Wegen Pegida: Ich geh nochmal au die 19 Punkte (Quelle: Pegida.de)ein. Hab das schonmal getextet ging aber so leider unter.

27 Dez 2014
Anti-Illuminat

Wegen Pegida: Ich geh nochmal au die 19 Punkte (Quelle: Pegida.de)ein. Hab das schonmal getextet ging aber so leider unter.

1. Pegida ist für die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!

(Aber wieso bei uns, Heißt das Wir müssen JEDEN Flüchtling aufnehmen. Wieso gehen diese nicht in deren Nachbarländer. Ein Flüchtlingwird nach überstandener Unruhe bei dementsprechende nähe zu seiner Heimat in diese zurückkehren)

2. Pegida ist für die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!

(Grundgesetz beweist doch nach HLKO das wir immer noch besetzt sind; Integration als Pflicht? Soll damit Rassenvermischung gemäß Hooton Plan propagiert werden?)

3. Pegida ist für dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten,
anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen!

(Unterbringung in Privatwohnungen? eventuell Zwangsweise?)

4. Pegida ist für einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde für Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedsstaaten verteilt.)

(Also wieder versteckt die Forderung nach Aufnahme von Flüchtlingen)

5. Pegida ist für eine Senkung des Betreuungsschlüssels für Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer derzeit ca. 200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen).

(Dann betreut mal schön. )

6. Pegida ist für ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, für eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge), um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration
zu ermöglichen!

(Wieder die Forderung nach “schnelle Integration”)

7. Pegida ist für die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!

(Forderung nach einem Polizeistaat aus gewollter Angstschürung? )

8. Pegida ist für die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!

(Gesetze die eigentlich ungültig sind und immer wieder leicht umgangen werden)

9. Pegida ist für eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!

(Kann man unterstützen)

10. Pegida ist für den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie, aber nicht gegen hier lebende, sich integrierende Muslime!

(wieder Intergation(Hooton Plan), verdeckter unterstützung von Feminismus)

11. Pegida ist für eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!

(Schweiz als Vorbild? Die haben doch noch mehr Zuwanderer)

12. Pegida ist für sexuelle Selbstbestimmung!

(versteckte Unterstützung der Homolobby)

13. Pegida ist für die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!

(Jüdische Abendlandkultur wo man selbst den besten “Goyim” erschlagen soll? )

14. Pegida ist für die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!

(Bürgerentscheidunen welche man beliebig fälschen kann)

15. Pegida ist gegen Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z. B. PKK.

(Welche Verfassung? Waffenlieferungen an Israel zum Abschlachten in Gaza soll weiterhin erlaubt sein?)

16. Pegida ist gegen das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichte in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichte, Sharia-Polizei, Friedensrichter usw.

(Dann fangt mal bei den Logen an. Oder sind das keine Parallelgesellschaften?)

17. Pegida ist gegen dieses wahnwitzige „Gender Mainstreaming“, auch oft „Genderisierung“ genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!

(Kann man so unterstützen)

18. Pegida ist gegen Radikalismus, egal ob religiös oder politisch motiviert!

(auch gegen die Religion der “Auserwählten” sowie deren Politik welche fast 70 Jahre unterstützt wird?)

19. Pegida ist gegen Haßprediger, egal welcher Religion zugehörig!

(Dann fangt mal bei den Rabbinern an)

Ich hab irgendwie das Gefühl die Leute auf der Straße wissen gar nicht was sie unterstützen. Bis auf 2 Punkte(9 und 17) sind ALLE anderen entweder geprägt durch Heuchelei oder unterstützen jenes was die Eliten vorantreiben. Dazu kommt das es eigentlich keine “patriotischen Europäer” gibt. Hier wird schon in Gebieten er NWO gedacht

Das einzig Positive an Pegida ist das die Massenmedien als Lügenpresse erkannt werden. Sonst ist auch diese Veranstaltung eine Lüge. Aber es wird die letzte Lüge sein wenn diese entlarvt wird. Von Systemseite will man aber nur ungern die Macht der Massenmedien hergeben da man sonst nicht mehr so leicht die Massen lenken kann. Wer an diesen Demos mitgemacht hat hat zudem den ersten Schritt gemacht. Ud wenn dieser Schritt nur die Erkenntnis ist das die Medien lügen. Wer aber einen Schritt raus aus dem System macht ist auch bereit weitere zu machen und wir haben einen weiteren Mitstreiter für das Reich.

