KOREAS MEDIEN MELDEN BEREITSCHAFT DER USA ZUM “ERSTSCHLAG“ !

Koreanische Medien bestätigen Ankunft des US-Kriegsflottenverbandes rundum den
Flugzeugträger “Carl Vinson“ nahe der Küste Nordkoreas. Die US-Kriegsflotte hat
sich in Schlagweite von rund 300 Meilen aufgestellt. Die Ankunft des zweiten
US-Flugzeugträgers und mehrerer anderer Kriegsschiffe wird heute Abend aus
Richtung Japan kommend erwartet.

Laut koreanischen und US-Medien seien die USA bereit zu einem “Erstschlag“.

Laut Militärexperten könnte der US-Angriff heute nachts gegen 2-4 Uhr nachts
örtlicher koreanischer Zeit beginnen, wenn die Menschen schlafen. Das ist
laut 6,5 Stunden Zeitunterschied in etwa 19:30 und 21:30 Uhr deutscher Zeit.

Samstag 15. April ist der Geburtstag von seinem Großvater und Gründer
Kim Il-sung, daher ist zu erwarten das sein Sohn Kim Jong-un zu Ehren
seines Großvater den geplanten Atom-Test durchführen wird.

Quellen :

Uncut News Schweiz

Koreatimes

Aktuell dazu aus den Mainstream Medien :

Pjöngjang droht den USA bei Atomangriff mit atomarer Vergeltung

Ihr Menschen da draußen ..

022714_1751_BeschwerdeA1Auf hunderten von Blogs schreiben sich Menschen die Finger wund, um immer und
immer wieder darauf aufmerksam zu machen, wie manipuliert, gelogen und betrogen
wird. Aber die grösste Masse der Menschen in unserem Land liest diese Dinge nicht.

Sie begreift nicht und will es auch nicht. Ich habe Menschen kennengelernt,
die so viel Mitleid mit den armen Flüchtlingen haben und unbedingt spenden
und helfen möchten.

Wenn man aber auf die Ursache zu sprechen kommt, nämlich die völkerrechtswidrigen
Natokriege und das dringend die beendet werden müssen, dann heißt es:

„ Ja, du wieder. Komm hör auf jetzt. Nerv mich nicht.“

Für mich sind all diese Menschen, die sich in die Reihe stellen, um den armen
Flüchtlingen einen Luftballon mit der Aufschrift „Welcome Refugee“ schenken,
aber nicht darüber nachdenken, wie es denn weitergehen soll mit den inzwischen
wohl Millionen an Menschen, die in unser Land kommen, die wahren Menschenfeinde,
denn sie weisen die Ursachen weit von sich und wollen nicht mal sachlich darüber
reden, geschweige denn etwas dagegen unternehmen.

Sie möchten davon nichts hören und nichts sehen. Es ist ihnen egal, ob Tausende
von Kindern im Irak, Syrien oder in der Ukraine sterben, aber wenn ein kleiner
Flüchtlingsjunge an der Küste ertrinkt und dies medial ausgeschlachtet wird,
dann kommen ihnen die Tränen. Das ist widerlich!

An alle da draussen, die Ihr die Wahrheiten ignoriert :

Ihr bringt uns gesamtgesellschaftlich in allerhöchte Bedrängnis !

Ihr bringt dieses Land durch Euer passives und
devotes Verhalten dazu, wieder mal schuldig zu sein.

Wenn Ihr, die Ihr wahrscheinlich mit diesen Propagandamedien im Gleichschritt jeden
als Nazi verunglimpft der berechtigte Fragen und Sorgen äussert, Euch fragt, wieso
die Bevölkerung während der Jahre 1933-45 nichts gesagt oder bemerkt hat, dann
schaut in den Spiegel und Ihr wisst, wie es damals passieren konnte.

Diese elitären Menschen, wie die Politiker sich selbst gern sehen, begehen ein
Rechtsbruch nach dem anderen. Sie werden uns in die dunkelsten Zeiten führen,
wenn wir es weiter zulassen, das sie in der Regierung sitzen.

Allen Menschen in diesem Land ist klar, das die Integration dieser Millionen von
Menschen, die derzeit ungeprüft in unser Land strömen, nicht gelingen kann. Allen
ist klar, das dies Mord und Totschlag geben wird, denn die Hetze in den Medien fängt
doch schon an.

