ARD nennt Werbung türkischer Politiker für Verfassungsreferendum „Propaganda“

Die Propagandaschau

ARD „Presseclub“ und „Internationaler Frühschoppen“ sind die ökumenische Sonntagsmesse der Staats- und Konzernmedien. Hier lohnt es sich immer genau hin­zu­schauen, denn nirgendwo anders bekommt man derart authentische – auch oftmals spontane – Einblicke in die Gedankenwelt der staatstragenden „Leitmedien“ und ihrer führenden Pro­ta­go­nisten/Pro­pa­gandisten.

int_fruehscho_tuerkei561Heute ging es wieder mal um den Zustand der EU – regelmäßig vorsätzlich irreführend als „Europa“ verallgemeinert – und das Verhältnis zur Türkei, deren äußerste westliche Marmara-Region bekanntlich Teil Europas ist. Moderator Michael Hirz offenbarte gleich zu Beginn der Sendung einmal mehr die eigene Dummheit und den zutiefst verinnerlichten Vorsatz der politischen Agitation, als er türkischen Politikern „Propaganda“ unterstellte.

Ursprünglichen Post anzeigen 497 weitere Wörter

GEZ ade ! Dieses Interview ist ein Muss für alle Verweigerer

d71eb5f53c2f29b1dbadafb641433538Olaf Kretschmann und Heiko Schrang gehören zu den
prominentesten Köpfen der GEZ-Verweigererszene.

Hier exklusiv im Gespräch mit ExtremNews.


Passend dazu :

Vollstreckungsbeamter hilft GEZ-Verweigerern

 

Merkels Untergang | Trumps Aufstieg ➤ Auf der Flucht vor der Wahrheit

 

„CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe lässt sich von unten eine der Deutschlandfahnen
auf die Bühne reichen, er will eigentlich nur nett sein zu den vielen Helfern, die
für die CDU gekämpft haben. Aber das gefällt der Kanzlerin nicht, Angela Merkel eilt
zu ihm und nimmt Gröhe die Fahne aus der Hand.“ http://www.zeit.de (27.12.2013)

„Spenden an Clinton-Stiftung – Bundesregierung steht in der Kritik…Während des
US-Wahlkampf gerät sie in die Negativschlagzeilen, das FBI ermittelt. Nun sorgen
deutsche Spenden für Wirbel, denn sie kommen aus Steuerhand.“ http://www.n-tv.de (29.11.2016)

„Der Friedensnobelpreisträger…Barack Obama hat dazu beigetragen, dass im Vorjahr
in sieben Ländern US-Bomben abgeworfen wurden – und das mit einer neuen Rekordzahl
für die USA. 26.171…“ http://www.krone.at (15.01.2017)

„Erste Pressekonferenz – Trump zu CNN-Reporter:

„Sie sind Fake News““ http://www.welt.de (11.01.2017)

und weiter im Video 😉

ARD: Joffe nennt “Mord im Weißen Haus” mögliches Mittel zur Amtsenthebung Trumps

Von

Ein Youtube-Video macht Furore: Zeit-Herausgeber Josef Joffe nennt darin “Mord im Weißen Haus” als Mittel, um US-Präsident Donald Trump seines Amtes zu entheben. „Josef, ernst bleiben“, mahnt Constanze Stelzenmüller daraufhin.

 

 

Im ARD-Presseclub am 22.1.2017 nannte Zeit-Herausgeber Josef Joffe “Mord im Weißen Haus” als Mittel, um den neuen US-Präsidenten Donald Trump seines Amtes zu entheben.

Der Satz fiel als Antwort auf die Frage einer Zuschauerin, die wissen wollte: „Gibt es noch einen Ausweg aus der Trump-Katastrophe? Gibt es ein rechtliches mögliches Szenario oder einen Passus in der Verfassung, die eine mögliche Amtsenthebung zur Folge hätte?“

Constanze Stelzenmüller erklärte daraufhin, dass die Runde mit so einer Frage gerechnet habe. Die rechtliche Seite eines Amtsenthebungsverfahrens habe ziemlich hohe Hürden, sagte sie. „Da muss schon ziemlich viel passieren. Also da sind wir noch momentan weit entfernt davon.“

„Mord im Weißen Haus zum Beispiel“, warf Josef Joffe darauf hin ein.

