Johnson will Einwanderungsrecht verschärfen

Unbenanntes Design(1)
Seit dem 1. Februar unabhängig von der Europäischen Union, macht Großbritannien wieder seine eigene Politik und seine eigenen Gesetze. Johnson will nicht nur die Zwangsgebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Großbritannien abschaffen, sondern auch das britische Einwanderungsgesetz verschärfen. Der britische Premier will weniger billige und unqualifizierte Arbeitskräfte ins Land lassen und dafür Hochqualifizierten die Einwanderung erleichtern. Damit sollen gezielt Fachkräfte nach Großbritannien gelockt werden.

Punktesystem für Einwanderer

Johnson schwebt dabei ein Punktesystem vor, das Fähigkeiten, Qualifikation, Gehälter und Berufe potenzieller Migranten prüft. Entsprechende Vorschläge sollen in den nächsten Tagen vorgestellt werden. Johnson will damit die sogenannte „Nettozuwanderung“ von mehr als 200.000 Menschen ins Vereinigte Königreich einschränken: „Wir beenden die Freizügigkeit, holen uns die Kontrolle über unsere Grenzen zurück und kümmern uns um die Prioritäten der Menschen“, sagte Johsons Innenministerin Patel. Das neue Gesetz sei ein „historischer Moment“ in der Geschichte Großbritanniens, so Patel.

Um eine Chance auf Beschäftigung zu erhalten, sollen Interessierte ab 2021 ein Jobangebot mit einem Jahresgehalt von mindestens 30.000 Euro vorweisen müssen. Die Schwelle läge damit niedriger als das Gehalt von 30.000 Pfund (knapp 36.000 Euro), das bisher für Migranten aus Nicht-EU-Ländern festgesetzt wurde. Potenziellen Einwanderern soll aber die Tür auch offenstehen, wenn sie andere Qualifikationen haben. Als qualifiziert gelten Migranten mit einem Universitätsabschluss, künftig soll aber auch das Pendant zum britischen „A-Level“ reichen, der mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist.

Bis 31. Dezember 2020 ändert sich nichts an der Personenfreizügigkeit von EU-Bürgern in Großbritannien. Bis zu dem Termin ist EU-Bürgern ein ungehinderter Aufenthalt und eine Beschäftigung in Großbritannien erlaubt. Die über drei Millionen EU-Bürger, die bereits in Großbritannien leben, sollen aber dort bleiben dürfen. Die neuen Einwanderungsregeln sollen ab dem 1. Januar 2021 gelten.

Johnson sagte, mit dem neuen Einwanderungsgesetz werde das Vereinigte Königreich den „Klügsten und Besten aus der ganzen Welt“ die Tür öffnen und zugleich die Abhängigkeit von billigen, geringqualifizierten Arbeitskräften beenden. Hunderttausende EU-Bürger arbeiten derzeit in Branchen wie Landwirtschaft, Gesundheit und Gastronomie und werden relativ gering bezahlt. Trotz viel Kritik ist Johnson fest entschlossen. Statt einer Abhängigkeit von billigen Arbeitskräften aus Europa müsse sich Großbritannien in Zukunft auf Investitionen in Technologie konzentrieren. Arbeitgeber müssten sich anpassen, sagte Johnson. Wie die Diskussion bei  uns verläuft, haben wir hier dokumentiert.

https://www.watergate.tv/johnson-will-einwanderungsrecht-verschaerfen/

Denkwerk 20 32

 

 

USA+deutsch nach Erfurt
Facebook Hans-Joachim Müller 39
Fb Autorenprofil Jesus Germanicus
VK Hans-Joachim Müller
Fb Gruppe „Neues Forum 89“
Telegramm Nachrichten von Müller
e-mail senioringenieur@seznam.cz
e-mail hansausprag1@gmail.com Youtube Hans-Joachim Müller auch QlobalChange DE
Bankdaten: Targo Bank
IBAN DE 02 3002 0900 5390 3396 06
BIC CMCIDEDDXXX
paypal.me/HJM45

„London markiert Distanz zur EU. Diese befürchtet vor ihrer Tür eine leistungsfähige Volkswirtschaft, welche die europäischen Richtlinien unterläuft

von ExpressZeitung

photo_2020-02-04_12-53-52 - Kopie

„London markiert Distanz zur EU. Diese befürchtet vor ihrer Tür eine leistungsfähige Volkswirtschaft, welche die europäischen Richtlinien unterläuft

Einen Tag nach dem Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union hat die Regierung Boris Johnsons ihre neuen Souveränitätsrechte bekräftigt. Der Premierminister will am Montag Forderungen Brüssels nach Anlehnung an die Wettbewerbsbedingungen der EU zurückweisen.“ (jg)

https://www.nzz.ch/international/london-markiert-distanz-zur-eu-ld.1538035

Terroranschlag in London: Wieder Messerangriff! Attentäter war verurteilter Islamist