Aber von den Gutmenschen werden trotzdem weiter Luftballon aufgepustet und freudig mit
einem Apfel weitergereicht. Wo all die Menschen wohnen sollen? Egal. Wo sie arbeiten
sollen? Egal. Wer das alles bezahlen soll? Egal. Ob IS Kämpfer dabei sind? Egal.

Das ist Wahnsinn. Hört auf damit!

Fordert von den Verantwortlichen Antworten und Lösungen. „Gehen Sie mehr in die Kirche“
ist doch keine Antwort auf berechtigte Fragen bezüglich der verschiedenen Kulturkreise!

Was ist denn das für Schwachsinn und die ach ja so schlauen Menschen dieser
Republik geben sich mit so einer Antwort zufrieden. Das ist doch unfassbar!

In Deutschland werden jetzt neue Atomwaffen durch die USA stationiert und unsere
Bundesregierung ist damit einverstanden. Eurofighter in voller Kriegsbewaffnung
fliegen inzwischen über den Balkan. NIemanden stört es. Sind ja alle mit der
Flüchtlingswelle beschäftigt.

Ach ja, und mit VW`s Dieselgate. Merkt Ihr denn gar nicht, was hier passiert?

Wir hatten ein gutes Land. Wir müssen es uns zurückholen, sonst finden wir uns in
einem Krieg wieder. Bitte, liebe Menschen in Deutschland! Springt mal über Euren
Schatten und tut Dinge, die Ihr vorher noch nie getan habt: Geht in den Widerstand!

Diejenigen, die damals im Widerstand wahren, sind heute Helden. Denkt mal drüber nach,
auf welcher Seite Ihr stehen wollt, wenn der Weltenbrand erloschen ist und ein neues
Tribunal über die richten wird, die diesen Weltenbrand entfacht haben.

Atombomben für Deutschland , Israel kann liefern

 

Atombombe-atompilz-clown-lustige-zerstoerung-vernichtung-wahnsinn-deutsche-atombombe-israel-atombombenbauerBRDigung :

Deutschland ist berühmt berüchtigt für seine wegweisenden Zukunftsinvestitionen.
Selten nur hat sich Deutschland da mal geirrt. Immer ging es sehr zielstrebig
direkt in den Abgrund. Für wen und weshalb? Das bleibt eines der gut gehüteten
Geheimnisse unserer abgelebten Führer, die solche Kenntnis regelmäßig mit ins
Grab nehmen. Mal wieder geht es um die Wurst und nach rund 70 Jahren Vasallentum
ist es endlich wieder an der Zeit sich zur alten Größe aufzuschwingen, was
allerdings nicht gar so einfach ist, denn dafür braucht man zwingend die Atombombe.

Ohne Atombomben ist man in dieser Welt ein Nichts und nur eine große Handelsmacht
zu sein ist auf Dauer auch ziemlich langweilig, wenn einem jeder Zwergstaat ohne
Wurst auf dem Brot die Spielregeln diktieren könnte, nur weil er statt in seine
eigene Bevölkerung zu investieren, sich Atombomben bastelt, wir denken hier nur
mal an die Drecks-Nordkoreaner … [YouTube], wie der Hagen Rether da kürzlich entlarvte.

Von Amerika können wir darüber hinaus lernen wie das rechte Gleichgewicht dazu
auszusehen hat. Man muss nicht nur in der Lage sein zur Sicherung von Frieden,
Freiheit und Demokratie diesen Planeten in Schutt und Asche zu legen, nein,
man muss es im Bedarfsfall auch durchziehen, sonst kann einfach keine Freiheit
auf diesem Gefängnisplaneten gedeihen. Um nichts anderes geht es auch in der
Iran-Atombomben-Debatte.

Genau hier ist Deutschland logischerweise viel cleverer. So blöd wie sich der
Iran in der Sache angestellt hat, das ist den Deutschen natürlich völlig fremd.

