Das Wunder von Dünkirchen

„…Den Grund dafür, warum AH die Briten weitgehend verschont hat, wird vom Zeitzeugen Hans Grimm (einer der Väter der “Volk-ohne-Raum-Theorie”) darin gesehen, daß AH die Briten als “nordisches Volk” und damit als ewigen Verbündeten des Abendlandes im Kampf gegen den “asiatischen Bolschewismus” gesehen habe.

So erklärt er auch das “Wunder von Dünkirchen”, als AH die eingekesselten englisch-französischen Truppen per persönlichem Befehl entkommen ließ.

Viele weitere Details in seinem Buch “Warum – woher- aber wohin” – Hans Grimm….“

 

Hitler sagte im August 1943 zum Thema “Dünkirchen”:

„Ich habe umdenken müssen, es entsprach nicht meiner Wesensart, auf den zu treten, der am Boden liegt. Ich habe mich geirrt, Großmut wird nicht anerkannt. Sie vergelten meine Schonung damals in Dünkirchen mit Bomben und Phosphor auf die Frauen und Kinder, deren Männer und Väter für Europa kämpfen“ (Giesler 2005, S. 415).

gefunden unter: http://lupocattivoblog.com/2013/02/01/die-anti-hitler-koalition-des-zweiten-weltkrieges-stalinrooseveltchurchill-und-ihre-ziele/