Ein Staat aus Schiffen im Sechstagekrieg

 

Während des Sechstagekrieges zwischen Ägypten und Israel (5. bis 10. Juni 1967)
befanden sich 14 Schiffe auf dem Bittersee inmitten des Suezkanals.

Diese Schiffe wurden sozusagen viele Jahre als Geisel gehalten,
solange die Feindseeligkeiten anhielten . Die Besatzung nutzte
diese Chance und gründete einen Staat auf ihren Schiffen.

Balkan macht Hartz IV Winterurlaub in Deutschland

2-format43

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erwartet auch in diesem Jahr mehr
als 100.000 Anträge auf Asyl in Deutschland. „Insgesamt sieht es nicht so aus, als
ob es weniger werden“, sagte BAMF-Präsident Manfred Schmidt der „Welt“.

Die Situation in den Hauptherkunftsländern Syrien, Irak, Iran, Afghanistan und Pakistan
werde sich nicht verbessern. „Allein mit Blick auf diese Länder kann man nicht mit einem
Rückgang der Zahlen rechnen“, sagte Schmidt. Es könnte aber noch weitere Länder hinzukommen.

So beobachte man die Lage in Ägypten und Libyen sehr genau.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der Erstanträge um fast 70 Prozent auf 109.000 gestiegen.

Das war der höchste Wert seit 1999.

Der BAMF-Präsident forderte die Bundesregierung auf, Mazedonien, Bosnien und Serbien
als sichere Herkunftsländer einzustufen. Die Anerkennungsquote von Flüchtlingen aus
diesen Ländern liege bei 0,1 Prozent.

„Wenn die West-Balkan-Länder als sicher eingestuft werden, können wir schneller
entscheiden und die Menschen, die keine Schutzgründe haben, schneller wieder
zurückschicken“, erklärte Schmidt.

Ein Viertel der Fälle könnte dann schnell gelöst werden.

Der Leiter der Flüchtlingsbehörde kritisierte die Bundesländer, die wegen des Winters
einen Abschiebestopp für Balkanflüchtlinge verkündet hatten. „Wenn die Länder beklagen,
dass so viele Antragsteller vom Balkan kommen, um hier zu überwintern, dann hängt das
auch damit zusammen, das falsche Anreize geschaffen werden.“

Ein Schutzsuchender aus Mazedonien wisse dann, „auch wenn der Antrag abgelehnt
wird, im Winter bin ja erst einmal da und bekomme Sozialleistungen“.

In Serbien liege der durchschnittliche Monatslohn bei 470 Euro. In Deutschland
bekomme ein Asylbewerber Leistungen in Höhe des Hartz-IV-Satzes. „Das ist natürlich
schon ein Anreiz, den Winter in Deutschland zu verbringen.“

Der BAMF-Präsident sprach sich für rasche Abschiebungen aus. „Wir müssen so
schnell wie möglich das Signal setzen: ‚Das funktioniert nicht’ und die Menschen,
die keine Schutzgründe haben, schnell wieder zurückschicken.“

Quelle : www.mmnews.de

Michael Winkler – Tageskommentar

images

Ist es eine Überraschung? Natürlich nicht! Die prügelnden „Jugendlichen“ von Fürth werden jetzt
ganz offiziell als Türken bezeichnet. Der eine hat einen auffälligen Kinnbart, der zweite trägt
beidseitig Ohrringe, der dritte ist ziemlich schmächtig und der vierte auffällig dick. Sie sind
zwischen 19 und 16 Jahre alt. Und keiner kennt sie, behauptet die Polizei. Irgendwie passen die
Beschreibung und die Altersangabe nicht zu diesem „unbekannt“.

Vermutlich wollen die Polizisten diese jungen Türken nicht
kennen, weil sie sonst gegen sie vorgehen müßten.

