Deutsche Städte verkaufen Zahngold von Toten

Nürnberg verwertet Edelmetalle, die nach der Einäscherung zurückbleiben und verdient damit 250.000 Euro im Jahr. Auch in anderen deutschen Städten ist es üblich, mit dem Zahngold von Toten Geschäfte zu machen.

Weiter hier http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/3055061/deutsche-staedte-nutzen-zahngold-toten.story