Wahlbeobachtungsbericht : Abenteuerliche Briefwahl im Rendsburger Rathaus am 24.09.2017

 

Hier mein Bericht der Wahlbeobachtung in Rendsburg
in Schleswig-Holstein. Wählerbeeinflussung, verstöße
gegen das Wahlgesetz, und die abenteuerliche Briefwahl
im Rendsburger Rathaus.

München: Pfeifkonzert von historischem Ausmaß gegen Merkel

 

Noch nie wurde ein Kanzlerkandidat der Union in München so gnadenlos
ausgepfiffen wie Angela Merkel. Auch im Fernsehen ließ sich der Protest
nicht verschweigen, die Moderatoren suchten nach Erklärungen, die das
verschleiern helfen sollten. Es nutzte nichts.

ZDF-Moderator hält aus versehen eine Liste mit Fragestellern für Merkel in die Kamera

 

Bei der ZDF-Sendung „Klartext Frau Merkel“ hielt der Moderator aus versehen
eine Liste in die Kamera, die die Fragesteller zeigt.Das aber ist verwunderlich,
da suggeriert wurde dass die Fragesteller in der Sendung willkürlich ausgewählt
werden – mit wenigen Ausnahmen.

Der Untertitel der Sendung „Klartext Frau Merkel“ trägt den Namen „Bürger fragen
die Kanzlerin“. Gleich zu Beginn wurde dem Zuschauer vom ZDF erklärt: „Wieder sind
150 Bürgerinnen und Bürger bei uns zu Gast“.

Abwechselnd kamen Fragesteller zu Wort und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
antwortete darauf. Einige wenige Fragesteller bekamen einen kleinen Einspieler,
der auf ihr Anliegen einging.

Die meisten aber meldeten sich per Handzeichen zu Wort.Wie in der Schule
meldeten sich meist mehrere Leute gleichzeitig und der Moderator wählte
einen von ihnen aus. Der Moderator hielt aus versehen die Karte in die
Kamera.

Moderator Peter Frey hatte eine Karte in der Hand, auf der die Gäste standen
die er zu Wort kommen ließ. Diese Karte war kurz im Bild zu sehen. Für die
Zuschauer ist es aber wohl nicht nachvollziehbar, warum alle Gäste aufgefordert
wurden sich per Handzeichen zu melden wenn sie eine Frage haben – wo doch der
Moderator schon heimlich eine vorgefertigte Liste in der Hand hielt, die er
abarbeitete.

Der Merkel Spott-Song in Finsterwalde ..

 

Die Menschen in Finsterwalde haben der Merkel gezeigt, dass sie die
bürgerferne Politik, die sich zunehmend gegen die Bürger dieses Landes
richtet, nicht mehr ignorieren oder gar mit tragen wollen.

Und da man kein Gehör findet in den arroganten Systemparteien geht
es nun einmal nur so! Wir haben Merkel in der Sängerstadt das
Sängerstadtlied gesungen… allerdings mit einem anderen Text!

Hört selbst…nicht schön, aber laut und mit vielen Stimmen! 😉

Wir waren vorher auch schon in Torgau zur Kundgebung gegen Merkel
von unserem Partnerverein Spektrum Aufrechter Demokraten und es war
Klasse, liebe Torgauer!Nach Torgau wurde Merkel auch in Finsterwalde “
nett“ empfangen!

Wer dem Volk kein Gehör schenkt, der verdient auch keine Redezeit!

Finsterwalde : Angela Merkel wird vom Deutschen Volk begrüßt

 

Nach Heidelberg und den Tomatenwurf, nun der Wahlkampfauftritt
in Finsterwalde, wo Merkel mit einem Pfeifkonzert empfangen wurde.

Das Merkel ist so beliebt wie eine Warze ! 😉