Ewald Stadler : Deutsche Wähler müssen erkennen das sie für US-Interessen missbraucht werden

 

Es ist allerhöchste Zeit, das deutsche Wähler erkennen , dass sie
für US-Interessen missbraucht und gegen Russland getrieben werden

Ewald Stadler über ParallelÖffentlichkeit und ParallelMedien

 

Ex-Abgeordneter des Europaparlaments aus Österreich Ewald Stadler über
den Widerstand den Systemmedien und der veröffentlichen Meinung durch
die Schaffung einer Parallelöffentlichkeit und Parallelmedien im Internet.

Ewald Stadler – Nur nationale Souveränität kann die Kriegstreiber stoppen

 

In diesem Gespräch schildert Ewald Stadler seine Ansichten zum Kriegswahnsinn
der EU-Kriegstreiber. Durch ein mediales Monopol war es den Kriegstreibern in
den USA immer wieder möglich, andere Staaten in Kriege hineinzuziehen.

Dieses Monopol wurde nun gebrochen, jedoch können nur souveräne
Nationalstaaten die Kriegstreiber dauerhaft in die Schranken weisen.

Panzer Transporte durch Österreich

Damit ist die im Staatsvertrag von 1955 kodifizierte Neutralität
Österreichs verletzt und der Staatsvertrag hinfällig !

http://www.geschichte-oesterreich.com/ereignisse/1955/staatsvertrag.html

Da Österreich genauso wie Deutschland über keinen ausgewiesenen
Friedensvertrag verfügt, ist Russland als Nachfolgestaat der
Sowjetunion theoretisch zur unangekündigten, sofortigen Wiederaufnahme
der Kampfhandlungen nach Haager Landkriegsordnung berechtigt

Die Erregung des Herrn Ewald Stadler war – auf
diesem Hintergrund – wohl noch stark kontrolliert !

Klare, umißverständliche Botschaft : Die VSA zündeln mit dem Weltkrieg !!!

Westliche Medien zeigen uns pures Hollywood über die Krim , alles Lüge !

EU-Parlamentarier aus Österreich Ewald Stadler erzählt über seine Eindrücke
als Wahlbeobachter beim Krim-Referendum in Jalta, wo er zusammen mit anderen
internationalen Kollegen am 16. März 2014 die Situation am Ort auf der Krim
und den Vorgang des Referendums selbst persönlich mitverfolgt hat.