Dessau: „Asylanten“ gehen mit Messern auf Einheimische los

 

Nachdem die Asylanten zuvor mehrere Frauen belästigten und
anwesende Männer dazwischengingen, zogen die Asylanten Messer
und griffen die Passanten an.

Quelle : http://tinyurl.com/lepezor

„Deutsche sind eine Köterrasse“ : Vom Krieg gegen das eigene Volk

 

Servus Köterrasse !

Die Elite hat ihrem eigenen Volk den Krieg erklärt, indem sie ihm
die Existenz abspricht. Verhalte dich entsprechend und wehr dich !

Andreas Popp : Wählen gehn ? – Der Niedergang des Parteiensystems

Sieht man von der attischen Demokratie ab, die vollkommen anders funktionierte,
als unser heutiges Parteiensystem und eher dem germanischen Thing ähnelte, ist
die Staatsform der modernen Parteiendemokratie ein kurzes Experiment in der
Menschheitsgeschichte.

Mit viel Idealismus, besten Vorsätzen und großen Hoffnung gestartet, wollten
die Verfechter der Volkssouveränität und Menschenwürde Feudalismus, Monarchie
und Diktatur als unterdrückende uns ausbeuterische Strukturen hinter sich lassen.

Das freie Volk sollte der Souverän sein und in freier Selbstbestimmung verantwortungsvoll
sein Schicksal wählen. Leider stellt sich schon nach wenigen Jahrzehnten heraus, daß es
immer und überall Menschen gibt, die sich nehmen, was sie haben wollen, Macht ansammeln,
Cliquen bilden und ihre Vorteile und Positionen ausbauen und befestigen – und auf diese
Weise in neuer Verkleidung wieder die alten Strukturen entstehen zur Unterdrückung,
Ausbeutung und Bevormundung.

Was früher die Feudalherren, und deren Verwalter und Geldeintreiber waren,
sind heute die Parteien und die Behörden. Die Pfründe zu sichern steht an
oberster Stelle, die Seilschaften in den Parteien leisten da Großes.

Warum die Deutschen Idioten sind ..

So „liebe“ Gutmenschen. Wenn die Israelis schon darauf hinweisen ,
das eure Politik in den Untergang führt , sollte es doch langsam
bei euch klingeln.

Ach Ihr findet es ja schön wenn die Köterrasse ausstirbt.

Nun ja , die bezahlen eure Jobs.

Also sowas wie Politiker , Genderforscher , Sozialwissenschaftler
und weiteren Müll der nicht produktiv ist.

Keine Köterrasse – Kein Veganes Fair gehandeltes Essen und kein Mate Tee.

„Liebe“ Gutmenschen – Ihr schießt euch gerade selbst ins Knie !;-)

Merkel Lügen zum Illegalen Massen Zuzug entlarvt

 

Recherchen der Welt: Einsatzbefehl an den Grenzen Deutschlands, wurden
ins Gegenteil verkehrt, denn Merkel wollte über die Bilder an den
Deutschen Grenzen die Verantwortung nicht übernehmen.

Alle Gegner Merkels Politik, wurden niedergemäht, die Mittel gegen rechts
wurden verdoppelt und nun sitzen wir auf 23 Milliarden verbrannten Steuergeld
jährlich, Mehraufwand Polizei Überstunden, Sonderbehandlung Krankenhaus,
Psychiatrie für Opfern der Katastrophe wie, Therapeuten, noch nicht eingerechnet.

Die Meldungen der letzten 24 Stunden ..

 

.. Die Fachkräfte Merkels sind da.

Essener Einkaufszentrum abgeriegelt Nach Terror-Warnung

Daniel Hawkins aus Düsseldorf zu Angriffsserie in Deutschland

Wenn der Terror alles rechtfertigt: Bundeswehreinsatz im Innern

Grüne werben jetzt mit Hakenkreuz

von PI

Die Grünen aus Halle in Nordrhein-Westfalen haben in ihrem Kampf gegen die AfD jetzt ganz tief in die nationalsozialistische Mottenkiste gegriffen. Die Partei, die auf ihrer Webseite mit dem Motto „Fakten gegen Parolen“ wirbt, zeigt in einer Postkartenaktion, was sie genau darunter versteht.