Das Prinzip geht anders. Man sucht sich einen Staat, der den Atomwaffensperrvertrag
nicht unterzeichnet hat und finanziert dem aus historischer Verbundenheit die
Entwicklung der Bombe, dann kann man daraus so eine Art Vorrecht auf Bezug dieser
Bömbchen ableiten. Und wem könnte man unverdächtiger die Entwicklung „der Bombe”
anvertrauen und finanzieren als ausgerechnet Israel?

Da würde doch niemand darauf kommen, denn zuerst müsste man glatt
vermuten dass Israel so etwas auch mal zum Ausradieren Deutschlands
einsetzen könnte, wann immer es nicht mehr gehorcht.

Den kompletten Artikel finder Ihr hier : qpress.de

Atombombe – Die mächtigste Bombe der Welt

 

„Castle Bravo“ hieß die Bombe, die die Amerikaner am 1. März 1954 im Südpazifik
nahe des Bikini-Atolls zur Detonation bringen. Erwartungsgemäß soll diese erste
Wasserstoffbombe der USA die Kraft von fünf Millionen Tonnen TNT produzieren.

Im Vergleich dazu :

Die Hiroshima-Bombe brachte eine Sprengkraft von 12.000 Tonnen auf.

Als der große Feuerball ausbricht, weiß das Testteam sofort, dass etwas völlig
schief gelaufen ist. Statt der fünf Megatonnen werden sogar 15 Megatonnen
Explosionskraft freigesetzt. Die Explosion verdampft drei komplette Koralleninseln,
während sie deren Asche 100.000 Fuß hoch in die Luft wirbelt.

Die Asche driftet ab und regnet auf Hunderte von Menschen auf
benachbarten Inseln herab und hinterlässt einen giftigen Abdruck
auf einer Grundfläche von 7.000 Quadratmeilen.

Der 3. Weltkrieg – Die Vernichtung Europas

 

Ein Dokumentarfilm der Bürgerinitiative Solidarität.

Er beschreibt detailliert die derzeitige Aufstellung der Truppenverbände, welche
sich ebarmungslos gegenüberstehen. Welche Folgen ein Thermonuklearer Krieg in der
gegenwärtigen Lage haben würde und ermahnt uns alle die Gefahr ernst zu nehmen.

Dieser Film ist ein Appell an den menschlichen Verstand und vorallem an den Verstand
der Europäer, da sie wie auch schon zu Zeiten des 1. Kalten Krieges im Zentrum der
Kriegsstrategen stehen. Nur die Ermächtigung der Bevölkerung kann dazu führen, dass
den Eliten Einhalt geboten und ihrer auf Machttrunkenheit und Eitelkeit beruhender
Kriegshetze ein Riegel vorgeschoben wird.

Das Volk will keinen Krieg ..

Moskau ist nach einem Atomkrieg völlig zerstört„Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein armer
Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist,
was er dabei herausholen kann, daß er mit heilen Knochen zurückkommt? Natürlich,
das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Rußland, noch in England, noch in
Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar.

Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen,
und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun
um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine
kommunistische Diktatur handelt.

Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht
werden,den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach.

Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen,
und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten,
sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

Hermann Göring , 18. April 1946 , Nürnberg

Anmerkung :

Das Zitat von Hermann Göring hat bis heute seine Gültigkeit nicht
verloren , wenn man sich die aktuelle Kriegstreiberei so ansieht.

Kriegsspiele ..

wargames-01Jene unter uns, die sich den gesunden Menschenverstand bewahrt haben, sollten sich nun
ganz schnell mal Folgendes klar machen: die Ukraine hat die Tage die Bitte an die USA
gerichtet, den Status eines militärischen Alliierten außerhalb der NATO zu erhalten.

US-„Militärberater“, also Experten zur gewaltsamen Niederschlagung politisch motivierter
Aufstände (die US-Truppen in Süd-Vietnam beim Ausbruch des Krieges hießen auch
„Militärberater“),sind bereits auf dem Weg in die Ukraine. Gleichzeitig erscheinen Meldungen,
daß Russland seine Truppenpräsenz an der ukrainischen Grenze wieder verstärkt.

Würde ich auch so machen in der gegenwärtigen Situation – die sind ja nicht blöd.

Dort stehen sich in Kürze russische und US-Truppen direkt gegenüber; das durchgeknallte
Putschistenregime in Kiew will um jeden Preis einen Krieg zwischen den USA und Russland
provozieren, um sich im Falle des erträumten Sieges über Russland Teile von dessen
Territorium unter den Nagel zu reißen, schließlich möchte man ja zurück in die „glorreiche“,
ukrainische Vergangenheit; genau jenes Putschistenregime ist bald wieder im Besitz von
Nukleawaffen, vermutlich direkt aus den USA geliefert .

Den Rest könnt ihr euch jetzt hoffentlich denken. Diesen Monat ist das 100-jährige
Jubiläum des 1. Weltkrieges. Wenn der Westen so weiter macht, schafft er es noch
pünktlich zu besagtem Jubiläum, den 3. Weltkrieg vom Zaun zu brechen.

All Jenen, die glauben, uns könnte ja aufgrund unserer US-Verbündeten im Falle
eines 3. Weltkrieges gar nichts passieren, sei gesagt, daß, selbst wenn der
US-Raketenschild funktioniert, eine flächendeckende Bombardierung Russlands mit
Nuklearwaffen, von welchen die Meisten bekanntermaßen zur Maximierung der Wirkung
in einer Höhe zwischen 3 und 11 Kilometern gezündet werden, eine gigantische
radioaktive Wolke zur Folge hat, gegen die Tschernobyl einer lauer Witz war.

Diese Wolke kommt dann GENAU HIERHER! Und den USA ist das egal. Erstens sitzen
deren oberste Regierungsverbrecher dann alle in gemütlichen Atombunkern und
zweitens haben die viele Wochen Zeit, um sich auf die Wolke vorzubereiten,
bis diese auch den nordamerikanischen Kontinent erreicht.

WIR haben im Falle eines 3.Weltkrieges ÜBERHAUPT NICHTS zu gewinnen.

Zum Abschluß noch ein paar Gedanken zum Abschuß der 777 :

Aus der Zeit des kalten Krieges ist bekannt, daß die USA immer wieder die Routen
von Passagierflugzeugen für ihre Spionageflüge verwendet haben und daß sie in der
Lage sind, den Radarschatten eines Zivilflugzeugs zu verwenden, um ihre eigenen
Flugzeuge vor frühzeitiger Erkennung zu schützen.

Aus der Ostukraine gibt es nun schon seit Anfang Juli Augenzeugenberichte, die besagen,
daß ukrainische Militärflugzeuge Zivilflugzeuge als menschliche Schutzschilde mißbrauchen.

Wenn nun also die Aufständigen versehentlich bzw. grob fahrlässig das Zivilflugzeug
abgeschossen haben, weil sie eigentlich ein ukrainisches Militärflugzeug, welches nahe
bei flog, treffen wollten, was ergibt sich dann daraus ?

In diesem Falle wären sowohl die ukrainische Regierung, als
auch die Aufständigen, der grobfahrlässigen Tötung schuldig.

Aber normalerweise hat so etwas in Kriegsgebieten für die Verantworltichen keine Folgen.

Als der US-Kreuzer das iranische Passagierflugzeug über dem persischen Golf abgeschossen
hat, da wurden auch keine Sanktionen gegen die USA gefordert oder gar beschlossen,
geschweige denn, daß nach Krieg gerufen worden wäre. Dabei spielt es auch überhaupt keine
Rolle, ob Russlland nun die Waffen für den Abschuß geliefert hat oder nicht, denn die USA
mischen sich auf der Gegenseite genauso ein.

Sie liefern den Putschistenregime Waffen und Militärberater und die Taktik, Zivilflugzeuge
als menschliche Schutzschilde zu mißbrauchen,stammt garantiert auch von den USA.

Demzufolge war der US-Satellit nicht aus Spaß oder Zufall über dem Gebiet, sondern,
um die Zielerfassungs- und Aufklärungsdaten für den Militäreinsatz zu liefern, für
welchen die 777 als Schutzschild mißbraucht wurde. Gestüzt sehe ich meine These durch
die Tatsache, daß nur wenige Tage nach dem Abschuß der 777 ein ganzes Geschwader
ukrainischer Kampfflugzeuge genau den ORT angegriffen hat, aus dessen Umgebung auch
der Abschuß der 777 erfolgt sein soll.

