Deutsche Regierung verheimlicht Daten zu Flug MH17

9M-MRO-Malaysia-Airlines-Boeing-777-200-PlanespottersNet-250536Die Bundesregierung hat erstmals Informationen zu Radaraufzeichnungen rund um den
Absturz von MH17 herausgegeben. Grundlage sind Daten, die von Awacs-Flugzeugen im
NATO-Einsatz in zeitlicher Nähe zum Absturz erfasst wurden. Das geht aus einer
Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke hervor, die WDR und NDR vorliegt.

Die NATO-Maschinen, die im polnischen und rumänischen Luftraum unterwegs
waren, erfassten demnach Radarsignale eines Flugabwehrsystems sowie ein
weiteres nicht zuzuordnendes Radarsignal. Das Flugabwehrsystem wurde
automatisch „als ‚Surface to Air-Missile‘ SA-3 klassifiziert“.

Dabei handelt es sich um ein radargestütztes Flugabwehrraketensystem,
das in den frühen sechziger Jahren in der Sowjetunion in Dienst gestellt
wurde und Ziele in einer Höhe von bis zu 18.000 Metern bekämpfen kann.

Flug MH17 soll zum Zeitpunkt des vermutlichen Abschusses in
einer Höhe von rund 10.000 Metern unterwegs gewesen sein.

Allerdings geht aus der Antwort der Bundesregierung nicht hervor, ob MH17 auch
tatsächlich durch eine SA3 oder eine Rakete anderen Typs abgeschossen wurde.

So könnte laut Experten auch die bereits vielfach diskutierte BUK-Rakete ursächlich
für den Absturz sein, z. B. wenn diese ohne externe Radarführung abgeschossen wurde.

Des weiteren geht aus der Antwort hervor, dass der Bundesregierung auch
Informationen zur möglichen Aufzeichnung des Flugfunkverkehrs vorliegen.

Diese gibt die Bundesregierung jedoch unter Verweis
auf eine internationale Konvention nicht preis.

Laut der sogenannten Chicagoer Konvention der International Civil
Aviation Organisation obliegt die Veröffentlichung solcher
Informationen der federführenden Flugunfalluntersuchungsbehörde.

Im Fall von MH17 werden die Untersuchungen von der niederländischen Flugunfallbehörde
geleitet, die für kommenden Dienstag einen ersten Zwischenbericht zum Absturz der
Maschine vom Typ Boeing 777 veröffentlichen will.

Für die Linksfraktion wird durch die Antwort der Bundesregierung vor allem deutlich,
dass diese zur Zeit die Ursache für den MH17 Absturz offenbar nicht klar benennen kann.

Dr. Alexander Neu (Die Linke), Mitglied im Verteidigungsausschuss des Bundestages:

„Die Antworten der Bundesregierung zeigen ganz deutlich, dass die Bundesregierung
über keinerlei Kenntnisse verfügt, ob die MH17 abgeschossen wurde und vor allem
von welcher Kriegspartei sie abgeschossen wurde.“

Quelle : mmnews.de

Letzte Warnung ..

putin_merkelKönnen wir uns nun beruhigt zurücklehnen?

Nein, denn die Angst vor einem Dritten Weltkrieg wird maximal
gesteigert werden und dann auch gezielt dazu verwendet, die Menschen
dazu zu bringen, weitere Einschränkungen zu akzeptieren.

Für die USA gibt es nur noch die Alternative Krieg oder Untergang.

Letzterer wird kommen und das macht die Lage natürlich weiterhin sehr
gefährlich. Wir werden sehen, ob die Lage wirklich derart unter Kontrolle
gewisser Kreise ist, dass nicht jemand „ausrastet“.

Erwarten Sie demnächst, dass über die USA, NATO und auch EU schwerwiegende
Tatsachen auftauchen werden. Bei dem Abschuss von MH17 deutet sich bereits
etwas in diese Richtung an. Noch stehen die Massenmedien wie ein Mann hinter
der Propagandalinie, aber irgendwann werden die Fragen nach den Aufzeichnungen
der Flugschreiber mit den Cockpitgesprächen und der Kommunikation zwischen Pilot
und Flugsicherung zu laut werden. Auch werden die Hinweise darauf, dass MH17
mit der Bordkanone eines oder mehrere Jagdflugzeuge vom Himmel geholt wurde,
immer dringender. Das wäre aber der „rauchende Colt“ des Täters.

Bleiben Sie also gelassen, bereiten Sie sich auf eine sehr chaotische Zeit
vor (siehe meinen kostenlosen 220-seitigen Krisenratgeber) und lassen Sie
sich nicht ängstigen und verwirren – das ist nämlich das Ziel der Eliten.

Im Hinblick auf die Folgen eines Dritten Weltkriegs wäre dann doch
auch der Verlust aller Ihrer Ersparnisse, z.B. durch Währungsschnitte
und/oder den Crash des Finanzsystems gar nicht sooo schlimm, oder?“
So etwa wird die Argumentationsschiene aufgebaut werden. Trotzdem:
stehen Sie jetzt gegen diese Kriegstreiberei auf.

Auch wenn wir wohl glücklicherweise nicht alle direkt von Krieg
betroffen sein werden, in der Ukraine und im Nahen Osten sterben
bereits jetzt durch diese satanische Planung viele unschuldige
Menschen und es ist anzunehmen, dass es in naher Zukunft noch
Größenordnungen mehr und in vielen weiteren Ländern sein werden.
Sagen Sie Massenmedien und Politikern ganz klar, dass Sie
ihnen nicht mehr glauben und sie sich ihre Kriegspropaganda
an den Hut stecken können !!!

Kiew hat die Boeing MH 17 selbst abgeschoßen – die „Beweise“ gegen die „Separatisten“ sind Fälschungen

 

Die von ukrainischem Geheimdienst SBU abgehörten Funkgespräche der Aufständnischen,
wo sie angeblich über Abschuß der malaysischen Boeing MH17 reden, sind bewiesenermaßen
Fälschungen, genau wie das Video, in dem angeblich BUK-Flugabwehrraketen-Fahrzeug
auf einem Lastwagen aus der Ukraine nach Russland transportiert wird.

Flug MH-17 – Ein sehr seltsames Flugzeug ..

flug-mh370(Übersetzung : Igor Syr -vielen Dank!-)

Meine persönliche Version (Jelena Rytschkowa), wie des Journalisten,
aufgrund dessen was mir gelang im Internet zu finden.

Anscheinend ist das Flugzeug NICHT GANZ ECHT, und die ganze Tragödie
ein Spektakel, wie auch der Abriss von Türmen in New York am 11. September.

1.)
Im März wurde ein Flugzeug der Malaysia Airlines entführt, das angeblich
absolut und spurlos verschwunden sei. In Wirklichkeit wurde er auf den
amerikanischen Militärstützpunkt Diegos-Garsija überführt.

2.)
Dann wurde es nach Holland befördert. Am richtigen Tag und Stunde ist
es nach Malaysia abgeflogen. Drin waren nicht die lebendigen Menschen,
sondern Leichen. Das Flugzeug wurde nicht von echten Piloten, sondern
vom Autopilot geführt. Oder die lebendigen Piloten haben den Start
(eine komplizierte Prozedur) durchgeführt, und dann mit Fallschirmen
abgesprungen. Weiterhin flog das Flugzeug automatisch.

An der erforderlichen Stelle wurde es gesprengt (möglich sogar ohne
Erde-Luft-Rakete, einfach mit Sprengstoff beladen, die Spur der
CIA der USA, wie auch am 11. September).

3.)
Die Pässe sind alle neu — und das im verbrannten und zerstörten Flugzeug
(man erinnert sich an die selbe Situation am 11. September — die Gebäude
zu Pulver zermahlen, aber die Pässe der Entführer sind ganz sauber
aufgefunden worden — wieder die Handschrift der CIA der USA).
Das bedeutet, die Pässe sind nachträglich platziert worden.

4.)
Die Volkswehrmänner berichten über sehr seltsamen Leichengeruch, der
von den Leichen ausgeht, als ob sie nicht frisch wären. Und sie wissen
ja (mittlerweile mehr als ihnen lieb ist), was eine frische Leiche ist.
Also ins Flugzeug waren fremde Leichen gelegt, die angefangen haben,
sich zu zersetzen.

5.)
Und schauen Sie mal, die Verwandten werden nicht gezeigt – niemand
konkret, angeblich um sie von der neugierigen Presse zu bewahren.

6.)
Die Nummern der beiden Flugzeuge sind fast identisch und
unterscheiden sich bis auf 1 Buchstaben — O und D:

-Die Bordnummer des Fluges MH370, das im März verschwand — 9M-MRO.

-Die Bordnummer des Fluges MH17, das gestern “runterfiel” — 9M-MRD.

7.)
In Facebook haben alle angeblich getöteten Passagiere (ihre Namen wurden
aus den Pässen entnommen) an einem und DEMSELBEN Tag (am 21. April,
also bereits nach der Entführung des 1. Flugzeugs im März) ihre Accounts
eröffnet. Und haben dort nichts gepostet.

8.)
Das Ziel der Operation der CIA der USA —Russland an Allem
zu beschuldigen und gegen sie einen großen Krieg zu beginnen.

9.)
Da sogar ich jetzt darüber rede (der einfache Zuschauer), haben diejenigen,
die es verstehen sollen (die russischen Sonderdienste), es längst verstanden
und agieren jetzt. Also ist das Resultat für diejenigen, die diese “Katastrophe”
veranstaltet haben, misslungen, und wird sich bald mit -für die Veranstalter
sehr negativen Folgen- herausstellen.

Also, hier sind die Quellen, die mich zu diesen Schlussfolgerungen gebracht haben.

Ein wenig an Verschwörungstheorien: seltsame Leichen, Pässe mit Löchern
und die Bordnummern der Boeings.Ich will das Thema der Verschwörung hier
nicht kommentieren und gar nicht besonders weiterentwickeln. Einfach zur
Info. Das Interview der Landwehrmänner von der Unfallstelle :

Weiter. Ohne Ausnahme sagten und bemerkten alle sehr seltsame Pässe.
Absolut neuwertig, wie ganz vor kurzem ausgestellt. Das Foto und
Video sind ausreichend. Zum Beispiel, hier :

Und was sind das für holländische Pässe mit Löchern? So werden in den
Niederlanden die ungültigen Pässe markiert (gelöscht). Warum befanden
sich diese Pässe bei den Passagieren dieser unglücklichen Boeing ?

Jedoch stört es die dummen Ukrops (Ukrainer, die den Rechten Sektor
unterstützen) nicht, zu schreien, die Löcher seien von den Geschossen
entstanden oder etwas ähnliches.

Noch einmal. Ich mache hier keine Schlussfolgerungen und bin
überhaupt gegen solche Versionen. Hier aber noch eine Tatsache.

Noch im März, als der malaysische Boing verschwand, hatte einer der
Politiker in einer Fernsehshow vorhergesagt, dass diese Maschine in
einer Provokation gegen Russland verwendet wird. Wie und auf welche
Weise wurde nicht präzisiert. Heute aber haben wir gesehen wofür
dieses Flugzeug entführt wurde. Höchstwahrscheinlich befanden sich
heute in diesem Flugzeug dieselben Passagiere wie damals im März.

Die Pässe der europäischen Bürger könnten gefälscht sein und gleich
nach der Katastrophe eingeworfen. Denn man sieht, dass alles in
Schutt und Asche ist, die Pässe aber wie neu und sauber, wie aus
einer Druckerei und liegen in einem Häufchen.

Quelle : http://www.novorossia-onlain.info/ochen-strannyj-samolyot/

Putin-Berater warnt vor dem 4.Weltkrieg wegen der Ukraine

 

Äußerst kritisch sieht Sergei Glasjew, Putins Berater für die eurasische
Wirtschaftsintegration, die Entwicklungen in der Ukraine. Er bewertet die
jetzige Regierung als korruptes Marionettensystem, welches von den USA / EU
eingesetzt wurde.

Die Ukraine sei deshalb ein von den USA okkupiertes Territorium.

Die Menschen würden laut Glasjew gegen Russland indoktriniert und aufgestachelt.
Die USA wollten zuerst einen Bürgerkrieg inszenieren, um dann zu einem Weltkrieg
überzugehen, in dem ganz Europa und ganz Eurasien involviert werden soll.

Die Machthaber in Kiev seien nicht selbstständig, sondern US-Agenten, so Glasjew.
Poroschenko habe die Präsidentschaftswahlen nicht gewonnen. Laut Experten hat er
maximal 40% der Stimmen bekommen. „Das ist ein Thema für sich, wie diese Zirkuswahlen
dort abgehalten wurden“ sagt Glasjew. „Die USA wollen den 4. Weltkrieg entfesseln,
wenn wir den Kalten Krieg ebenfalls als Weltkrieg miteinbeziehen“.

Die USA hätten die ukrainischen Nazis deshalb gezüchtet, um den Bürgerkrieg
anzustacheln. Dieser soll dann in einen direkten Militärkonflikt mit Russland münden.

Damit soll zunächst ein regionaler Konflikt in Europa
geschaffen werden, um damit einen 4. Weltkrieg auszulösen.

Quelle : mmnews.de

Flug MH 370 : Rätselhafte Ladung

flug-mh370

Was war wirklich los mit MH370? Nach Verwirrungen um die Funksprüche enthüllte
der amerikanische Fernsehsender NBC, dass die freigegebenen Aufzeichnungen der
Kommunikationen der Luftverkehrskontrolle mit dem Flugzeug bearbeitet worden waren.

Stellt sich die Frage : Wieso ?

Gestern nun tauchte eine weitere rätselhafte Information im Zusammenhang mit
MH 370 auf. Es geht um die Ladung des Flugzeugs und die Frage, was offziell
deklariert war und was tatsächlich transportiert wurde.

Aus dem Frachtbrief ( Seite 5 des Verzeichnisses ) geht hervor, dass etwa 200
Lithium-Ionen-Batterien mit einem Bruttogewicht von 2453 Kilogramm transportiert
wurden. Es gibt jedoch eine erhebliche Diskrepanz zwischen dem, was Malaysia
Airlines offiziell verlautbarte und dem, was im Frachtbrief stand.

Offiziell hieß es zunächst, die Lithium-Ionen-Batterien in
der Ladungdes Flugzeugs würden rund 200 Kilogramm wiegen.

Im Leistungsverzeichnis ist jedoch von einem Gesamt-Ladungsgewicht
der Sammelgutsendung mit 2,453 Tonnen die Rede.

Stellt sich die Frage Was wurde im Flugzeug wirklich transportiert ?

Wahrscheinlich wird es dazu demnächst neue Überraschungen geben.

Hier findet ihr den Frachtbrief

Quelle : mmnews.de