Herr Gauck was fällt ihnen ein

gauck-blablabla-2*Herr Gauck spaltet Deutschland in Dunkel- und Helldeutschland
und nennt AfD Mitglieder auf dem Katholikentag in Leipzig „Dödel„.*

Langsam platzt mir der Kragen: Weder bin ich ein Dödel, noch ein Nazi, noch Pack
oder Mischpoke und auch kein Dunkeldeutscher. Ich schalte einfach den eigenen Kopf
ein. Und es sind nicht die AfD´ler, die mit solchen Beschimpfungen angefangen haben,
sondern die vermeintliche Funktionselite….

Diese aktuelle Elite hat die Probleme, die wir kritisieren, erst selbst durch Naivität
und Gutgläubigkeit und Selbstideologisierung erschaffen: Die Eurokrise ist hausgemacht,
weil die Warnungen der Ökonomen vor der Aufnahme Griechenlands in den Wind geschlagen
und die Daten Griechenlands vermutlich absichtlich frisiert worden, damit es politisch passt.

Die Destabilisierung der Ukraine, Libyens und Syriens ist zurückzuführen auf die
selbstgemachteDestabilisierungsstrategie, die man weder bis zu Ende gedacht und
vor deren Trümmerhaufen man jetzt steht mit der Folge von riesigen Migrationsbewegungen.

Die Eurorettung – gedacht als Lösung für Griechenland und Co – wiederum bringt andere
fatale Nebenwirkungen mit sich wie die Enteignung deutscher Sparer und die nicht gewollte
dauerhafte Transferunion.

Ebenso wird die Migrationswelle die Finanz-, Bildungs-, Sozialsysteme in Deutschland überfordern
die Steuer- und Abgabenlast für den einfachen Bürger wird weiter steigen, obwohl er bereits jetzt
schon laut OECD Angaben in dem Land mit der höchsten Abgaben- und Steuerlast lebt und darunter
ächzt und ächzt.

Nun mag die Funktions-Elite nicht auf ihre Fehler und auf ihre Versäumnisse hingewiesen und
schon gar nicht abgewählt werden, darum werden die Kritiker pauschal diffamiert und diskreditiert.

Herr Gauck war – genau wie Merkel – immer nur Mitläufer in einem System: Er hat sich in der DDR
angepasst und läuft jetzt wieder mit dem etablierten System mit und ist sich nicht zu schade,
Andersdenkende zu diffamieren und auszugrenzen (Dunkeldeutschland, Dödel).

Und wenn die AfD das Kirchensteuerprivileg hinterfragt (Freikirchen brauchen dies nicht…)
oder die Sozialindustrie der Kirchen als Profiteur der Zuwanderung aufdeckt, wird gleich
schon wieder hysterisch gestänkert und gepöbelt, was das Zeug hält.

Die Demokratie in Deutschland ist de facto kaum noch vom Bürger gesteuert,
sondern von der Lobby der Industrie, der Banken und der Sozialindustrie.

Die AfD stellt vieles infrage – vielleicht auch manches ´mal zu vieles – aber auf solche Fragen
überreagieren die Funktionseliten zu panisch, zu unsachlich und häufig zu ideologisch-polemisierend.

Viele Fragen stellt die AfD sicher zu Recht – und tritt damit den Lobbyverbänden und der Politik
auf die Füße, weil sie es sich in dem System doch schon so wunderbar eingerichtet haben, ohne dass
der dumme steuerzahlende Bürger etwas dagegen unternehmen kann.

Daher stören die Fragen der AfD derart gewaltig dieses austarierte System, dass die gemeinsame
Angstum die Fleischtöpfe zur Solidarisierung der etablierten Strukturen gegen die AfD führt.

Doch der normale Bürger hat keine Chance auf effektive Beeinflussung dieses ausgeklügelten
Systems, wenn es keine Partei mehr wagt, dieses System in Frage zu stellen.

