Verhöhnung der Opfer des Alliierten Bombenholocaust in Dresden

 

ZERSTÖRUNGSWUT AM MAHNMAL AUF DEM ALTMARKT

Nachdem wir unsere Kranzniederlegung -die beispielsweise von etwa 50 Anhängern
der Piratenpartei und „Dresden Nazifrei“ mit Rufen wie „DRESDEN HATS VERDIENT“
gestört werden sollte- beendet hatten, wurden kurzum von vermutlich genau
diesen Personen(Augenzeugenbricht) die abgelegten Kränze umgedreht und die
Schleifen abgeschnitten.

Dieses ideologisch geprägte Scheuklappendenken und die daraus resultierenden Aktionen
verhöhnen nicht nur die Opfer und deren Angehörige, sondern auch eine ganze Stadt.

dresden_1dresden_2dresden_3Quelle : AfD Dresden (Facebook)