Gedanken zur Lage

Mit diesem Beitrag möchte ich ein paar Puzzelteile zu einem gröberen Bild zusammenfügen, in der Hoffnung, das es mir gelingen möge.

Die Welt wird nicht besser. Ganz im Gegenteil. Denn da wären:

  • Bankenkrise

  • Eurokrise

  • Europakrise

  • Dollarkrise

  • Beschäftigungskrise

  • Wirtschaftskrise

  • Ukrainekrise

  • Krise mit Rußland

  • Krise in Nahost

  • Krise in Ägypten

  • Krise in Lybien

  • Krise in Syrien

Und noch eine Krise: Die Krise der Mainstreammedien! Man glaubt ihr nicht mehr. Der Leser ist dumm, kann nicht erkennen was los ist. Die deutschen öffentlich-rechtlichen Medien, die vom Steuerzahler mit fast 18 Euro im Monat alimentiert werden, stehen dabei in allererster Linie… Fast schon wie ihr Werbespruch: „…in der ersten Reihe“! Das hier weniger Propaganda gemacht wird, als es in Rußland der Fall ist, sollte eben verständlich sein: Bei uns lügt man eben am besten und in Rußland wird nach Ilja-Ehrenburgscher-Art Propaganda zur Verblödung und zum Aufhetzen des Volkes gemacht.

All das hat jedoch auch genügend Menschen aufwachen lassen. Viele sagen sich: Hier stimmt etwas ganz und gar nicht – womit sie eigentlich absolut recht haben. Aber hier und da wird trotz allem in die falsche Richtung gewiesen. Viele Dinge gehen oft bei den guten Analysen der alternativen Medien entweder unter, oder man beachtet sie gar nicht. Natürlich kann man nicht grundsätzlich davon ausgehen, das genau die Dinge, welche passieren, auch so geplant oder gedacht gewesen waren. Vieles erreicht Eigendynamik, welche dann oft zum Bumerang wird. Der Mensch ist und bleibt eben unberechenbar, auch wenn es noch so viele Psychoanalysen über ihn gibt.

Nehmen wir einmal die Fakten: Tatsache ist, das die sogenannte „Weltleitwährung“ Dollar ganz offensichtliche am Ende der Fahnenstange angekommen ist. Die Verschuldung der USA ist so immens, das man die Zahlen zwar aussprechen, aber sich kaum eine Bedeutung der Masse vorstellen kann. Wer halbwegs Kenntnis über das Geldsystem hat, der weiß, daß die Schuldenmenge gleich der Geldmenge die im Besitz einiger weniger ist, identisch ist. Folglich haben wir bereits eine vollkommen überzogene Gesamtgeldmenge, die niemals kann erwirtschaftet werden oder einen realen Wert darstellt. Ähnlich verhält es sich in der Eurozone. In Deutschland führt der Arbeiter, Bauer, Unternehmer bereit 60 Prozent seines Lohnes, Gehalts oder Gewinns an den Staat ab. Andere Staaten folgen. Inflation? Pustekuchen! Davon redet niemand ernsthaft. Deflation? Ach, woher? Auch das wird nicht mal im entferntesten Sinne in den öffentlichen Medien aufgegriffen…und wenn, dann nur halbherzig und ohne tatsächliche Analyse. Tatsache ist, das wir extrem sinkende Löhne haben…aber nicht so, wie man es sich vorstellen kann, sondern in Form von wegfallenden Normalarbeitsplätzen und Errichtung von Miniarbeitsplätzen im 400 Euro-Bereich.

Damit werden und können die Sozialkassen nicht finanziert, soziale Verantwortungen gegenüber der deutschen Bevölkerung werden rigoros gekürzt und gestrichen.

Die Politik, welche in der BRD umgesetzt wird, hat nichts mit „Politik für das Volk“ zu tun. Es ist das ganze Gegenteil. Diese Politik erinnert stark an die DDR oder die bolschewistische Sowjetunion. Der Leser sollte jetzt nicht denken, daß das sozialistische-bolschewistische System etwas anderes war, als der heutige Kapitalismus! Die Menschen in diesem System waren nur etwas gleicher und die Schicht der „besseren“ Menschen war bedingt kleiner – es fiel folglich nur wenigen Leuten auf, und die wurden alle beseitigt! Viele waren durch die Propaganda mit den Herzen dabei, ohne erkennen zu können, das sie ihr Leben lang ausgenutzt und ausgebeutet wurden. Die linke, bolschewistische, sozialistische Politik ist genau die Politik, die heute überall umgesetzt wird. Ein einfacher Blick in den Lissabon-Vertrag reicht da schon aus.

