#LIVE – Proteste beim AfD Bundesparteitag in Köln

 

Mehrere Gruppen von Demonstranten sammeln sich am Samstag, den 22. April in Köln,
um gegen den Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) zu protestieren.

Zu den Protesten haben mehr als 60 Organisationen aufgerufen,
die Demonstranten reisen aus mehreren deutschen Städten an.

Update von 13:45 – Focus Online :

Vermummte Idioten ..

.. die mit Holzlatten auf Vertreter einer demokratischen Partei einschlagen
und dann auch noch entkommen können hätte ich eher in Moskau erwartet.
Solche Schläger standen auch einst in Ostberlin hoch im Kurs als es
gegen die einzige Opposition ging.

Was für Helden sind doch die Kölner!

Wenn Nordafrikaner ihren Frauen an die Wäsche gehen, wird geschwiegen und
ergriffen zugeschaut (mir ist zumindest nichts von einer Großdemo nach den
Silvesterausschreitungen bekannt). Wenn aber eine legitime Partei dort tagt,
wird „demonstriert“. Wie ist das eigentlich mit Demo und Kölschausschank?
Anderswo herrscht bei Kundgebungen striktes Alkoholverbot.
Werden die Demonstranten in Köln etwa so angelockt?

Das ist Deutschland

Regt sich über Erdogan auf und lässt eine organisierte antidemokratische Aktion
von linken Autonomen zu, die nichts anderes wollen als zu randalieren, Politisch
sind die hohl, hauptsache pöbeln. Wer das Parteiprogramm der AfD kennt, hat keinen
Grund hier zu hetzen, zudem hat die heutige Regierung die Gesamtsituation zu
verantworten, daß Parteien wie die AfD existieren. 50000 werden es am Ende eh nicht,
das wird medial wieder hochgespielt. Schade wie in Deutschland mit Demokratie
umgegangen wird. Und das in.NRW!

Antifa gesteuert und bezahlte Regimeschläger

 

Die Antifa gesponsort von Grüne,Linke und SPD.

Natürlich bekommen wie üblich die Antifa Chefs und Organisatoren
das Geld, die kleinen Steineschmeisser und Autoanzünder brauch man
nur die richtigen Parolen vorsingen…

SPD verfassungsfeindlich?

rundertischdgf

Es ist erst einige Wochen her, da stellten die Karlsruher Richter fest, daß die NPD verfassungsfeindlich sei. Sie arbeitet an der Beseitigung der Demokratie. Weil sie aber bedeutungslos ist und somit auch wirkungslos, wird diese Partei nicht verboten. Wenn das Urteil aber richtungsweisend sein soll, dann sind auch alle anderen Parteien, die gegen die demokratische Grundordnung arbeiten, Verfassungsfeinde. Parteien, die aufrufen, einen legitimen Parteitag zu verhindern, sind somit eindeutig Verfassungsfeinde. Sind sie danach durchsetzungsfähig, müßten sie verboten werden. Alle Personen, Organisationen und Parteien, die jetzt gegen den am Wochenende stattfindenden Parteitag der AfD zu Repressionen aufrufen, stehen somit nicht mehr auf den Boden des Grundgesetzes. Die Nationaldemokraten zumindest haben während ihres 50jährigen Bestehens niemals zur Demonstration gegen einen Parteitag einer anderen Partei aufgerufen. Große Teile der SPD jedoch tun das!

5

schlittert weiter in die Verfassungsfeindlichkeit. Die Verhinderung von Parteitagen ist eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 3 weitere Wörter

Lügenpresse – Neues Beispiel „Welt“

Das „Bekennerschreiben“ der Kanzlerin, die „Welt“, haut heute eine Schlagzeile raus, die belegt, dass die Mainstream-Medien immer noch Weltmeister beim produzieren von Fake News sind:

Kölner Geschäfte schließen Samstag wegen AfD-Parteitag

Was für eine miese Lüge. Die Kölner Geschäfte schließen, weil sich Linksterroristen angekündigt haben, um die demokratischen Grundrechte der Mitbürger in die Tonne zu treten!

Hier soll mal wieder der AfD die Schuld in die Schuhe geschoben werden. Was für ein billiges Manöver!

Falls diese Meldung auch auf Facebook auftaucht: Bitte sofort melden und das Correctiv einschalten, die werden sicherlich reagieren (haha).

https://www.welt.de/regionales/nrw/article163791548/Koelner-Geschaefte-schliessen-Samstag-wegen-AfD-Parteitag.html

http://www.journalistenwatch.com/2017/04/18/luegenpresse-neues-beispiel-welt/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Steh auf und Werde Aktiv – Gegen den Volkstod !

Für eine größer Darstellung bitte auf das Bild klicken

Für eine größer Darstellung bitte auf das Bild klicken

Werde Unsterblich – Demonstration in Bautzen

Justizminister Maas (SPD) plant der AfD die Parteienfinanzierung zu entziehen.

karatetigerblog

Justizminister Heiko Maas, der in meinen Augen unfähigste Justizminister den Deutschland jemals hatte,  will keine (aus seiner beschränkten Sichtweise!) Feinde der Demokratie finanzieren. Die ehemalige Politikerin Vera Lengsfeld sieht hier einen erneuten Schlag des Justizministers gegen die von Seiten von ihm, der SPD, den GRÜNEN und LINKEN verhasste AfD, denn weiter heiße es auf der Seite des Ministeriums: „Wir nehmen die Andeutung des Bundesverfassungsgerichts zum Entzug der staatlichen Parteienfinanzierung sehr ernst.

maas

„Feinde der Demokratie muss der Staat nicht finanzieren.“ Diesen Ausspruch fand die ehemalige Politikerin und jetzige Bloggerin Vera Lengsfeld auf der Seite des Ministeriums für Justiz und erkennt darin bereits den nächsten Angriff des Justizministers Heiko Maas auf die Meinungsfreiheit. Weiter hieße es dort: „Wir nehmen die Andeutung des Bundesverfassungsgerichts zum Entzug der staatlichen Parteienfinanzierung sehr ernst.“

Für Lengsfeld steht fest, der Minister spricht hier nicht nur in Hinblick auf die NPD. Hier gehe es…

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter