Die AfD im Europaparlament

.

Lucke1

.

Jürgen Elsässer hat auf seinem Blog von einem “Skandal” gesprochen, weil die Europa-Abgeordneten der AfD sich nicht klar gegen Sanktionen ausgesprochen haben.

Im Detail: Lucke, Henkel und Starbatty waren unter anderem für Sanktionen.

Beatrix vom Storch war abwesend.

Nur Marcus Pretzell von der AfD war dagegen.

.

Was für Elsässer ein “Skandal” ist, war für mich absolut vorhersehbar.

Bereits im Mai schrieb ich in einem Artikel, daß die AfD dieselben Kriegshetzer sind wie CDU/CSU, Grüne und SPD.

Grund dafür war die Rede des AfD-Vize Gauweiler, in der er folgenden Satz sagte:

.

[…]Beginnen wir mit dem Offensichtlichen.

Die Annexion der Krim ist ein völkerrechtswidriger Akt, der auch nicht durch eine zweifelhafte Volksabstimmung ohne neutrale internationale Überwachung geheilt wird.

Bis zu diesem Punkt reichen die Gemeinsamkeiten mit CDU und SPD. […]

.

Was dieses Stück Dreck Gauweiler hier zustande bringt, können wirklich nur Politiker: in einem einzigen Satz ganz unbemerkt VIER dicke Lügen einbauen.

1) Die Krim wurden nicht “annektiert”, sondern die dortige Bevölkerung hat sich mit 97% iger Mehrheit für den Anschluss an Russland ausgesprochen.

2) Dieser Vorgang war nicht “völkerrechtswidrig”, sondern ging absolut mit dem Selbstbestimmungsrecht der Völker konform.

3) Die Volksabstimmung dort lief absolut geregelt ab, war also nicht “zweifelhaft”.

4) Es gab internationale Überwachung, z.B. durch Herrn Stadler aus Österreich.

.

Wer also über einen wachen Verstand verfügt, der wusste schon seit mehreren Monaten, daß die AfD exakt dieselbe Position wie der Rest der Blockparteien vertritt.

Von daher stellt das Verhalten der Abgeordneten für mich keinen Skandal dar, sondern war absolut vorhersehbar.

Ganz besonders hinterhältig war das Verhalten von Beatrix vom Storch, die abwesend war, weil sie angeblich einen wichtigen Termin bei Gericht hatte.

Meine Güte, die Tussi bekommt jetzt 8000 €uro monatlich als EU-Abgeordnete und offenbar ist es trotzdem zu viel von ihr verlangt, wenn sie gegen die Sanktionen in Russland stimmt.

.

Daran erkennt man eben, daß ein integrer Charakter nichts damit zu tun hat, wieviel Geld man bekommt.

Ich wette, jeder meiner Leser hätte als EU-Abgeordneter GEGEN die Sanktionen gestimmt, sogar dann, wenn man ihm nur 2000 € monatlich bezahlen würde.

Ich persönlich würde sogar gegen die Sanktionen stimmen, wenn man mir gar nichts zahlen würde, weil das einfach eine Frage der Ehre ist.

Aber sich 8000 € monatlich in die Taschen stecken und trotzdem nicht zu so wichtigen Abstimmungen hingehen, das ist mal richtig verlogen.

.

Wie gesagt, die AfD ist eine Bonzenpartei, die am Reißbrett gegründet wurde, genauso wie die Boygroups in den 90ern mit den 5 Mitgliedern.

Da war auch immer ein Schüchterner dabei, ein Rebell, einer mit Brille, einer mit Tattoos, etc., um möglichst jede Zielgruppe abzudecken.

Die AfD wurde für die Wähler gegründet, die gerne irgendwelchen Autoritäten hinterherlaufen, keine Verantwortung für ihr Leben übernehmen und “die Wirtschaft” als Götzen anbeten.

Es ist doch kein Zufall, daß Gauweiler/Lucke, die beide mehrere Jahrzehnte in der CDU Mitglied waren, auf einmal dann eine neue Bonzenpartei gründen, wenn die FDP in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.

Es ist auch kein Zufall, daß Lucke, der vom Typ her “Schwiegermutters Darling” ist, zugleich ein Professer für Wirtschaftswissenschaften ist.

