Zehn Jahre Guantánamo: Ein Ex-Häftling berichtet

Vor zehn Jahren, am 11. Januar 2002, wurden im umstrittenen
US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba die ersten Terrorverdächtigen inhaftiert.
Der in Frankreich lebende Lakhdar Boumediene leidet noch immer unter den Folgen.
Er wurde siebeneinhalb Jahre dort gefangen gehalten.
US-Präsident Barack Obama hält ungeachtet der Verzögerungen an seinen Plänen fest,
das Lager zu schließen. Noch immer sitzen mehr als 170 Männer in Guantánamo ein.