Stuttgart 19.10.2014 : Demo gegen den Gender Bildungsplan

 

Demonstration gegen Gender Mainstreaming
„Bildungsplan“ in BaWü; Stuttgart 19.10.2014

Ehe und Familie vor !

Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Anmerkung :

Wie man sehr schön im Video sieht , ist für die Anfifa Spacken
alles Rechts , was nicht ihrem komischen Weltbild entspricht.

Erläuterung Staatsangehörigkeit: „DEUTSCH“

Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit:
vom 5. Februar 1934
1999, der § 1 hinsichtlich der Bekanntmachung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes in der bereinigten Fassung im BGBl Teil III. Ist Fortgeltend.

Auf Grund des Artikels 5 des Gesetzes über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934 (RGBl. I. S. 75) wird folgendes verordnet:
§ 1. (1) Die Staatsangehörigkeit in den deutschen Ländern fällt fort.
(2) Es gibt nur noch eine deutsche Staatsangehörigkeit (Reichsangehörigkeit). -> DEUTSCH

(Ru)StAG Ausfertigungsdatum 1913, Fassung 2007:
*Fußnote
Textnachweis Geltung ab: 1. 1.1980 Überschrift: Langüberschrift idF d. Art. 1 Nr. 1 G v. 15.7.1999 I 1618 mWv 1.1.2000; Buchstabenabkürzung eingef. durch Art. 1 Nr. 1 G v. 15.7.1999 I 1618 mWv 1.1.2000 Die Bedeutung der Begriffe “Reichs- und Staatsangehörigkeit” im Sinne dieses G hat sich geändert. An die Stelle der “Reichsangehörigkeit” ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-2, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche Staatsangehörigkeit getreten. Die die “Reichsangehörigkeit” vermittelnde “Staatsangehörigkeit” in den Bundesstaaten – seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern – ist durch § 1 V v. 5.2.1934 beseitigt worden”

Die Bezeichnung DEUTSCH wurde im Rahmen der Gleichschaltung von 1934 eingeführt, und ist bis heute nicht wieder aufgehoben worden trotz Entnazifizierungsgesetze wie festgehalten im Art 139GG.

Sie ist offiziell nur ein Hinweis auf die deutsche Staatsangehörigkeit, weist sie selber aber nicht nach. Im Gegenteil unter DEUTSCH sind alle status deutsch = staatenlos = Zugehörige einer (inlands)Kolonie.

Denn die deutschsprachigen Staaten haben diese Gleichschaltung nie beschlossen, die 1918 mit der Entrechtung der souveränen Staaten und Umwandlung zu Länder begann. Unter dem Nazistigmata der Gleichschaltung DEUTSCH werden wir verwaltet ohne das wir unsere angeborenen Rechte und Pflichten wahrnehmen können.

Stattdessen wird jetzt auch im Gegenzug für alle Mitglieder der Europäischen Union diese Staatenlosen Auszeichnung (=Nationalität) eingeführt unter Führung des Bund, der der treibende Motor der Europäischen Union ist. Der europäische Bundesstaat, das gleichgeschaltete Europa wird dann nur noch aus Kolonialprovinzen bestehen mit der Koloniezugehörigkeit Unionsbürger. Das Konzept der BRD = Rechtsnachfolger der Kolonie des 3. Reich wird auf ganz Europa übertragen. Wir werden alle als staatenlos von Nazis geführt.
Diese Menschen können in diesem Zustand nicht nach §1BGB Rechts und Geschäftsfähigkeit erlangen, also auch keine hoheitlichen Aufgaben übernehmen. So basiert die gesamte EU auf internationalem Handelsrecht. -> © European Union

Keine Staatsangehörigkeit = keine staatlichen Stellen, nur private Handelsgerichtbarkeit, deswegen kann die Industrie machen was sie will, logisch oder!

Nachrichtenticker aus der BRD – Kolonie 12. Juli 2012: = NAZI – DROHNENEINSATZ + Petitionsausschuß Landtages vom BRD- Bundesland Mecklenburg- Vorpommern nimmt die Petition gegen die Weiterführung der deutschen Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934

Petitionsausschuß Landtages vom BRD- Bundesland Mecklenburg- Vorpommern nimmt die Petition gegen die Weiterführung der deutschen Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934 /Adolf Hitler nach Beschwerde an!
http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/petitionsausschus-landtages-vom-brd-bundesland-mecklenburg-vorpommern-nimmt-die-petition-gegen-die-weiterfuhrung-der-deutschen-staatsangehorigkeit-vom-05-02-1934-adolf-hitler-nach-beschwerde-an/

NAZI – DROHNENEINSATZ

Grundrechteverletzung Sicherheit: = TIEFFLUG durch Bundeswehr/ NATO über 19243 Pütelkow(*Wittendörp*): Flugkörper/ *Drohne* 11.Juli 2012 – 14.36 Uhr!
http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/grundrechteverletzung-sicherheit-tiefflug-durch-bundeswehr-nato-uber-19243-putelkowwittendorp-flugkorper-drohne-11-juli-2012-14-36-uhr/

Alle guten Dinge sind drei!

3. Strafantrag wegen fortgesetzter Grundrechteverletzung gegen OB der Landeshauptstadt Schwerin vom BRD- Bundesland *Mecklenburg – Vorpommern* Angelika Gramkow (DIE LINKE)
http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/3-strafantrag-wegen-fortgesetzter-grundrechteverletzung-gegen-ob-der-landeshauptstadt-schwerin-vom-brd-bundesland-mecklenburg-vorpommern-angelika-gramkow-die-linke/

DER FILMFILM:

Deutsche (NAZI) Staatsangehörigkeit aus 1934 – BRD ist Kolonie – Größte Fälscheraktion der Geschichte | DIE ENTTARNUNG DER TÄUSCHER – REPUBLIK und LÖSUNG zur WIEDERHERSTELLUNG des DEUTSCHEN RECHTSTAATES
http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/05/video-brd-ist-kolonie-groste-falscheraktion-der-geschichte-die-enttarnung-der-tauscher-republik-und-losung-zur-wiederherstellung-des-deutschen-rechtstaates/

Nachrichtenticker aus der BRD – Kolonie

Die 3. und letzte Schadensanzeige/ Antrag/ Grundrechteverletzung: laufend weiter gewaltige Bakteriencocktailverklappungen um 19243 Püttelkow/ Wittendörp:
http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/3-schadensanzeige-meldung-antrag-grundrechteverletzung-bis-10-juli-2012-laufend-gewaltige-bakteriencocktailverklappungen-um-19243-puttelkow/

Justizministerin Bayern: Sofortige Beschwerde, Antrag Einleitung Prüfungsverfahrens gegen div. Richter bzw. Staatsanwälte http://dienstgericht.de/2012/07/11/Grundrechteverletzung/Gleichschaltung/an-justizministerin-bayern-sofortige-beschwerde-antrag-auf-einleitung-eines-prufungsverfahrens-gegen-verschiedene-richter-bzw-staatsanwalte/

Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung, Michael Kahlhöfer Amtsgericht Wuppertal http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/ausgeschlossene-personen-kraft-gesetzes-wegen-grundrechteverletzung-michael-kahlhofer-amtsgericht-wuppertal/

Gericht den Termin vom 10.Juli 2012 aufgehoben, da Sie klargestellt haben, Einspruch gegen das Urteil nicht einlegen
http://jahrtausendluege.com/resultate/

Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung, Rudolf Finger, Generalstaatsanwaltschaft Oldenburg http://jahrtausendluege.com/Gleichschaltung/BRD/2012/07/ausgeschlossene-personen-kraft-gesetzes-wegen-grundrechteverletzung-rudolf-finger-behordenleiter-der-generalstaatsanwaltschaft-oldenburg/

AO Gesetz ist ungültig wegen Verstoß gegen Zitiergebot- helfen kann da der Justizgewährleistungsanspruch Art. 19.4 GG
http://causa-lenniger.grundrechtepartei.de/archives/433

Vorwärts in die Vergangenheit! Durchblick durch einige „reichsideologische“ Nebelwände on Scribd
http://scr.bi/S0PBiK

Öffentlich-rechtliche Klärung und Anfragen zur Staatsangehörigkeit

Vorgang und Entwicklung:

Beim Studium der BRD-Ausweise mit den Begriffen Staatsangehörigkeit: „DEUTSCH“ und in Folge der Prüfung des Begriffes „deutsche Staats-angehörigkeit“ ergibt sich folgende erkannte Rechtslage:

Beides sind Begriffe aus der Naziterminologie und entspringen eindeutig nationalsozialistischer (Un-)Rechtsprechung.

Artikel 116 Grundgesetz (GG) „(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“ Die sogenannte „deutsche Staatsangehörigkeit“ und die „deutscher Volkszugehörigkeit“ oder Personal „DEUTSCH“ sind eindeutig Gleichschaltungs- und Nazirechtsbegriffe aus dem Neuen Staatsrecht 1934 sowie aus der 2010 erfolgten Gleichschaltung der RuStAG (RoStAG) von 1913 mit (R = StAG) von 1934 durch BRD – Juristen. Diese Täuschung durch Rückschaltung von Gesetzen haben meines Wissens nicht einmal die Nazis fertig gebracht. Im Jahre 1934 wurde somit auf diese Weise die eigentliche Staatsangehörigkeit abgeschafft und der Begriff auf die Reichsangehörigkeit geschaltet, die de jure eine Auslandsangehörigkeit ist. (siehe altes RuStAG vor den Änderungen), was von der BRD stillschweigend fortgeführt wird und bis heute gilt.

Beweis: (Gleichschaltung von 1934 R(oder)StAG von 22. Juli 1913 in R-StAG, Das Neue Staatsrecht von 1934 und die darauf basierende R-StAG, Bereinigung im Jahre 2010 um das R – bereinigte RuStAG von 22. Juli 1913, nur auf StAG und rückwirkende Änderung der §§. Ich verweise auf die Anwendung der bis heute nicht entnazifizierten und 2010 gleichgeschalteten und um das R bereinigte StAG entsprechend dem Neuen Staatsrecht von 1934. (Nazis hatten zuerst die Bezeichnung „DEUTSCH“ in Ausweisdokumente eingeführt. Sie führten auch erstmalig den noch heute von der BRD benutzen Begriff „Deutsche Staatsangehörigkeit“ ein, die vor 1933 immer eine Länderzugehörigkeit war, z.B. Preußen, Sachsen, Bayern usw.) Mit dem Nazistaatsrecht von 1934 verschwand die echte Staatsangehörigkeit als Länderstaatsangehörigkeit. Bis dahin war in allen Rechtstexten auch immer von den „deutschen Völkern“ oder den „deutschen Stämmen“ die Rede. Den Begriff das „deutsche Volk“ gab es erst im Kontext der Schlagworte „Ein Volk – ein Reich – ein Führer“. Es gilt demnach die BRD – Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“ (deutsche Staatsangehörigkeit) nach R=StAG von 1934 für uns! Diese braune Linie in den Gesetzen ist nicht nur hier zu beobachten. (siehe Rechtsberatungsgesetz) Es besteht der dringende Tatverdacht, dass permanent Recht des sogenannten 3. Reiches in der BRD trotz eindeutigem Verbot durch alliierte Urteile fortgeführt wird und die BRD de jure der Rechtsnachfolger des 3. Reiches ist, womit nun auch noch die EU infiziert wird. Der natürliche Personenstand sowie die ursprüngliche Heimatzugehörigkeit sind durch die Verwendung der Naziterminologie und der Anwendung des Neuen Staatsrechtes von 1934 in den von ihnen ausgegebenen Ausweisdokumenten zudem durch die Großschreibung der Buchstaben (siehe Black Law Dictionary) im Namen der Person und im Adjektiv „DEUTSCH“ zusätzlich in einen juristischen Fiktion geschaltet worden. Durch diese unerhörten Vorgänge sind alle Deutschen juristisch entrechtet und entmachtet und werden als Nazis geführt. Nun wundert mich die aktuelle Presse in Griechenland über uns auch nicht mehr. Es steht selbstverständlich jedem frei damit zu leben, wenn er es denn weiß oder aber auch nicht – bei Kenntnis.

http://wemepes.ch/wepe/offentlich-rechtliche-klarung-und-anfragen-zur-staatsangehorigkeit