Euro-Krise schlägt den Deutschen aufs Gemüt

http://www.welt.de/wirtschaft/article114572401/Euro-Krise-schlaegt-den-Deutschen-aufs-Gemuet.html

 

Mein Kommentarfavorit: „…Das kann ich gar nicht verstehen. Haben wir nicht die beste Bundesregierung aller Zeiten? Geht es uns nicht so gut wie nie zuvor? Sind wir nicht gesegnet mit jener Friedenswährung, die die Völker Europas auf alle Zeiten in innigster Freundschaft eint? Sind wir nicht Nutznießer dieses freidensnobelpreisgekrönten Projekts namens EU, welches uns sogar vor geraden Gurken und Glühbirnen schützt? Werden wir nicht zutiefst rechtsstaatlich und demokratisch legitimiert von selbstlosen Politikern und Komissaren aus ihren Brüsseler Sonnenpalästen regiert? Wir Deutschen sind so undankber und nörglerisch….. oder merken einfach langsam, wo der Hase tatsächlich lang läuft….“

Lagarde gibt der Euro-Zone weniger als drei Monate

Anmerkung: Die Freimaurer-Zeitungen berichten nicht nur über die Meinung von Lagarde, sondern der Artikel enthält ein klares Signalfoto, dass den Eingeweihten sagen soll, dass auch die „Oberen“ dem ganzen Geschehen weniger als 3 Monate einräumen. Damit auch der letzte Eingeweihte die Botschaft versteht, wurden dieses mal sehr auffällige Signalfotos eingebaut. Wer als Fotograph Fotos abliefert, die so „schlecht“ sind wie z.B. bei der Zeitung „Die Zeit“, kann sich sicher sein, dass es auch noch den letzten Fehlschuss verkaufen kann. Es handelt sich dabei eindeutig um ein Signalfoto!
„Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat die Länder der Euro-Zone gewarnt, dass für die Lösung einiger Probleme keine drei Monate mehr blieben. Angesprochen auf die Aussage des Investors George Soros, der den Euro-Ländern kürzlich nur noch drei Monate zur Krisenbewältigung gegeben hatte, sagte Lagarde: Es müsse schnell gehandelt werden, für manches blieben „weniger als drei Monate“ Zeit.“