Kreditkarten werden an Migranten verteilt

 

Während man in Deutschland nur eine Kreditkarte bekommt,
wenn man kreditwürdig ist und ein geregeltes Einkommen
nachweisen kann, werden diese von Kreditkartenunternehmen
an Migranten verteilt.

Es geht um Business !

Nähere Infos bei: Mastercard Beyond the Transaction
https://newsroom.mastercard.com/blog/

PS :
Die Karte kommt von UNICEF.

Migranten wollen mit „Allahu Akbar“-Rufen kroatische Grenze stürmen – Beamte greifen durch

 

Die Lage an der EU-Außengrenze spitzt sich weiter zu.

Das bestätigen Videoaufnahmen aus Kroatien.

Der bevorstehende EU-Gipfel zur Asylpolitik wird
zeigen, ob man in Europa eine dringend notwenige
gemeinsame Linie findet.

Was hatten Wir schon lange nicht mehr !? – Einen Krieg in Europa !

Riesen-Militärübung in Osteuropa: US-Panzer rollen über deutsche Autobahnen.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : www.focus.de/politik

Ich bewundere Wladimir Putin für seine „Nerven aus Stahl“ !

 

Österreichs Kanzler Kurz warnt Merkel und Macron: Die Stimmung könnte auch kippen

 

Die Flüchtlingskrise ist für die größten Spannungen innerhalb
der EU verantwortlich, sagt Österreichs Kanzler Sebastian Kurz.

Er warnt: die Stimmung könnte auch kippen.

 

Asylpolitik : Akif Pirinçci: Ins Grauen

Sehen Sie das Diagramm da oben? Es stellt das Grauen dar, welches sich über
uns schon innerhalb der kommenden 10 Jahre senken wird. Ein Detail daran
beweist es. Doch bevor ich darauf zu sprechen komme, ein kleiner Ausflug
zum Ursprung dieser verhängnisvollen Entwicklung.

Der hängt mit der Gleichheit bzw. Gleichwertigkeit aller Menschen zusammen,
die anzuerkennen in der westlich zivilisierten Welt als selbstverständlich
gilt. Mag sein, daß die Behauptung von der Gleichheit aller Menschen
inzwischen etwas aus der Mode gekommen ist und angestaubt wirkt.

Denn selbst der grün-links Versiffteste und Multikultigste bestreitet heutzutage
kaum mehr, daß Menschen von Natur aus verschieden sind. Es gibt dumme und schlaue,
fleißige und faule und friedfertige und aggressive Menschen.

Und so weiter und so fort.

Die Behauptung, alle Menschen seien gleich, ist somit das Allerletzte, womit
sich die Flutung Europas, speziell Deutschlands mit Moslems und Afros
rechtfertigen ließe. Im Gegenteil, gerade Vertreter der Migrationsindustrie
beharren darauf, daß die „Zuwanderer“ sich zwar mit den Einheimischen auf einen
gemeinsamen Nenner einigen sollten – hierbei gelten die deutsche Verfassung und
das Grundgesetz als die Klassiker -, aber ihre Andersartigkeit zugunsten einer
wie auch immer gearteten deutschen Leitkultur nicht ablegen müßten.

Siehe der sich immer mehr ausbreitende islamische Lebenswandel in unserem Land.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : PI News

FPÖ räumt auf: Zentrale des Verfassungsschutzes in Österreich gestürmt – Führungsriege suspendiert

von

Zentrale des österreichischen Verfassungsschutz in Wien.

 

Paukenschlag in Österreich! Seitdem die FPÖ an der Macht ist, müssen sich angeblich neutrale Einrichtungen, die sich jahrelang dem „Kampf gegen Rechts“ verschrieben haben, plötzlich warm anziehen. Erst traf es den öffentlich-rechtlichen Staatssender ORF mit einem waschechten Fakenews-Skandal, nun hat das FPÖ-geführte Innenministerium eine Razzia beim eigenen Verfassungsschutz angeordnet.

Am 28.2. stürmten Zivilbeamten der Straßenkriminalitätsabteilung plötzlich die Räume des Verfassungsschutzes BVT in Wien in Sturmhauben und schusssicheren Westen und stellten umfangreiches Material sicher. Dem Chef der Behörde Peter Gridling und vier weiteren Beamten wird u.a. Amtsmissbrauch im Zusammenhang mit einer Affäre um gestohlene nordkoreanische Pässe vorgeworfen – Vorwürfe, die viele als Vorwand sehen, da die Angelenheit schon im Oktober bekannt geworden war.

Die Einheit für Straßenkriminalität EGS ist normalerweise nicht für solche Aufgaben zuständig, wird aber von FPÖ-Gemeinderat Wolfgang Peiszler angeführt. Das Innenministerium erklärte den Einsatz damit, dass der EGS keine Kontakte zum Verfassungsschutz habe und deshalb unbefangen sei.

Besonders pikant: Die Beamten haben nicht nur Material der 5 Verdächtigen mitgenommen, sondern auch die Festplatte der Extremismus-Beauftragten Sibylle Geissler, die mit der Überwachung von FPÖ-nahen Gruppen wie Identitärer Bewegung und Burschenschaften betraut war. Damit sei, wie „Profil“ und „Standard“ berichteten, „de facto der gesamte Extremismus-Ermittlungsstand des BVT zurück bis ins Jahr 2006, darunter auch Erkenntnisse des Verfassungsschutzes zu Burschenschaftern und der Identitären Bewegung“, konfisziert worden.

Innenministeriums-Generalsekretär Peter Goldgruber (FPÖ) soll den Startschuss zu der Geheim-Razzia gegeben haben. Er nannte die Proteste dagegen „Fake News“. Dass sich sein Ministerium „durch eine von einem FPÖ-Mitglied geführte Einheit Zugang zu Rechtsextremismus-Daten“ verschaffen wollte, nannte er eine „medial konstruierte Geschichte“. Neben dem Chef des österreichischen Verfassungsschutzes Peter Gridling ist auch die gesamte Führungsriege des Inlandsgeheimdienstes von Innenminster Herbert Kickl (FPÖ) suspendiert worden oder ist von Hausdurchsuchungen betroffen.

Politische Einflussnahme durch den Verfassungsschutz ist auch in Deutschland nichts neues. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron wurde im Wahlkampf 2017 vom bayrischen Verfassungsschutz observiert, sein Haus durchsucht und sogar der DVD-Spieler der Kinder mitgenommen. Bystron klagte gegen die Stasi-Methoden der CSU und gewann vor Gericht. Trotzdem ist dieser unglaubliche Skandal bis heute kein Thema für die Mainstream-Medien.

http://www.anonymousnews.ru/2018/03/19/fpoe-raeumt-auf-zentrale-des-verfassungsschutzes-in-oesterreich-gestuermt-fuehrungsriege-suspendiert/

Österreich, für FPÖ gehört das Kopftuch nun auch zu Österreich

Indexexpurgatorius's Blog

Die Freiheitlichen, mit HC Strache an der Spitze, waren vor ihrer Regierungsmitarbeit gegen Kopftücher und Parallelgesellschaften.

Sie propagierten offen, dass das Kopftuch ebenso wenig zu Österreich gehöre wie der Islam.
Doch kaum an der Macht drehen sie sich wie das Fähnchen im Wind.

Zwar will die FPÖ, dass die in Österreich lebenden Invasoren die deutsche Sprache erlernen müssen, dochim selben Atemzug zu erklären, dass das Kopftuch nun zu Österreich gehöre ist fehl am Platze.

Da die FPÖ einen „Fan-Shop“ betreibt, kann sie ja gleich ein blaues Kopftuch mit ins Programm aufnehmen…..

Es bewahrheitet sich immer wieder: „Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.“

Ursprünglichen Post anzeigen