 

http://fresh-seed.de/wegen-pegida-ich-geh-nochmal-au-die-19-punkte-quelle-pegida-deein-hab-das-schonmal-getextet-ging-aber-so-leider-unter/

Pegida Bewegung, Polizei behindert gezielt Pegida Demonstranten?

Es gibt auf Facebook berichte das die Polizei in Bonn und Kassel ganz gezielt Pegida Demonstranten durch Allerei Schikanen daran gehindert hat an den Demonstrationen teilnehmen zu können.

Hier mal einige Beispiele
“So, bin wieder daheim. Musste die KAGIDA leider bereits vor dem offiziellen Ende verlassen. Doch im Gesamten hat die Veranstaltung bleibende Eindrücke hinterlassen.

Obwohl ich quasi direkt am Veranstaltungsort geparkt hatte, musste ich knapp 3 km zu Fuß gehen um die Demo zu erreichen.
Die Polizei hat den Ort hermetisch abgeriegelt und den Weg dorthin wie ein Labyrinth gestaltet.

Man merkte sofort, das unsere Bewegung den Stastsdienern -vermutlich auf Geheiß von oben- ein Dorn im Auge war.

Der Sender Sat1 war auch vor Ort und interviewte einen linken Gegendemonstranten direkt auf dem durch die Staatsgewalt uns zugewiesenen Platz. Als ich den Herren fragte ob er von RTL sei, sagte der Lichtmann “Nein wir sind von Sat1″ worauf ich antworte “ich meinte nicht Sie, sondern den Herren welchen Sie hier Interviewen”

Mein Kommentar empfand man aus mir nicht erfindlichen Gründen wohl als nicht komisch. Als mich dann die Reporterin fragte ob ich zu einem Interview bereit sei, sagte ich “Ich rede nicht mit den Lügenmedien, wünsche aber ein schönes Weihnachtsfest”

zur BOGIDA Demo Bonn 22.12.14

“Bonn. Montag, den 22.12.14 fand die zweite Montagskundgebung am Markt statt. Es kamen 500 Teilnehmer zum BOGIDA Spaziergang. Wieder wurden etwa 80 Teilnehmer nicht von der Polizei durchgelassen, sie haben sich beim Orgateam gemeldet.

Es sprachen die BOGIDA Anmelderin Melanie Dittmer, Dr. Udo Ulfkotte („Gekaufte Journalisten“, Buchautor und 17 Jahre FAZ Redakteur), desweiteren sprach der Kölner Stadtrat Tony Fiedler, Sebastian Nobile (Anmelder von DÜGIDA), sowie Paul Pawlowski aus Bonn (einfacher Bürger).

Der angekündigte Abendspaziergang konnte diesmal dank hervorragender Polizeivorarbeit durchgeführt werden. Die BOGIDA Teilnehmer gingen nicht auf die Provokationen der Linken und Antifa ein. Sie ließen sich mit altem Obst, Eiern und Flaschen wehrlos bewerfen. Die Polizei schaute hierbei zu und verhaftete weder Linke deswegen, noch stellte sie deren Personalien fest.

Die Veranstaltung konnte friedlich zum Ende gebracht werden. Keiner der Teilnehmer ließ sich provozieren durch Linksradikale bzw. die Antifa. Die Antifa warf Feuerwerkskörper, Flaschen, Eier und überreifes Obst in den Demonstrationszug.

Auch wurden in der Rathausgasse 20 BOGIDA Teilnehmer von 60 Antifas angegriffen und attackiert. Unter anderem bekam der Stadtverordnete Christopher von Mengersen einen Tritt ins Gesicht und trug zudem einige blaue Flecken von dem Überfall davon. Die Angreifer flüchteten daraufhin vor der heraneilenden Polizei.

Die Polizei schaute wie letzten Montag wieder zu, wie vermummte von der Antifa Teilnehmer aus der BOGIDA Kundgebung filmten und fotografierten. Sie verhinderte zum einen das Vermummen nicht und zum anderen ließ sie sich nicht den Presseausweis der Antifafilmer- und Fotografen zeigen und stellte auch nicht die Personalien fest. Einer dieser Filmer, Mark Schwott, wird so wieder unbehelligt sein Material Indymedia zur Verfügung stellen. Dort werden vermeintliche Patrioten als Nazis verunglimpft und „geoutet“. Und ließen sie sich nicht das gedrehte und fotografierte Material zeigen, woraus hätte hervorgehen können, dass Einzelpersonen im Portrait aufgenommen wurden, was so nicht erlaubt ist. Persönlichkeitsrechte werden hier der Reihe nach ungeahndet verletzt. Die Personen werden im Anschluß von der Antifa verfolgt, verprügelt und ihre Bilder werden öffentlich zur Schau gestellt.”