Die heutigen Linken/linke Autonome/Antifa sind das Ergebnis dieser Politik, die ganz nach dem Motto der „Fasci“ funktionieren. Oh, Moment mal, Fasci? Waren das nicht Faschisten? Wollen wir das einmal betrachten. In dem ich mit dem Finger auf andere zeige und hetze, kann ich grundsätzlich meine eigenen Interessen wahren und vielleicht auch ungehindert umsetzen. So macht es das dumm-dödlige linke Gutmenschentum. Sie gehen allem und allen auf dem Leim! Sie schreien heute nach Putin, und werden morgen wieder in den Arsch getreten! Aber wir wollen doch einmal ganz kurz untersuchen, ob diese linken Gutmenschen denn doch tatsächlich Faschisten sind! Dazu müssen wir eine kurze Definition des Faschismus zu Hilfe nehmen:

Faschisten sind ursprünglich ein Kampfbund gegen politische Parteien (Andersartige!). Das Ziel des Faschismus ist die vollständige Integration einer von Desintegration bedrohten Gesellschaft. Die Weltanschauung des Faschismus entstand in einem bestimmten „intellektuellen Klima“, das von sehr verschiedenen philosophischen, religiösen und ästhetischen Strömungen Europas geprägt wurde. Der Faschismus wendet sich gegen jede Ideologie oder Gruppe, die der (eigenen) Integrität schaden kann. Ferner schätzt die faschistische Bewegung die Gewalt als Mittel, sowie die Massenmobilisierung.
(Diese Definition ist etwas gekürzt)

Faschisten sind also ein Kampfbund, der die Gewalt als Mitte nutzt, ebenso die Massenmobilisierung. Sie richten sich gegen andersartige Parteien. Sie wollen also eine ausgegrenzte Gesellschaft einbeziehen. Nun, welche Gesellschaft das ist, können Sie am Klientel dieser Leute sehen! Nur ein Merkmal kann man einem Faschisten nicht zuordnen: Internationalismus oder Globalismus heute genannt.

Wenn Nachrichten wie diese kommen: Rund 5000 linke Gutmenschen stellten sich in Berlin einem Aufmarsch von 100 NPD-Mitgliedern entgegen. Tausende Polizisten mussten die halbe Stadt abriegeln. (http://www.geolitico.de/2014/04/27/linke-propaganda-fuer-die-npd/#prettyPhoto) … könnte mir zu weilen schon mal übel werden, weil dieses Dumm-Dödel-Pack nämlich genau die Definition des Faschisten erfüllt.

Die Parteien und Gewerkschaften könne sich auf die Schulter klopfen, welches wunderbare Gesocks man sich heran gezogen hat. Es fehlt eigentlich nur noch der Führer Stalin an ihrer Seite. Denn der wird ja neuerdings auch wieder massenhaft verehrt ohne eigentlich zu wissen, was dieser Massenmörder auf dem Gewissen hat – trotz dem er nur Marionette war!

Wir können also beruhigt die gesamte linke Strömung als faschistisches, wenn auch internationales System betrachten, die ganz im Gegensatz zu nationalen Organisationen, noch dazu für jeden Steuerzahler, Unternehmer, Arbeiter und Bauern eine extreme finanzielle Belastung sind. Wie sonst könnte man das noch ausdrücken? Ebenso harmonieren die Ideologien der Sozialisten/Bolschewisten/Kapitalisten/Demokraten. Alle wollen eine Spaltung in den Völkern erreichen, alle unterstützen die Masseneinwanderung fremder Völker, Kulurkreise und Religionen in unsere Länder. Ihre neuen Schlachtrufe sind Integration, Humanität, Toleranz, Multi-Kulti. Wer das nicht akzeptiert ist ein Rassist, besitzt rechtes Gedankengut, ist Nazi oder Neonazi, Verschwörungstheoretiker, Revisionistenschwein oder Judenhasser. Naja, es gibt noch mehr solcher Worte, welche dann doch nicht unbedingt noch erwähnenswert wären.