 

Ignaz Bearth

Am 02.02.2020 veröffentlicht

Euch gefällt meine Arbeit? Dann freue ich mich über Eure Unterstützung:

🇨🇭 Bitte diesen Kanal abonnieren

🇨🇭 BitChute
https://www.bitchute.com/channel/igna…

🇨🇭 Telegram App downloaden und folgen:
https://t.me/ignazbearth

🇨🇭 VK
https://vk.com/i.bearth

🇨🇭 FB
https://m.facebook.com/ignaz.bearth.9
https://www.facebook.com/Fanclub-Igna…

🇨🇭 YouTube Hauptkanal:
https://www.youtube.com/channel/UCK78…

🇨🇭 Mein Ersatzkanal auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UCox4…

🇨🇭 Mein Ersatz-Ersatzkanal auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UCGR3…

🇨🇭 Instagram https://www.instagram.com/ignaz_bearth/

🇨🇭 DLive
https://dlive.tv/Ignaz-Bearth

🇨🇭 Spenden für meinen Gerichtsprozess gegen
Renate Künast (Grüne):
IBAN: CH61 0022 0220 2249 7240 R
BIC/Swift: UBSWCHZH94P

🇨🇭 PayPal: paypal.me/IgnazBearth

Quelle: https://www.google.com/amp/s/deutsch….

Gratulation an England! #Brexit

von https://t.me/martinsellnerIB

photo_2020-02-01_01-44-21 - Kopie

Gratulation an England! #Brexit
Happy Brexmas compatriots 🇬🇧
Forwarded from Jack Dawkins
photo_2020-02-01_01-49-45 - Kopie
Happy Brexmas compatriots 🇬🇧

BREXIT – WE ARE OUT

 

 

Lilly Thüringen

Am 31.01.2020 veröffentlicht

#BREXIT #GB #31.01.20

DIESER TAG GEHT IN DIE GESCHICHTE EIN 💙

Bitte abonnieren, liken und teilen, danke ❤️

Patriotin 🇩🇪 mit ❤️

HAUPTKANAL YOUTUBE :
Youtube.com/c/LillySPatriotin

Ersatzkanal Youtube:🇩🇪
https://m.youtube.com/channel/UC–mZk…

Bitchute 🇩🇪
https://www.bitchute.com/channel/1ZB4…

DLIVE 🇩🇪
https://dlive.tv/Lilly-Thueringen

Twitter 🇩🇪 https://twitter.com/LillyThueringen?s=09

Telegram:🇩🇪https://t.me/wendezweipunktnull

Vk🇩🇪
https://vk.com/mutzurwahrheit
https://vk.com/lillysde

GAB🇩🇪
gab.com/Lilly_Thueringen

Facebook:🇩🇪
https://www.facebook.com/LillyundIgnaz

Unterstützung für die Patriotische Arbeit

Paypal: paypal.me/LillyThueringen

IBAN:
DE20820540521040219361
BIC: HELADEF1NOR

Farage wird im EU-Parlament bei Abschiedsrede zum Brexit Mikro stummgeschaltet

 

RT Deutsch

Am 30.01.2020 veröffentlicht

Der EU-Austritt Großbritanniens steht unmittelbar bevor. Bei der letzten Sitzung mit den britischen Angeordneten wurden gestern die Schlussbestimungen für den Brexit mit klarer Mehrheit ratifiziert. Ein EU-Abgeordnerter und wohl der bekannteste Brexit-Befürworter war besonders in Partylaune: Nigel Farage. Während er mit der britischen Flagge wedelte, teilte er freudig mit, dass Großbritannien nun wieder souverän sei. Die Vizepräsidentin des EU-Parlaments stellte ihm kurzerhand das Mikrofon ab.

Am morgigen Freitag, 31. Januar 2020, wird Großbritannien die EU verlassen. Nigel Farage hat dafür viele Jahre lang gekämpft und feiert seinen persönlichen Sieg.

Was an diesem Freitag, dem 31. Januar 2020, um 23.00 Uhr passiert, ist der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt. Wenn wir einmal weg sind, kommen wir nie wieder zurück, und der Rest ist – offen gesagt – eine Kleinigkeit, wir gehen, wir werden weg sein, und das ist wohl der Gipfel meiner eigenen politischen Ambitionen.

Die EU sei ein undemokratisches, demokratiefeindliches Projekt. Er hoffe deshalb, dass der Brexit das Ende der EU einläutet.

Ich möchte, dass der Brexit eine Debatte über den Rest Europas in Gang setzt. Was wollen wir von Europa? Wenn wir Handel, Freundschaft, Zusammenarbeit, Gegenseitigkeit wollen, brauchen wir keine Europäische Kommission, keinen Europäischen Gerichtshof, wir brauchen diese Institutionen und all diese Macht nicht. […] Ich hoffe also, dass damit das Ende dieses Projekts beginnt. Es ist ein schlechtes Projekt. Es ist nicht nur undemokratisch, es ist demokratiefeindlich, und es drängt sich in die erste Reihe, es gibt den Menschen Macht ohne Rechenschaftspflicht.

Seinen letzten Auftritt hatte Farage offensichtlich gut geplant. Als er seine letzten Worte spricht, zücken er und seine Kollegen britische Flaggen.

Sie hassen zwar alle Nationalflaggen, aber wir werden Ihnen zum Abschied damit winken, und wir freuen uns darauf, in Zukunft mit Ihnen als Souverän zusammenzuarbeiten.

Das fand Mairead McGuinness, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, allerdings wenig amüsant und ermahnte ihn und seine Kollegen, die Regeln des Hauses nicht zu missachten und die Flaggen zu entfernen. Dann stellt sie Farage, den seine Kollegen gerade mit Hipphipphurra-Rufen feiern, das Mikrofon ab und setzt noch nach:

Sie verlassen uns ja. Nehmen Sie Ihre Flaggen mit und verlassen Sie uns. Leben Sie wohl.Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Interview mit Roger Beckamp Mdl AfD direkt aus London – Thema: Die Briten und der Brexit

 

Digitaler Chronist Alternative

Am 28.01.2020 veröffentlicht

Liebe Zuschauer, ziemlich spontan haben wir eine Direkt-Schalte nach London hinbekommen. Roger Beckamp von der AfD und Mitglied des Landtages in NRW meldet sich aus einem Londoner Taxi für unser Interview! Herr Beckamp erzählt uns, wie er die Stimmung zum Brexit in London wahrnimmt und wie es nach dem Brexit mit der EU weiter gehen könnte.
Danke, Herr Beckamp!
Euer Thomas

GEBÜHREN AKTION!
https://www.hallo-meinung.de/gebuehre…
KASSENBON-AKTION!
Download der Bildvorlagen:
https://drive.google.com/drive/folder…

#CO2istLeben
https://www.paypal.me/DigitalerChronist
Bitcoin: 32maoSs4M816KbKrLAqGfoYp2LyZG58Jf6

WICHTIG! Auf Bitchute werden laufend exklusive Videos veröffentlicht, die nur auf diesem Portal zu sehen sind.
Ab sofort sind auch alle Videos und aufgezeichnete DÜ’s auf Bitchute!
Kanal: https://www.bitchute.com/channel/digi…
Wenn Ihr Euch dort anmelden möchtet, dann nutzt unseren Referenzcode (digitalerchronist) oder gleich diese URL: https://www.bitchute.com/accounts/ref…
Dieser „Referral-Code“ stärkt unseren Kanal, so etwas wie eine Empfehlung. Um gleich Mißverständnissen vorzubeugen: Es gibt keinen finanziellen Vorteil!
Wenn Ihr Euch ohne Referenz-Code anmelden möchtet, dann einfach hier:
https://www.bitchute.com/accounts/reg…

Abonnieren meines YouTube-Kanals: https://bit.ly/2kLdc08
Digitaler Chronist Archiv (alle Videos vom Hauptkanal vor der Sperre)
https://www.youtube.com/channel/UC8sT…
Digitaler Chronist auf Telegram: https://t.me/DigitalChronist
Digitaler Chronist auf VK: https://vk.com/id545088398
Digitaler Chronist auf Twitter: https://twitter.com/DigitalerC
Digitaler Chronist auf Instagram: https://www.instagram.com/digitaler_c…
Der heiße Rückkanal zur Redaktion: redaktion.digitalerchronist(@)gmail.com
Hintergrund: Eigenproduktion
Es handelt sich hierbei um Polit-Satire.
Falls sich irgendjemand beleidigt fühlt, bitte ich um Entschuldigung!
Art. 5 III Satz 1 GG, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit

Denkwerk 20 09

 

Hans-Joachim Müller

Am 11.01.2020 veröffentlicht

20 09 kommendes + Wissen

Facebook Hans-Joachim Müller 39
Fb Autorenprofil Jesus Germanicus
VK Hans-Joachim Müller
Fb Gruppe „Neues Forum 89“
Telegramm Nachrichten von Müller
e-mail senioringenieur@seznam.cz
e-mail hansausprag1@gmail.com
Youtube Hans-Joachim Müller
auch QlobalChange DE
https://www.bitchute.com/channel/nach…

Bankdaten: Targo Bank
IBAN DE 02 3002 0900 5390 3396 06
BIC CMCIDEDDXXX