Die AfD stellt diese Fragen und will dieses System durch mehr
Bürgerbeteiligungund Volksabstimmungen wie in der Schweiz aufbrechen.

Die AfD will den einfachen unvernetzten, steuerzahlenden Bürger wieder zum eigentlichen Souverän
machen – dies geht nur mit Infragestellung des jetzigen Systems und nur durch systematische
Bürgerbeteiligungen und Volksabstimmungen. Die Schweiz ist hier unser bestes Vorbild.

Von Freddy Kühne

Wie sollten Frauen eigentlich nach der Silvesternacht in Köln 2015 reagieren !? —

hRdmLOTn1iQAnmerkung :

Die Deutsche Polizei dürfte ein wenig hyperventilierten beim Lesen des Artikel.

Na dann Ihr Helden der Nacht , macht mal einfach euren Job !!!

Ihr werdet vom Deutschen Volk bezahlt und nicht von Politikern !

Rechtswidriges Verhalten von Politikern sanktionieren wie das des Normalen Bürgers

WK150801_Immigration_Integration_Vergewaltigung_Staat_DoktrinGemeinwohlwidriges, rechtswidriges Verhalten normaler Bürger einerseits
und von Politfunktionären andererseits wird weithin mit unterschiedlichen
Maßstäben gemessen.

Wenn Politiker die Verfassung und zusätzlich Gesetze brechen und das Volk
mit “Flüchtlingen” überfluten, die im wesentlichen gar keine sind, auch mit
Terroristen, Mafia-Banden und anderen Verbrechern, wenn sie dem Volk gigantische
Bürden an Kriminalität, Überfremdung, Billionen-Kosten aufladen, passiert gar nichts.

Dabei ist der Unrechtsgehalt des Politiker-Verhaltens gewaltig. Jeder Bürger würde
schon wegen Anstiftung und Beihilfe zu unerlaubter Einreise bestraft. Das Volk, wäre
es nicht – Demokratie sabotierend – hinterhältig getäuscht und irregeführt worden,
hätte von Anfang an mit großer Mehrheit nachdrücklich protestiert.

Das Bundesverfassungsgericht wies eine wohlfundierte Eingabe ohne Begründung ab.

Die verantwortlichen Politiker wussten, dass die Mehrheit der illegalen Migranten junge
muslimische Männer sind, dass junge Männer überall eine relativ hohe Kriminalitätsrate
aufweisen, dass sie allein kamen, sie wussten, was sich z.B. auf dem Tahrir-Platz in Kairo
immer wieder abspielt, dass westliche nicht-muslimische Mädchen und Frauen in muslimischer
Sicht Menschen dritter Klasse sind.

Die massenweisen sexuellen Übergriffe waren also sehr wohl vorhersehbar.

Die verantwortllichen Politiker nahmen dies inkauf.
,Na wenn schon’ ist strafrechtlich Eventualvorsatz.

Wenn Steuergelder massenhaft zur Realisierung einer verfassungswidrigen Politik oder auch
sonst zu gemeinwohlfremden oder gar gemeinwohlwidrigen Zwecken verwendet werden, ist das
zwar strafrechtliche Untreue. Aber es passiert nichts. Die Steuerzahler werden während der
Zeit, in der sie diese Steuergelder erarbeiten müssen, gewissermaßen zu Arbeitssklaven.

Wenn Politiker das Land mit Lügen in einen sinnlosen kriegsverbrecherischen Angriffskrieg
zerren wie 1999 gegen Jugoslawien, auch mit völkerrechtswdrigen Mitteln (Uranmunition) und
Methoden (Zerstörung ziviler Infrastrukrur), mit mit vielen Toten und Verletzten und großen
Schäden, passiert gar nichts. Auch nicht, wenn sie unter einem Vorwand den – noch dazu völlig
sinnlosen – vökerrechtswidrigen Einfall in ein fremdes Land, Afghanistan, organisieren.

Auch nicht, wenn sie Tod und Verletzung von Soldaten herbeiführen, indem sie es verschlampen,
für angemessene Ausrüstung zu sorgen, z.B. Fahrzeuge mit ausreichendem Unterbodenschutz.

Inkompetente Politiker aller Bundestagsparteien haben sich aus Geldgier in Gremien öffentlich-
rechtlicher Banken entsenden lassen und waren dort mitverantwortlich für Milliarden-Verluste.
Natürlich passiert auch da nichts. Politiker schaffen schwarze Löcher für Milliarden und Hunderte
von Millionen, so z.B. beim Berliner Flughafen und der Hamburger Elbphilharmonie.

Kaum ein Großprojekt kommt gemäß Kostenplanung zustande. In der EU werden viele Milliarden
verschwendet. Es passiert aber so gut wie nichts. Steuerhinterziehung auch relativ kleiner
Beträge wird konsequent verfolgt, die gleichermaßen gemeinwohlschädliche Verschwendung von
Steuergeldern ist hingegen straffrei.

Endlich muss gegen Politiker gleichermaßen straf- und auch zivilrechtlich vorgegangen
werden wie gegen normale Bürger, und zwar strafrechtlich entsprechend dem Unrechtsgehalt
ihres Verhaltens und dessen Schaden für das Gemeinwohl.

Politische Funktionsträger sind bei vorsätzlichem Verfassungsverstoß und auch vorsätzlichem
Gesetzesverstoß im Rahmen ihrer politischen Tätigkeit zu bestrafen. Auch das vorsätzliche
Verbreiten falscher Tatsachen-Behauptungen in der Öffentlichkeit, was ja ein Stück weit
Demokratie sabotiert, muss strafbar werden. Dies beträfe jedermann, auch Journalisten.

Dazu müssen Gesetzeslücken geschlossen werden. Und Staatsanwälte dürfen nicht länger den
Justizministern unterstehen, Staatsanwälte und Richter müssen ohne Parteieneinfluss ernannt
und befördert werden. Sie sind gegen Bedrohungen, etwa durch die Antifa, durch Islamisten
oder Rechtsextreme, ausreichend zu schützen.

Aber es passiert gar nichts.

Von Peter Wörmer

Bild

Der Deutsche Michel ..

dux6LLHSQrUUnd nö , die Helden der Nacht bekommen keinen Terroranschlag auf die Reihe.

Da sollten Wir uns mal eher in den Geheimdienstkreisen umsehen.

Politik ohne Rücksicht auf den Wähler – „Merkels Stunde hat geschlagen!“

20151002_Asyl_Immigration_Merkel_USA_GehilfeJeder gibt nun jedem Schuld. Und jeder meint
damit indirekt Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Internationale Kritik an Merkels Politik

Auch international wird die Bundeskanzlerin hart angegangen. Beispielsweise
von den Briten. Genauer von Matthew Lynn, einem renommierten Finanzjournalisten
in einem Kommentar im The Telegraph.

Der Brite Matthew Lynn ist davon überzeugt, dass Angela Merkel Europa zugrunde
gerichtet hat. Sie müsse schnellstens „verschwinden!“ Ihre Stunde hätte geschlagen.
Europas Wirtschaft würde es viel besser gehen, wenn sie weg sei. Denn sie sei für
das Anhalten der Eurokrise verantwortlich.

Der Finanzjournalist belässt es jedoch keineswegs beim „Merkel-Bashing“,
sondern begründet seine Meinung auch. Griechenland stecke noch immer in
einer Wirtschaftsmisere, meint Lynn. Die Europäische Zentralbank (EZB)
versuche „erfolglos“ das Land aus der Deflation zu bringen. Zudem sei der
Euro das „dysfunktionalste Währungssystem“, das jemals geschaffen worden sei.

