Soros fordert 30 Mrd. Euro „Flüchtlingshilfe“ und sagt: „EU-Zerfall ist kein sprachliches Bild mehr, sondern harte Realität“

Von epochtimes.deTitelbild: Flüchtlinge in Afrika.Foto: MAHMUD TURKIA/AFP/Getty Images

„Rettung“ für Italien: Der Psychopath, US-Milliardär und Investor George Soros ruft die EU dazu auf, Italien und Afrika finanziell unter die Arme zu greifen. Italien soll für die Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen belohnt werden und Afrika brauche einen „Marshall-Plan“. Soros Befürchtung – die Europäische Union könnte zerfallen.

Flüchtlinge auf Afrika

 

George Soros ist bekannt dafür, dass er auf ganze Volkswirtschaften wettet und diese auch mit seinen „Wohlfahrts- und Spendenorganisationen“ manipuliert. So hat er z.B. die damaligen „Frühlingsproteste“ in Ägypten, die Proteste zur Krim in der Ukraine, Proteste in Libyen zur Stürzung Gaddafis, Proteste in Serbien und Georgien und sogar die Proteste zur Black-Lives-Matter in den USA mitorganisiert.

Allein bei seinen Wetten auf einzelne afrikanische Staaten sind Millionen von Menschen zum Opfer seines Profits und seiner Gier geworden.

1996 gab George Soros vor laufender Kamera zu, dass Millionen Menschen wegen ihm leiden und umgekommen sind. Und um sein „Gewissen rein zu waschen“,  spende er das verwettete Geld dann. Nachdem er gemerkt hatte, dass er zu viel preisgegeben hatte, wurde das Interview nie wieder im TV ausgestrahlt und wurde seitdem auch auf YouTube immer wieder gelöscht.

„Der Zerfall Europas ist kein sprachliches Bild mehr, sondern eine harte Realität“, schreibt der Milliardär George Soros in einem Gastkommentar für das Nachrichtenblatt „Focus“.

Um das zu verhindern will Soros allen voran Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Pflicht nehmen. Diese sollen „die Führung übernehmen und die abweichenden Kräfte innerhalb der EU davon überzeugen“, dass Italien für den Flüchtlingsansturm entschädigt werden müsse, so Soros.

Andernfalls würden die Italiener, die „im Großen und Ganzen überzeugte Europäer“ seien, das Vertrauen in die EU verlieren und die Regierung von Lega und Fünf-Sterne-Bewegung bei der nächsten Wahl weiter stärken, was in weiterer Folge zu einem Verfall der EU führen könne, wird Soros in der „Kronen-Zeitung“ zitiert.

Der ungarnstämmige Investor fordert für Afrika einen „Marshall-Plan“. Das würde, laut ihm, „über mehrere Jahre hinweg mindestens 30 Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr erfordern“. Dies gehe zwar „weit über das hinaus, was die Mitgliedsstaaten bereit oder in der Lage sind aufzubringen“, man könne die Finanzierung „jedoch durch die Erschließung der weitgehend ungenutzten Kreditkapazitäten der EU bewerkstelligen“, so Soros.

Da die Zukunft der Europäischen Union derzeit zu ungewiss sei, um einen solchen Finanzierungsplan auf die Beine  zu stellen, sollten Deutschland und Frankreich, die Ausgaben im ersten Jahr übernehmen. Diese wären „Peanuts angesichts dessen, was auf dem Spiel steht – nämlich des Zerfalls der EU“. (rm)

http://derwaechter.net/soros-fordert-30-mrd-euro-fluechtlingshilfe-und-sagt-eu-zerfall-ist-kein-sprachliches-bild-mehr-sondern-harte-realitaet

Verwandte Artikel:

Aufgedeckt: Deutsche Soros-Agenten im EU-Parlament – Liste mit Namen und Notizen geleakt

Anonymous: Die Eliminierung von George Soros hat begonnen

Wladimir Putin warnt George Soros: Wir werden Revolutionsversuche in Russland und Eurasien verhindern

George Soros wurde gehackt! Tausende Dateien decken Wahlmanipulation und mehr auf

George Soros durch ein weiteres Land in seine Schranken verwiesen

70.000 Unterzeichner fordern US-Regierung auf, Soros zum Terroristen zu erklären und zu enteignen

Präsident Duterte setzt Kopfgeld auf George Soros aus – US-Milliardär muss Asien-Reise absagen

Soros half bei der Finanzierung innerstaatlicher Proteste – und warum wir deshalb SEHR besorgt sein sollten. Teil 1: Ferguson und Ägypten

Soros half bei der Finanzierung innerstaatlicher Proteste – und warum wir deshalb SEHR besorgt sein sollten. Teil 2: Ukraine und Libyen.

