Clinton Foundation: Die geheimen Millionen der Clinton-Dynastie

 

LION Media

Am 11.10.2019 veröffentlicht

Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler)

Hier könnt ihr LION Media freiwillig finanziell unterstützen:

Paypal
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Bitcoin
3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb

Patreon
http://www.patreon.com/LIONMedia

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram

Telegram-Chat
https://t.me/LIONMediaChat

Email
LION.Media@gmx.de

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

X22 Report 8.10.2019 – Die Zusammenkunft, der Sturm ist da, es passiert, Zeit zum Ernten – 1990b

 

Qlobal-Change

Am 09.10.2019 veröffentlicht

Artikel: https://qlobal-change.blogspot.com/20…
US Original: https://youtu.be/eFrIUwz8Jrc

⚠️ Unser Telegram Kanal: https://t.me/QlobalChange ⚠️
DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT! Unsere kostenlose Arbeit sollte überall kostenlos erreichbar sein.

Dieser Kanal ist nicht monetarisiert und es werden weder Anzeigen geschaltet noch Spenden angenommen. Wir verdienen nicht daran. Dieser Kanal ist ein Werkzeug zum Erwachen [rote Pille]. Eine Sammlung von Wahrheit. Wenn wir eine Person aufwecken, ist es die Zeit wert, die wir investiert haben. WWG1WGA!

ACHTUNG: Es gibt einige Trolle, die versuchen uns nachzumachen, zu faken oder Profit aus unserer Arbeit zu ziehen. Wir werden NIEMALS finanzielle Mittel annehmen. Diese Trolle sind leicht an ihrem unseriösen Verhalten, Beleidigungen, Falschmeldungen, fanatischen Übertreibungen, Spaltung sowie emotionalen Ausbrüchen zu erkennen. Beachtet bitte das nur dieser Kanal und nachfolgende Quellen tatsächlich von uns sind (auch im Falle von Zensur als Backchannels):

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Blog:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://qlobal-change.blogspot.com/

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Forum:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
http://qlobal-change.square7.ch

⚠️ 🔴 Folge uns auf Twitter:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://twitter.com/qlobalchange
@qlobalchange

⚠️ 🔴 ALLE Q-Drops auf deutsch:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://www.qmap.pub/?lang=de

⚠️ 🔴 Bitte Abonniert auch unseren Bittube Kanal (Zensur-Vorbeugung):
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://bit.tube/Qlobal-Change

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Deutsch 🇩🇪🇦🇹🇨🇭:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChange

⚠️ 🔴 Telegram Kanal USA 🇺🇸:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeUSA

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Italia 🇮🇹:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeItalia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Brasil 🇧🇷
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeBrasil

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Portugal 🇵🇹
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePortugal

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Russia 🇷🇺
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeRussia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal España 🇪🇸
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeEspana

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Japan 🇯🇵
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeJapan

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Polska 🇵🇱
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePolska

#qlobalchange #qanon #deutsch

• ᠌ ᠌ •

Trump aktiviert Marines im Kampf gegen einen Putsch durch den Deep State

Unbenanntes Design(855)
Trumps Kampf gegen den Deep State ist nach Meinung von Beobachtern in eine neue Phase eingetreten. Seit der Inhaftierung Jeffrey Epsteins wären demnach alle diejenigen, die in das korrupte und verbrecherische Netzwerk Epsteins eingebunden sind, in heller Aufregung. Vor allem das verbrecherische Netzwerk der Clintons, Bidens, Obamas und Pelosis solle zerschlagen werden.

Trump hat die entsprechenden Positionen demnach mit den richtigen Unterstützern und Helfern im Kampf gegen den Deep State und das Kinderhandel-Netzwerk besetzt: Bill Barr als Justizminister, Mike Pompeo als Außenminister, John Durham als Staatsanwalt und Sonderermittler gegen die Verbrechen von FBI und CIA, Brett Kavanaugh als Oberster Richter des Bundesgerichtshofs und Rudy Giuliani als persönlicher Anwalt von Donald Trump. Rudy Giuliani, der bei 9/11 Bürgermeister der Stadt New York war, dürfte ein profundes Wissen über die Kabale und die Hintergründe der Anschläge besitzen. Jetzt, da Trump Präsident ist, kann er zurückschlagen.

Da die Demokraten mit ihren Versuchen, Trump aus dem Amt zu entfernen, bislang erfolglos waren, wird nun offenbar alles aufgefahren, um Trump loszuwerden. Hillary Clinton forderte unlängst, dass die amerikanische Verfassung dementsprechend geändert werden müsse, damit man Trump des Amtes entheben könne. Nancy Pelosi, die Kongresssprecherin und Angehörige der Demokraten, hat Trump ganz offen gedroht: Sie „bete“ für ihn und seine Familie.

Für den Fall, dass der Deep State einen Putsch gegen US-Präsident Trump starten sollte, hat Trump jetzt die US-Marine-Reserveeinheiten für den „Notfall in den Vereinigten Staaten“ aktiviert, um einen potenziellen illegalen Putsch zu stoppen, meinen Kommentatoren. Der Notfall könnte binnen weniger Stunden ausgerufen und die Marines binnen 30 Minuten bereitstehen, um sowohl den Präsidenten als auch seine Regierung zu schützen.

Die Direktive über die Marine Corps Reserveeinheiten der USA wurde am 3. Oktober 2019 unterzeichnet und durch Brigadier General Daniel Shipley genehmigt. Brigadegeneral Shipley wurde von Trump für den Rang eines Generalmajors nominiert, wie aus einer Pressemitteilung vom 16. Januar 2019 hervorging.

Dieser Theorie nach sind die gesamten CIA-geführten Medien des Deep State (z. B. Washington Post, New York Times, CNN etc.) alle in die Bemühungen, Trump des Amtes zu entheben und hinter Gitter zu bringen, involviert. Trump hatte demzufolge bereits seit langem geplant, die US-Marines zu aktivieren. Er habe gewusst, dass die Mitglieder des Deep State nicht einfach kampflos aufgeben würden und selbst hinter Gitter (Guantanamo) landen wollten. Trump kündigte zudem an, jeglichen Putschversuch zu ahnden.