Gleiches wie oben wurde auch schon aus Dresden vermeldet, hier wurden Pegida Demonstranten auf dem Bahnhof festgehalten oder so umgeleitet das die Pegida Leute gar nicht zum Ort der Demo kamen.

Die Islamisten Freunde der Blockparteien Demonstrierten München, eine Pegida Demo gab  es nicht.

Zur Demo in München, dort gab es keine Pegida Demo. Die Blockparteien, Verdi , Jusos etc haben bereits seit 3 Wochen für diese Demo geworben, das gleiche gilt für die Medien.
Augenzeugen Bericht: Ich sah Ca 350 Busse mit KFZ Kennzeichen aus ganz Bayern auf Parkplätzen stehen, die von der Polizei ganz gezielt für die Busse der Demonstranten freigegeben waren, für Normalbürger aber gesperrt waren.

Natürlich wurde auch wieder Musik gemacht , die Sportfreunde stiller waren da. Gut zu wissen.

Frohe Weihnachten an alle Mitbürger.

https://akivoegwerner.wordpress.com/2014/12/23/pegida-bewegung-polizei-behindert-gezielt-pegida-demonstranten/

Die Polizei schwenkt um

.

Kapitalismus Pyramide

.

Jede ausbeuterische Gesellschaft ist in Form einer Pyramide organisiert, wobei die Macht und die Freiheit nach oben hin immer größer wird.

Umgekehrt nehmen nach unten hin Macht und Freiheit ständig ab, aber die Masse der Menschen nimmt immer weiter zu.

.

Die Leute an der Spitze der Pyramide sind sehr wenige.

Sie können sich zum Beispiel nach Mallorca oder in bewachte Villenviertel zurückziehen.

Dort sehen sie den Schaden, den sie anrichten, nicht und sind vollständig von den Konsequenzen ihrer Politik abgeschirmt.

.

Dies ist der Grund, warum die Politik in Deutschland kontinuierlich schlechter wurde!

Ganz am Anfang, nach dem Krieg, haben praktisch alle bei “NULL” angefangen.

Von daher war es logisch, daß die Politiker die Interessen des Volkes vertraten, weil sie noch selber dazu gehörten.

Doch je mehr Zeit verging, desto mehr bildeten sich Kasten heraus und die Unterschiede zwischen ihnen wurden immer größer.

Daher wurden auch die Skrupel, das Volk auszuplündern, immer geringer, weil man sich selber nicht mehr dazu zählte und in abgeschirmten Wohlstandsvierteln lebte.

.

Mittlerweile haben wir in Deutschland schon ganze “Adelsdynastien”, vor allem in den C-Parteien.

Da geht die ganze Familie in die Politik und die Macht ihrer Eltern sorgt dafür, daß sie immer in die Machtpositionen gehievt werden.

Ganz besonders deutlich ist dies bei den Adeligen (von der Leyen, Guttenberg, Bismarck, Lambsdorff), aber es hat sich auch schon “Polit-Adel” herausgebildet, wie z.B. Kohl oder Strauß.

Leider sind diese Menschen soweit vom Volk entfernt, daß sie nicht mehr im Geringsten die Interessen des Volkes vertreten, sondern das der Netzwerke, in denen sie Mitglied sind.

.

Münchner Sicherheitskonferenz

(Von der Leyen gehört nicht zum deutschen Volk, sondern ihre Loyalität liegt bei den Bilderbergern, Trilaterale Komission, Atlantikbrücke, etc. Gerade Adelige sind besonders empfänglich für Volksverrat, weil die Adeligen sich prinzipiell nicht mit dem normalen Volk identifizieren und darum die geringsten Skrupel haben, es zu verraten)

.

Doch kommen wir nochmal zurück zum pyramidalen Gesellschaftsaufbau in ausbeuterischen Gesellschaften.

Von oben nach unten wird das Leben immer härter.

Aber von oben nach unten werden es immer mehr.

.

Irgendwann erreicht man natürlich einen Punkt, an dem viel zu viele Leute viel zu schlecht leben und dann bekommt man eine “Revolution”, das heißt eine Umwälzung der Machtverhältnisse.

Um dieses zu verhindern, setzt die Politik natürlich ihre Wachhunde ein, die das Volk bekämpfen; das sind Justiz aber vor allem die POLIZEI.

