Gezielte Migration in das Sozialsystem : Deutschland zahlt knapp 270.000 Kindern im Ausland Kindergeld

Mehrere Hundert Millionen Euro Kindergeld zahlt der
deutsche Staat inzwischen an Empfänger aus dem EU-Ausland,
Tendenz stark steigend.

Oberbürgermeister schlagen Alarm:

Der soziale Friede sei zunehmend gefährdet.

Anmerkung :

Der soziale Friede sei zunehmend gefährdet.

Eh Leute, der soziale Friede ist nicht nur gefährdet,
Deutschland steuert auf einen Bürgerkrieg zu.

Und die ganzen BRD Beamten haben diese Misere aktiv unterstützt.

Die DDR „Beamten“ hatten nur das Glück, das die EX DDR Bürger
eine bessere Zukunft vor Augen hatten.

Diesmal , wird sich das Volk rächen ! 😉

Die Jugendämter und das Kindeswohl – Wenn Profitinteressen Familien zerreißen (Teil I)

 

Zwei Geschichten, zwei Dramen. Undurchsichtig arbeitende freie Träger und deutsche
Jugendämter entfernen immer öfter Kinder aus ihrem Zuhause, manchmal aus fadenscheinigen
Gründen. Allein zwischen 2014 und 2015 ist die Zahl der Inobhutnahmen um rund 30 Prozent
auf 77.645 angestiegen. RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen stellt betroffene Familien vor.

Viele Jugendämter in Deutschland sind personell unterbesetzt und beklagen Überforderung.
Das ist mit ein Grund dafür, dass die Behörden oft Aufträge an freie Träger weiterreichen.

Und hier beginnt oft ein folgenschwerer Interessenkonflikt. Denn die freien Träger sind
oft gemeinnützige Vereine oder private Firmen, die für die Betreuung von Kindern aus
vermeintlich oder tatsächlich schlechtem Hause vom Jugendamt hoch entlohnt werden.

Ein kurzer Blick in die Tabellen des statistischen Bundesamtes genügt, um festzustellen,
dass die Zahl der Inobhutnahmen in den letzten Jahren stark angestiegen ist. Vor allem
religiöse Familien und Einwanderer sollen überdurchschnittlich häufig von den weitreichendsten
Maßnahmen betroffen sein, die die Ämter ergreifen können.

Weshalb man auf Deutschen Behörden so oft Deppen antrifft

20160122_BRD_Vergewaltigung_Recht_Grundgesetz_VersammlungsgesetzWeil die weder über ihre „Arbeit“ noch über die BRiD kritisch
nachzudenken. Sie funktionieren einfach. Wie Maschinen.

Als Söhne und Töchter und in Schule und Studium haben sie auch schon bestens
funktioniert. Sie gebären keine „tanzenden Sterne“, denn jede Art von Chaos
ist ihnen fremd. Deshalb fehlt ihnen auch jedes Verständnis dafür, wenn man
den von ihnen aufgenötigten „Papierkram“ nicht erledigen will.

Lasst mich einfach in Ruhe mit Eurem Scheiß, schließlich will ich auch nichts von Euch!

Entschuldigung: Es sind eigentlich auch keine „Deppen“,sondern eher Maschinen.

Sie erledigen einen Auftrag nach einem bestimmten Algorithmus.

Der Mensch und das Menschliche sind völlig bedeutungslos.

Sie gehorchen nur ihren Vorgesetzten und den Dienstanweisungen.

Und wenn es hieße: Macht Männchen und bellt laut: „Wuff, wuff!“-Die meisten würden es tun!

Natürlich gibt es RebellInnen wie etwa Frau Inge Hannemann,
suspendierte Mitarbeiterin eines Jobcenters in Hamburg.

Menschen, die auch im „Job“ Menschen bleiben.

Leider bleiben sie aber auch absolute Ausnahmen.

Ansonsten hätte Deutschland ein menschlicheres Antlitz.

Es liegt an jedem einzelnen.