Soros half bei der Finanzierung innerstaatlicher Proteste – und warum wir deshalb SEHR besorgt sein sollten. Teil 3: Serbien und Georgien.

Soros half bei der Finanzierung innerstaatlicher Proteste – und warum wir deshalb SEHR besorgt sein sollten. Teil 4: Weitere Pläne.

Unerlaubter EU-Grenzübertritt: Muss Kuh Penka sterben?

 

euronews (deutsch)

Am 01.06.2018 veröffentlicht

Die Kuh kam beim Grasen an der EU-Außengrenze von der Herde ab, landete in Serbien und wurde von einem Landwirt wieder nach Hause gebracht. Genau das ist laut EU-Recht verboten. …
LESEN SIE MEHR : http://de.euronews.com/2018/06/01/une…

euronews: der meistgesehene Nachrichtensender in Europa.
Abonnieren Sie! http://www.youtube.com/subscription_c…

euronews gibt es in 13 Sprachen: https://www.youtube.com/user/euronews…

Auf Deutsch:
Internet : http://de.euronews.com
Facebook: https://www.facebook.com/euronews
Twitter: http://twitter.com/euronewsde
Google+: https://plus.google.com/u/0/b/1010368…

Was der neue Datenschutz angerichtet hat

Indexexpurgatorius's Blog

Blogs schließen, Twitter sperrt Nutzerkonten, ein Vereinsvorstand tritt zurück. Nur Facebook kann die Daten seiner Nutzer besser verwerten.

Vor den großen Internetkonzernen sollten die Bürger geschützt werden, als sich die Europäische Union die neuen Datenschutz-Regeln ausdachte. Seit Freitag greifen sie nun. Doch viele Artikel sind scharf formuliert, andere unklar.

Ob Videospiele wie „Ragnarok Online“ oder Online-Dienste wie der Artikel-Speicherer „Instapaper“ – eine ganze Reihe von Software-Diensten ist für Europäer nicht mehr zugänglich.
Doch nicht nur die Software aus dem Ausland fällt aus: Der Online-Shop für Bustickets der Stadtwerke Krefeld ist jetzt geschlossen. Auch Bosch hat seine Heimwerker-Community „1-2-do.com“ erst mal abgeschaltet.

Die „Freie Presse“ in Chemnitz gratuliert den Chemnitzern nicht mehr in der Zeitung zum Geburtstag. Sie steht auf dem Standpunkt: Ohne spezielle Einverständniserklärung darf sie die Geburtstage nicht speichern.

In der „Bewegungs- und Rehabilitationssportgemeinschaft Ingelheim“ ist nach Angaben von Tagesschau.de sogar der ganze Vorstand aus Angst vor der Datenschutz-Verordnung…

Ursprünglichen Post anzeigen 216 weitere Wörter

FAZ: Städte ohne Deutsche wählen keine „Rechtspopulisten“ mehr

rundertischdgf

Interessante Netzfundsache, wenn das Volk nicht mehr richtig wählt, dann tauscht man es einfach aus.

Was passiert, wenn die Mehrheit einer Stadt Einwanderer sind? In Amsterdam und Rotterdam ist das so. Lesen Sie das Interview mit Integrationsforscher Maurice Crul jetzt mit :

Ursprünglichen Post anzeigen

Fachtagung: Intolerante Zupfmusik [Wahnsinns-Crescendo]

Immer wenn man denkt, man hätte schon jeden Irrsinn gelesen…

An der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz findet eine Fachtagung statt. Johannes Gutenberg, das ist der Typ, der den Buchdruck erfunden hat. Also etwas Nützliches, etwas, das gesellschaftliche Produktivität befördert hat.

Wer nun erwartet, dass an Universitäten, die den Namen „Johannes Gutenberg“ tragen, Sinnvolles, Nützliches, ja etwas erforscht wird, was den Wohlstand der Bevölkerung positiv und nicht etwa negativ beeinflusst, der hat seine Rechnung ohne Stefanie Acquavella-Rauch gemacht. Acquavella-Rauch erwartet „Wissenschaftler aus dem In- und Ausland“ um vom 7. bis zum 9- Juni 2018 über „Toleranz und Intoleranz in der Musik – dargestellt am Beispiel der Zupfmusik“ zu schwadronieren.

