Die dunkle Seite der Macht

Wir alle sind Menschen, gefangen in einer fiktiven Welt. Auch wenn es uns meist
nicht bewusst ist, nur unsere eigenen Gedanken erschaffen die unzähligen Fiktionen,
in denen wir derzeit leben. Trotz allem Ungemach, welches wir in unserem täglichen
Leben erleiden, gilt stets das höchste universelle und kosmische Gesetz:

Der freie Wille des Menschen bleibt unantastbar und unverletzlich.

Dies bedeutet im Grunde nichts anderes, als dass selbst die dunkle Seite der Macht,
die inzwischen viele Deutsche bei Angela Merkel festmachen, uns nur Angebote machen
kann, die wir zu unserem eigenen Schaden freiwillig und bereitwillig annehmen.

Bei genauerer Betrachtung wird dieses Problem indes überdeutlich. Das „Böse“ macht
uns ständig irgendwelche Angebote, meist auf den ersten Blick sogar sehr Verlockende.

Und wir alle steigen ständig freiwillig darauf ein. Denn erst wenn sich jemand findet,
der diese Angebote annimmt, werden sie auch zur Realität in unserer Welt. An dieses
Prinzip der Freiwilligkeit halten sich selbst die Erschaffer unserer aktuellen
„Realität“, die „Bundesrepublik Deutschland“ genannt wird, peinlichst genau.

Diese Erschaffer fassten nach den beiden verlorenen Kriegen den eigentlichen Plan,
um aus Deutschland das widerlichste und beschissendste Land der Welt zu machen.

Der Grund dazu war nicht etwa, weil Deutschland mehr böse Menschen hervorbringt
als andere Länder. Nein, ganz im Gegenteil. Die Deutschen sind nicht von Grund
auf böse, abartig oder widerwärtig. Viel eher sind die deutschen Charakterzüge
mit Fleiß, Pünktlichkeit, Ordentlichkeit und Zuverlässigkeit zu beschreiben.

Das weckt Neid und Missgunst. Leider neigen die Deutschen aber auch seit Generationen
dazu, widerspruchslos und ohne etwas jemals tiefer zu hinterfragen, Befehle der Obrigkeit
auszuführen. Und genau da liegt das eigentliche Problem. Denn um das „Böse“ Wirklichkeit
werden zu lassen, muss der Mensch selbst gar nicht unbedingt böse sein. Es reicht, wenn er
gewissenhaft, zuverlässig, ordentlich und ohne zu murren seine Befehle von „Oben“ ausführt.

Genau das tut die Mehrheit der Deutschen mit einer kaum zu überbietenden Akrebie.

Sie führen Befehle ohne diese zu hinterfragen aus, denn sie machen ja nur „Ihren Job“.
Die Deutschen sind die perfekten Opfer für die perfiden Indoktrinationen irgendwelcher
daher gelaufener Ideologen und Dämagogen. Denn die gutmütigen Deutschen führen ihre
Befehle immer mit großem Eifer und stets besonders gewissenhaft aus, wenn es sein muß
bis zum eigenen Untergang.

Deshalb ist es auch völlig gleichgültig, ob Angela Merkel oder irgendeine andere
Unperson dieses Land verwaltet. Denn weder Angela Merkel noch irgendein anderer
Bundeskanzler vor ihr, hat jemals irgendetwas aktiv selbst getan. Aus gutem Grund
hat Angela Merkel bei vielen meiner Leser den Spitznamen „Tu-Nix-Kanzlerin“ und
solch ein Name kommt bekanntlich nicht von ungefähr.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger

Nachricht an die Deutschen : Kämpft für die Freiheit !

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.Vor ein paar Jahren hätte ich mich politisch noch eher als „links“ bezeichnet.

Als ich jedoch angefangen habe, mich näher mit dem Weltgeschehen und den Ursprüngen
diverser politischen und gesellschaftlichen Bewegungen beschäftigt habe, musste ich
feststellen, dass die von den LINKEN eingeforderte Toleranz völlig oberflächlich und
vor allem einseitig ist. Ich habe erkannt, dass Ideologien generell dazu da sind, um
uns Menschen besser kontrollieren zu können.

Dieses „Teile und Herrsche“-Prinzip wird schon seit Jahrhunderten angewendet und auch
weiterentwickelt, um nicht zu sagen, perfektioniert. Die wahren Hintergründe der
Entnazifizierung, der „Reeducation“ und der 68er Bewegung sind völlig andere.

Nämlich die völlige Entwurzelung von seiner eigenen Vergangenheit, die Zerstörung
der Sippe bzw. Familie und die Gleichschaltung aller nationalen und kulturellen
Identitäten der Völker auf dieser Erde. Sowie die Verunsicherung der Kinder durch
Gender-Mainstreaming und Sexualisierung der Gesellschaft.

VIELE LINKE UND FEMINISTINNEN ERKENNEN NICHT, DAS SIE NUR ZU
DIESEM ZWECKE BENUTZT WERDEN (Open society foundation, George Soros)

Angriff der Klonkrieger

fit-400x320Wenn man sich fragt, wer eigentlich für die Misere in diesem Land wirklich verantwortlich
ist, dann fällt den meisten spontan der Name Angela Merkel ein. Aber ist dem wirklich so?

Immer wenn ich die Dinge etwas differenzierter betrachte, kommt mir der Ausspruch von
Friedrich Schiller in den Sinn: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen
aufhören zu kriechen.“ Könnte es in Wahrheit nicht so sein, dass die gewählte „große
Kanzlerin“ ihr skandalöses Werk an uns Deutschen nur verrichten kann, weil wir Kleinen
das jeden Tag aufs Neue immer wieder zulassen.

Sie kann nur tun, was sie tut, weil sich ständig willige Gehilfen finden, die jeden
noch so perfiden Angriff gegen uns Menschen ohne jemals etwas zu Hinterfragen ausführen.

Als Entschuldigung kommt dann immer das Bekannte „ich muss doch auch von was leben.“

Ein gutes Beispiel dafür habe ich vor einigen Tagen selbst erleben dürfen. Früher galt
zumindest für mich die Polizei in diesem Land mal als Freund und Helfer. Heute führen
die Herren der zum Trachtenverein verkommenen Firma „POLIZEI“ an vorderster Front einen
Feldzug der Obrigkeit gegen Aufmüpfige wie mich. Das Alles geschieht unter dem Deckmantel
des § 130 StGB.

Dieser über die Jahre immer mehr zur Auslegungssache verwässerte „Maulkorberlass“, stellt
den selbsternannten „Staatsschützern“ praktisch einen Freifahrtschein aus, den man gegen
jeden Aufrechten in diesem Land prima für jede noch so willkürliche Handlung einsetzen kann.

Eigentlich war das Modell Staat ja mal dazu erfunden worden, die darin lebenden Menschen zu
schützen – so war jedenfalls irgendwann mal der Grundgedanke, der die Menschen dazu bewegt
hatte, sich zu einem Staat zusammen zu schließen. Heute haben es Politiker und ihr williges
Amtsstuben-Gefolge geschafft, sich über die Menschen zu erheben, denen sie eigentlich dienen
sollten. Sie erdreisten sich ganz frech, darüber zu bestimmen, wer welche Worte sagen darf
und wer nicht. Das Grundgesetz schließt so etwas aus, nennt das Zensur. Aber wer schert sich
eigentlich noch um dieses Grundgesetz in Merkels bunter Republik.

Genau in diesem Kontext wurde am 13.9.2016 meine private Wohnung von zwei vorgeblichen
Beamten der Kriminalpolizei (Abteilung Staatsschutz) heimgesucht. Ausgestattet mit einem
Zettel der Firma „Amtsgericht Darmstadt“ sahen sich die beiden Mitarbeiter der Firma „POLIZEI“
dazu berechtigt, meine Frau zu erschrecken, in meinen privaten Sachen zu wühlen und meinen
Computer mitzunehmen.

Dass diese Herren keinen Amtsausweis, sondern lediglich einen Dienstausweis hatten, der
Zettel mit der Überschrift „Beschluss“ von keinem Richter unterschrieben war und die
angebliche Urkundsbeamtin, die den Zettel mit Paraphe abgezeichnet hatte, als Justizangestellte
bezeichnet wurde, waren nur die sichtbarsten Zeichen der Illegalität dieser Aktion.

Aber dies sei nur am Rand erwähnt.

Den kompletten Artikel finder Ihr hier : Deutschland Pranger