SPD bei der Arbeit: „Das Fingernägel-Massaker von Erfurt“

 

Von Redaktion

Im Erfurter Landtag zeigt die SPD, wie sie sich für die Arbeiterklasse einsetzt. Fingernägel schneiden, Fußballspiele verfolgen und Online spielen sind die wahre Leidenschaft der Vertreter der Geknechteten dieser Erde.

In der Geschäftsordnung des Landtages heißt es unter § 13: „Die Abgeordneten haben das Recht und die Pflicht, nach Maßgabe dieser Geschäftsordnung an den Sitzungen des Landtags und seiner Ausschüsse sowie an der Arbeit des Landtags teilzunehmen.“ Diese Vorgabe, die sich die Abgeordneten selbst gegeben haben, wird in der SPD-Fraktion auf ganz eigenwillige Weise interpretiert.

 

 

Quelle: Jounalistenwatch

http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/spd-bei-der-arbeit-das-fingernaegel-massaker-von-erfurt/

Mehrere US-Militärhubschrauber sind am Montag auf dem Erfurter Flughafen gelandet

d0r0009995798Erfurt : Mehrere US-Militärhubschrauber sind am Montag-Mittag auf dem Erfurter
Flughafen gelandet. Ein Sprecher des Flughafens bestätigte, dass es sich um
Hubschrauber des US-Militärs handelt. Über die Gründe ihrer Station in Erfurt
wollte er jedoch keine Auskunft geben.

Quelle : Thüringer Allgemeine

Demonstration in Erfurt gegen die Asylpolitik der Bundesregierung

2472895386

Versammlungsauflauf vor der Thüringenhalle. Treffen zum Spaziergang
vor den Thüringer Landtag zum Protest gegen die Einwanderungspolitik
der Bundes- und Landesregierung.

Forderung nach Rücktritt von Bundeskanzler Frau Dr. Merkel.

Die Polizei gibt 8.000 Teilnehmer an.

Letzte Woche nahmen 5.000 Menschen an der Demo teil.

Bild

Zurück in die Zukunft ..

FW-merkel-2015-20a

Dr. Alfons Proebstl – HYSTERIE !

 

Hysterie ist der Amoklauf der Gefühle !

Hallo liebe Ladies und Germanies, hamms das gemerkt, es ist jetzt schon das
zweite Mal, dass die „noch Kanzlerin“ hysterisch reagiert hat. Sie wissen ja:

Die schlimmsten Fehler entstehen durch orientierungslose Gefühle.

Das erste Mal, als es in Japan am anderen Ende der Welt a Kernkraftwerk z´rissn
hat und das zweite Mal, als die Reise für einige Wohlstands-Flüchtlinge in
Ungarn vorläufig ihr Ende fand…

Ganz nach dem Motto: zweimal abgeschnitten, und immer noch zu kurz…

Lübbecke : Schule wird für Asylanten geräumt !

image267Es ist in Deutschland schon nichts ungewöhnliches mehr, wenn öffentliche Hallen,
Vereinsheime oder Schulsporthallen durch die Behörden beschlagnahmt werden, um
meist männliche, muslimische Asylforderer unterzubringen.

In der nach oben offenen Eskalationsskala ist jetzt die nächste Stufe gezündet
worden. Unglaubliches spielte sich vergangenen Mittwoch in der ostwestfälischen
Stadt Lübbecke ab. Mitten in der fünften Stunde wurde den Schülern der dortigen
Jahn-Realschule erklärt, dass sie ihre Sachen zu packen hätten und die Schule
bis 13.00 Uhr geräumt sein müsse.

Schulleiterin in Wut – Bürgermeister duckt sich weg

Die Rektorin, Marion Bienen, hat Tränen in den Augen als sie ihre letzten Sachen
aus dem Lehrerzimmer räumt. Während dessen warten städtische Mitarbeiter darauf,
dass sie ihren angestammten Parkplatz verlässt, damit dort ein Bauzaun aufgestellt
werden kann.

Das Gebäude soll künftig 300 Asylanten beherbergen anstatt der 150 Schüler.

Quelle : Westfalen Blatt

Proteste in Erfurt – Demonstration gegen Asylpolitik mit 5.000 Teilnehmern

DSC00269-300x200Mittwoch abend folgten die Erfurter zum zweiten Mal dem Aufruf der AfD zur Demo
„Wirklich Verfolgte schützen, Asylmißbrauch und ungesteuerte Einwanderung beenden“.

Es waren etwa doppelt soviele besorgte Bürger gekommen, wie bei der Demo
vor einer Woche. Die beiden Lokalzeitungen berichten von 5.000 Teilnehmern.

DSC00278-300x200Ein paar wohlstandsverwahrloste Gegendemonstranten hatten mit einer Blockade den
Zugang zur Staatskanzlei versperrt. Deshalb fand die Demo auf dem Anger statt.
Das hatte den Vorteil, daß alle Teilnehmer der AfD-Demo auf den Platz paßten.
Vor der Staatskanzlei wäre es dieses Mal sehr eng geworden.

DSC00268-300x200Die Erfurter Zahnärztin Corinna Herold kritisierte eingangs die Medien und die
Herrschenden wegen ihrem unerträglichen Neusprech. Alle Wahrheiten werden mit
verfälschenden Worthülsen vernebelt. Statt junge Männer, die an der ungarischen
Grenze mit Steinen auf Polizisten werfen, würden vom GEZ-zwangsfinanzierten
Fernsehen Familien mit kleinen Kindern gezeigt.

Das englische Fernsehen würde im Unterschied zum deutschen die Wahrheit berichten
und die richtigen Bilder senden. Frau Herold erinnerte an das Buch „1984“ von
George Orwell, in dem eine krude Meinungsdiktatur als Wahrheitsministerium beschrieben
wurde. Wir brauchen wieder die klare Benennung von Mißständen in der Gesellschaft.

DSC00282-300x152Björn Höcke kritisierte in seiner Rede die Landesvorsitzende der Linken, die auf
einem AfD-Plakat etwas unvorteilhaft aussehende Frau Hennig-Welsow. Diese hatte die
Demonstranten als Nazirotz beleidigt. Es ist freilich unangemessen, wenn ein so
harter und pauschaler Vorwurf von der Partei der Linken erhoben wird, die eine
äußerst finstere und erfolglose Vergangenheit vorzuweisen hat.

Tiefe Demut der Linken angesichts dieser Tatsachen wäre am Platze und jede
Einlassung der Linken müßte eigentlich mit einer Entschuldigung beginnen.

Höcke forderte ein sofortiges Ende des Asylchaos. Er verwies auf ein haarsträubendes
Beispiel, wo eine Schule binnen Stunden für Asylbewerber geräumt werden mußte. Er
betonte, daß uns die Zureisenden nur achten würden, wenn wir selbst uns und unser
Land lieben. Sicher ein gezielter Seitenhieb auf die Gegendemonstranten aus Göttingen,
die immer rufen: „Nie wieder Deutschland!“

Die häufigsten Sprechchöre auf der Demo: “Merkel muß weg” und “Wir sind das Volk”.

Zur Antifa: “Lumpenpack”. Der Ton ist seit Sigmar Gabriels Packvorwurf rauher geworden.

Quelle : Dr.-Ing. Wolfgang Prabel

Zweite Demo in Erfurt am Mittwoch , 23.09.2015 – 18 Uhr – Bahnhofsvorplatz

Demo-Erfurt-FB2-644x320
Wir kommen wieder: Am Mittwoch 23.09.2015 um 18 Uhr ist es zum zweiten Mal soweit:

Die AfD Thüringen lädt alle besorgten Bürger zur Demonstration gegen die
verfehlte Asylpolitik der Altparteien ein. Treffpunkt Bahnhofsvorplatz.

In der vergangenen Woche hatten sich 2.000 Bürger eingefunden, alles normale
Leute, so daß schon die erste Demo ein Erfolg war, mit einem unvergeßlichen
Gemeinschaftsgefühl und lauten Stechchören in den engen Gassen der Landeshauptstadt.

Eine Abschlußkundgebung vor der Staatskanzlei, dem „roten
Kreml“ von MP Bodo Ramelow rundete die Veranstaltung ab.

Die Demo richtet sich gegen die Politiker, die das teure Chaos anrichten, und nicht
gegen die von den Lügenmedien und ihren Parlamentsknechten hergelockten Asylbewerber.

Den Ausländern werden Geld, Wohnungen, Telefone aus der i-Reihe und alles mögliche
versprochen. Die wären ja dumm, wenn sie nicht in Scharen kämen… Merkel, Gabriel,
Lauinger, Rothe-Beinlich und Ramelow sind die Verantwortlichen, weil sie im Grunde
unfinanzierbare Versprechen auf dem Rücken von uns gemacht haben.

Insofern sind keine fremdenfeindlichen Parolen und Plakate zugelassen. Und darum
gehen wir zielgerichtet vor die Staatskanzlei und nicht vor eine Unterkunft.

Ausländer sind nicht pauschal unsere Feinde. Viele davon haben uns als AfD in den
vergangenen Wahlkämpfen tatkräftig unterstützt. Weil sie Angst vor der Verschwulung
ihrer Kinder in den Schulen haben, weil sie kein GEZ und kein EEG bezahlen wollen,
weil sie ein ordentliches Deutschland als Wohnort bevorzugen und geordnete Einwanderung
wollen. Die Gegner sind CDUSPDGRÜNELINKE, Kinderschänder und Extremisten aller Sorten.

Wir danken der Polizei, daß sie die letzte Veranstaltung so gut abgesichert hat.
An uns Demonstranten liegt es nicht, daß wieder eine Polizistin in Berlin von einem
vorbestraften Ausländer brutal mit einem Messer fast abgeschlachtet worden wäre.

Dafür tragen nur CDU und SPD durch ihre Abschiebeverweigerung die
Verantwortung. Wir wollen deutlich mehr Sicherheit auch für Polizisten.

Bringen Sie alle Freunde und Bekannten zur Demo am Mittwoch mit!

Treffpunkt ist dieses Mal auf dem Bahnhofsvorplatz.

Quelle : Dr.-Ing. Wolfgang Prabel