.

Bis jetzt habe ich nur die Meinung vertreten, daß die Wähler von CDU/CSU/Grünen und SPD das Blut der Opfer in der Ostukraine an ihren Händen haben; die AfD-Wähler habe ich ausgenommen, weil die Partei sich noch diffus äußerte.

Ich wollte abwarten, wie die Partei sich konkret bei den Abstimmungen verhält, denn das ist es, was letztlich zählt.

Nun wissen wir eindeutig, was von ihr zu halten ist.

.

Für jeden echten Menschen, der ein Zeichen gegen die Kriegshetzer setzen will, ist die AfD unwählbar.

Genauso unwählbar wie CDU/CSU/Grüne/SPD/FDP.

Die einzigen Parteien, die sich klar für den Frieden ausgesprochen haben, waren die linken, also nationale Parteien:

Golden Dawn in Griechenland, Front Nationale in Frankreich, die NPD in Deutschland.

Es bleibt also dabei, daß ausschließlich Linke und NPD sich für den Frieden einsetzen.

Da jedoch die Linke auf der anderen Seite die Vernichtung der Nationen propagiert, ist letzten Endes auch sie unwählbar, so daß in Deutschland nur die NPD übrig bleibt.

Wer damit “Bauchschmerzen” hat, kann zur Not eben das kleinere Übel “Linke” wählen oder irgendeine “Fun-Partei”.

Allemal besser, als den Kriegshetzern seine Stimme zu geben oder nicht zur Wahl zu gehen, was im Endeffekt einer Stimme für die Kriegshetzer gleichkommt.

.

Man kann übrigens anhand der Länderaufschlüsselung bei der Abstimmung direkt erkennen, welche am strammsten auf NATO-Linie gebürstet sind, d.h. welche Länder bereit sind, ihr eigenes Volk in einem Krieg zu verheizen.

Die korruptesten Länder Europas, in denen es noch nicht einmal eine einzige Gegenstimme gegen die aggressive und mörderische Politik der EU gab, sind unter anderem:

Bulgarien

Kroatien

Dänemark

Finnland

Irland

Rumänien

Slowakei

Slowenien

.

Für mich steht fest, daß ich in keinem dieser scheiß Länder Urlaub machen werde, weil die Menschen dort nichts wert sind.

Nur korrupte Arschlöcher; mit sowas will ich nichts zu tun haben.

Aus meinem Kroatien-Urlauben weiß ich, daß die Leute dort alle extrem geldgierig sind; das brauche ich nicht mehr.

Es ist schon schlimm genug, daß Deutschland ein Land ist, in dem 90% der Abgeordneten sich für Sanktionen gegen Russland ausgesprochen haben; da muss ich nicht in Länder reisen, die noch widerlicher sind…

.

Die Länder, in denen es die meisten Gegenstimmen gab, sind solche, in denen es dem Volk sehr schlecht geht.

Offenbar fangen Menschen erst dann an, ihr Gehirn zu benutzen und ihr Gewissen wieder zu entdecken, wenn der Magen leer ist…

Zu diesen Ländern gehören:

Griechenland (hier wurden die Sanktionen sogar von der Mehrheit abgelehnt)

Spanien

Frankreich

Italien

.

Auch England (mit UKIP) und die Niederlande weisen relativ hohe Ablehnungsraten auf; Deutschland jedoch stellt sich im Europaparlament genauso dar, wie man es auch im Inneren erlebt:

Vollkommen und unrettbar korrumpiert.

Einfach zum Kotzen, was für Politiker und vor allem was für WÄHLER dieses Land hier hervorbringt; da muss man sich wirklich jeden Tag aufs Neue schämen.

.

LG, killerbee

.

PS

Bereits einen Tag nach der Wahl hat Lucke gesagt:

“Natürlich ist Deutschland ein Einwanderungsland”

.

Ich spreche mich hiermit dafür aus, daß neben CDU/CSU/Grünen/SPD und Linken-Wählern selbstverständlich auch AfD-Wähler im Zweifel aus ihrem Haus/Wohung/Heim geschmissen werden müssen, um die Ansiedlung der von ihnen so heiß geliebten Fachkräfte zu ermöglichen.

Natürlich entschädigungslos.

Achja, dasselbe gilt für Nichtwähler.

Und da gibt es nichts zu heulen.

Immer einen auf Samariter machen, wenn es einen selber nichts kostet, aber dann losflennen, wenn man selber mal Opfer bringen muss, ist heuchlerisch und verlogen.

Nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen, die für das eigene gute Gewissen leiden sollen, sondern mal selber einen Beitrag leisten!

Lucke hat bestimmt genug Geld und genug Platz, um für mindestens 5 Fachkräfte zu sorgen.

Und die Vollidioten, die ihn gewählt haben, muss man auch bis auf HartzIV-Satz runterpfänden, um damit die Ansiedlung von Ausländern zu ermöglichen.

Wer immer davon schwätzt, daß Deutschland ein Einwanderungsland sei, der muss eben seinen Teil Deutschlands für die “Einwanderer” freimachen.

Auch Studentenheime mit syrischen Kriegsteilnehmern zu belegen, halte ich für eine gute Aktion, denn gerade die Studenten sind ja diejenigen, die immer mit “Kein Mensch ist illegal” Plakaten rumstehen und dauernd Grün wählen.

Es müssen endlich mal diejenigen Leute die Konsequenzen zu spüren bekommen, die am lautesten fordern.

Die Deutschen müssen endlich erkennen, daß der größte Feind immer die eigenen Leute sind; das ist hier seit Jahrhunderten so.

Manchmal sogar die eigenen Kinder, die von der staatlichen Propaganda “umgepolt” wurden, weil die Eltern andererseits zu doof/faul sind, ihre Kinder vernünftig zu erziehen und ihnen wirkliche Werte beizubringen.

 

https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/08/20/die-afd-im-europaparlament/

Bundesverfassungsgericht verneint ein Grundrecht des Volkes auf Kontrolle der Regierung durch den Deutschen Bundestag

http://grundrechteforum.de/227996

Asylanträge bitte ab jetzt immer so schnell entscheiden

In Berlin werden Altersheime in Einfamilienhausgegenden in Asylbewerberheime umgewandelt.
Gegen den Willen der Betroffenen und gegen den Willen der Anwohner.

In anderen deutschen  Städten werden Hotels und Pensionen angemietet.
Das oberste deutsche Gericht hat vor einem Jahr entschieden, daß Asylbewerber
genauso viel Geld wie deutsche Sozialhilfeempfänger zu bekommen haben.

Es ist nicht übertrieben, zu sagen: Der deutsche Staat tut alles Menschenmögliche, um
möglichst viele Asylanten ins Land zu holen. Statt die Armutsflüchtlinge
(nichts anderes sind die allermeisten dieser Einwanderer aus Afrika und Asien) unbürokratisch
loszuwerden, wie das die Italiener tun, hat unser Staat beschlossen, daß jedermann willkommen ist.

Jedermann? Nein. Für Edward Snowden ist plötzlich kein Platz da. Entweder heißt es formal,
er müsse in Deutschland sein, um Asyl beantragen zu können (Bundesregierung).

Oder seine Bitte wird inhaltlich abgelehnt, weil er kein politisch Verfolgter sei (Dieter Wiefelspütz, SPD).

Snowden hat uns geholfen

Wenn das so einfach ist, warum geht das dann nicht bei den vielen Armutsflüchtlingen,
die offensichtlich auch weder formalen noch echten Anforderungen gerecht werden?

Denn sie kommen fast immer aus anderen Schengenstaaten und sind keine politisch Verfolgten.

Unter diesen Asylbewerbern finden sich übrigens auch jedes Jahr etliche Personen aus
EU-Staaten wie Polen, Rumänien, Bulgarien. Sie durchlaufen ein zeitfressendes Verfahren,
leben mitunter jahrelang auf unsere Kosten und werden in den seltensten Fällen abgeschoben.

Aber bei Snowden ist der deutsche Rechtstaat plötzlich knallhart…

PS :

Eine Erklärung zu Asylsuchenden und Wirtschaftsflüchtlingen.

Asyl ist ein Menschenrecht !!!

Quelle : http://www.eisenblatt.net/?p=17223