Das seit über 20 Jahren von Seiten der USA/NATO/EU der Griff nach der Ukraine vorbereitet wurde, sollte sich nun mittlerweile herum gesprochen haben. In der Ukraine wurden nationale Strömungen durch die westlichen Geheimdienste zentralisiert, organisiert und gegründet. Die Unterwanderung der nationalen Strömungen gleicht dem Szenario NPD, jene Partei hatte mehr Geheimdienstler in ihren „Diensten“ als echte Mitglieder. Aber auch Rußland wußte, das die Ukraine für sie nur „nützlich“ ist, wenn eine prorussische Regierung an der Macht war. Das die Ukraine hauptsächlich nur korrupt war und ist, liegt an den Verhältnissen dort, die weder eine Sowjetunion, Rußland noch die Rußlandfreundliche Regierung der Ukraine selbst in den Griff bekommen hat, oder wollte! Hinzu kommen natürlich auch die vielen ethnischen Unterschiede oder Herkünfte in der heutigen Westukraine. Kaum jemand betrachtet dort die angespannte Lage mit wohlwollenden Respekt. Man brüllt heute nur herum, es wären alles Neonazis und sie verehren einen Menschen, der gemeinsam mit den Verbänden der SS agierte: Stepan Bandera. Heute wären die Parteien und Organisationen dort nichts anderes, als ein neuer Verband der SS, SA oder der GESTAPO. Diese Aussagen sind sehr traurig und zeugen davon, welche Respektlosigkeit man diesen Menschen entgegen bringt. Nie fragt jemand nach dem WARUM!

Aber wie könnte es im heutigen Rußland oder in der BRD auch anders sein? Jede Aussage über die Vergangenheit, welche heute geäußert wird, ist entweder eine komplette Lüge, oder absolut verdrehte und verstümmelte Fakten! Putin weiß es, die Merkel weiß es und der Obama ist sowieso ein Idiot! Nach wie vor gilt absolutes Tabu über die Analyse des Nationalsozialismus, kein Wissenschaftler wagt es, etwas positives darüber zu sagen. Die jüdischen Fesseln werden gar von Jahr zu Jahr enger geschnallt. Die antideutsche Propaganda verbreiten die “deutschen” Medien, die alle jüdische Besitzer haben, jüdische Redakteure und Schreiberlinge besitzen. Die Folgen sind bereits auf der gesamten Welt zu erkennen. Der Jude ist schlau und hält sich ganz und gar an “Regeln für die politisch-psychologische Subversion”, die der Chinese Sun Tsu etwa 500 v.
Christi Geburt aufgestellt hat:

Die höchste Kunst besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne Kampf auf dem Schlachtfeld zu brechen. Nur auf dem Schlachtfeld ist die direkte Methode des Krieges notwendig; nur die indirekte kann aber einen wirklichen Sieg herbeiführen und festigen.

Zersetzt alles was im Lande des Gegners gut ist!
Verwickelt die Vertreter der herrschenden Schichten in verbrecherische Unternehmungen; unterhöhlt auch sonst ihre Stellung und ihr Ansehen; gebt sie der öffentlichen Schande vor ihren Mitbürgern preis!
Nutzt die Arbeit der niedrigsten und abscheulichsten Menschen!
Stört mit allen Mitteln die Tätigkeit der Regierungen!
Verbreitet Uneinigkeit und Streit unter den Bürgern des feindlichen Landes!
Fordert die Jungen gegen die Alten!
Zerstört mit allen Mitteln die Ausrüstungen, die Versorgung und die Ordnung der feindlichen Streitkräfte!
Entwendet alte Überlieferungen und ihre Götter!
Seid großspurig mit Angeboten und Geschenken, um Nachrichten und Komplizen zu kaufen!
Bringt überall geheime Kundschafter unter!
Spart überhaupt weder mit Geld noch mit Versprechungen, denn es bringt hohe Zinsen ein!”

Ja – und vor dem Kreml wird nach wie vor eine militärische Parade am 9.Mai abgezogen, bei denen bereits die massenhaften Zuschauer vermißt werden. Kaum ein Russe weiß, das die Offiziere den eigenen Soldaten in den Rücken schossen, wenn sie nicht gegen die Wehrmacht kämpfen wollten, kaum ein Russe weiß von den Fackelmann-Befehl Stalins, der die Partisanen – heute würden wir sie Terroristen nennen – dazu aufforderte, deutsche Uniformen (meist von der SS) anzuziehen, ein paar Worte Deutsch zu lernen, um dann die eigenen Bauern und Arbeiter zu töten. Das Ziel war die absolute Motivation der Bevölkerung gegen den deutschen Eindringling! So wurde durch den Russen an den Russen Massenmorde begangen, die alle den Deutschen zugeschoben wurden. Noch heute stellt sich Putin hin und predigt die selben Lügen wie zu Sowjetzeiten! Heute setzt man im Kreml sogar diesem noch eins drauf, in dem man den Zweifler ins Gefängnis wirft, wenn er denn seine Zweifel auch äußert! Rußland zementiert nach 70 Jahren die geschichtlichen Lügen über Deutschland mit einem russischen Paragraphen 130!

Im heutigen Rußland versucht man Stalin selbst wieder hoffähig zu machen. Viele haben vergessen, oder durch gezielte „Umerziehung“ wurde verdrängt, was dieser Massenmörder Stalin nebst seiner Zionisten-Clique dem russischen und anderen Völkern im ehemaligen Sowjetreich angetan hat. Wer also heute Putin mit Hitler vergleicht, sollte sich gefälligst mal mit der Geschichte dieses Mannes und seinem Ansinnen zum eigenen Volke beschäftigen. Dümmer geht immer – Stimmts Herr Schäuble!?

Die Ukraine ist nur zu einem wichtig: Für einen Krieg! Die Ukraine war nie wirklich ein souveräner Staat. Er wurde entweder vom Westen kreiert, mittels Versailles, oder von den bolschewistischen Sowjets, wie Lenin, Stalin, ja auch Chruschtschow! Im Großen und Ganzen ist die Ukraine eine Staatenlüge, welches Dilemma wir heute erfahren. In solch einer instabilen politischen Ausrichtung eine Revolution auszulösen, ist weder heroisch noch wirklich schwer. Das die Ukraine nicht schon 2004 vollständig kollabierte, wird sicher dem russischen Geheimdienstlern zu zuschreiben sein. Denn wir sollten uns immer vor Augen halten, Rußland braucht eine stabile Ukraine, welche zumindest entfernter Sicht so etwas wie „neutral“ ist. Immerhin geht es um die vollständige Einkreisung Rußlands.

Putin hat Rußland modernisiert, hat dem Land wieder einen gewissen Reichtum verschafft. Nicht nur militärisch ist Rußland zur alten Stärke zurück gekehrt, auch wirtschaftlich hat das Land mehr als nur positive Aussichten. Die Scharlatanerie, welche der Westen mit den Sanktionen gegen Rußland unternimmt, sind doch mehr als nur lächerlich! Rufen wir uns in die Erinnerung, daß das Dollar- und Eurosystem am Ende ist. Die Verschuldungen sind so immens, das sie nie abgebaut werden könnten. Das Ende ist in Sicht. Der europäischen Union und auch der USA würde jedoch jedes Land, welches sich in die Fänge “ihres” Geldsystems, besser gesagt: dieser Währung, begibt, einen großen Nutzen bringen, da sie nun wiederum mehr Schulden aufnehmen könnten, weil jeder Bürger der EU nun auch ein Bürge der Schulden bedeutet. Wir erkennen aber nun auch, das es eine Art Pyramidenspiel ist, welches schon nach kurzer Zeit an seine Grenzen stößt. Dank der Mathematiker! Das Wachstum, welches immer gepredigt wird, kann folglich nicht mehr statt finden, das System ist am Ende. Also kann ein Wachstum in Wirtschaft und Finanzen doch nur zu einem führen: Zum Ende und zum Chaos.
Putin hat jedoch in seinem Lande das Volk vernachlässigt. Nur nach der Wiedervereinigung mit der Krim sind seine Umfragewerte auf fast 85 Prozent gestiegen. Aber nach wie vor bekommt ein gut ausgebildeter Arzt, der sein Leben lang in Polikliniken gearbeitet hat, eine maximale Rente von 300 Euro. Kindergärten und Schulen verlangen mittlerweile auch viel Geld. Krankenversicherung ist heute ebenso etwas fast Unerschwingliches geblieben. Eine Notversorgung natürlich ausgenommen. Auch Putin läßt es zu, das die „Ausländer“ (aus anderen GUS-Staaten) die russischen Metropolen überschwemmen. Die Familie steht zwar heute medial im Mittelpunkt, jedoch ist die Geburtenrate weiterhin so niedrig, das auch die Russen vom „Aussterben“ bedroht sind. Innenpolitisch kann man über Putin gar kein Loblied singen.

