Asphalt Dinosaurier

img_159AfD und FPÖ sind im Aufwind. Der Buntjugend und Buntstasi schwimmen die Felle davon.
Brandeisen glühen vom Stigmatisieren und Dämonisieren. Aber die Brandmauern bröckeln.
Die Masche zieht nicht mehr.

Stuttgart ist überall. Eisenstangen, Holzlatten, brennende Autos, brennende Reifen.
Versammlungsräume der AfD werden entglast, Wahlplakate abgerissen, Infostände demoliert.
Wirte terrorisiert, Teilnehmer bepöbelt. “Demokratie” anno 2016.

Tage des Irrsinns. Zum Demokratieverständnis der vermummten Handlanger des Repressionsapparates
gehören Brandsätze und Wurfgeschosse. Die Manipulierten im Sold ihrer Manipulierer.

Der abgeklärte Dissident Wolf Biermann analysierte im Reichstag, die Linke sei “der
elende Rest dessen, was zum Glück überwunden ist” .Mit Verweis auf seine Bezeichnung
als “Drachentöter” sagte der Liedermacher, er könne “nicht die Reste der Drachenbrut”
niederschlagen, “die sind geschlagen”. Es sei “Strafe genug” für die Linken, “dass sie
hier sitzen müssen und sich das anhören müssen”.

Auf Einwurf aus der Linksfraktion, sie seien gewählt, erwiderte Biermann,
eine Wahl sei doch “kein Gottesurteil”. Die Linke sei in Wahrheit “reaktionär”.

Reaktionär, wie wahr. Die Asphalt-Dinosaurier rotten sich zusammen.
In Stuttgart, Berlin, Hamburg, München oder Wien.

prg2Eisenstangen-Heiko schweigt. Entweder unter der Decke mit der Antifa oder am Busen
der Natur, beschäftigt mit den Neigungen von Dr. Goebbels: Schauspielerinnen anbalzen.

peg3

peg4Admiral der Doppelmoral: facebook-Blockwart Maas

Sammy Khamis vom BR sympathisiert ähnlich wie Maas mit absonderlichen Exponenten bunter Leitkultur:

prg5von Philolaos