Bankrott : Argentiniens Staatspleite (Doku)

 

Über Nacht haben plötzlich alle Banken des Landes geschlossen. Nur
noch kleine Beträge dürfen zu reglementierten Zeiten abgehoben werden.
Der Zahlungsverkehr ist fast völlig eingestellt.

Der IWF hält zugesagte Zahlungen zurück. Die Wirtschaft bricht innerhalb
weniger Tage zusammen – Griechenland 2015/2016? Nein, der Schauplatz ist
Argentinien in den Jahren 2001/2002.

Bis heute hat sich das einst reichste Land Südamerikas nicht gänzlich von
den Folgen der Krise erholt. Die Dokumentation erzählt mit Hilfe von teils
privatem Material, teils Fernsehmaterial die Krise in Argentinien unter dem
Aspekt, wie weit sich Parallelen zu der Situation in Griechenland aufdrängen.

Interviews mit Beteiligten, Betroffenen und Experten legen offen, was die Krise
auslöste und verschärfte. Dabei steht auch die Frage im Mittelpunkt, wie und ob
sich ein Land nach so einer Krise befreien und langsam erholen kann.

Der Weltgeldbetrug beinhaltet im Prinzip vier Stufen

weltgeldbetrug-495x400Stufe eins : Zunächst gab es historisch gesehen das echte Geld,
nämlich Münzen aus Gold und Silber, dieses wurde dann durch
Bankquittungen für hinterlegtes Edelmetall ersetzt. Dann begannen
kriminelle Banker damit, mehr Quittungen zu drucken als sie an
Edelmetallen tatsächlich besassen.

In einer weiteren Stufe gaben die Bankster die Golddeckung ganz auf
und haben nur noch Falschgeld gedruckt. Sie konnten so Zinsen für
Gold kassieren, das sie überhaupt nicht besassen.

Dann kam Stufe drei: Da sie dieses Falschgeld nicht schnell genug
drucken konnten, und weil sie ihre grenzenlose Gier noch schneller
befriedigen wollten, haben sie damit angefangen Giralgeld auszugeben,
das heisst elektronisches Geld, das nur noch teilweise durch Bargeld
gedeckt war. Dabei handelt es sich um das so genannte
„Fractional-Reserve Banking System“, das natürlich einen Betrug
darstellt.

Nun wollen sie diese Teil-Deckung durch Papiergeld auch noch
aufgeben, damit sie noch mehr Giralgeld generieren können. Die
Druckerpressen laufen ihnen einfach nicht mehr schnell genug.

Würde man die ganzen betrügerischen Finanz-Derivate mit Papiergeld
decken wollen, dann müssten für die Papierproduktion ganze Wälder
abgeholzt werden. Das können die Bilderberger-Illuminati keinesfalls
tolerieren.

Diese Finanzterroristen wollen auf diese Weise verhindern, dass im
Krisenfall zu viele der vertrottelten Sheeple ihr Geld gleichzeitig
von der Bank abholen und somit in Sicherheit bringen können. Bei
einer Währungsreform sollen die Schafe keinesfalls ungeschoren
davonkommen.

Ausserdem ist Gold und Bargeld eine Form der finanziellen Autonomie,
weil es die Privatsphäre vor staatsterroristischen Verbrechern
schützt – und in einem totalitären, staatsterroristischen orwellschen
Überwachungsstaat kann diese letzte noch überlebende Form der
Souveränität und Freiheit keinesfalls toleriert werden. Schafe können
schliesslich auch nicht darüber bestimmen, wann sie geschlachtet
werden sollen.

Die BundesreGIERierung ist auf dem „richtigen Weg“…

Bild

Das Horoskop für den Planeten Erde im Jahr 2016

988794_909667242458553_5504492146270755492_n

Der IWF : Eine kriminelle Organisation unter Kontrolle der USA

 

Der Internationale Währungsfonds kurz IWF und seine Machthaber.

Eine kriminelle Organisation die das Volk ausbeutet !