Die Zahl der versiegelten Anklagen ist inzwischen demnach auf über 100.000 gestiegen. Trump hat anscheinend vor, ordentlich aufzuräumen. Inzwischen erhält Trump der Theorie zufolge auch Hilfe von anderen Staatsoberhäuptern, die ebenfalls den „Sumpf in ihrem Land austrocknen“ wollen, wie der neugewählte ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj oder der australische Regierungschef Scott Morrison.

Quelle: https://www.naturalnews.com/2019-10-06-u-s-marines-reserve-units-ordered-to-activate-for-emergency-within-the-united-states.html

https://www.watergate.tv/trump-aktiviert-marines-im-kampf-gegen-einen-putsch-durch-den-deep-state/

X22 Report vom 4.10.2019 – Militärische Planung in den Deep State eingebracht – Episode 1987b

 

Qlobal-Change

Am 05.10.2019 veröffentlicht

Artikel: https://qlobal-change.blogspot.com/20…
US Original: https://youtu.be/I-_TU5BHMZk

⚠️ Unser Telegram Kanal: https://t.me/QlobalChange ⚠️
DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT! Unsere kostenlose Arbeit sollte überall kostenlos erreichbar sein.

Dieser Kanal ist nicht monetarisiert und es werden weder Anzeigen geschaltet noch Spenden angenommen. Wir verdienen nicht daran. Dieser Kanal ist ein Werkzeug zum Erwachen [rote Pille]. Eine Sammlung von Wahrheit. Wenn wir eine Person aufwecken, ist es die Zeit wert, die wir investiert haben. WWG1WGA!

ACHTUNG: Es gibt einige Trolle, die versuchen uns nachzumachen, zu faken oder Profit aus unserer Arbeit zu ziehen. Wir werden NIEMALS finanzielle Mittel annehmen. Diese Trolle sind leicht an ihrem unseriösen Verhalten, Beleidigungen, Falschmeldungen, fanatischen Übertreibungen, Spaltung sowie emotionalen Ausbrüchen zu erkennen. Beachtet bitte das nur dieser Kanal und nachfolgende Quellen tatsächlich von uns sind (auch im Falle von Zensur als Backchannels):

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Blog:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://qlobal-change.blogspot.com/

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Forum:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
http://qlobal-change.square7.ch

⚠️ 🔴 Folge uns auf Twitter:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://twitter.com/qlobalchange
@qlobalchange

⚠️ 🔴 ALLE Q-Drops auf deutsch:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://www.qmap.pub/?lang=de

⚠️ 🔴 Bitte Abonniert auch unseren Bittube Kanal (Zensur-Vorbeugung):
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://bit.tube/Qlobal-Change

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Deutsch 🇩🇪🇦🇹🇨🇭:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChange

⚠️ 🔴 Telegram Kanal USA 🇺🇸:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeUSA

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Italia 🇮🇹:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeItalia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Brasil 🇧🇷
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeBrasil

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Portugal 🇵🇹
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePortugal

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Russia 🇷🇺
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeRussia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal España 🇪🇸
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeEspana

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Japan 🇯🇵
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeJapan

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Polska 🇵🇱
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePolska

#qlobalchange #qanon #deutsch

• ᠌ ᠌ •

Trump legt nach gegen Obama, Clinton und Biden: Sie alle werden ins Gefängnis wandern

 

LION Media

Am 05.10.2019 veröffentlicht

Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler)

Hier könnt ihr LION Media freiwillig finanziell unterstützen:

Paypal
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Bitcoin
3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb

Patreon
http://www.patreon.com/LIONMedia

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram

Telegram-Chat
https://t.me/LIONMediaChat

Email
LION.Media@gmx.de

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

X-22 Report – Hast du verstanden was die Patrioten tun? Es ist PERFEKT. Warte darauf – Episode 1984b

 

Qlobal-Change

Am 02.10.2019 veröffentlicht

Artikel: https://qlobal-change.blogspot.com/20…
US Original: https://www.youtube.com/watch?v=NecqI…

⚠️ Unser Telegram Kanal: https://t.me/QlobalChange ⚠️
DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT! Unsere kostenlose Arbeit sollte überall kostenlos erreichbar sein.

Dieser Kanal ist nicht monetarisiert und es werden weder Anzeigen geschaltet noch Spenden angenommen. Wir verdienen nicht daran. Dieser Kanal ist ein Werkzeug zum Erwachen [rote Pille]. Eine Sammlung von Wahrheit. Wenn wir eine Person aufwecken, ist es die Zeit wert, die wir investiert haben. WWG1WGA!

ACHTUNG: Es gibt einige Trolle, die versuchen uns nachzumachen, zu faken oder Profit aus unserer Arbeit zu ziehen. Wir werden NIEMALS finanzielle Mittel annehmen. Diese Trolle sind leicht an ihrem unseriösen Verhalten, Beleidigungen, Falschmeldungen, fanatischen Übertreibungen, Spaltung sowie emotionalen Ausbrüchen zu erkennen. Beachtet bitte das nur dieser Kanal und nachfolgende Quellen tatsächlich von uns sind (auch im Falle von Zensur als Backchannels):

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Blog:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://qlobal-change.blogspot.com/

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Forum:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
http://qlobal-change.square7.ch

⚠️ 🔴 Folge uns auf Twitter:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://twitter.com/qlobalchange
@qlobalchange

⚠️ 🔴 ALLE Q-Drops auf deutsch:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://www.qmap.pub/?lang=de

⚠️ 🔴 Bitte Abonniert auch unseren Bittube Kanal (Zensur-Vorbeugung):
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://bit.tube/Qlobal-Change

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Deutsch 🇩🇪🇦🇹🇨🇭:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChange

⚠️ 🔴 Telegram Kanal USA 🇺🇸:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeUSA

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Italia 🇮🇹:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeItalia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Brasil 🇧🇷
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeBrasil

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Portugal 🇵🇹
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePortugal

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Russia 🇷🇺
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeRussia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal España 🇪🇸
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeEspana

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Japan 🇯🇵
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeJapan

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Polska 🇵🇱
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePolska

#qlobalchange #qanon #deutsch

• ᠌ ᠌ •

Neues im „Ukraine-Skandal“ – Was die Medien in Deutschland am Montag alles NICHT berichtet haben

von https://www.anti-spiegel.ru

Wer geglaubt hat, die US-Präsidentschaftswahlen 2016 zwischen Trump und Clinton wären der absolute Tiefpunkt gewesen, der wird 2020 erleben, wie sehr das Theater von 2016 noch steigerungsfähig ist.

Der Wahlkampf 2016 ist noch nicht ganz verdaut, da steht schon 2020 vor der Tür und die Schatten von 2016 sind schon da. Es geht um die angebliche Einmischung Russlands in die US-Wahlen, die sich jedoch als ukrainische Einmischung herausstellt. Und auch nicht zu Gunsten von Trump, sondern zu Gunsten von Clinton. Und während man unterstellt hat, Russland sei 2016 ein Akteur gewesen, war es nicht Russland, sondern die Ukraine. Und sie war nur ein Instrument, kein Akteur.

Ich möchte hier nicht die ganze Vorgeschichte wiederholen, die bis ins Jahr 2014 zurückreicht, als die Obama-Regierung in Kiew nach dem Maidan ihre Vasallenregierung installiert hat. Die Aufsicht darüber hat Joe Biden geführt, der die Ukraine oft besucht, an Sitzungen der Regierung teilgenommen und dabei wie selbstverständlich auf Präsident Poroschenkos Platz am Kopfende des Kabinettstisches gesessen hat. Eine Zusammenfassung der Vorgeschichte finden Sie hier. Das russische Fernsehen hat am Sonntag mit Fernsehbildern von damals gezeigt, wie sehr der damalige US-Vizepräsident Biden sich in Kiew als Hausherr aufgeführt hat.

Die Geschichte um den „Ukraine-Skandal“ nimmt nun in den Medien Fahrt auf und es steht zu befürchten, dass die Schlagzeilen uns bis zur US-Wahl im November 2020 begleiten werden. Sollte Trump gewinnen, dann werden wir das Thema wohl noch vier weitere Jahre genießen dürfen.

Die Medien verdrehen dabei die Fakten und lassen wichtige Hintergründe einfach weg. Das war auch schon bei der angeblichen russischen Wahleinmischung zu beobachten, von der nach dem Mueller-Bericht nichts übrig geblieben ist. Das hindert die Medien aber nicht daran, immer wieder an die angebliche Wahleinmischung zu erinnern und so den Menschen den Eindruck zu vermitteln, da sei doch irgendetwas dran gewesen.

Alleine am Montag gab es beim Spiegel mehr als ein halbes Dutzend Artikel über den angeblichen „Ukraine-Skandal“ von Trump. Ich schaffe es nicht, auf alle Artikel und den Blödsinn einzugehen, der dort geschrieben wurde. Daher werde ich eine Zusammenfassung der Ereignisse von Montag schreiben und dabei auf einige der Spiegel-Artikel kurz eingehen.

Da am Montag eine Menge passiert ist, werde ich den Artikel in drei Themenfelder aufteilen.

  1. Trump droht dem Leiter des Geheimdienstausschusses mit Gefängnis

Trump hat in einem Tweet dem Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses, dem Demokraten Adam Schiff, vorgeworfen, unwahres über das Gespräch von Selensky und Trump gesagt zu haben und gefragt, ob Schiff wegen Verrat ins Gefängnis gehört.

Leider habe ich nicht ganz verstanden, welche Aussage von Schiff Trump gemeint hat. Aber da das Telefonat längst veröffentlicht wurde, könnte man das leicht nachprüfen.

Aber Schiffs Rolle in dem Skandal ist mehr als fragwürdig. Schiff ist Demokrat und ein Gegner von Trump. Die fragliche Beschwerde des Whistleblowers hätte eigentlich gar nicht verwendet werden dürfen, da sie nicht den Regeln für Whistleblower-Berichte entsprach. Die Regeln sahen nämlich vor, dass Whistleblower nur über Dinge Beschwerden einreichen dürfen, die sie selbst erlebt haben. Dinge, die sie gerüchteweise von anderen gehört haben, durften nicht verwendet werden. Kein Wunder, solche Gerüchte sind kaum nachprüfbar.

Und nun ist die Chronologie entscheidend!

Am 25 Juli fand das Telefonat zwischen Trump und Selensky statt. Der Bericht des Whistleblowers ist auf den 12. August datiert, aber er schreibt ausführlich, dass er nichts von dem, wovon er berichtet, selbst erlebt hat und selbst bei nichts von allem Zeuge war. Stattdessen beruft er sich auf „mehr als ein halbes Dutzend“ Offizielle aus dem Weißen Haus und anderen Behörden, die ihm Dinge erzählt hätten. Der Bericht des Whistleblowers hätte nach den zu dem Zeitpunkt geltenden Regeln also im Mülleimer landen müssen, weil der Whistleblower nichts von allem, was er berichtet hat, selbst erlebt oder gesehen hat.

Im September wurden aber plötzlich die Richtlinien für Whistleblower-Berichte so verändert, dass auch solche Informationen aus zweiter und dritter Hand zulässig werden. Das dazu veröffentlichte Formular weist aus, im August erstellt worden zu sein, ein Datum wird nicht gezeigt. Und nun plötzlich ging Schiff, der Demokrat und Trump-Gegner, der als Leiter des Geheimdienstausschusses für Whistleblower-Berichte zuständig ist, Ende September mit dem Bericht des Whistleblowers, der eben noch unzulässig gewesen wäre, in die Offensive. Details über diese Sache inklusive Quellen finden Sie hier.

Da liegt der Verdacht nahe, dass Schiff mit gezinkten Karten gespielt hat. Der zeitliche Zusammenhang legt nahe, dass der Bericht eingegangen ist und dann jemand die Richtlinien so verändert hat, dass man ihn benutzen kann. Das ist natürlich spekulativ, was aber zweifelsfrei offen zu Tage liegt, ist die Tatsache, dass die neue Richtlinie erst im September, also über einen Monat nach Erstellung des Berichtes veröffentlicht wurde und der Bericht vom 12. August damit gar nicht hätte verwendet werden dürfen. Vielleicht steht genau deshalb „August“ auf der im September in Kraft getretenen Richtlinie, um den Bericht nachträglich nutzbar zu machen?

Bisher ist nicht bekannt, wer die Richtlinie so geändert hat, dass sie für die Demokraten passt, aber Schiff sitzt an entscheidender Stelle. Da kann man schon verstehen, dass Trump sauer ist.

