Jagdszenen zwischen pro-kurdischen Demonstranten und Polizei bei G20-Protesten

 

Ihr wollt ein „Bürgerkrieg Szenario“ , ihr sollt es haben !

Halten Wir fest :

– Die Aktivisten legen gerade Hamburg in „Schutt und Asche“

– Jetzt kommen die Islamisen dazu , bzw. die Konflikte der Kurden mit den Türken

– Das alles in Deutachland

– Und der Deutsche Michel ist tolerant

.. nun ja , auf der Sonne scheints , ich glaube es ist „Schluß mit Lustig“ ..

Heute Vormittag kam es auch zwischen pro-kurdischen Demonstranten,
die am Rande des G20-Gipfels protestierten, und Polizisten zu
Zusammenstößen. Die Kundgebungsteilnehmer forderten Solidarität
mit der nordsyrischen Region Rojava, die mehrheitlich von Kurden
bewohnt ist. Ihr Protest richtete sich gegen das militärische
Vorgehen der Türkei in der Region.

Am Berliner Tor kam es zur Konfrontation mit der Polizei.

 

LIVE: Demonstration in Hamburg gegen G20-Gipfel – „Welcome to Hell“ (Willkommen in der Hölle)

Die Demo beginnt um 19 Uhr.

Es gibt keine Auflagen für die Demo , sprich alles ist erlaubt.

Vermummen , Böller etc.

Hmm , will hier jemand ein wenig Chaos herbeizaubern !?

Ein Toter Polizist und Deutschland brennt !

Ein Toter „Aktivist“ und Deutschland brennt !

Und Die Polizei sieht auch aus wie dein „Freund und Helfer“ 😉

Hamburg: 20.000 Polizisten erwarten größten „Schwarzen Block“ aller Zeiten

Am 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt.

Mit der Demo unter dem Motto „Welcome to Hell“ haben
Linksextreme bereits gewalttätige Aktionen angekündigt.

Von dem größten „Schwarzen Block“ aller Zeiten ist die Rede.

Mit 20.000 Polizisten ist die Staatsgewalt ebenfalls massiv
in der Stadt vertreten. Aus Reihen der Demonstranten heißt es,
diese Präsenz könnte zu Gewalt animieren.

 

Trump gibt sehr viel weniger Geld aus als Obama

deutschland-luege

Trumps spart, Obma warf mit dem Geld nur um sich. Das Präsidenten Gehalt, spendet Trump dieses Jahr für den Unterhalt von Soldaten Friedhöfen.

Das wird mit Sicherheit nicht im Fernsehen oder Zeitungen, des Freiheitlichen Deutschen Rechtsstaats gezeigt werden.

Die Vergleichslisten, mit Google Übersetzer ertsellt.
Es gibt 110 weniger Angestellte an Weißen Hausmitarbeitern unter Trump als unter Obama an diesem Punkt in ihren jeweiligen Präsidentschaften.
$ 5,1 Millionen in Lohn- und Gehaltsabrechnungen gegenüber der Obama FY2015 Gehaltsliste. Im Jahr 2017 beläuft sich die Trump-Lohn- und Gehaltsabrechnung auf 357 Millionen US-Dollar für 377 Mitarbeiter, während die Obama-Lohn- und Gehaltsabrechnung für 476 Mitarbeiter (402)

Neunzehn weniger Mitarbeiter sind der First Lady der Vereinigten Staaten gewidmet (FLOTUS). Derzeit gibt es fünf Mitarbeiter, die Melania Trump vs 24 Mitarbeiter, die serviertMichelle Obama (FY2009) gewidmet.
Die Zählungen der „Assistenten des Präsidenten“ – die vertrauenswürdigsten Berater des Präsidenten – sind die gleichen (22) in den ersten Trump-…

Ursprünglichen Post anzeigen 178 weitere Wörter

Donald Trump über den 11. September 2001: „Dafür war eine große Bombe im Keller erforderlich“

 

In einem Telefoninterview mit Donald Trump, welches zur Zeit der Angriffe
des 11. September in New York wohl übersehen wurde, spricht er offen über
das, was seiner Ansicht nach die Zwillingstürme des World Trade Center zum
Einsturz brachte, nachdem er aus seinem eigenen Büro heraus beobachten konnte,
wie das Drama sich entwickelte

Die Turmp um 5:14 Uhr gestellte Frage lautete:

Waren es ein architektonischer Defekt, Flugzeuge oder Bomben,
die den Zusammenbruch der Zwillingstürme verursacht haben?

Während des Interviews mit WWOR/UPN 9 News sagt Trump, ohne zu zögern, dass die
Gebäude nicht wegen „eines architektonischen Defekts“ eingestürzt seien. Trump
fährt fort: „Vergessen Sie nicht, dafür war eine große Bombe im Keller erforderlich.“

Das Gebäude, sagte er, war ein „unglaublich kraftvolles Gebäude …
es war die stärkste Struktur, die man errichten könnte.“

Trump wurde von einem Statiker mitgenommen, um das Untergeschoss selbst zu sehen,
nur wenige Tage nach dem Angriff. „Da war ein Loch im Stahl … Ich glaube, dass sie
nicht nur ein Flugzeug hatten, sonderm dass sie Bomben hatten, die fast gleichzeitig
explodierten, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, was in der Lage wäre, durch
diese Mauer zu dringen.“

WH – New York Times in die letzte Reihe verbannt

von Freeman

 

Nach der Aussage des ehemaligen FBI-Chef James Comey vor dem Senatsausschuss ist jetzt endlich bewiesen, die Fake-News-Medien haben uns ein Jahr lang über eine geheime Verbindung von Präsident Trump zu Russland voll angelogen. Genau diejenigen, die uns bei jeder Gelegenheit als Verschwörungsspinner immer hinstellen, wir würden hinter jedem Ereignis eine Verschwörung sehen, haben selber eine nicht existierende Verschwörung ersponnen und sie tagtäglich dem Weltpublikum präsentiert. Comey hat mit seiner Aussage die Medien erniedrigt und gedemütigt!

Das heisst, die grössten Verlierer aus der von vielen erwarteten Comey-Zeugenaussage sind die „wir wollen Trump zerstören“ Medien … also praktisch alle. Was ich schon lange sage ist vor aller Welt entlarvt und offiziell bestätigt worden, die Main-Shit-Medien sind eine Lügenbande und haben komplett ihre Glaubwürdigkeit verloren, denn Comey hat dem Geheimdienstausschuss des Senats gesagt, was die Medien an Berichten über eine geheime Zusammenarbeit zwischen Trump und Russland veröffentlicht haben, ist „dead wrong“ oder auf Deutsch total falsch.

Weiter hier

https://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/06/wh-new-york-times-in-die-letzte-reihe.html?m=0

Donald Trump gibt heute seine Entscheidung über den “kostspieligen Bockmist der Globalen Erwärmung“ bekannt

von: N8Waechter

Donald Trump gibt heute seine Entscheidung über den ''kostspieligen Bockmist der Globalen Erwärmung'' bekannt

Dieser sehr kostspielige Bockmist der Globalen Erwärmung muss aufhören. Unser Planet friert, rekordniedrige Temperaturen, und unsere GE-Wissenschaftler sitzen im Eis fest.

So zwitscherte der derzeit amtierende US-Präsident Donald Trump vor rund dreieinhalb Jahren. Am heutigen 1. Juni 2017 wird selbiger offiziell “seine Entscheidung“ bezüglich des Pariser Klimaschutzabkommens bekanntgeben:

Ich werde meine Entscheidung zum Pariser Abkommen am Donnerstag um 15 Uhr [US-Ostküstenzeit, 21 Uhr MEZ] bekanntgeben. Der Rosengarten am Weißen Haus. Mach Amerika wieder großartig!

Die US-Seite AXIOS berichtet aktuell, dass Trump die USA laut zwei Quellen in seinem unmittelbaren Umfeld aus dem Abkommen herausnehmen wird:

Präsident Trump hat die Entscheidung getroffen, vom Pariser Klimaschutz- abkommen zurückzutreten, so zwei Quellen mit unmittelbarem Wissen um die Entscheidung. Details darüber, wie der Rückzug umgesetzt wird, werden von einem kleinen Team ausgearbeitet, darunter EPA-Administrator Scott Pruitt. Dieses entscheidet, ob es zu einem vollständigen, formalen Rückzug kommt – welcher 3 Jahre in Anspruch nehmen wird – oder ob aus dem zugrundeliegenden Klimawandelvertrag der Vereinten Nationen ausgetreten wird, was deutlich schneller ginge, aber extremer wäre.

Bei The Daily Sheeple kommentiert Dawn Luger die Angelegenheit wie folgt:

Sich von Paris zu verabschieden, ist das Größte was Trump tun kann, um Obamas lächerliche und wirtschaftsschädigende Klima-Hinterlassenschaft zurückzudrehen. Es sendet der Rest der Welt ein Signal, dass Amerika einer globalen Agenda keine Priorität einräumt.

Sollte Trump die Vereinigten Staaten tatsächlich aus dem Klimaschutzabkommen herauslösen, dürfte dies erhebliche Schockwellen unter den Verfechtern des Klimaschwindels bewirken. Allerdings würde eine solche Entscheidung auch vorzüglich in das um den US-Präsidenten so gerne gezeichnete Bild passen und die LeiDmedien bekommen dann endlich mal wieder ein Thema, an dem sie sich ausgiebig laben können.

Womöglich ergeben sich daraus allerdings auch Folgen für das einzige Land, welches sich treudeutsch an die Vorgaben der UN hält und allzu gerne die Vorreiterrolle als Insel der Klima-Glückseligen ausfüllt: die BRD. Die Geldbeutel der Steuerzahler würde es gewiss freuen.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/06/donald-trump-gibt-heute-seine-entscheidung-ueber-den-kostspieligen-bockmist-der-globalen-erwaermung-bekannt/