Und wie sieht es mit der Wahrheit aus, welche Putin vertritt? Schlecht! Putin ist und bleibt aus russischer Sicht ein „schwarzes Pferd“. Er kam und siegte und keiner weiß, wer er ist, woher er kommt und welches Leben er hatte! Sein wahres Gesicht zeigt er fast nie! In der Bibel steht sinngemäß: „An den Taten wirst du erkennen!“ Und so brauchen wir nur auf die Taten dieser Putinregierung schauen, was er für das eigene Volk parat hält!

Der Dollar, Euro, Rubel sie alle gehören zum IWF, Internationalen Währungsfond. Auch wenn Rußland versucht nun eigene Wege zu gehen, in dem mit den BRICS – Ländern separate Zahlungsmethoden gefunden wurden, kann es nicht über den eigenen Schatten springen. Das System im System. Gerade die BRICS – Länder horten seit einiger Zeit Gold in Größenordnungen, die nachdenklich machen sollten. Kehren sie dem DOLLAR-System den Rücken, in dem sie eine Goldgedeckte Währung einführen, bleibt das jüdische Geld-System weiterhin erhalten. Man kehrt nur zum Ursprung zurück – mehr nicht.
Die westlichen Regierungen mit samt den privaten Zentralbanken sind am Ende. Wenn wir auf die BRICS-Staaten schauen, sind es die gleichen Eigentümer der Banken, wie in der westlichen Welt. Alle samt jüdisch. Und die Besitzer werden die westlichen Regierungen, sollte es zu keinem lang planten Krieg kommen, wie heiße Kartoffeln fallen lassen und sich dem Osten, besser gesagt der neuen Weltmacht zuwenden.

In der Kurzbeschreibung heißt das: Der Westen geht bankrott, der Osten erblüht. Kommt es zum Krieg, wird man weiterhin dem Westen die Stange halten. Rußland, USA, Europa mit der Machtzentrale Israel haben alle eine Rolle, welche sie hervorragend spielen. Die Völker sind ihnen dabei vollkommen schnuppe! Schließlich gilt es den Georgia Guidestone umzusetzen. Genau das ist das primäre Ziel. Entweder durch Chaos und Hungerkatastrophen oder durch einen gewaltigen Krieg, um damit das Ziel der „neuen Weltordnung“ zu erreichen.

Putin hat im Lande allerdings schwergewichtige Gegner. Diese gilt es hinzuhalten und auszuschalten. Er versucht es mit der nationalen Masche, um das Volk für sich zu gewinnen. Jeder weiß, das der Russe sehr starke nationale Gefühle hat, diese muß man im hier und jetzt nur benutzen, um genau den Gegenpart zu spielen.

Bisher war es so, das alles was für die Bevölkerung tatsächlich von Nutzen war oder ist, wird von allen Regierungen, deren Staaten halbwegs in „Reichtum schweben“, negiert, verteufelt, ins Gegenteil propagiert! Nehmen wir einmal die freie Energie! Ja, sie ist vorhanden – im Überfluß! Wer sich jedoch mit ihr beschäftigt oder etwas veröffentlicht, sieht schnell seine Karriere beendet oder seine Existenz bedroht. Es gibt unzählige Beispiele, wie: Tesla, Tutor, Rossi …

Es gibt keinen Tag, an dem nicht irgendwelche Scheißekübel über das deutsche Volk ausgeschüttet werden, denn an jedem Tag laufen irgendwelche Lügen und geschichtliche Verdrehungen auf allen Kanälen gegen die nationalsozialistische Idee, gegen die Deutschen, gegen Hitler, gegen die Wehrmacht, gegen die SS! Mein Gott, das muß doch eigentlich jeden Menschen wach rütteln. Die Machtinhaber und Politiker und Journalisten lügen doch heute am laufenden Band, warum kommt denn keiner dahinter, daß man uns auch in dieser Sache belügt und betrügt?