Für die EU gebe es lediglich zwei Möglichkeiten: dass sie entweder in „natürliche
Zonen“ eingeteilt würde oder zu den nationalen Währungen zurückzukehre. Obwohl die
Kritik an ihrer Politik immer größer wird, hält Merkel eisern daran fest. Und regiert
so gegen große Teile der eigenen Volksvertreter und der Bevölkerung.

Katastrophale Flüchtlingspolitik

Lynn ist davon überzeugt, dass Merkel die Flüchtlingskrise katastrophal schlecht
managt. Es sei ein „strategischer Fehlgriff“ gewesen, sich für offene Grenzen für
Flüchtlinge zu entscheiden. Ihre Integration sei nur mit einer „kompletten
Umstrukturierung des ökonomischen Systems“ möglich.

Doch dafür habe Merkel „keinen Plan“. Sie wissen: Der Plan sieht so aus, dass die
immer undemokratischer werdende Türkei mit ihrem autokratischen Staatsoberhaupt Recep
Tayip Erdogan die ProblemeEuropas lösen soll: Mit Geld, mit dem Austausch von Menschen
und Visafreiheitsangeboten.

Das kann wahrhaftig nicht der richtige Weg sein!

Politikversagen: Der Untergang Deutschlands

Auch der US-amerikanische Geopolitik-Experte George Friedman rechnet dahingehend
mit Merkel ab. Er meint, dass die Flüchtlingspolitik den Untergang Deutschlands
beschleunigen könne. In den nächsten Jahren würde das Land geradezu in der
„Bedeutungslosigkeit“ verschwinden.

Nach den Terroranschlägen in Paris hätten die Ereignisse der Silvesternacht in
Köln die Menschen tief verunsichert. Diese würde nun selbst mit Pfefferspray und
Gaspistolen aufrüsten. Friedman nimmt auch auf den deutschen Politikwissenschaftler
Heinrich Oberreuter Bezug, der inzwischen von einem „Politikversagen“ spricht.

Deutschland = „schwach und verletzlich“

Hinzu komme, dass Merkel auf einen einheitlichen europäischen Wirtschaftsraum
setze, der jedoch immer mehr zerfalle.Friedman weiter: Deutschland sei ein
„verletzliches und schwaches Land“.

Deshalb rette sich wer was zu verlieren hat !

von Incamas SRL

Deutschland 2016 – Aggressive „Flüchtlinge“

 

Zeigt eure Familie, euren Freunden und Verwanden das es nicht nur Flüchtlinge
gibt die wirklich FLÜCHTEN, die nach Schutz suchen… die sich nach Freiheit
sehnen… die alles dafür machen würden um in ruhe zu leben. SONDERN eben auch
die andere, sehr aggressive Seite der „Flüchtlinge“.

Sie schlagen jeden, egal ob Polizisten, Senioren, Frauen oder Kinder.
Sie Vergewaltigen sogar Frauen und Kinder. Haben kein Respekt gegenüber
der Polizei oder den Mitmenschen. Und SCHEIßEN wortwörtlich auf das
Gesetz und auf Deutschland!

DAS ist die traurige Wahrheit!

Invasoren trainieren am hellichten Tag in Hannover

 

Diese Szenen haben sich am (14.03.16) gegen 19:10 Uhr
auf einem Parkplatz in der Region Hannover abgespielt

Anmerkung :

Da sich gerade Nutzer bei Youtube die Frage stellen ,

Was sind eigentlich Invasoren ?

Hier die Antwort , für die Menschen die es nicht wissen.

Eine Invasion (von lat. invadere – dt. hineingehen, eindringen)
bezeichnet das feindliche Einrücken von Militär in fremdes Gebiet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Invasion_%28Milit%C3%A4r%29

Eine Nachricht an ganz Deutschland – Die Zeit ist gekommen ..

„Wenn Unrecht zu Recht wird , wird Widerstand zur Pflicht !“