„Musik mit Mandoline, verschiedenen Gitarrenarten, Zither und Harfe, findet häufig in Nischen statt und ist an kulturellen Schnittstellen angesiedelt“, so verlautbart die Pressestelle der Universität Mainz. „Diese Ansiedlung an und auf Grenzen bringt es mit sich, dass Unterschiede wahrgenommen, ausgehalten oder abgewehrt werden müssen. Dadurch werden Toleranz und Intoleranz zu zentralen musiksoziologischen Kategorien, die Einblick in musikkulturelle Entwicklungen geben, wie sie auch in anderen Bereichen anzutreffen [sind], aber nicht immer untersucht werden“.

Weiter hier

https://sciencefiles.org/2018/05/22/fachtagung-intolerante-zupfmusik-wahnsinns-crescendo/

Nazi-Keule gegen Daniele Ganser

Terraherz

Youtubbel

Mainstreammedien VS. Dr. Ganser = Erst Verschwörungstheoretiker jetzt Nazi! Ein wundervoller Einblick wie Journalisten in die unterste Schublade greifen, sobald sie merken dass ihre Argumentation etwa gleich viel Wert hat wie ihre Selbstachtung. Völkerrecht? 26’000 Pentagonbomben jährlich? Illegale westliche Kriege rund um den Globus mit millionen Todesopfern daraus? …Ist doch alles Peanuts und keine Schlagzeile wert! Sehr viel wichtiger ist es den Ganser als Nazi hinzustellen, weil er in einem Satz erwähnt, „dass Macron bei Rothschild arbeitete“… Ja ist denn dieser Propaganda-Nonsens in unserem Mainstream noch zu toppen?

Ursprünglichen Post anzeigen

Gender-Expertin: „Babys müssen beim Windel wechseln ihr Einverständnis geben“

In Australien hat die Sexual-Expertin und Autorin Deanne Carson in einem Interview die Welt an ihren neusten Erkenntnissen teilhaben lassen. Eltern sollen sich das „Ok“ ihres Säuglings holen, bevor sie ihm die neue Windel anlegen, damit der sich bei dieser Entscheidung nicht übergangen fühlt.

In dem Interview sie der staunenden Moderatorin mit, sie arbeite mit den Eltern von der Geburt des Kindes an. „Von Geburt an?“ fragte die Moderatorin sie ungläubig.

 „Ja, natürlich.  Damit von Beginn an eine Kultur des Einverständnisses in ihrem Zuhause herrscht. Es wird gefragt: Darf ich deine Windel wechseln? Natürlich antwortet das Baby nicht – ja Mama, das wäre großartig, aber man kann eine Pause einlegen und auf die Körpersprache achten. Wenn man auf den Augenkontakt wartet, gibt man seinem Kind zu verstehen, dass seine Antwort wichtig ist“, erklärt Carson gegenüber dem Fernsehsender ABC.

 

 

Die Autorin und Aktivistin, die damit beschäftigt ist, Vorträge über „Körpersicherheit, Zustimmung, Sexualerziehung“ und andere weltbewegenden Gender-Themen zu halten, ist davon überzeugt, dass es wichtig ist, das das „JA“ vom Baby von Mama und Papa eingeholt werden soll, bevor es an die saubere Windel geht. In dem Interview blieb sie allerdings die Erklärung schuldig, was passieren soll, wenn der Säugling sein Einverständnis zum Windelwechsel „verweigert“.In den sozialen Netzwerken reichte die Reaktion von Unverständnis bis Spott.

screenshot Twitter
screenshot Twitter

„Ich bin zu alt für diesen Sch…Zu meiner Zeit war jemand wie sie das beste Beispiel dafür, warum man Irrenhäuser brauchte“, „Die Linken sind geisteskrank und eine Gefahr für alle anderen“, „Das Schlimmste und Verrückteste ist, dass sie darin einen sexuellen Akt sieht, dem zugestimmt werden muss“, waren nur einige der Reaktionen auf die „neueste Entwicklung“ in der Kindererziehung. (MS)

https://www.journalistenwatch.com/2018/05/14/gender-expertin-babys-muessen-beim-windel-wechseln-ihr-einverstaendnis-geben/

Junge Kameruner erschlagen Seniorinnen, wir sind schuld

Bayern ist FREI

Die 84-jährige Maria Müller wurde am 3. Mai 2018 mit schweren Kopfverletzungen in ihrer Wohnung in Berlin aufgefunden und verstarb kurz darauf.
Heute nahm die Polizei einen Tatverdächtigen in Brandenburg an der Havel fest. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 23-jährigen Kameruner handeln.
In Nürnberg schlug ein Kameruner Unterhosenmann (23) im Dezember 2017 eine alte Frau grundlos auf offener Straße nahezu tot.

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter