Sebnitz : Lebende Grenze am 4. Oktober 2015 gegen den Asylansturm

 

Alle, die können, machen mit! Und alle, die nicht können, sagen
es denen weiter, die können, es aber noch nicht wissen :

Am kommenden Sonntag, 4. Oktober 2015, versammeln wir uns um 15 Uhr
in Sebnitz, am Waldstadion in der Schandauer Straße 99, um gemeinsam
mit tschechischen Gruppen eine Menschenkette zum Schutz unserer
Grenze vor den Massenansturm zu bilden und uns dem großen Austausch
entgegenzustellen.

Weitere Infos zur Aktion :

Heimatschutz jetzt !

Widerstand in Deutschland

440D994B-656A-4E72-937B-2FF7F5713997_v0_hWarum müssen wir uns in den vergangenen Monaten / Jahren immer stärker von den
Medien belügen lassen? Reicht es nicht schon aus, dass dem deutschen Volk ständig
alternativlose Schachzüge aus der Politik präsentiert werden? In diesem Land wird
seit Jahrzehnten Politik gegen die Deutschen betrieben, das Volk belogen, Menschen
die Unterstützung benötigen verarscht und denunziert.

Nun darf mann auch die eigenen Meinung nicht mehr Befüchrtung von Kosequenzen
kund tun, so wurden bereits bei Leuten Hausdurchsuchengen nach Facebook Postings
durchgeführt. Die Staatliche Kontrolle ist allgegenwärtig, und wer nicht politisch
konform in der Öffentlichkeit in Erscheinung tritt, bekommt Ärger.

Wir sollten und die Frage stellen, wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen.

Sollte eine Jeder auf die Demokratie hoffen, die ja nun offensichtlich abgeschafft
wird, und brav zur nächsten Bundestagswahl gehen um seinem Ärger durch Protestwahlen
Luft zu verschaffen?

Ich sage wir sollten nicht so lange warten, da die nächste Wahl nichts ändern wird.

Genau so wenig, wie die Wahl davor usw….  Ein kluger Mensch hat behauptet, wenn
Wahlen etwas ändern würden, wären sie bereits lange verboten. Nun muss gehandelt
werden, es muss demonstriert werden, und wenn auch das nicht mehr in der Politik
ankommt, müssen wir weiter gehen und in aktiven Wiederstand treten.

Beim Thema Asylpolitik dreht sich bereits der Wiederstand in Richtung Aktives
Handeln, wer möchte schon gerne in zwei Jahren Ausländer in eigenen Land sein?

Ich jedenfalls nicht!

Leute, macht euch Gedanken was ihr für eure eigene Zukunft tun müsst, hofft nicht
auf die fremdgesteuerte Politik unserer Volksverräter. Das sind nur Marionetten,
die ohne eigenen Willen fremdgesteuert durch das Leben schreiten, in die Kamera
lächeln und geschwollen quatschen.

Die Zeit der großen Reden ist vorbei, nun ist die Zeit des kleinen Mannes gekommen.

Solidarisiert euch, bildet kleine Gruppen und überlegt für euch, was ihr persönlich
bereit zu riskieren seid. Macht der Politik die Hölle Heiß, seht nach Erfurt auf die
Pegida-Demos.

Dort kann mann sehen wie Wiederstand im Volk entsteht.

Alle Macht geht vom Volke aus !

Die Wahl ist vorbei – Der Kampf geht weiter

Nein zu den Ermächtigungsgesetzen

Die Wahl ist vorbei, der Drops gelutscht und was ändert sich nun ?

Jedenfalls nicht die Ermächtigungsgesetze für Jobcenter und Arbeitsagenturen
und auch nicht das Ermächtigungsgesetz für Banken, ihre Gier weiter zu stillen.

Auch die Wirtschaft darf die Bürgerinnen und Bürger weiter für lau arbeiten
lassen, mit freundlicher Unterstützung der Politik und Mutti darf weiter machen.

Da haben die „unabhängigen Medien“ ganze Arbeit geleistet.

Was sich aber auf keinen Fall nicht ändert darf, ist der Kampf
gegen die Zustände in Deutschland, nicht schönreden, sondern
die Steigbügelhalter der Wirtschaft und Bankster entlarven.

http://www.youtube.com/watch?v=yyYJbIHGP4s&feature=player_detailpage