Bildbeschreibung: Eine Gruppe von drei Personen bricht in eine Wohnung ein, die gerade von ihren Besitzern zu einem Heim eingerichtet werden soll (die Frau hält einen Zollstock in der rechten Hand). Im Fokus des Bildes, in der Bildmitte, befindet sich ein Mensch unter den Einbrechern, der nicht sofort als Frau zu erkennen ist, und diese Unschärfe ist Absicht. Die Person greift, schon während die Tür sich öffnet, sofort nach der Brust der Frau. Ein notgeiler deutscher Mann, so die Botschaft, der in eine Wohnung einbricht, um dort ohne Verzug eine deutsche Frau zu vergewaltigen.

Dass es auch eine Frau sein könnte, die dort vergewaltigen will, ist eine Reverenz an die Blogwarte und Sprachwächter in der eigenen grünen Partei, die selbst Holocaustleugnern und Vergewaltigern ein Recht auf eine eigene geschlechtsspezifische Endung (ab Minute 7) zugestehen. Wichtig für die grüne Propaganda an dieser Stelle ist allerdings – und deshalb entsprechend hervorgehoben – dass der/die Vergewaltiger/in ein Käppi mit AfD-Logo trägt, die ganz zentrale Botschaft in dieser grünen „Wahlwerbung“.

Dem Leseverhalten folgend, also nach unten gehend, gerät nun der Zombie in den Blick, der wie in einem Horrorfilm nach dem Bein des Mannes greift. Blut im Gesicht und am Arm zeichnen ihn als Schreckensfigur dieses Genres aus. Er ist als Teil des Einbrechertrios der natürliche Kumpan der grünen Vergewaltiger-Lesbe und trägt als solcher eine Hakenkreuzbinde der Nazis am Arm.

Ganz oben am Türrahmen ist ein weiterer “AfD-Zombie” zu sehen, dessen T-Shirt die Aufschritt “Hass” trägt, wobei die beiden s in den entsprechenden Rauten geschrieben sind.

Die Botschaft des gesamten Bildes lautet: Wer AfD wählt, sorgt für Einbrüche, bei denen die Frauen vergewaltigt werden und die Männer Opfer von brutaler Gewalt werden und bei denen man Hetzern unfreiwillig die Tür öffnet.

Es wird ein perfides Aufgreifen nationalsozialistischer Hetzelemente vollzogen: Der missliebige Feind wird in der Karikatur durch ein ihm zugeschriebenes Zeichen markiert (AfD-Symbol bzw. Hakenkreuz, dadurch assoziative Verbindung beider) und den Empfängern der grünen Hetz-Botschaft so – als Gruppe – für Verachtung und Verfolgung empfohlen.

Waren es bei den Nazis die Judensterne, die als Hasssymbole eine schnelle Einordnung für Gut und Böse erlaubten oder erzwangen, so wird – und das ist das Perfide – das Hakenkreuz jetzt in gleicher Wirkweise anderen aufgedrückt, die sich dagegen nicht wehren können, weil Hass-Botschaften immer dann frei durchgehen, wenn sie von grünen Hetzern und Faschisten und ihren – zugegebenermaßen professionellen – Werbefirmen verbreitet werden. Grüne haben da ihren neuen Judenstern gefunden und machen regen Gebrauch davon.

Besonders delikat ist noch, dass die Grünen aus Halle / Westf. sich mit ihrer Hetzkampagne durchaus einer Straftat nach § 86a StGB schuldig gemacht haben könnten. Der Paragraph stellt das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen unter Strafe. Das Hakenkreuz, das sonst nicht einmal Numismatiker bei Abbildungen von Münzen aus der Zeit abbilden dürfen, wurde hier von den hetzenden grünen Biedermännern recht unbeschwert für ihren „Wahlkampf“ eingesetzt, als „Fakten“, um andere Menschen der gesellschaftlichen Ächtung auszusetzen und damit letztendlich der physischen Bedrohung, wenn nicht Vernichtung.

Sollten die Staatsanwaltschaften die grüne Hetze aus Halle / Westf. aufgreifen, werden wir darüber berichten. Anzeigen können die angeschriebenen Erstwähler bei jeder Polizeidienststelle erstatten. Zu befürchten ist allerdings, dass der Rechtsstaat bei den Grünen eher beide Augen zudrücken wird. Denn, wie schon Orwell feststellte, manche Schweine sind dann doch gleicher als andere.

Die große Illusion

Wir befinden uns in der Hochphase politischer Täuschung. Nichts, was man uns erzählt,
ist so wie es scheint. Die großen Medien, die sich praktisch alle im Besitz Weniger
befinden, betreiben permanente Meinungsmanipulation im Sinne einer selbsternannten Elite.

