Die Verbrechen der Siegermächte

In den sogenannten Rheinwiesenlagern wurden gegen Kriegsende über
3,4 Millionen deutsche Soldaten inhaftiert. Unter katastrophalen
hygienischen Zuständen zusammengepfercht, starben in den
Jahren 1945/46 fast eine Million dieser Gefangenen,
in Zahlen ausgedrückt: 1.000.000 Gefangene!

Sie verhungerten oder erlagen Seuchen in den Händen der sogenannten Befreier.
Eine Million Menschen, die in den Akten der US-Streitkräfte lediglich
unter der Bezeichnung Other losses aufgeführt wurden und deren qualvoller
Tod heute einfach systematisch totgeschwiegen werden soll.