Da hat man dann das nachgeholt, was man nach dem
Abschuß von letzte Woche lieber sein gelassen hat.

Kurz gesagt, hier soll ein vorgeschobener Kriegsgrund konstruiert werden und
bei einem Krieg der NATO gegen Russland gewinnen allerhöchstens die USA.

Russland hat einen jährlichen Verteidigungsetat von offiziell ca. 90 Milliarden
Euro. Alle NATO-Staaten zusammen haben exakt den10-fachen Etat. Russland wird also
wissen, daß es die NATO konventionell nicht schlagen kann und dann bleibt ja nur
noch der nukleare Ersschlag, wenn man sich nicht unterwerfen, sondern lieber sein
Gesicht wahren will.

Ich frage mich, womit man den deutschen Regierungspolitikern das Gehirn
gewaschen hat, da diese die Gefahr scheinbar nicht erkennen wollen.

US-Militär will neue Atomwaffen in Deutschland stationieren

rakete-e1383513106880

Die für Atomwaffen zuständige US-Behörden planen, eine neue Generation von
Nuklear-Waffen in Deutschland zu stationieren. Damit das Budget genehmigt wird,
spricht die Behörde von der Ablöse von alten Waffen und Sicherheits-Verbesserungen.

Tatsächlich geht es in dem Papier jedoch darum, aus alten Bomben moderne Lenkwaffen zu machen.

Die bundesdeutsche Zustimmung zu diesen dann auch in
Deutschland gelagerten Atomwaffen ist nicht vorgesehen.

Die NNSA (National Nuclear Security Administration) hat eine Vorlage für den US-Kongress
vorgelegt, um neue Atomwaffen anzuschaffen, die auch in Deutschland stationiert werden
sollen. In dem Papier wird einleitend gesagt, die alten Atomsprengköpfe seien überaltert
und entsprächen nicht mehr den neuesten Sicherheits-Standards.

In der detaillierten Aufstellung der Umrüstung zeigt sich jedoch, wie die Union of
Concerned Scientists herausgefunden hat: Es geht nicht um das Umrüsten von schrottreifen
Atomwaffen, sondern um eine neue Generation von Waffen.

Die Beschreibung der Anforderung der neuen B 61-Bomben weisen darauf hin, dass
die Waffensysteme von herkömmlichen, auf den senkrechten Abwurf beschränkten
Fliegerbomben, auf Waffensysteme mit Lenkwaffen-Fähigkeit umgerüstet werden sollen.

So sollen die Sprengköpfe mit Radar, JTA-Antennen, Informations
Prozessoren und optischen Komponenten versehen werden.

Dies sind eindeutige Anforderungen, die auf Lenkwaffen-Systeme schließen lassen.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Welche Atommacht fürchtest Du ?

In einer dapd-Meldung hieß es vor einigen Tagen:

„Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat Israel mit überwältigender Mehrheit aufgefordert,
sein Atomprogramm offen zu legen und UN-Inspektoren Zugang zu gewähren. Israel solle ,ohne weitere
Verzögerung‘ dem Atomwaffensperrvertrag beitreten, hieß es in einer Resolution, die am Montag
[3. Dezember 2012, Anm. Red.] mit 174 gegen 6 Stimmen bei 6 Enthaltungen angenommen wurde.“

Gegen diese klare Forderung stimmten allerdings u.a. Israel selbst, die USA und Kanada.
Dass Deutschland ihr auch zugestimmt hat, fand in der dapd-Meldung keine Erwähnung, geht jedoch
aus dem offiziellen Dokument der UN klar hervor. Warum weigert sich Israel im Verbund mit den USA,
sein Atomprogramm offenzulegen?

Vor diesem Hintergrund geraten die Meldungen über die bisher nicht bewiesenen Behauptungen,
der Iran habe eine Atombombe oder baue zumindest daran, in ein ganz anderes Licht.

Wer mag jetzt noch an eine reale Bedrohung Israels durch den Iran glauben oder die Drohungen
der westlichen Welt gegenüber dem Iran akzeptieren? Selbst dem letzten Zweifler dürfte nun klar sein,
dass hier ein ganz böses Spiel gespielt wird, das nichts mit der Sorge um Israel zu tun haben kann.