Dies geschieht auf dem ganzen Planeten. Was wir sehen, ist eine riesige Täuschung der
Menschen zum Wohle einer weitgehend versteckten Interessengruppe. Ablenkung vom
eigentlichen Kern heißt die Hauptdevise. Gib dem Affen täglich seinen Zucker, damit
er erst gar nicht auf die Idee kommt, hinter den eigentlich wichtigsten Vorhang zu blicken.

Es ist völlig unlogisch, den Menschen ständig die Gewalt aus allen Ecken der Welt vorzuführen.
Wer wirklich eine friedliche Gesellschaft will, der macht genau das Gegenteil, denn wir sind
nun mal von unserem Außen geprägt. Jeder Psychologe kennt den Effekt, dass man Menschen, denen
man ständig die brutalsten Dinge vorführt, immer weiter abstumpfen.

Was uns vor 30 Jahren noch als grausame Tat vorkam, ruft heute bestenfalls ein laues
„na und“ in uns hervor. Getrieben vom ständigen scheinbaren Mangel, den der Druck der
Konsumgesellschaft in uns mit voller Absicht erzeugt, rennen wir wie die Hamster im Rad
und liefern dabei genau das, was man von uns haben will – unsere Energie.

Dabei möchte das System offensichtlich hauptsächlich unsere negative Energie. Warum sonst
sollte man uns ständig mit negativen Gedanken vollstopfen. Es gibt keine Nachrichtensendung,
in der gute Nachrichten den Hauptteil einnehmen. Es gibt nur Bilder von Krieg, Mord und Totschlag.

Unsere Scheineliten leben uns vor, was „richtig“ ist. Im Zeitalter von Pizzagate und
Massenvertreibung erleben wir unsere tägliche Terrorshow live und in Farbe direkt aus
den hintersten Winkeln der Welt in unseren Wohnzimmern. Wer ernsthaft glaubt, so etwas
zu brauchen, der sollte mal seine eigentlichen Ziele überprüfen. Wer ernsthaft glaubt,
dass die täglich Dosis an Horror-Nachrichten seiner Seele guttut, der kann gerne
weitermachen wie bisher.

Dabei möchte das System offensichtlich hauptsächlich unsere negative Energie. Warum sonst
sollte man uns ständig mit negativen Gedanken vollstopfen. Es gibt keine Nachrichtensendung,
in der gute Nachrichten den Hauptteil einnehmen.

Es gibt nur Bilder von Krieg, Mord und Totschlag.

Unsere Scheineliten leben uns vor, was „richtig“ ist. Im Zeitalter von Pizzagate und
Massenvertreibung erleben wir unsere tägliche Terrorshow live und in Farbe direkt aus
den hintersten Winkeln der Welt in unseren Wohnzimmern. Wer ernsthaft glaubt, so etwas
zu brauchen, der sollte mal seine eigentlichen Ziele überprüfen. Wer ernsthaft glaubt,
dass die täglich Dosis an Horror-Nachrichten seiner Seele guttut, der kann gerne
weitermachen wie bisher.

Hat es wirklich einen Einfluß auf unser Leben, wenn irgendwo in Afrika ein grausamer Krieg
stattfindet? Ich denke, diesen Einfluß bekommt dieser Krieg erst, wenn wir uns ständig damit
berieseln lassen. Dann nämlich kommen wir zu dem falschen Schluss, dass wir uns dort einmischen
oder gar helfen müssen. Aber können wir dort wirklich helfen oder etwas ändern? Ich denke nein.

Wir müssen zuerst unsere Aufgaben hier zuhause erfüllen und unseren eigenen
Drecksstall ausmisten, bevor wir meinen, woanders etwas bewirken zu können.

Es ist doch so, dass unser Drecksstall hier die Ursache für das Elend dort ist. Wir lassen es
zu, dass bei uns Politik gemacht wird. Politik, die eine erste, zweite und dritte Welt geschaffen
hat. Hat sich schon mal jemand gefragt, warum das so ist? Nein, wir nehmen es hin, dass Politik
gemacht wird. Politik zum Schaden aller, nicht nur zum Schaden der Schwarzen in Afrika.

Betroffen sind alle, die sich von „Denen da oben“ in irgendwelche Gruppen einteilen lassen

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger