Waffenhandel – Ein Bombengeschäft

 

Abseits von der Weltöffentlichkeit sterben tagtäglich unzählige
Zivilisten durch das Feuer bewaffneter Gruppen: Der Waffenhandel
blüht weltweit, auch der Handel mit Waffen im Internet.

Einen Einblick in die globale Waffenwirtschaft bietet diese Dokumentation :

Ein Streifzug durch die Halbwelt des globalen Waffenhandels und
Menschenrechtsaktivisten von „Control Arms“ bei ihren unermüdlichen
Recherchen zu den Mechanismen und Folgen des Waffenhandels.

Zudem begeben sich die Dokumentarfilmer auf eine Reise durch die Demokratische
Republik Kongo, einen von jahrzehntelangen Kriegen um seine enormen Rohstoffvorräte
ausgezehrten Staat, dessen Bewohner wie wenige andere unter den Machenschaften
der globalen Waffenmafia zu leiden haben.

Unter falscher Flagge

Während die Amerikaner verhältnismäßig schnell mit gefälschten Beweisen zuerst Afghanistan und später den Irak angreifen, wächst der Zweifel an der offiziellen Version des 11. Septembers. Was unmittelbar nach den Anschlägen an Spekulationen im Internet kursierte, galt bisher als wilde Verschwörungstheorie. Doch die Indizien und sogar Beweise zeichnen ein deutliches Bild. Nicht islamische Terroristen, sondern einige ranghohe Militärs und Politiker der US-Regierung selbst, scheinen für die schrecklichen Anschläge verantwortlich zu sein.