False Flag ? – Problem , Reaktion und Lösung

 

Im Anfängerhandbuch der Geheimdienste gibt es ein kleines
Spiel das sich „Problem, Reaktion, Lösung“ nennt!

Es führt fast immer zum Erfolg, weil es sehr einfach und
kinderleicht ist! Man schafft einfach ein Problem, wartet
auf die Reaktion der Bevölkerung und bietet dann die Lösung!

In vielen Fällen geht es darum die öffentliche Meinung
zu manipulieren und Kriegseinsätze zu legitimieren !

False Flag ? Das Attentat auf Charlie Hebdo

Charlie Hebdo : Ungereimtheiten und gelöschte Videos ! – FALSE-FLAG ?

Auffälligkeiten und Videos die gelöscht werden :

Zeitlupe wie Polizist erschossen wird : http://x2t.com/341804

Polizei am Anschlagsort : http://x2t.com/341805

Polizist mit Weste und der Schnitt des Videos : http://x2t.com/341806

Die offizielle Charlie Hebdo Story stinkt : http://x2t.com/341812

Das Video muss Inszeniert sein ! http://x2t.com/341807

Barry Jünemann: Mehr Fake geht nicht: http://x2t.com/341808

Christoph Hörstel : Geheimdienst-Attentat in Frankreich? http://x2t.com/341811

Charlie Hebdo – Tot wegen Satire

 

Ein feiger Anschlag wurde auf die Redaktion
des Satiremagazins Charlie Hebdo verübt.

Man spricht von Terrorismus. Was auch immer
diesen auszeichnet, aber Terror war es allemal.

Sinnloses Töten und Sterben im Namen
imaginärer Götzen und verblendetem Glauben.

Das alles, darf nicht mit einer Religion abgetan werden.

Lügenpresse ? – Vielleicht doch Lügenpresse !?

pinocchio_fullSize_1.14416915.1326982526Der Anschlag auf Charlie Hebdo. Alle deutschen Meiden bemühen sich
einmal mehr um klare sprachliche Trennung. Verantwortlich für den
Anschlag sind Islamisten; und die haben mit dem Islam nichts zu tun.

Wer nach Belegen für diese Behauptung fragt, stößt bestenfalls auf
Erstaunen; meist wird, wie häufig gegenüber Glaubenssätzen, schon
die Frage als Zumutung empfunden. Aber wo liegt die Grenze ?

Gehört die Scharia, gehören Steinigungen und die Tötung von Apostaten
zum Islam, oder sind sie islamistisch? Welcher Form des Islam ist die
soziale Diskriminierung der Frauen zuzuschlagen, welcher der Djihad ?

Zumindest in der Fachliteratur gibt es eine klare Antwort.

Der Islamwissenschaftler und Orientalist Prof. Tilman Nagel, Verfasser
mehrerer Standard­werke zum Islam wie auch der wichtigsten Mohammed-
Biographie, verneinte in seinem Essay Islam oder Islamismus?

Probleme einer Grenzziehung schon 2005 klar die Möglichkeit einer Abgrenzung.

Aber auch empirisch müsste jedem auffallen, dass die angebliche Trennung
nicht mehr ist als Agitprop der Muslimverbände. Keine Koranschule welt­weit,
kein einziger der großen historischen Geistlichen vertritt diese Differenzierung.

Abgelehnt wird die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus
selbstverständlich auch von allen fundamentalistischen Be­wegungen
und allen Staaten, in denen der Islam Staatsreligion ist.

Zumindest von offizieller Seite dürften somit weit über 90 Prozent der
Muslime eine Differen­zierung zwischen Islam und Islamismus ablehnen.

Selbst ein vergleichsweise ge­mäßigter Muslim wie der türkische Premier
Erdogan stellte 2013 in einer TV-Sendung fest: „Es gibt keinen moderaten
oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam, und damit hat es sich.“

Was die Medien hartnäckig verbreiten, widerspricht mithin offen den
Erkenntnissen renommierter Wissenschaftler wie der Selbsteinschätzung
führender Koranschulen und Muslime.

Ideologie statt Analyse. Wenn der Begriff nicht so belastet
wäre, könnte man schon von ‚Lügenpresse’ sprechen …

Von Nicolaus Fest

Und hier noch ein passender Artikel dazu :

Immer mehr Deutsche werden zu Wütbürgern

Quelle : Journalistenwatch

Die deutschen Leitmedien – dein Feind oder Helfer ?

 

Eva Hermann (ehemalige Nachrichtensprecherin der Tagesschau)
und Andreas Popp (Wissensmanufaktur) im Studio:

„Medienreaktion auf das Massaker von Paris“