Ein weiterer Tweet von Trump ist bemerkenswert. In einem aus drei Teilen bestehenden Tweet schreibt Trump, er möchte – wie jeder andere auch – das Recht haben, zu wissen, wer ihn beschuldigt. Eine durchaus berechtigte Forderung. Dann aber kommt er auf den Punkt. Trump möchte auch wissen, wer den Whistleblower mit Informationen versorgt hat, denn das sei Spionage und Verrat.

Und damit hat Trump ganz eindeutig recht, deshalb war die Richtlinie ja ursprünglich so verfasst, dass man nur über eigene Erlebnisse berichten durfte. Wer in der Regierung arbeitet und nicht autorisiert vertrauliche oder geheime Informationen weitergibt, macht sich juristisch des Verrates und/oder der Spionage schuldig. Deshalb sollten Whistleblower nach den ursprünglichen Regeln ja nur über Dinge berichten, die sie selbst gesehen oder gehört haben und nicht über Informationen, die sie aus zweiter oder dritter Hand bekommen haben.

Interessant finde ich, wie der Spiegel über diesen Tweet von Trump berichtet hat, denn der deutsche Leser weiß ja nichts von der Richtlinie, wie sie wann verändert wurde und was das bedeutet. Da zahlt es sich aus, dass der Spiegel seine Leser dumm hält, denn er kann die Wahrheit schreiben und muss nicht befürchten, dass seine Leser sie verstehen:

„Der Whistleblower habe eine „perfekte Unterhaltung“ mit dem Präsidenten der Ukraine auf „völlig ungenaue und betrügerische Weise“ dargestellt und zudem „Informationen aus zweiter und dritter Hand“ präsentiert.“

Der Spiegel-Leser überliest den entscheidenden Teil mit „zweiter und dritter Hand„, weil ihm nicht bekannt ist, dass solche Informationen noch vor zwei Wochen gar nicht von der US-Geheimdienstaufsicht von Whistleblowern verwendet werden durften. Und wenn man das nicht weiß, dann klingt Trumps Tweet, über den der Spiegel einen eigenen ausführlichen Artikel geschrieben hat, natürlich so, als wäre Trump völlig irre. Es klingt, als wäre Trump in Panik, hochgradig verzweifelt und unter großem Druck, dabei stellt Trump nur völlig berechtigte Fragen.

2. Wer nun alles vom Repräsentantenhaus verhört werden soll

Die Demokraten geben Gas und wollen nun im Eiltempo Leute vorladen, die Aussagen sollen. Eine der vielen Schlüsselfiguren ist Kurt Volker. Er ist 2017 als US-Sonderbeauftragter für die Ukraine eingesetzt worden und ohne ihn ging nichts in Kiew. Er hat der ukrainischen Regierung die Anweisungen gegeben. Volker soll Selensky am Tag nach dem Telefonat getroffen und ihm Tipps gegeben haben, wie die Bitten von Trump zu verstehen gewesen seien. Das berichtet zumindest der Whistleblower.

Dabei dürfte es konkret um Trumps Bitte gehen, die Ukraine möge die Machenschaften von Bidens Sohn untersuchen. Hunter Biden, der Sohn von Joe Biden, hatte nach dem Maidan einen Posten in einem ukrainischen Gaskonzern bekommen, für den er in keiner Weise qualifiziert war, für den er aber mindestens 50.000 Dollar monatlich bekommen hat. Und der damalige Generalstaatsanwalt der Ukraine, Schokin, hat wegen Korruption gegen die Firma und ihren Vorstand, zu dem Huhnter Biden gehörte, ermittelt.

Diese Ermittlungen hat Joe Biden 2016 gestoppt, indem er die ukrainische Regierung erpresst hat: Entweder Generalstaatsanwalt Schokin wird durch einen loyalen Kandidaten ersetzt und die Ermittlungen werden eingestellt, oder eine Milliarde Dollar werden nicht an Kiew ausbezahlt. Das russische Fernsehen hat diese Geschichte am Sonntag im Detail aufgezeigt, aber das war alles schon länger bekannt, denn Biden hat es ja 2018 öffentlich selbst ganz stolz erzählt.

 

 

Volker ist vor einigen Tagen, nachdem der Skandal begonnen hat, zurückgetreten. In der Tat dürfte es interessant sein, was er bei einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus zu erzählen hat.

Und auch Trumps persönlicher Anwalt Giuliani soll dort aussagen. Das ist besonders interessant und könnte für die Demokraten auch zu einem Eigentor werden. Giuliani ermittelt in Sachen Biden-Connection in der Ukraine schon länger und hat öffentlich gesagt, er könne mittlerweile die Korruption der Bidens beweisen. Unter anderem hat er von Millionen erzählt, die von Kiew über das Baltikum und Zypern an Hunter Biden geflossen sein sollen. Er habe angeblich Unterlagen, die das beweisen.

Dass die Demokraten auf diese Informationen scharf sind, ist verständlich. Also haben sie Giuliani offiziell aufgefordert, ebenfalls auszusagen. Aus der Vorladung geht hervor, dass sie von Giuliani wissen wollen, in welcher Funktion er mit der ukrainischen Regierung gesprochen hat: Als Privatperson, als privater Anwalt von Donald Trump oder als Abgesandter des US-Präsidenten.

Das dürfte der Versuch sein, Giulianis Ermittlungen zu verunglimpfen, bevor er seine Beweise – welche das auch sein mögen – gegen Biden vorbringen kann. Die Frage ist aber, ob seine Aussage vor dem Kongress nicht für die Demokraten nach hinten losgeht, wenn er dort plötzlich vor laufenden Kameras die Beweise gegen Biden auf den Tisch legt. Das wird sicher auch spannend.

Eine weitere Person, die vorgeladen werden soll, ist die ehemalige US-Botschafterin in Kiew, Marie Yovanovitch. Auch sie ist eine interessante Figur in dem Drama, denn sie ist 2016 noch von der Obama-Regierung eingesetzt worden. Sie könnte also einerseits Informationen über die Kontakte der Ukraine zum Wahlkampfteam von Clinton haben, andererseits hat sie auch danach eine merkwürdige Rolle gespielt.

