Anetta Kahane : Wie eine Ex-Stasi-Frau die Öffentlichkeit und das Internet terrorisiert

 

2015 gründete Justizminister Heiko Maas seine private Internetpolizei zur Bekämpfung
von »Hassbotschaften«. Seitdem löscht die sogenannte »Task Force«, was das Zeug hält.

Das Ganze ist nicht nur verfassungswidrig (Zensurverbot). Sondern mit dabei ist auch
eine Stiftung, die bereits selbst durch Hassbotschaften und rassistische Äußerungen
aufgefallen ist: die Amadeu Antonio Stiftung. An ihrer Spitze steht ausgerechnet
eine ehemalige Stasi-Schnüfflerin …

Großrazzia gegen Internet-User : Diktator Maas dreht durch

16-07-cm-a4_plakat_dl-1Wollt Ihr den totalen Maas? Kein Volk, kein Recht, keine Freiheit!

Die BRD-Diktator marschiert: In 14 Bundesländern wurden in den vergangenen Stunden
Wohnungen durchsucht, die Ermittlungen richten sich gegen 60 Beschuldigte. Dabei ging
es ganz explizit nur um den „stark zunehmenden Verbalradikalismus“, räumte das BKA ein.

Es wurden keinerlei Gewalttaten, auch noch die Vorbereitung zu Gewalttaten
unterstellt! Es ging einzig und allein um Worte – um „Gedankenverbrechen“,
wie es in Orwells Buch 1984 heißt.

„Das entschlossene Vorgehen der Ermittlungsbehörden sollte jedem zu denken
geben, bevor er bei Facebook in die Tasten haut“. Dieser saloppe Satz wurde
am Mittwochvormittag als O-Ton  von Bundesjustizminister Heiko Maas überliefert.

Die Bürger sollen eingeschüchtert werden, damit sie sich hundertmal überlegen,
was sie demnächst im Netz posten. Die letzten freien Räume der Meinungsäußerung
sollen dicht gemacht werden!

Man überlege, was da passiert ist: In Berlin werden jede Nacht Autos von
Linksextremisten abgefackelt; in Leipzig haben die Autonomen No-Go-Areas
errichtet; die Rapefugees der Kölner Sylvesternacht wurden noch immer nicht
dingfest gemacht, es gibt angeblich nicht genügend Beweise.

In keinem einzigen dieser Fälle gab es eine Großrazzia in diesem Stil! Rapefugees
wurden mal verhört, durften dann wieder gehen. Die Leipziger und Berliner Hochburgen
der Gewalttäter sind unantastbar. Aber wenn „Rechte“ böse Worte verwenden, wird nicht
einfach Anklage erhoben – da lässt man gleich die Truppen aufmarschieren!

Da werden Existenzen vernichtet!

Das alles ist das Werk vor allem des neuen Reichsjustizministers! Zeigen wir Maas,
was wir von seiner Diktatur halten: Bestellt die Plakate und Aufkleber mit dem neuen
COMPACT-Cover „Wollt Ihr den totalen Maas?“ und hängt sie überall auf – damit die
Menschen sehen, dass es noch Deutsche gibt, die sich wehren! Zeigt die Poster, wenn
Maas und andere Staatsfaschisten das nächste Mal in der Öffentlichkeit auftreten!

Hier könnt Ihr das Plakat bestellen. Und hier gibts die Aufkleber.

Hallo: Wir geben die Plakate kostenlos ab! Im Gegenzug abonniert Ihr
bitte COMPACT oder werbt einen Abonnenten für uns! COMPACT ist die
Stimme des Volkes – aber wir brauchen auch Eure Unterstützung!

Hier geht’s zum Abo!

Quelle : Jürgen Elsaesser

Anmerkung :

Einige werden sicherlich denken , das
ist  doch alles nicht so schlimm.

Nun ja Leute , der Maas und die Statsi Trulla Anetta Kahane
von der Amadeu Antonio Stiftung bestimmen was erlaubt ist.

Grundgesetz und Völkerrecht auf Freie
Meinungsäußerung , drauf geschissen !!!

Vorgehen gegen Hasskommentare : Maas droht Facebook