Am Tag des Anschlags fand wieder eine Übung statt

von Freeman

Am 19. März hat die Nachrichtenseite stuff.co.nz einen Artikel veröffentlicht, der enthüllt, dass am selben Tag, an dem der „Terroranschlag“ in Christchurch stattfand, eine grossangelegte Polizeiübung genau in dieser Stadt durchgeführt wurde. Während der Übung waren „Spezialisten“ der neuseeländischen Streitkräfte und anderer Nationen anwesend.

Die Teilnehmer an der Übung im Stadtzentrum trugen bereits ihre Ausrüstung, als der erste 111 Anruf um 13:41 Uhr (Lokalzeit) am Freitag am 15. März erfolgte„, steht im Artikel.

Am Einsatz beteiligten sich Beamte der polizeilichen Spezialtaktik- gruppe (STG), der NZDF, der australischen Polizei und der Polizei in Hongkong, sagte ein Sprecher der neuseeländischen Polizei.

Weiter hier

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/03/am-tag-des-anschlags-fand-wieder-eine.html

Focus bestätigt Übungen: Steckt ein Geheimdienst hinter Christchurch-Terror?

 

Oliver Janich

Am 18.03.2019 veröffentlicht

Mein neuestes Buch „Impossible Mission 9/11“ ab jetzt auch im Buchhandel:
https://www.amazon.de/exec/obidos/ASI…

Alle meine Bücher:
https://www.amazon.de/Oliver-Janich/e…

CryptoSpace: Magazin für Investments des 21. Jahrhunderts:
https://cryptospace.ll.land/?ref=337

Alle meine Videos werden auf Bitchute gespiegelt:
https://www.bitchute.com/channel/oliv…

Meine Webseite mit Spendenbutton:
https://www.oliverjanich.de/

Affiliate-Link zur Expresszeitung:
https://www.expresszeitung.com/?atid=58

Frühzugriff auf meine Videos und tägliche Kommentierungen auf Telegram:
https://t.me/oliverjanich

Links:

https://m.focus.de/politik/ausland/te…

https://www.globalresearch.ca/the-att…

https://www.infowars.com/christchurch…

False Flag in Neuseeland: Moschee rekrutierte Charly Hebdo- Geheimdienstoperateure

SKB NEWS

Nachdem wir auf diesem Blog das ursprüngliche Video des Attentäters aus Christchurch veröffentlichten und voreilig die Aufnahmen als „False Flag“ abtaten, erhob der Urheber des Video bei unserem Content-Manager einen Urheberrechtseinspruch, woraufhin das Video auf unsere Plattform annektiert wurde. Obwohl der von der Mainstreampresse beschuldigte vermeintliche Attentäter laut offiziellem Narrativ bereits hinter schwedischen Gardinen sitzen soll, war er dennoch offenkundig im Stande, aus der Gefängniszelle heraus sein Video auf sämtlichen Seiten löschen zu lassen und seine Urheberrechte einzufordern.

Bereits wenige Stunden nach dem Attentat wurden sämtliche schriftliche Beiträge wie auch Videos aus dem Internet entfernt, die auch nur ansatzweise die Idee einer False Flag anmuten ließen. Diese Art und Schnelligkeit der allgegenwärtigen Zensur hat ein nie existenten Ausmaß und eine erschreckende Schnelligkeit angenommen. Wenn wir munkeln, dass bei zukünftigen Anschlägen dieser Art das Internet bereits im Voraus von Informationen bereinigt wird, die den Menschen einen Schritt weiter zur Wahrheit bringen…

Ursprünglichen Post anzeigen 979 weitere Wörter

Syrien: Schulkinder die aufgrund eines „Chemiewaffenangriffs“ Krämpfe simulieren

 

antikriegTV

Am 12.04.2018 veröffentlicht

Steht SYRIEN-KRIEG kurz bevor? – Falsche Flagge Attentate am laufenden Band – Wake News Radio/TV

Mywakenews's Blog

Abb.:  Collage aus Internetbildern und Wake News

Sendung als Videos: (folgen!)

Hier gehts es zur LIVE-Übertragung auf der Radio-Seite:
http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html
dann einfach auf den gewünschten Player klicken

In dieser aberwitzigen Welt geht es abgrundtief hässlich zu. Wie traumatisierte Kaninchen schauen die meisten Menschen tatenlos zu wie diese Welt Stück für Stück auseinandergenommen und zerstört wird. Keine Grausamkeit fehlt, Erbarmen gibt es keines.

Abb.: http://www.patheos.com/blogs/progressivesecularhumanist/2018/03/pope-francis-declares-there-is-no-hell-vatican-disagrees/
http://www.nowtheendbegins.com/confirming-his-role-as-antichrist-pope-francis-defiantly-declares-that-there-is-no-hell/

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=768fe07b9

Was meinte der Jesuiten-Papst Franziskus doch neulich: … eine Hölle gäbe es gar nicht…
Ist dann diese Welt unsere Hölle, fast könnte man es meinen, obwohl doch auch so viel Schönes hier ist und Liebe, Nächstenliebe alles umwandeln könnte in ein lang vergessenes Paradies.

Abb.: http://www.mythentor.de/griechen/herakles4.htm

https://www.private-banking-magazin.de/beteiligungsgesellschaft-cerberus-was-hat-der-hoellenhund-vor/

Aber derzeit ist Cerberus/Kerberos (der Höllenhund) dabei die Welt in Brand zu setzen, ein weiteres Indiz, das eigentlich diese Welt die Hölle sein könnte…

Rothschilds Israel und Rothschilds Trump versuchen gerade wieder einmal mittels aller willfährigen Vasallen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.183 weitere Wörter

Das Vereinigte Königreich versucht drei chemische Angriffe unter falscher Flagge in Ghuta

Am 17. März 2018 hat der russische Außenminister Sergei Lavrov die Anwesenheit von US-amerikanischen, britischen und französischen Spezialeinheiten in Syrien angeprangert; eine Realität, die London und Paris leugnen. „Diese Präsenz bedeutet die Tatsache, dass es sich nicht mehr um einen Stellvertreter-Krieg handelt, sondern um einen direkten Eingriff in den Krieg“, betonte er.

Herrn Lavrov richtete also eine Warnung an Washington, London und Paris, falls sie Damaskus bombardieren sollten. Von syrischen und russischen Geheimdiensten beschlagnahmte Dokumente zeugen von einem Angriffsplan auf die Hauptstadt, einschließlich der Ermordung des Präsidenten Al-Assad, der jenem gegen Bagdad im Jahr 2003 gleicht. Alliierte Schiffe gingen in Stellung, um diesen Angriff vom Mittelmeerraum aus durchzuführen.

Die syrischen und russischen Armeen haben am 19. März 2018 einen neuen chemischen Angriff unter falscher Flagge von dem Vereinigten Königreich in Ost-Ghuta verhindert. Sie hatten schon zwei chemische Labors am 12. und 13. März beschlagnahmt. In einem Treffen des Oberbefehls der russischen Streitkräfte am 20. März hat der russische Minister der Verteidigung, General Serguei Schoigu, drei Versuche erwähnt, von diesen Waffen im Laufe der Woche in Ost-Ghuta Gebrauch zu machen. Er hat London nicht explizit als Sponsor dieser Angriffsversuche zitiertt, aber die Formulierung seiner Ausführungen hat bei seinen Gesprächspartnern nicht den geringsten Zweifel zugelassen.

„Wir hoffen, dass sich unsere westlichen Partner in der aktuellen Situation bei ihren Entscheidungen vom gesunden Menschenverstand leiten lassen, dass sie aufhören mit den Terroristen zu flirten und sich den russischen Friedensinitiativen in Syrien anschließen“, sagte er.

In fünf Tagen gelang es mehr als 79 000 Zivilisten, Gefangene der bewaffneten Gruppen in Ghuta, dank der humanitären Korridore von Muhayam al-Wafedin und von Hamuria, bei der Arabischen Republik Syrien Zuflucht zu finden.

 

Übersetzung

Horst Frohlich

http://www.voltairenet.org/article200274.html

False flag-Aktion vor Parteizentralen ?

deprivers

Handelt es sich um eine neue false flag-Aktion bei
der angeblich ein 58-jähriger Mann in die SPD-
Zentrale gerast ? Angeblich wollte der Mann
Selbstmord begehen und sein Auto in Brand
setzen und angeblich habe die sofort einsetzende
Sprinkleranlage das Feuer gelöscht. Auffallend
auf den Fotos vom Tatort ist ein Wagen zu sehen
ohne einen Wassertropfen auf der Karosserie und
auch keine einzige Wasserlache auf dem Fußboden
zu sehen.
Auch Martin Schulz erster Twit dazu, lässt den
Brand fraglich erscheinen : ´´ Gestern Abend
krachte ein Auto in unsere Parteizentrale. Darin
wurden Substanzen gefunden, mit denen man
einen Brand verursachen kann „. Demnach war
Schulz nichts von einem Brand in der Partei –
zentrale bekannt !
Obwohl der Wagen so in Brand gesetzt, das die
Sprinkleranlage sofort ansprang, erlitt der Mann
im Auto keinerlei Brandverletzungen, sondern
musste mit ´´eine stark blutende Kopfverletz –
ung „ ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ursprünglichen Post anzeigen 180 weitere Wörter

Fake Attentate in Deutschland

Indexexpurgatorius's Blog

Wer kann sich noch an das „Attentat“ auf Henriette Reker am 17. Oktober 2015 erinnern?
Der „Attentäter“ soll ein Bowie-Messer in ihren Hals gerammt haben.

Sie überlebte leicht verletzt und eine Narbe sieht man auch nicht.

Jetzt wurde der Bürgermeister der Stadt Altena mit einem Messer gekitzelt, trug eine 15cm lange Schnittwunde davon, die sich binnen Stunden verschloss und narbenlos verheilte, so dass am anderen Tag ein 3x3cm Pflaster ausreichte um alles zu verdecken.

Wer fädelte dieses inszenierte Attentat ein, der Geheimdienst, das BKA oder seine Freunde von der antifa?

Eins steht fest, mit diesem Fake von Attentat soll die Bevölkerung nicht nur verarscht, sondern auf weit schlimmeres eingestimmt werden.

Wir erinnern uns, Silvester 2015/16 großes Frauen belästigen war angesagt…
Jetzt der Familiennachzug um die Deutschen schneller zu meucheln und zu verdrängen und um mehr Spass an ficki ficki zu haben?

Wer weiß, es zeugt nichts gutes.

Ursprünglichen Post anzeigen