Es geht dabei wieder um die Ermittlungen gegen Biden, die der neue Generalstaatsanwalt Lutsenko nach der Abberufung seines Vorgängers Schokin wunschgemäß eingestellt hatte. Lutsenko, der seinen Job als Generalstaatsanwalt behalten wollte, war anscheinend bereit, zur neuen ukrainischen Regierung von Selensky „überzulaufen“. In den Chaostagen nach der Präsidentschaftswahl in Kiew, als die Machtübergabe alles andere als glatt verlief, diente er sich Selensky an. Und er sagte etwas später in einem Interview, dass er Beweise für den US-Generalstaatsanwalt Barr habe, die er gerne in Washington persönlich übergeben wollte.

Das allerdings hat US-Botschafterin Marie Yovanovitch verhindert: Sie verweigerte ihm das US-Visum. Trump hat sie dann von ihrem Posten abberufen, aber Lutsenko war schon aus innenpolitischen Gründen von Selensky gefeuert worden, denn Lutsenko hatte nicht nur die Korruptionsermittlungen gegen Biden beerdigt, sondern auch Ermittlungen gegen Poroschenko verhindert. Kaum war Lutsenko entmachtet, sind in kürzester Zeit mehr als zehn Verfahren gegen Poroschenko eröffnet worden. Übrigens muss Poroschenko sich am Dienstag bei einer Vernehmung einem Lügendetektortest uterziehen.

3. Welche Rolle spielt Lutsenko?

Die Rolle von Lutsenko ist also denkbar undurchsichtig. Er wurde von Poroschenko eingesetzt und hat wunschgemäß nie gegen irgendwen wegen Korruption ermittelt und alle laufenden Verfahren beendet. Andererseits hat er danach versucht, sich Selensky anzudienen und auch den US-Generalstaatsanwalt mit Informationen zu versorgen, kaum dass Poroschenko sein Amt verloren hatte.

Der Verdacht liegt nahe, dass Lutsenko ein einfacher, opportunistischer Wendehals ist. Aber vielleicht ist das auch zu einfach, denn es ist unbekannt, was Lutsenko tatsächlich weiß.

Am Montag wurde gemeldet, dass Lutsenko Kiew überraschend verlassen habe und ins Ausland gereist sei. Die Meldungen, die es auf russischsprachigen Nachrichtentickern dazu im Lauf des Tages gab, waren voller Spekulationen, wohin Lutsenko gereist ist und warum. Dann meldete ein Vertrauter von Lutsenko, er sei für eineinhalb Monate nach London geflogen, weil er dort Englischunterricht nehmen wolle.

Das lässt Raum für Spekulationen, denn es geht sicherlich nicht um Englischunterricht. Warum ist er ausgerechnet jetzt abgereist? Warum so überraschend? Warum nach London?

Im russischen Fernsehen konnte man am Montagabend sehen, dass er der BBC in einem Londoner Taxi schon ein Interview gegeben hat. Dort hat er mitgeteilt, Giuliani habe ihn mehrmals aufgefordert, gegen Biden zu ermitteln, was Lutsenko jedoch aus formaljuristischen Gründen abgelehnt habe. Übrigens gab er das Interview auf Englisch, so viel zum Englischunterricht in London.

Aber die formaljuristischen Gründe sind interessant: Er sagte, es müsse zuerst ein offizielles Verfahren in den USA gegen Biden geben, dann könne er Rechtshilfe leisten. Dass jedoch ein solches Verfahren ohne die Informationen über Bidens Machenschaften in der Ukraine gar nicht eröffnet werden kann, macht die Geschichte zu einem Teufelskreis.

Es bleiben einige Fragen: Wenn Joe und Hunter Biden in der Ukraine eine weiße Weste haben und Lutsenko das Verfahren eingestellt hat, weil da tatsächlich nichts dran war, warum hat Lutsenko das Giuliani nicht einfach gesagt? Warum hat er sich hinter diesen formaljuristischen Gründen versteckt? Und welche Informationen wollte er US-Generalstaatsanwalt Barr geben?

Man versteht also, warum Trump so sauer ist: Weil er aus der Ukraine mit so etwas hingehalten wird. Und man versteht Giulianis Bemühungen, irgendetwas herauszubekommen, wobei er bei Lutsenko offenbar gegen die Wand gelaufen ist.

Lutsenkos Vorgänger Schokin wurde gestern im russischen Fernsehen gezeigt, wie er in einem Interview sagte, da wäre einiges zu ermitteln und er würde die Ermittlungen gerne wieder aufnehmen, aber Selenksy will Schokin nicht als Generalstaatsanwalt haben.

Fazit: In der Geschichte gibt es noch sehr viele offene Fragen, aber die deutschen „Qualitätsmedien“ stellen sie nicht, sondern verheimlichen sie.

https://www.anti-spiegel.ru/2019/neues-im-ukraine-skandal-was-die-medien-in-deutschland-am-montag-alles-nicht-berichtet-haben/

Game Over für Obama, Clinton und Biden: Ukraine-Skandal erreicht den Mainstream

 

LION Media

Am 24.09.2019 veröffentlicht

Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler)

Hier könnt ihr LION Media freiwillig finanziell unterstützen:

Paypal
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Bitcoin
3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb

Patreon
http://www.patreon.com/LIONMedia

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram

Telegram-Chat
https://t.me/LIONMediaChat

Email
LION.Media@gmx.de

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

Q / Qanon – Nur eine Verschwörungstheorie? Worum geht es? – Der Plan – deutsch

 

Qlobal-Change

Am 15.09.2019 veröffentlicht

Hier findest du Qanon’s Drops: https://www.qmap.pub/?lang=de
⚠️ Unser Telegram Kanal: https://t.me/QlobalChange ⚠️
DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT! Unsere kostenlose Arbeit sollte überall kostenlos erreichbar sein.

Die Zensur wird immer radikaler, daher sind wir auch unter folgenden Links zu finden:

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Blog:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://qlobal-change.blogspot.com/

⚠️ 🔴 Hier gehts zum Forum:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
http://qlobal-change.square7.ch

⚠️ 🔴 Folge uns auf Twitter:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://twitter.com/qlobalchange
@qlobalchange

⚠️ 🔴 ALLE Q-Drops auf deutsch:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://www.qmap.pub/?lang=de

⚠️ 🔴 Bitte Abonniert auch unseren Bittube Kanal (Zensur-Vorbeugung):
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://bit.tube/Qlobal-Change

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Deutsch 🇩🇪🇦🇹🇨🇭:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChange

⚠️ 🔴 Telegram Kanal USA 🇺🇸:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeUSA

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Italia 🇮🇹:
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeItalia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Brasil 🇧🇷
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeBrasil

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Portugal 🇵🇹
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePortugal

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Russia 🇷🇺
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeRussia

⚠️ 🔴 Telegram Kanal España 🇪🇸
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeEspana

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Japan 🇯🇵
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangeJapan

⚠️ 🔴 Telegram Kanal Polska 🇵🇱
⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️
https://t.me/QlobalChangePolska

#qlobalchange #qanon #deutsch

• ᠌ ᠌ •

Gemengelage am 13. September 2019

von https://n8waechterblog.wordpress.com

In eigener Sache, Epstein ff., Asylrecht in den USA, Waffendiskussion, John Bolton gefeuert, Trump -App, Glühlampen, Andrew McCabe unter Anklage, Hillarys eMails, Donald Trump in Baltimore, Geoengineering, UFOs, diGenovas klare Worte …

In eigener Sache

Die technischen Schwierigkeiten der vergangenen Wochen sind nach wie vor vorhanden und es wird einige Zeit in Anspruch nehmen, das Ganze endgültig zu beheben. Leidtragende sind, neben maßgeblichen Werbeeinbußen und nachvollziehbar reduzierter Leserunterstützung, vor allem die Leser dieser Netzpräsenz. Die Einschränkungen bitte ich zu entschuldigen.

Der Regelbetrieb wurde nun vorübergehend auf die Ausweichseite n8waechterblog.wordpress.com verlagert. Neue Beiträge werden bis auf Weiteres hier erscheinen, der Kommentarbereich steht somit ebenfalls wieder zur Verfügung.

Sobald n8waechter.info wieder reibungslos läuft, werden die auf der Ausweichseite zwischenzeitlich eingestellten Inhalte sowie anhängige Kommentarfäden zur Hauptseite zurückübertragen und dann geht es dort weiter. Der Rück-Umzug wird entsprechend vermeldet werden.

Nun zur Gemengelage:

Epstein ff.

Auch wenn die mediale Aufmerksamkeit in Bezug auf Jeffrey Epstein inzwischen deutlich nachgelassen hat, gibt es immer wieder Meldungen mit Bezug auf die Machenschaften des abgelebten Multimillionär-Kinderschänders. So gibt es neue Einzelheiten zu der von Herrn Epstein vorgesehenen Brutstätte für seine “eigene Menschenrasse“ auf seinem weitläufigen Gut in Santa Fe, New Mexico.

Demnach habe er seine hochgradigen Verbindungen zu Ärzten und Wissenschaftlern der Universität Harvard benutzt, um sein Projekt der “Genmanipulation und [des] Transhumanismus‘, oder die Wissenschaft der Verbesserung der Population durch genetische Modifikation und künstliche Intelligenz“ voranzutreiben. Mittels dieser Form der Eugenik wollte Herr Epstein “seine eigene Rasse züchten“, indem “20 ausgewählte Frauen mit seinem Sperma“ befruchtet werden sollten.

Um Wissenschaftler für sein Projekt zu gewinnen, veranstaltete er “extravagante Dinnerparties“, unterstützte Veranstaltungen in Harvard und spendete $ 6,5 Millionen in die dortigen Forschungsbereiche. Weiter wurden “Konferenzen“ auf Little St. James  abgehalten, wo sich offenbar namhafte wissenschaftliche Größen eingefunden haben sollen, darunter die Nobelpreisträger Murry Gell-Mann und Frank Wilczek, Stephen Hawking und George M. Church, welcher sich der Erschaffung von “überlegenen Menschen“ verschrieben hat.

Weiter wird vermeldet, dass Herr Epstein nur wenige Tage vor seiner Verhaftung im Jahre 2006 der Feier zum 18. Geburtstag der britischen Prinzessin Beatrice (älteste Tochter von Prinz Andrew) beigewohnt habe. Herr Epstein sei in Begleitung seiner damaligen Lebensgefährtin Ghislaine Maxwell gewesen und unter den rund 400 Gästen habe sich auch Harvey Weinstein befunden. Frau Maxwell wird vorgeworfen, als Zulieferer von jungen Mädchen für ihren Geliebten tätig gewesen zu sein. Offiziell ist sie nach wie vor untergetaucht.

Auch Microsoft-Gründer Bill Gates werden nun Verbindungen zu Jeffrey Epstein nachgesagt. So habe der einst “reichste Mann der Welt“ im Auftrag von Herrn Epstein im Jahre 2014 $ 2 Millionen an das M.I.T. Media Lab gespendet, wie aus veröffentlichten eMails des Technologieinstitutes hervorgehe. Herr Gates habe zudem im Jahr 2013 einen Privatflug nach Palm Beach, Florida, auf einer der Epstein-Maschinen genommen, was als Hinweis gewertet wird, dass die beiden Herren sich entsprechend nahestanden. Ein Sprecher von Herrn Gates dementiert jedoch, dass es Nachweise für eine “Geschäftsverbindung oder eine persönliche Beziehung zwischen den Beiden“ gegeben habe.

Ein weiterer bekannter Name im Dunstkreis von Herrn Epstein ist der demokratische US-Senator Chuck Schumer. Dieser habe in den 1990ern “tausende von Dollars“ an Spendengeldern von Herrn Epstein angenommen. Darüber hinaus habe ein demokratisches Komitee, mit welchem Herr Schumer in engster Verbindung stand, eine Spende in Höhe von $ 5.000 erhalten. Der US-Senator hatte auch Gelder von dem wegen sexuellen Übergriffen unter Ermittlung stehenden Harvey Weinstein angenommen, wobei er den erhaltenen Betrag von insgesamt $ 14.200 unlängst an mehrere Organisationen gespendet habe, welche sich der Unterstützung von missbrauchten Frauen widmen.

Asylrecht in den USA

Am 15. Juli 2019 wurden die Asylbestimmungen in den USA von der Trump-Administration angepasst. Dort hieß es unter anderem:

“Gemäß der gesetzlichen Bestimmungen ändern die Ministerien ihre jeweiligen Vorschriften, abgesehen von begrenzten Ausnahmen, dass ein Ausländer nicht asylberechtigt ist, welcher über die Südgrenze in die Vereinigten Staaten einreist, nachdem er keinen Schutz im Drittland […] beantragt hat, durch welches der Ausländer sich auf Weg in die Vereinigten Staaten gemacht hat.“

Durchaus erwartungsgemäß fand sich umgehend ein “linksliberaler“ Richter, Jon Tigar in San Francisco, welcher die Anordnung gerichtlich und landesweit bindend blockierte. Somit wurde der Fall dem Obersten Gerichtshof vorgelegt, welcher nun zugunsten der Trump-Administration entschieden hat und die neuen Regel somit voll in Kraft setzt. Demnach wird ab sofort jedem Asylanten das Aufenthaltsrecht vorenthalten oder entzogen, welcher aus einem Drittland an die US-Grenze kommt.

Waffendiskussion

Das Waffenthema ist in den USA regelmäßig auf der Tagesordnung und wird von den Spottdrosseln im Normalfall insofern einseitig berichtet, dass zwar jede in die Agenda passende Schießerei mit Todesfolge verkündet wird, die regelmäßig in den Sozialen Netzwerken geteilten Überwachungsfilme irgendwelcher, beispielsweise durch Waffeneinsatz des Kassierers, verhinderter oder beendeter Überfälle auf Geschäfte jedoch ausgeblendet werden.

Da der Waffenbesitz in den USA über den 2. Verfassungszusatz gestattet ist, trafen sich nun der republikanische US-Senator Ted Cruz und die Schauspielerin und Verfechterin nachhaltig verschärfter Waffengesetze, Alyssa Milano, zu einer Debatte vor laufenden Kameras. Dabei wurden die üblichen Argumente ausgetauscht und Frau Milano fand dabei einen deutlich respektvolleren Ton, als es im Vorfeld des Gesprächs in einem Zwitscherschlagabtausch der Fall war. Als es zur der Frage des Rechts auf Selbstverteidigung kam, sagte sie:

»Nebenbei, ich habe zwei Schusswaffen zur Selbstverteidigung in meinem Haushalt, nur dass Sie das wissen.«

John Bolton gefeuert

Am 10. September 2019 hat US-Präsident seinen Nationalen Sicherheitsberater, den bekannten “Falken“ John Bolton, entlassen:

https://platform.twitter.com/widgets.js

“Ich habe John Bolton vergangenen Abend in Kenntnis gesetzt, dass seine Dienste im Weißen Haus nicht länger benötigt werden. Ich stand mit vielen seiner Vorschläge in starken Widerspruch, wie auch andere in der Administration, und daher habe ich John um seinen Abdankung gebeten, welche mir heute Morgen ausgehändigt wurde. Ich danke John sehr für seine Dienste. Ich werde kommende Woche einen neuen Nationalen Sicherheitsberater benennen.“

Angesichts der nach außen hin sichtbaren Entspannungspolitik und der Ankündigung, “die endlosen Kriege“ beenden zu wollen, ist dieser Schritt gewiss als folgerichtig einzuordnen. Dennoch gibt es auch kritische Stimmen aus dem “eigenen Lager“, denn der republikanische Senator Mitt Romney brachte umgehend seine Enttäuschung zum Ausdruck, bezeichnete Herrn Bolton als “brillant“ und forderte seine Wiedereinsetzung – womit er sich wohl unverkennbar öffentlich positioniert haben dürfte.

Trump-App

Es gab nachweislich noch keinen Staatsführer, welcher in der Form Innen- sowie Außenpolitik über ein Soziales Medium wie Twitter betrieben hat, wie es US-Präsident Donald Trump tat und weiterhin tut. Die Übersee-Spottdrosseln schauen ständig und gebannt, was der Präsident “nun wieder“ gezwitschert hat und lassen sich in der Folge darüber aus.

Ein derartiges Werkzeug zu benutzen, ist jedoch nüchtern betrachtet ein geradezu genialer Zug, denn bereits seit dem Präsidentschaftswahlkampf 2016 wird dieses es dazu benutzt, insbesondere die Spottdrosseln regelrecht vor sich herzutreiben und den Medienzirkus damit nachhaltig zu beeinflussen und zu lenken.

Nun plant die Trump-Administration ein neues Medium, welches als Applikation für Mobiltelefone erhältlich sein wird. Die “App“ soll diesen Herbst kommen und “Anhänger zum Spenden ermutigen, gleichgesinnte Wähler ehrenamtlich tätig werden lassen und einbinden“ sowie dem Präsidenten einen “ungefilterteren Zugang zu seinen Anhängern“ ermöglichen. Allein dem Zwitscherkonto von Donald Trump folgen derzeit 64,2 Millionen Menschen (zuzüglich derer, welche einfach regelmäßig vorbeischauen und auf ein Folgen verzichten) und es wird spannend sein zu beobachten, wieviele Menschen die kommende App nutzen werden.

Der Hintergrund dieser Ankündigung dürfte indes in der weiterhin zunehmenden Zensur durch die Großkonzerne zu finden sein, welche bisher (abgesehen von der kurzzeitigen, “versehentlichen“ Löschung des trump‘schen Zwitscherkontos 2017) noch davor zurückschrecken, die präsidialen Auftritte in den Sozialen Medien zu sabotieren:

“Es wird dem Präsidenten, welcher Online-Unternehmen regelmäßig Parteilichkeit gegen Konservative vorwirft, gestatten, Facebook, Twitter und andere Soziale Medien insgesamt zu umgehen.“

Glühlampen

Am 4. September 2019 verkündete das US-Energieministerium, dass die im Jahr 2007 unter der Bush-Administration verabschiedeten Regelungen für Glühlampen einkassiert werden. Am 1. Januar 2020 sollten neue “Effizienz-Anforderungen“ in Kraft treten (vergleichbar mit dem EU-Unsinn), welche unter anderem normale Glühlampen der altbewährten Art verboten hätten. Die Spottdrosseln zeigen sich erbost über die “Millionen von Tonnen Kohlendioxid“, welche nun weiterhin die Erdatmosphäre schädigen. (Sondermüll-Komponente: Fehlanzeige, wie auch das Thema Lichtqualität) Es wird mit gerichtlichen Schritten von Seiten verschiedener “Umweltorganisationen“ gerechnet.