Bargeldabschaffung : Wenn Prophezeiungen sich erfüllen

 

Es gibt Dinge, über die sprechen Menschen schon lange Zeit! Es gibt Legenden, Mythen,
Märchen und Prophezeiungen! Manche Dinge werden schon so lange prophezeit, dass sie
niemanden mehr interessieren! Oder, bis sie niemand mehr versteht !

Finanzkrise gelöst – Universum soll privatisiert werden

20110324_Euro_Finanzkrise_Rettung_PIIGS_WWU_FukushimaDas Universum gehört in Kürze der internationalen Hochfinanz

Laut einem Bericht der Deutschen Depeschenagentur & Lueg AG hat ein Konsortium von
Banken unter Leitung der FED und EZB den gesamten Kosmos als Sicherheit für weitere
quantitative Erleichterungen für sich beansprucht.

„Die gesamte Menschheit profitiert von unseren geldpolitischen Interventionen.

Der Weltraum bürgt für eine geradezu unermessliche Fülle nicht gehobener Ressourcen.

In Bälde verfügen wir über die technischen Mittel, diese zu heben. Auch dazu bedarf
es einer Finanzierung. Was liegt da näher, als uns dieses Potential bereits jetzt zu
sichern?“, sagte ein Pressesprecher des Konsortiums gegenüber unserer Agentur.

Auf die Frage, ob das Risiko denn nicht zu groß sei, antwortete er: „Wir beanspruchen
das gesamte Universum. Dazu gehört selbstverständlich auch dessen Ausdehnung und die
Entstehung neuer Planeten und Sonnensysteme. Auch die ungeheuren Energiepotentiale
Schwarzer Löcher werden wir alsbald nutzen können, um finanzielle zu stopfen.

Sollten wir auf extraterrestrisches Leben stoßen, werden wir die Aliens erfolgreich
demokratisieren, verschulden, und eine interplanetare, universelle Zentralbank installieren.

Dadurch geben wir den Bewohnern einen zusätzlichen Anreiz, ihre Rohstoffe selbst zu
fördern, inklusive Arbeit auf Lebenszeit. Wir stehen zu unserer universellen Verantwortung.“

Die Verträge sollen spätestens Mitte nächsten Monats
juristisch in trockenen und wasserdichten Tüchern sein.

„Sollte etwas schief gehen, wird Gott enteignet“, meinte ein gemeinsamer
Sprecher der FED und EZB. „Wir stehen unmittelbar vor unserem Endziel!“

von PecuniaOlet

Bankster ..

bankster„Unser“ Staat ist eine pseudoreligiöse Organisation zur Ausplünderung von Gütern
und Arbeitskraft, und zur Vernichtung der Seele des Volkes im Auftrag Dritter.

Seine Hauptstadt ist Frankfurt am Mainstream. Dort stehen seine in den
Himmel ragenden Tempel, in denen Priester die ewige Schuld verwalten.

Der Oberpriester ist ein schuldspeiender Drache namens Mario. Er ist nur noch
den Göttern selbst verantwortlich, die über dem großen Teich föderale Schuld-
Reserven quantitativ easy aus dem Nichts emanieren, und zusammen mit den Göttern
des perfiden Albion der urbis Londinii eine famiglia-divina bilden.

Beinahe alle Völker der westlichen Welt wurden bereits bekehrt.

Die Bekehrung nennt man in der Sprache der Götter „Demokratisierung“.

Ungläubige werden vaporisiert. Das göttliche Schuldenregister ist die
Schufa, die heilige Beichte die Selbstauskunft. Vergebung gibt es keine.

Gnade nur Duckmäusern und Opportunisten.

Der heilige Geist ist der Kapitalismus,
das Paradies nur den Göttern vorbehalten.

Der Gottesdienst besteht in lebenslanger entfremdeter Arbeit und
Opfern persönlicher Enteignung zum Erhalt der göttlichen Macht.

Auch der Turmbau zu Babel wurde zum Stillstand gebracht.

Die Sprachverwirrung hält noch an.