Die Mächtigen haben heute genauso Angst vor den Deutschen, wie es vor ihren Sieg über uns der Fall war. Sie haben uns bestohlen, beraubt, ermordet, gefoltert und Hirngewaschen… und trotzdem blüht hier und da ein nationaler und patriotischer Gedanke auf. Der natürlich auch sofort mit ihrem fiesen Jargon bekämpft werden muß. Da werden eben ganz einfache und normale Menschen zu Monstern gemacht und man stellt solche Leute, welche vielleicht noch in der Öffentlichkeit stehen, auf den medialen Scheiterhaufen. Die Mächtigen denken, so können sie uns auf Dauer bekämpfen. Keiner von allen, ob die westlichen oder östlichen Regierungen haben Respekt vor den einzelnen Völkern. Alles dienst nur IHREM Interessengebiet!

Geht die westliche Welt kaputt, bereitet Putin längst die „neue Machtstruktur“ vor, um dann einfach vom Regen in die Taufe zu wechseln. Die Machtjuden wissen es zu danken. Es werden zwar viele Juden an Macht verlieren – allerdings war es bei denen immer so, man opfert zu gern die Eigenen, um danach derjenige zu sein, der sich bemitleiden lassen kann.

Die Lügen über uns Deutsche müssen aufrecht erhalten werden. Es ist die Grundlage der jüdischen Macht. Rußland wir niemals mit Putin an der Spitze auf das deutsche Volk zu gehen und uns die verbrüdernde Hand reichen. Er wird es nie erlauben, daß die Wissenschaft die geheimen deutschen und russischen Unterlagen und Dokumente aus den zwei Weltkriegen untersuchen darf. Die Macht der Juden würde von heute auf morgen verdampfen. Das genaue Gegenteil ist der Fall, es werden immer mehr Lügen erfunden, wie vor noch nicht langer Zeit, als die Juden behaupteten im Deutschen Reich hätte es mehr als 42.000 Konzentrationslager gegeben. Es werden geschichtliche Fakten gefälscht, gelöscht und oder in ihrem Sinne manipuliert. Niemand soll sich mehr an die wirklichen geschichtlichen Genauigkeiten erinnern. Das ist das Ziel um somit einen massiven Schuldkomplex nicht nur für die Deutschen, sondern Weltweit zu erzeugen. Das ist die Grundlage der heutigen Macht, die wie durch ein „Wunder“ grundsätzlich erpresserisch wirkt.

Hinzu kommt das Gelaber von „Toleranz“! Im medizinischen Sinne bedeutet die totale Toleranz nämlich den Tod. Wir sind alle Lebewesen, zumindest oberflächlich, denn die Wirklichkeit sieht eher zombiehaft aus! Wir dürfen nicht nach Toleranz schreien! Es ist ein Fehler!

Alle Völker dieser Erde benötigen Respekt; Respekt vor ihnen und ihren Rassen! Wir haben keinen Respekt, wenn wir es zulassen, Rassen, Kulturen, Religionen und Bräuche der einzelnen Völker zu vernichten. Ja, wir vernichten mit der sogenannten Toleranz all das Gute, was jedes Volk an Identität besitzt. Wir lassen es zu, das Völker durch andere Völker ausgebeutet werden, wir lassen es zu, Menschen zu schaffen, die weder zu diesem noch zu jenem Volke gehören. Wir sind Respektlos und haben keine Moral und Ethik! Nicht der Internationalismus ist der richtige Weg, sondern das Nationale! In respektvoller internationaler Zusammenarbeit!