Andrew McCabe unter Anklage

Der Versuch, einen anstehenden Gerichtsprozess gegen, Andrew McCabe, den Interimsnachfolger von James Comey im Amt des FBI-Direktors zu verhindern, ist offenbar gescheitert. Wie gemeldet wird, haben sich Herrn McCabes Anwälte bis zum stellvertretenden Justizminister Jeffrey Rosen vorgearbeitet, welcher die Anfrage jedoch abgelehnt habe.

Demnach wird sich Herr McCabe vor Gericht verantworten müssen. Dabei geht es um die Handhabung der “eMail-Affäre“ von Hillary Clinton und das damit verbundene Durchsickernlassen von internen Informationen an die Presse im Jahr 2016. Ob Herr McCabe, wie Herr Comey, mit einem “blauen Auge“ davon kommt, wird sich zeigen. Und es ist gewiss auch davon abhängig, was genau ihm möglicherweise sonst noch an Anklagepunkten vorgeworfen wird.

Hillarys eMails

Derweil verspottete Hillary Clinton die US-Gerichtsbarkeit im Zuge einer Ausstellung in Venedig. Dort wurden 60.000 ausgedruckte eMails von ihrem privaten Server ausgestellt, welche der “Künstler“ Kenneth Goldsmith eigens für die Ausstellung ausgedruckt hatte. Frau Clinton habe sich “eine Stunde lang“ ihre eigenen eMails angeschaut und veröffentlichte später das folgende Gezwitscher:

https://platform.twitter.com/widgets.js

“Ich habe meine eMails auf der Biennale in Venedig gefunden. Jemand möge die Kongress-Republikaner benachrichtigen.“

Donald Trump in Baltimore

Der US-Präsident hielt am gestrigen 12. September 2019 eine Rede auf einer Versammlung der republikanischen Kongressmitglieder in Baltimore. Inhaltlich präsentierte er sowohl die Erfolge seiner Administration als auch die Misserfolge der politischen Gegner sowie deren haltlose Agenda für die Wahlen 2020. Für Englischversteher eine durchaus lohnenswerte, bisweilen humoristische Rede (mit einigen durchaus bekannt klingenden Formulierungen):

 

 

Geoengineering

Hurrikan Dorian hat die US-Ostküste weitestgehend verschont und kaum nennenswerte Schäden angerichtet, ganz im Gegensatz zu den Bahamas, welche fast flächendeckend verwüstet wurden. Nun haben sich Beobachter mit den Radar- und Satellitenaufzeichnungen beschäftigt und dabei einige sehr ungewöhnliche Dinge entdeckt.

Dabei konzentrierte man sich auf das ausgesprochen seltsame Verharren über den Bahamas, welches etwa eineinhalb Tage anhielt, bevor der Sturm Richtung Nordwest abdrehte und dabei maßgeblich an Kraft einbüßte. In dem folgenden Film wird auf “Mikrowellen-Pulse“ hingewiesen, welche von Florida ausgehen und auch über den gesamten USA zu erkennen sind. Die Vermutung, dass der Sturm auf diesem Wege in seiner Richtung beeinflusst wurde, steht im Raum:

 

 

UFOs

Auch das “UFO“-Thema wird weiterhin durch die US-Spottdrosseln getrieben. So wird gemeldet, dass der republikanische US-Kongressabgeordnete Mark Walker sich “enttäuscht“ darüber zeige, dass er auf seinen Fragen zu dem Thema nur ausweichende Antworten erhalte.

“Obwohl ich dadurch ermutigt bin, dass der Untersekretär der Marine bestätigt hat, dass Begegnungen mit unidentifizierten Phänomenen im Luftraum vollständig untersucht werden, bin ich frustriert über die fehlenden Antworten auf spezifische Fragen über die Bedrohung, welche überlegene, im Luftraum der Vereinigten Staaten fliegende Fluggeräte darstellen könnten.“

Im April 2019 wurde berichtet, dass die US-Marine neue Richtlinien zur Erfassung von UFO-Sichtungen einführen werde (was zwischenzeitlich geschehen ist), um den Vorgang der Erfassung der unverstandenen Phänomene zu formalisieren. Herr Walker vermutet, dass die Regierung sehr wohl weiß, was sich hinter dem Phänomen verbirgt:

“Wie ich das sehe: Was, wenn die US-Regierungsorganisationen bereits darüber Bescheid wissen, doch der Rest von uns nicht?“

diGenovas klare Worte

Joe diGenova, Trump-Vertrauter und “Bundes“anwalt im District of Columbia, fand auf Fox News im Gespräch mit Sean Hannity klare Worte und gab damit einmal mehr Hinweise in Bezug auf das weitere Vorgehen der Gerichtsbarkeit gegen den Tiefen Staat in Übersee:

»Sean, dies alles begann am 5. Juli 2016, als James Comey Hillary Clinton entlastete, und in dem Moment zu, wie ich das bezeichne, ‚Amerikas schmutzigem Polizisten‘ wurde. Er hatte einen Untergebenen namens Andrew McCabe, welcher nun bekannt dafür ist, ein schmutziger Polizist zu sein.

McCabe, Comey, Strzok, Page, Brennan, Clapper, Sally Yates und andere betätigten sich – und ich werde dies sagen, dies ist ernsthaftes Zeugs – sie betätigten sich der Aufwiegelung [auch: Verhetzung, Aufruhr] gegen die US-Regierung, gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten, da können Sie sich sicher sein.

Die FISA-Anordnungen sind Schlüsselbeweise, falsche FISA-Anträge, vier davon, wissentlich beim FISA-Gericht eingereicht, waren Teil einer Serie von Aufwiegelungen gegen die ordnungsgemäß gewählte Regierung der Vereinigten Staaten. Ich hoffe, dass im Rahmen der Analyse all dieser Fälle… , es geht nicht nur um Lügen oder darum, dass Ermittlern nicht die Wahrheit gesagt wurde, diese Leute strebten den Sturz der Regierung der Vereinigten Staaten mittels Aufwiegelungen an.«

Der US-Präsident redet in dem Zusammenhang wiederholt von “Hochverrat“, worauf in den USA nach wie vor die Todesstrafe steht.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

https://n8waechterblog.wordpress.com/2019/09/13/gemengelage-am-13-september-2019/