Dienstwagenadel ..

dienstwagen_bundPersonen, die es durch eigene Leistung höchstens zu einem Fahrrad gebracht
hätten, aber dank der Gunst ihrer Partei als jeweils größter noch zu ertragender
Kompromiß in Ministerränge aufgestiegen sind.

Sie hatten Glück und die unbestreitbare Tatsache, daß es in der Partei noch größere
Idioten gibt, für den Nachweis eigenen Könnens. Da sich die persönliche Bedeutung
einzig und allein aus der Größe des Dienstwagens erschließt, muß dieser weltweit
rund um die Uhr und an jedem Ort zur Verfügung stehen.

Quelle : Michael Winkler

Der Staat ist ein Virus ..

vater_staat_teilt_aus_619755Der Mensch besteht aus ca.100 Billionen Zellen. Wenn er krank ist
oder Schmerzen hat, dann fühlt keine dieser Zellen den Schmerz oder
die Krankheit, sondern ausschließlich er.

Wer ist aber er, wenn er ausschließlich aus Zellen besteht und keine
einzige dieser Zellen “leidet”? Das Ganze ist offenbar mehr als die
Summe seiner Teile, wie schon Aristoteles sagte.

Beim Staat ist es übrigens umgekehrt. Der Staat besteht aus x Millionen
Menschen. Wenn der Staat krankt, dann leiden exakt diese Menschen und
nicht der “Staat”, der über kein Nervensystem verfügt.

Die Summe der Leiden der Menschen potenziert sich, während der
Staat weiterhin aufgebläht und dekadent auf Kosten der Bürger
sein parasitäres Dasein fristet.

Der Staat ist wie ein Virus. Er ist im eigentlichen nicht lebendig
und zwingt seinem Wirt (den Menschen) sein Programm auf, für ihn zu
produzieren und sich selbst dabei zu vergiften, während seine Macht
und sein invasiver Einfluss sich zu Lasten gesunder Organismen vermehrt.

Die Maut für PKW wurde beschlossen

Das blogge ich, weil es zeigt, wie es in Deutschland abgeht und wie die Meinung des einzelnen Einwohners interessiert: nämlich garnicht. Das wurde vob Anonymous in Facebook verbreitet mit der Bitte, es zu verteilen.

Verraten und verkauft: Während sich ganz Deutschland gedanklich immer noch bei den Opfern des Flugzeugabsturzes befindet, hat der Bundestag heute hinterrücks die Totalüberwachung von Autobahnen und Bundesstraßen beschlossen – und die Medien nennen es “PKW-Maut”. Die Bundesrepublik ist dem totalen Überwachungsstaat – und damit einer totalitären Herrschaft – heute mit Stimmen der Regierungsparteien einen großen Schritt näher gekommen[1]. Die gerissene PR-Kampagne in Medien und Politik, die diesen Schritt möglich machte, verdient Respekt. Die Bürger glauben ernsthaft, ihre Politiker hätten eine Maut beschlossen, die “Ausländer zur Kasse bitten”[2] oder “Gerechtigkeit”[3] schaffen soll, dabei wurde ein Gesetz zur großflächigen und anlasslosen Überwachung des Straßenverkehrs erlassen, bei dem die Bürger auch noch freudig die eigene Überwachung bezahlen.

Gesetz über die Erhebung einer zeitbezogenen Infrastrukturabgabe für die
Benutzung von Bundesfernstraßen
(Infrastrukturabgabengesetz – InfrAG)[4]

[…] (2) Soweit es zum Zwecke der Überwachung erforderlich ist, dürfen das Bundesamt für Güterverkehr und der private Dritte im Sinne des Absatzes 1 Satz 2 im Rahmen der Überwachung, hinsichtlich Nummer 2 nur im Rahmen einer Vor-Ort-Kontrolle, folgende Daten erheben, speichern und nutzen: 1. Bild des Kraftfahrzeugs ohne Erfassung der Fahrzeuginsassen, 2. Name und Anschrift der Person,die das Kraftfahrzeug führt, 3. Ort und Zeit der Benutzung von Straßen im Sinne des § 1 Absatz 1, auch in Verbindung mit Absatz 2 und § 2 Absatz 3, 4. Kennzeichen des Kraftfahrzeugs inklusive Nationalitätenkennzeichen, 5. Hubraum, Emissionsklasse und Antriebsart des Kraftfahrzeugs, bei Kraftfahrzeugen im Sinne des § 1 Absatz 1 Nummer2 mit besonderer Zweckbestimmung als Wohnmobile das zulässige Gesamtgewicht, 6. Klasse und Aufbauart im Sinne des Anhangs II der Richtlinie 2007/46/EG. […]

So viel Raffinesse beeindruckt

Gezielt haben sich die politischen Akteure und ihre Helfershelfer in den Medien ausländerfeindliche Ressentiments und ein falsches Gerechtigkeitsempfinden[5] zu Nutze gemacht, um den Bürgern zu suggerieren, es ginge darum, ausländische PKW-Fahrer zur Instandhaltung der Straßen in Deutschland heranzuziehen. Tatsächlich stehen für den Straßenbau bereits heute jährlich ca. 50 Milliarden Euro aus der Mineralölsteuer[6] bereit, von denen allerdings nur 1/3 tatsächlich in den Straßenbau fließen.

Die jetzt beschlossene Überwachungsabgabe bringt unterm Strich sehr wahrscheinlich nicht einmal annähernd die eh schon läppische 1/2 Milliarde in die Kasse[8], die ihre Apologeten mittlerweile nur noch[9] in die Welt behaupten. Es geht also ganz offensichtlich nicht ums Geld, schließlich zahlen auch ausländische Benutzer deutscher Straßen Mineralölsteuer und mit dieser weit mehr in die deutsche Steuerkasse und damit für den Straßenbau, als sie das durch die Maut jemals tun werden.

Was wir hier in Wahrheit sehen ist ein gerissener und gezielt geplanten Coup, mit dem die Überwachungspläne der Sicherheitsfanatiker durchgesetzt und obendrein von den ausländerfeindlich und missgünstig gesinnten Bürgern bejubelt werden. Dass die Staats- und Konzernmedien dieses schmutzige Spiel der Täuschung in weiten Teilen mitspielen ist kein Zufall, denn sie sehen sich als Teil der Machtelite und haben noch jede Überwachungsmaßnahme befürwortet, selbst wenn die Machenschaften der von ihnen gerne verfemten STASI damit bei weitem in den Schatten gestellt werden.

Der Bundestag hat das Gesetz heute in namentlicher Abstimmung[8] verabschiedet. Mittlerweile ist das Abstimmungsverhalten[9] der Abgeordneten veröffentlicht. Jeder Bürger, dem die Gefahren der Totalen Überwachung bewusst sind, sollte sich vehement an seinen Abgeordneten wenden und ihn dafür zur Rede stellen.

Liebe Blogger und Internetnutzer. Bitte teilt diesen Beitrag größtmöglich im Internet, in Foren und Blogs und natürlich auf VKontakte, Facebook und Twitter. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns von der deutschen Lügenpresse nicht beirren lassen und eine angemessene Gegenöffentlichkeit herstellen.

Querverweise:

[1] Bundestag beschließt Totalüberwachung von Autobahnen und Bundesstraßen – und die Medien nennen es “PKW-Maut”
https://propagandaschau.wordpress.com/2015/03/27/bundestag-beschliest-totaluberwachung-von-autobahnen-und-bundesstrasen/

[2] Ramsauer will Ausländer zur Kasse bitten
http://www.n-tv.de/politik/Ramsauer-will-Auslaender-zur-Kasse-bitten-article10967196.html

[3] Dobrindt will Gerechtigkeitslücke schließen
http://www.deutschlandfunk.de/pkw-maut-dobrindt-will-gerechtigkeitsluecke-schliessen.1818.de.html?dram%3Aarticle_id=291126

[4] Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Infrastrukturabgabe
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/039/183990.pdf

[5] Wikipedia: Egoismus: Spieltheorie
https://de.wikipedia.org/wiki/Egoismus#Spieltheorie

[6] Immer wieder in der Diskussion: die Mineralölsteuer
http://www.vcd.org/mineraloelsteuer.html

[7] Experten halten Berechnung von Dobrindt für falsch
http://www.wiwo.de/politik/deutschland/pkw-maut-experten-halten-berechnung-von-dobrindt-fuer-falsch/11425924.html

[8] Bundestag beschließt Einführung der Pkw-Maut
http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2015/kw13_de_pkw_maut/366678

[9] Namentliche Abstimmungen 27. März 2015
http://bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/grafik?viewType=filterView (51)

http://schaebel.de/was-mich-aergert/steuern/die-maut-fuer-pkw-wurde-beschlossen/001801/

Papi, was ist eigentlich Populismus ?

2ce7628ff1e0d4f6a735e8aa08215c52“Papi, was ist eigentlich “Populismus”?

“Populismus ist die Frechheit, wenn ein Politiker oder eine andere in
der öffentlichen Wahrnehmung stehende Person, das ausspricht, was die
Mehrheit des Volkes denkt und will.”

“Warum soll das eine Frechheit sein?”

“Weil die Mehrheit des Volkes in den Augen der meisten Politiker keine
Ahnung hat und haben soll, was gut und förderlich für es ist, und daher
die Wünsche des Volkes nicht ernst genommen werden.”

“Und weshalb ist das so?”

“Weil die Entscheidungen der Politik von kleinen Kreisen einflussreicher
und reicher Personen bestimmt und mit der Politik abgesprochen werden.

Die Interessen dieser Personen stehen aber den Interessen des Volkes
häufig entgegen. Diesen Personen geht es in erster Linie um noch mehr
Macht, noch mehr Reichtum und noch mehr Einfluss.

Den Willen des Volkes versuchen sie über Zeitung und Fernsehen so zu steuern,
dass er ihren Interessen nicht entgegensteht. Das gelingt aber nicht immer.
Und wenn das Volk anderer Meinung ist, müssten sich die Politiker sich eigentlich
nach ihm richten, denn von ihm werden sie gewählt und bezahlt.

Da sind die Politiker dann in Verlegenheit und müssen die Meinung des Volkes
dann entweder als böse oder als dumm darstellen, um zu begründen, weshalb sie
sich nicht nach dem Volk richten. Anstatt mit dem Volk zu reden und es ernst
zu nehmen, geben sie dann lieber teure Studien in Auftrag, die von jenen
Reichen und Mächtigen bezahlt werden.

Dann sagen sie dem Volk: Experten haben herausgefunden, dass Eure
Meinung nicht stimmt. Also habt Ihr Unrecht und jeder, der Euch
recht gibt, betreibt Populismus. Hast Du das kapiert?”

“Ich glaube schon, aber was ist denn in den
Augen dieser Politiker dumm und böse?”

“Zumeist das, was dem Willen der Mächtigen entgegensteht. Man macht dem Volk
über Zeitung und Fernsehen zunächst permanent ein schlechtes Gewissen. Das ist
so, wie wenn ich Dich ständig daran erinnere, dass du mit dem Fußball die
Scheibe unseres Nachbarn zertrümmert hast.

Dann wählt man bestimmte Begriffe, die mit dem schlechten
Gewissen verbunden werden und als böse gelten müssen.

Das nennt man dann ein Tabu.

Über dieses Tabu wird dann täglich gesprochen, damit
man bloß nicht vergisst, dass es böse ist.

Sobald dann das Volk einen eigenen Willen zeigt, verknüpft man diesen Willen
mit dem Tabu, so dass er als böse und dumm gilt, keiner etwas damit zu tun
haben will und diesen Willen ständig unterdrückt.

Und zwar so lange, bis er irgendwann gewaltsam hervorbricht.

Das nennt man dann Revolution. Hast Du das verstanden?”

“Ich glaube nicht so recht. Aber ich geh`jetzt Fußball spielen!”

Nigel Farage : EU-Armee gegen Russland ?

 

Wenn wollen Sie eigentlich veralbern ?!

Nigel Farage zu der von Jean-Claude Junckers Traum einer EU-Armee.

Panzerknacker Wolle ..

Schäube PanzerknackerAus dem Artikel :

Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk

Wahr und unwahr ..

BundestagWahr ist, dass der Deutsche Bummstag eine verpflichtende 30-Prozent-
Frauenquote in Aufsichtsräten größerer Unternehmen beschlossen hat.

Unwahr ist hingegen, dass der Deutsche Bundestag eine 30-Prozent-Kompetenzquote
in den Regierungen der BRD beschlossen hätte, obwohl eine solche Quotenregelung
viel teuren politischen Unsinn verhindern könnte.

Der Hintergrund dieser Nichtentscheidung ist nach ganz geheimen Geheiminformationen
des oder der PROLLblog(in) darin zu sehen, dass die meisten Parlamentarier unter den
Bedinungungen einer Kompetenzquote keine persönliche Chance mehr auf eine politische
Karriere sehen würden.

Quelle : Proll Blog