Aus Syrien werden wieder einmal Bilder gezeigt, auf denen angeblich Giftgasopfer zu sehen sind.
Die Gesichter wurden unkenntlich gemacht, die Leichen liegen ganz entspannt da. Das sieht gar
nicht nach Giftgas aus, bei dem die Opfer den Berichten nach unter Krämpfen sterben.
Davon hört man in unseren qualitätsfreien Propagandamedien nichts.

Da wird nur so getan, als sei Präsident Assad schuld, jenseits aller Zweifel.

Bradley Manning, der 700.000 „Geheimdokumente“ an Wikileaks weitergeleitet hat, wurde zu 35 Jahren
Gefängnis und unehrenhafter Entlassung aus der Armee verurteilt. Ursprünglich war von 134 Jahren
Gefängnis die Rede, doch das Gericht hat ihn von „dem Feind helfen“ freigesprochen.

Die Anklage wollte immer noch 60 Jahre Gefängnis, da sind 35 Jahre geradezu kulant.

Bayerischen Gerichten wäre das nicht passiert.

Immerhin, 35 Jahre sind immer noch eine lange Zeit. Da könnte sich Friedensnobelpreis-Unhold
Obama von seiner großzügigen Seite zeigen und Manning nach einigen Monaten begnadigen.
Aber Gnade und Vergebung ist Christentum, ist Neues Testament. Die USA halten es üblicherweise
mit dem Alten Testament, der Rache bis in die siebte Generation, und Obama persönlich steht im
Verdacht, den Koran zu bevorzugen,mwo Mord und Totschlag einen vergleichbar hohen Stellenwert haben.

In Ägypten hingegen soll Ex-Präsident Mubarak freigelassen werden. Das ist ganz vernünftig,
es geht um die Zeit bis zu den nächsten Verhandlungen gegen Mubarak. Diese soll er zu Hause,
also im Hausarrest verbringen. Das ist sicher angenehmer als im Gefängnis.

Den dritten Tag in Folge protestieren Deutsche gegen das neue Flüchtlingsheim im
Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Andere Deutsche protestieren dagegen,
daß Deutsche gegen Asylanten protestieren.

In den ach so ausgewogenen qualitätsfreien Medien kommen vor allem die Asylanten-Freunde
zu Wort, die hauptsächlich „Nazis raus!“ rufen, also ihren Landsleuten den Rat geben, doch
gefälligst wegzuziehen, damit sich die Damen und Herren Flüchtlinge wohler fühlen.

Ja, das würde zweifellos das Problem lösen,wenn für jeden
Zudringling ein Deutscher das Land verlassen müßte.

Nur in einer Sendung wurde ein interessantes Detail geoffenbart: Die Deutschen, die
gegen die Ansiedlung der Flüchtlinge sind, wohnen und leben in Marzahn-Hellersdorf.

Die anderen Deutschen, die für die Ausländer sind, kommen aus anderen Bezirken.

Bei denen spielt das Sankt-Florians-Prinzip ganz sicher auch eine Rolle die freuen
sich, daß die ach so willkommenen Zuzügler nicht vor ihre Haustüre geklatscht werden.

Gründe , Angela Merkel nicht zu wählen :

Merkel war 100% DDR-Bürgerin, 100% FDJ, 100% Sozialistin, 100% loyal zur siegreichen
Sowjetunion, 100% loyal zu Kohl, 100% loyal zu Stoiber… Heute ist sie 100% loyal
zu den USA, 100% loyal zu Israel, 100% CDU, 100% Bundeskanzlerin – nur Bundespräsidentin
ist sie zu 75%, damit der GAU in Schloß Bellevue einen Rest an Daseinsberechtigung behält.

Merkel ist grundsätzlich immer 100% das, was ihr nützlich erscheint.

Bei Bedarf wäre Merkel natürlich auch 100% Klingonin, 100% Ferenghi oder 100% sonstwas.

100% Wendehälsin, 100% ohne Rückgrat – und 100% ungeeignet für ihren Posten.

Quelle : Miachel Winkler