Nun kommt der Knackpunkt.

Die Polizei nimmt in der Pyramide eine Mittelstellung ein.

Wenn sie von den Auswirkungen der Politik abgeschirmt werden können, haben sie keinerlei Skrupel, auf das Volk zu schießen.

Aber das Problem es ist:

ES GIBT ZU VIELE POLIZISTEN!

Diese können nicht alle mit Privilegien gekauft werden und wenn die Verelendung zunimmt, erreicht sie auch die Schicht der Polizisten, die eigentlich die reibungslose Ausbeutung des Volkes und den Schutz der Bonzen gewährleisten sollten.

.

Oligarchie

(Sobald die Polizisten ebenfalls zur Gruppe der Ausgebeuteten gehören und sich um 180° drehen, ist es vorbei mit dem großen Fressen der Bonzen auf Kosten der Allgemeinheit)

.

In einem stabilen Staat ist die Verelendung der Menschen gerade so groß, daß die Polizisten NICHT von ihr betroffen werden und darum ihren Job als Leibwächter der Bonzen erfüllen.

Nimmt die Verelendung aber so sehr zu, daß die Gruppe der Polizisten AUCH von ihr betroffen wird, dann kippt das System.

.

Man erkennt also, daß das Böse bzw. die Gier den Keim zur eigenen Vernichtung in sich trägt.

Denn in ihrer maßlosen Gier werden böse Menschen die Ausbeutung soweit vorantreiben, daß sich die Ausbeutung auch auf die Gruppen erstreckt, auf die sie zwingend angewiesen sind.

Wären böse Menschen weniger gierig und würden sie auch anderen Menschen ein schönes Leben gönnen, könnten sie problemlos gut leben.

Aber weil böse Menschen keine Grenzen in ihrer Gier kennen, übertreiben sie es regelmäßig mit der Ausbeutung und die Pyramide kippt.

.

Die deutschen Polizisten können es sich nicht leisten, im Villenviertel zu wohnen.

Die deutschen Polizisten haben Kinder, die nicht auf Privatschulen gehen können.

Die deutschen Polizisten wohnen in denselben Städten wie wir alle.

Die deutschen Polizisten wollen genausowenig die Ansiedlung von Flüchtlingen in Deutschland wie wir alle, denn sie haben nicht die Macht und das Geld der Elite, die dann einfach ins Ausland gehen.

.

NWO

(Ein ausbeuterisches System funktioniert nur solange, wie die Bewacher der Ausgebeuteten ebenfalls zur privilegierten Gruppe gehören. Das ist übrigens der Grund, warum in diktatorischen Systemen die Anzahl der Polizisten ständig reduziert wird, denn es ist einfacher, Privilegien für 10.000 aufrecht zu erhalten, als für 100.000. Statt menschlicher Polizisten will die Elite Drohnen, denn die haben als Maschinen kein Gewissen, keine Interessen und keine Ansprüche. Je mehr man die Bewacheraufgaben also von Maschinen erledigen lassen kann, desto sicherer sitzt die Elite im Sattel, denn Maschinen sind im Gegensatz zu Menschen 100% loyal.)

.

Fazit:

Wenn die negativen Auswirkungen ein gewisses Level in der Pyramide überschreiten, nämlich das der Polizisten, kippt das System.

Das System kippt dann, wenn der normale Polizist kein Bock mehr hat, weil er selber von den Konsequenzen der Politik betroffen ist.

Und dieser Punkt ist genau jetzt erreicht; ich zitiere:

Innerhalb der sächsischen Polizei rumort es gewaltig. Wie wir aus zuverlässlicher Quelle erfahren haben, gehen immer mehr Beamte selbst Montags in Dresden auf die Straße. Ein Polizist wörtlich: “Sollte es zum Ernstfall kommen, wissen meine Kollegen und ich genau auf welcher Seite wir stehen. Das Maß ist voll. Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln.”

.

Das ist der Grund, warum ich sicher bin, daß das Merkel Regime in weniger als 12 Monaten Geschichte ist und Merkel das Handtuch schmeißt.

Die Pyramide kippt.

Das System fällt.

Freut euch.

.

LG, killerbee

.

PS

Weniger als 12 Monate.

.

.

https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/12/21/sollbruchstelle-polizei/

Nach HoGeSa: Türkische und/oder linke Antifanten mit dem Messer gegen deutsche Demonstranten

Aus dem Video (Min. 1.05)

Spürnase: Nemo, Jusuf

Die Polizei berichtet vom bewaffneten Angriff einer Gruppe von Türkenmigranten und/oder Linksextemistischen Gesetzesächter auf einige Demo-Teilnehmer nach der Auflösung der Kundgebung in Hannover:

Nach Beendigung beider Versammlungen, gegen 15.30 Uhr, sind vier Teilnehmer der „HoGeSa“- Versammlung im Bereich der Straße Postkamp Ecke Striehlstraße von einer etwa 30-40 köpfigen Gruppe vermummter Personen, die offensichtlich der linken Szene angehören, angegriffen und teilweise schwer verletzt worden. Nach Angaben der Opfer (42, 42, 45 und 47 Jahre – alle kommen aus Bielefeld) sind diese auf der Straße Postkamp unterwegs gewesen, als eine Gruppe von 30 bis 40 Männern und Frauen aus der Striehlstraße auf sie zugerannt gekommen ist. Diese haben sie als Nazis beschimpft und ohne Vorwarnung mit Pfefferspray besprüht. Anschließend sind alle Vier massiv getreten und geschlagen worden, vermutlich auch mit Schlagwerkzeugen. Zwei 42 und 45 Jahre alte Männer haben sich dabei so schwere Verletzungen zugezogen, dass sie zur stationären Behandlung in ein hannoversches Krankenhaus gebracht worden sind. Die beiden weiteren Opfer (42 und 47 Jahre) erlitten leichte Verletzungen und haben nach dem Vorfall Einsatzkräfte der Polizei über den Angriff informiert. Der Sachverhalt wurde, basierend auf den ersten Angaben, als gefährliche Körperverletzung aufgenommen. Auch nach einer ersten Befragung der Opfer im Krankenhaus ist der genaue Tatablauf weiterhin unklar. Der 45-Jährige hat diverse Prellungen, einen Rippenbruch und eine Kopfverletzung erlitten. Sein 42 Jahre alter Begleiter ist zunächst ebenfalls in einem hannoverschen Krankenhaus behandelt worden. Er erlitt bei dem Angriff einen Kieferbruch und ist mittlerweile in ein Krankenhaus in Bielefeld überführt worden.

Polizeipresse

 

Des Weiteren wurden wir angefragt, ob wir die zwei Personen auf dem Video identifizieren können, bzw. ihre Identität bestätigen:

 

 

Es handelt sich um die person um Min. 1.06 im meeresgrünen Anorak und Zopf, mit Rucksack auf dem Rücken, der gerade filmt, und um den zweiten, der mit schwarzer Jacke gleich um Min. 1.07 dazu kommt. Sind sie bekannte Antifa-Fotografen aus Baden-Württemberg?

Der grüne Anorak wurde anschließend festgenommen, wie man im Video sieht.

http://www.kybeline.com/2014/11/17/nach-hogesa-tuerkische-undoder-linke-antifanten-mit-dem-messer-gegen-deutsche-demonstranten/

 

Bulgaren-Ansturm: 20 Leute in einem Minibus

Polizei stoppt 20 Bulgaren in Kleinbus mit neun Sitzplätzen. – Die Gruppe wurde dem Jugendamt Passau und dem Sozialamt Passau zugewiesen. Die zurückgelassenen Personen wurden vorerst bei der Bahnhofsmission untergebracht.

 

Einen mit 20 Personen stark überbesetzten Kleinbus hat die Polizei am Freitagmorgen in Bayern aus dem Verkehr gezogen. Wie die Beamten am Samstag mitteilten, sei ihnen der Mercedes-Kleinbus mit bulgarischer Zulassung an der Rastanlage Donautal-West der Autobahn 3 aufgefallen.

In dem eigentlich nur für neun Personen ausgelegten Kleinbus hätten fünf Erwachsene, drei Jugendliche und zwölf Kinder gesessen, hieß es. Nachdem die Weiterfahrt zunächst unterbunden worden war, konnten neun Personen schließlich mit dem Kleinbus weiterreisen.

Die Gruppe war zuvor nach Rücksprache mit dem Jugendamt Passau und dem Sozialamt Passau aufgeteilt worden. Die zurückgelassenen Personen wurden vorerst bei der Bahnhofsmission untergebracht. Diese organisierte auch die Weiterfahrt mit dem Zug, so die Beamten. Der Fahrer des Kleinbusses wurde wegen der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

 

http://www.mmnews.de/index.php/etc/16759-bulgaren-ansturm-20