„Josef, ernst bleiben“, sagte Stelzenmüller daraufhin.

Die Stelle im Video bei Minute 1:17.

 

 

Ermittlungen gegen Madonna

In den USA wurden dieser Tage Ermittlungen gegen die Pop-Sängerin Madonna eingeleitet, nachdem diese bei einer Frauendemo gegen Trump gesagt hatte: „Ja, ich habe verdammt viel drüber nachgedacht, das Weiße Haus in die Luft zu jagen. Aber ich weiß das wird nichts ändern. Wir dürfen nicht verzweifeln.“ Breitbart berichtete ihr komplettes Zitat.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ard-joffe-nennt-mord-im-weissen-haus-moegliches-mittel-zur-amtsenthebung-trumps-a2031869.html

Staatssender ARD beschimpft US-Präsident als Demagogen

Der staatliche deutsche Propagandasender ARD hat den Präsidenten des deutschen NATO-Verbündeten USA heute auf seiner mit Zwangsgebühren finanzierten Webseite Tagesschau als „Demagogen“ beschimpft.

Die Tagesschau stört am neuen US-Präsidenten Trump offenbar besonders, dass er in seiner gestrigen Rede wiederholt hat, die Eliminierung des radikal-islamischen Terrorismus zur außenpolitischen Priorität der USA machen zu wollen. Martin Ganslmeier vom ARD-Studio Washington schrieb also bei der Tagesschau:

… Mit Trump sitzt jetzt erstmals ein rechtspopulistischer Demagoge im Weißen Haus. … Um die Außenpolitik ging es nur an einer Stelle: den radikal-islamischen Terrorismus will Trump vom Erdboden ausradieren. … Nach Trumps Rede hat man das Gefühl: Gute Nacht, Amerika!

Die Tagesschau fühlt sich da natürlich angesprochen, denn schließlich haben die Demagogen der Tagesschau während der letzten Jahre mit der pausenlosen Verbreitung von Lügen, Fake News und der Dämonisierung von Al Kaida nicht so freundlich gesinnten Politikern und Staatsmännern versucht, tatkräftig dabei mitzuhelfen, dass es Al Kaida und ähnlichen Kopfabschneiderbanden in verschiedenen Staaten der islamischen Welt gelingt, die Macht an sich zu reißen.

Und nun sehen die Freunde von Al Kaida schwarz. Wer Al Kaida und andere radikal-islamische Terroristen ablehnt, den beschimpfen sie mit Ausdrücken wie „rechtspopulistisch“ und „Demagoge“ oder gleich beides, selbst wenn es sich dabei um das Staatsoberhaupt eines NATO-Verbündeten handelt. Um zu verhindern, dass die Freunde von Al Kaida bei der Bundestagswahl Ende September schlchter als erwartet abschneiden, hat Kai Gniffke, der Chef der Al-Kaida-nahen Fake-News-Webseite Tagesschau, deshalb ein neues Projekt initiiert, wo bis kurz nach der Bundestagswahl im Zweischichtbetrieb Propaganda in die Luft geblasen werden soll, um damit die öffentliche Meinung in Deutschland vor der anstehenden Bundestagswahl im Sinne der Freunde von Al Kaida zu manipulieren, und das ausgerechnet im Namen eines angeblichen Kampfes gegen Fake News.

Doch ob die Propagandisten der Tagesschau und ihre Kumpane wie Soros und campact mit ihrer geplanten Propaganda-Offensive Erfolg haben werden, darf man bezweifeln, denn immer mehr Menschen wenden sich überall auf der Welt gegen Al Kaida und die Freunde von Al Kaida in der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/01/21/staatssender-ard-beschimpft-us-praesident-als-demagogen/

GEZ besiegt: Doch kein Knast für alleinerziehende Mutter

 

Die alleinerziehende Mutter Kathrin Kathrin Weihrauch hat es geschafft, mit
Ihrer Zivilcourage den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) in die Knie zu zwingen.

Dieser nahm den Haftbefehl, der gegen Sie erlassen wurde, zurück.

Der Fall sorgte für große mediale Aufmerksamkeit.

Nachdem sie in den Mainstreammedien nicht alles
sagen durfte, hier bei uns unzensiert.