Warum erblühte wirtschaftlich das Deutsche Reich unter den Nationalsozialisten in den Jahren 1933 bis 1940? Obwohl nachweislich keine besondere Rüstung statt fand!!!
Wer den Nationalsozialismus als Handlanger der Kapitalisten darstellt, ist im besonderen Maße ein Lügner. Wer davon spricht, das die Kapitalisten oder kapitalistische Bankiers Adolf Hitler zur Macht verholfen hätte, der ist so ein großer Lügner, das er gar nicht merkt, wie wunderbar er von der herrschenden Macht manipuliert wird und wurde! Auch heute denken einige Blogbetreiber, die sich die Wahrheitsberichterstattung auf die Fahnen geschrieben haben, man sollte solch einen absoluten Unsinn verbreiten – nur um am Ende sagen zu können: „Wir wollen doch den Dreck einfach gleichmäßiger verteilen!“ Es ist ein Fehler! Wenn man sich die Parteienfinanzierung von damals anschaut und den Zulauf zu den Parteien betrachtet, kommt man sehr schnell zu einer anderen Auffassung. Aber soviel „Arbeit“ und „Mut“ wird heute gar nicht mehr aufgebracht. Besser ist es zu kopieren ohne dabei nachzudenken.
Und dann ist noch die moralische Keule der Gutmenschen zu erwarten! Oh welch Traurigkeit heut an den Tag gelegt wird!

Wir sollen alle Kriegsreif manipuliert werden. War es denn früher bei Adolf auch so? Nein! Wer nämlich die historischen Genauigkeiten kennt, wird das bestätigen können. Wer aber denkt, man mußte erst Goebbels vor schicken, dem sei gesagt, das es ein Irrtum ist. Was jedoch nicht heißen soll, das es früher nicht genug Propaganda gegeben hätte. Sie bezog sich jedoch mehrheitlich auf das „Deutschtum“ … mal Goebbels lesen!

Fazit:
Wer Putin mit Hitler vergleicht, ist einfach dumm! Putin mit Stalin vergleichen, trifft die Sache schon eher! Rußland hat sicher keine Bestrebungen Länder zu annektieren. Rußland braucht keine Ausweitung mehr – bei der Macht jedoch, sieht es wieder anders aus! Rußland wird vermutlich den Goldstandard wieder einführen. Einen Guten Rat an die Rußland- und Putinversteher: Vorsicht! Auch Putin kann man nicht trauen! Er wird dem deutschen Volk eher schaden, als helfen!!! Nur wir selbst können es!

USA/EU wird ihre Währung weiterhin expandieren lassen. Es geht nicht anders in solchem System. Damit wird der Untergang weiter hinaus geschoben. Aber er wird kommen.

Die Machtjuden beherrschen USA/EU und auch Rußland (mit samt BRICS). Sie werden nach dem Zusammenbruch der Eurozone und der USA sich Rußland annehmen. Rußland wird zur Weltmacht geleitet. Den Machtjuden ist es egal wem sie sich zuwenden, nur der Stärkere ist in ihren Augen der richtige Part. Und Rußland ist in vielen Dingen der Stärkere.

Jedes politische Gewäsch im Zusammenhang mit der Ukraine, Rußland, USA, EU sollte an jedem vorbei ziehen, wie die Vögel im September. Wir sollten uns mit den Völkern verständigen. Niemand möchte einen Krieg, weil jene die erschossen werden, nicht jene sind, die den Krieg wollen und von ihm profitieren! Wir müssen es gemeinschaftlich verhindern, das ein Krieg entstehen kann!

Die Bevölkerung in der Ukraine wird nur ausgenutzt. Sie werden gegenseitig durch den Westen und dem Osten aufgehetzt. Somit tritt eine Radikalisierung in allen ethnischen Gruppen ein.

Und wir Deutsche:
Wir sollen andere Völker respektieren, aber nicht dulden, wenn sie sich hier in die soziale Hängematte werfen. Wir müssen die historischen Genauigkeiten tabulos auf den Prüfstand stellen, um korrekte Lehren daraus ziehen zu können.

Und WIR alle:
Kein Mensch will belogen und manipuliert werden. Jeder schaffende Mensch, möchte seiner Arbeit nach gehen und nicht auf dem Schlachtfeld ums Leben kommen. Jeder Mensch ist bestrebt, eine Familie zu gründen um somit Nachkommen zu sichern. Moral und Ethik soll und muß wieder den Werten des jeweiligen Volkes angepaßt werden.

Ach ja: Es gibt keine echten Krisen. Krisen werden von denen, die profitieren erzeugt!

..

Ubasser

https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/04/30/6496/