Kein Thema für ARD und ZDF: „Moderater Rebell“ der al-Nusra bei Großeinsatz in Leipzig festgenommen

Die Propagandaschau

Seit Jahren betreiben ARD, DLF, ZDF und weite Teile der Konzernmedien Propaganda für islamistische Terroristen in Syrien, indem sie diese Schwerverbrecher als „moderate Rebellen“, „Opposition“ oder „Assad-Gegner“ verharmlosen – so lange sie nur in dem vom Westen betriebenen Krieg in Syrien Menschen terrorisieren, entführen, foltern, morden, versklaven und Sharia-Regimes errichten.

Großeinsatz in Wachau bei Leipzig. Spezialeinsatzkommandos und Polizeibeamte verhaften einen Anführer von Nusra und IS. (Quelle)

In den sogenannten „Nachrichten“ der ARD tagesschau und tagesthemen wurde gestern die Verhaftung eines offensichtlich sehr gefährlichen Terrorverdächtigenmit keinem Wort erwähnt. Das ZDF brachte lediglich eine Kurzmeldung im heute-journal, in der ganz bewusst nur vom IS gesprochen und die Führungsposition als „Emir“ in der al-Nusra verschwiegen wurde, obwohl Jabhat al-Nusra in der Pressemitteilung des Generalbundesanwalts an erster Stelle genannt wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 129 weitere Wörter

ARD bezeichnet Alice Weidel als „Nazi-Schlampe“

Indexexpurgatorius's Blog

Von Jürgen Fritz

Kaum ist der nur mit großem Polizeiaufgebot möglich gewesene AfD-Parteitag vorüber, da versuchen ARD und ZDF erneut, alles in den Dreck zu ziehen, was mit der AfD zusammenhängt. Und die Methoden werden immer übler. Gestern Abend schlug zuerst „Monitor“ zu, bevor „Extra 3“ dann einen neuen Tiefpunkt der Hetze erreichte.


Nachdem viele gehofft hatten, die Alternative für Deutschland könnte sich auf ihrem Parteitag am letzten Wochenende selbst zerlegen, dieser dann aber letztlich doch recht gut verlaufen war und die AfD Alexander Gauland und Alice Weidel zum Spitzenteam für den Bundestagswahlkampf gewählt hat, ziehen die hegemonialen Mainstream-Medien erneut alle Register, um die Partei nieder zu schreiben und nieder zu reden. Ein weiter trauriger Tiefpunkt wurde hierbei gestern Abend in der ARD erreicht. Zuerst fing es bei „Monitor“ an, dann ging es bei „Extra 3“ direkt weiter: Hetze ohne Ende und das auf teilweise aller übelste Art. Ausdrücke wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.138 weitere Wörter

ARD-Propagandistin Sabine Stöhr erfindet „Massenproteste“ in Russland

Die Propagandaschau

ard_logoSabine Stöhr (WDR) verbreitet heute in den Hörfunkprogrammen der ARD neue FakeNews und Diffamierungen gegen Russland, die die Frage aufwerfen, wie lange sich die dortigen Behörden die systematische Desinformation und Destabilisierungsversuche durch westliche Propaganda noch anschauen wollen.

Bild anklicken, Webseite des MDR (Backup). Der Beitrag „Erneut Massenproteste in Russland“ ist angeblich eine Woche verfügbar.

„Massenproteste“ soll es heute in Russland gegeben haben, behauptete die ARD heute in den stündlichen Nachrichten des Hörfunks unter Berufung auf Sabine Stöhr. Davon kann aber in Wahrheit keine Rede sein.

Ursprünglichen Post anzeigen 353 weitere Wörter

ARD-Propagandist Hechler bedauert in der tagesschau die Vertreibung islamistischer Terroristen aus Homs

Eigentlich sollte man auf Gräuelbilder in den Medien weitestgehend verzichten. Sie haben nur dann Berechtigung, wenn sie für systematische und von gesellschaftlich relevanten Gruppen verübte Verbrechen stehen und deren Denken und politisches Handeln exemplarisch widerspiegeln – wie in diesem Fall. Das ist Homs Syrien 2015: Was wir auf diesen Bildern sehen, ist das Scharia-Regime islamistischer […]

über ARD-Propagandist Hechler bedauert in der tagesschau die Vertreibung islamistischer Terroristen aus Homs — Die Propagandaschau

Kein Thema für ARD und ZDF: Neue US-Regierung schwenkt um auf Russlands Haltung zu Assad

Die Propagandaschau

Über sechs Jahre haben die US-Regierung und ihre transatlantischen Helfershelfer Syrien mit Krieg und islamistischem Terror übezogen, um Präsident Assad zu stürzen, das Land zu schwächen, die Achse Damaskus-Teheran zu zerschlagen und ihren saudischen Verbündeten den Weg für eine Gaspipeline nach Europa zu ebnen.

Bereits gestern erklärte der neue US-Außenminister Rex Tillerson, dass „Assads Schicksal vom syrischen Volk entschieden werde“ und schwenkte damit auf die Position ein, die Russland schon immer vertreten hat.

Jetzt, nach Hunderttausenden Toten, Millionen psychisch und physisch Verkrüppelten, Traumatisierten, Radikalisierten und Vertriebenen, nachdem die Flüchtlings- und Migrantenwelle Europa gespalten und mit islamistischem Terror überzogen hat, schwenkt die neue US-Regierung auf den Trümmern eines zerstörten Syriens auf den russischen Kurs ein, der schon immer lautete, dass nur das syrische Volk entscheidet, wer sein Präsident sein soll. Für die Verbrecher in ARD und ZDF ist das kein Thema.

Ursprünglichen Post anzeigen 341 weitere Wörter

ARD nennt Werbung türkischer Politiker für Verfassungsreferendum „Propaganda“

Die Propagandaschau

ARD „Presseclub“ und „Internationaler Frühschoppen“ sind die ökumenische Sonntagsmesse der Staats- und Konzernmedien. Hier lohnt es sich immer genau hin­zu­schauen, denn nirgendwo anders bekommt man derart authentische – auch oftmals spontane – Einblicke in die Gedankenwelt der staatstragenden „Leitmedien“ und ihrer führenden Pro­ta­go­nisten/Pro­pa­gandisten.

int_fruehscho_tuerkei561Heute ging es wieder mal um den Zustand der EU – regelmäßig vorsätzlich irreführend als „Europa“ verallgemeinert – und das Verhältnis zur Türkei, deren äußerste westliche Marmara-Region bekanntlich Teil Europas ist. Moderator Michael Hirz offenbarte gleich zu Beginn der Sendung einmal mehr die eigene Dummheit und den zutiefst verinnerlichten Vorsatz der politischen Agitation, als er türkischen Politikern „Propaganda“ unterstellte.

Ursprünglichen Post anzeigen 497 weitere Wörter