Gebt Mutti euer Letztes Hemd ..

Irgentwann ist mal Schluß mit Lustig.
Die Volksverräter in Berlin verkaufen die Zukunft unserer Kinder !!!

Auch wenn die BRD kein Staat im völkerrechtlichen Sinne ist ,
hat die Verwaltung aber gewisse Regeln an die sie sich zu halten hat.

Da wäre zum Beispiel das Grundgesetz der Alliierten.

Und dort steht im Artikel Artikel 20 – Abs. 4 :

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen,
haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand,
wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Wer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur auf !

Hallo und willkommen zur Aktion Mein letztes Hemd

Worum geht es? Auch wenn sich die Aktion als solche spaßig anhört, das ist sie nicht. Am 29.6.2012 (Start von meinletzteshemd.eu) hat der Bundestag mit der Abstimmung über den ESM einschneidende Konsequenzen für Sie, mich und jeden Steuerzahler abgesegnet. Wir wollen mit der Aktion, wenn sie groß genug wird, die Möglichkeit schaffen, die Schweigeblockade um dieses wichtige Thema zu durchbrechen und einen kleinen Baustein dafür leisten, daß die Medien über das uns ALLE angehende Thema umfassender berichten.

Wir haben auf dieser Seite ein kleines Anschreiben vorbereitet, welches Sie zusammen mit einem alten Kleidungsstück – Ihrem letzten Hemd – an die Bundeskanzlerin schicken sollen. Um die Aktion zu verbreiten, bietet sich Facebook an, da – wenn auch von Vielen oft zu Recht verpönt – dort die meiste Resonanz erzeugt werden kann und es sich am schnellsten herumspricht. Dafür besuchen Sie bitte unsere vorbereitete Facebook-Fanseite und laden auch Ihre Freunde dazu ein. Noch wichtiger und wirksamer ist es, an unserer eingerichteten Aktion teilzunehmen. Dort ist es sehr einfach, weitere Ihrer Facebook-Kontakte zu der Aktion einzuladen, einfach rechts oben auf „Freunde einladen“ klicken. Das ist nur ein kleiner Schritt für Jeden von uns, aber wenn wir genug erreichen, können wir einen kleinen Baustein dazu beitragen, daß über solch einsschneidenden Maßnahmen überhaupt unterrichtet und aufgeklärt wird.

29.6.2012… Der Text des Anschreibens (nur Beispiel) im Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Merkel,

seit einiger Zeit beobachte ich, dass Sie sich sehr für die europäische Solidarität einsetzen
und selbstlos die Steuergelder der Bundesbürger in ganz Europa verteilen, damit
eine solidarische Ausgewogenheit herrscht.
Erst am 29.06. vernahm ich in den Medien, dass es Ihnen nach zähem Verhandlungsringen
mit der Europäischen Kommission gelang, weitere Steuergelder jetzt nach Spanien und
Italien überweisen zu dürfen. Erfreulich für mich und meine Bekannten war dabei
zu hören, dass es gelang, bürokratische Hürden und damit Kosten abzubauen und
es den Banken zu ermöglichen, Hilfsgelder unkomplizierter anzufordern.
Mit diesem Schreiben sende ich Ihnen das, was Sie sich offensichtlich am
sehnlichsten wünschen:
MEIN LETZTES HEMD.
Ich bin mir sicher, Ihnen damit eine sehr große Freude zu bereiten, und verbleibe
mit aufrichtig untertänigstem Gruß,

Ihr steuerzahlender Bundesbürger

http://meinletzteshemd.eu/

http://www.volksbetrug.net/forum/viewtopic.php?f=48&t=10029&sid=964a96be7bf22e35c49a47ce311bad75

BRD – Gerichtsvollzieher

Die in diesem Beitrag aufgeführten Punkte richten sich auf die Anwendung
juristisch geltender Gesetze. Allerdings haben wir dabei immer das Problem,
ob die ZPO und StPO trotz fehlender Geltungsbereiche Anwendung
finden dürfen oder nicht.

Wenn die Herrscher eines Landes sagen, dass Gesetze gelten – unabhängig davon,
ob diese Gesetze einen Geltungebereich haben oder nicht, so gelten sie in diesem Land.
Allerdings scheint sich in der BRD eine Art politische Selbstständigkeit entwickelt
zu haben – sodass sich Politiker dem Volk gegenüber rechtlos verhalten,
obwohl sich die Besatzer aus der Verantwortung gezogen haben.

Aufgrund diverser Anfragen haben wir uns dazu entschlossen, auch einen Beitrag
über Gerichtsvollzieher zu machen. Wir sind hier nicht extrem ins Detail gegangen,
weil sich jeder selbst im Internet über Google die entsprechenden
Vorgehensweisen und Infos erkundigen kann.

Unser Augenmerk liegt auf dem, was Gerichtsvollzieher täglich tun, obwohl
sie es eigentlich rechtlich gar nicht tun dürften.
Allerdings dürfen sie es schon, weil die BRD-leitung es einfach genehmigt.

Es gibt auch nicht nur fiese und knallharte GVs, sondern auch sehr freundliche
und hilfsbereite bzw. menschliche GVs, also muss man nicht nur defensiv
gegen sie eingestellt sein.

Immer freundlich bleiben und Eskalationen jeder Art unbedingt vermeiden.

Gerichtsvollzieher besucht mich ..

Nur Richter nach Art.101.GG dürfen eine Verhandlung oder Sitzung eröffnen.

1.nach § 201 StGB Aufnahmen(Bild&Ton) ist nicht rechtswidrig,
wenn die öffentliche Mitteilung zur Wahrnehmung überragender öffentlicher
Interessen gemacht wird.

Dies ist hier ohne Zweifel der Fall.

2.Hinzu kommt, das die Herrschaften im ÖFFENTLICHEN DIENST sind.

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft,
wer unbefugt

1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder:
nichtöffentlich was gemerkt.

3. kommt hinzu um den § 201 StGB Anwenden zu können bräuchten sie einen Gesetzlichen
Richter nach Art. 101GG und Staatliche Gerichte was ohne § 15 GVG ein Kunstwerk wäre.

mit einem Dienstausweis kann NICHT amtlich agiert werden!!!

Gerichtsvollzieher besucht mich ..

PS :

Der Gerichtsvollzieher hat nicht mich besucht , das Video heisst nur so.

Aktion Heimat von Ironleafs …

Anlässlich Ironleafs neuer Aktion habe ich mal ein paar Fotos gemacht
von einem Ort an dem man sich sehr gut enspannen kann.

Es ist der Leipziger Nordfriedhof.

Mag etwas merkwürdig klingen , aber es ist eine Herrliche Ruhe dort. 😉

Hier ein Bild das ich ziemlich gut finde.

Achtet auf die Inschrift oberhalb des Grabes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu dieser Aktion findet Ihr auf Ironleafs Blog.

Wenn Ihr mitmachen wollt ,
sendet eure Bilder mit einem kurzen Text an : ironleafs (at) gmx.de

Gruß Neo,
Team volksbetrug.net

Merkblatt über Ihre Rechte

Die Justiz nutzt die Unkenntnis der Bürger mit juristischen Fachbegriffen aus.
Die tatsächlich Verantwortlichen, wie Richter, Staatsanwälte undRechtspfleger
leisteten bisher auf Haftbefehlen, Urteilen, Beschlüssen usw. keine Unterschriften,
wurden nur mit dem Familiennamen genannt und Justizangestellte wurden vorgeschoben,
um Beglaubigungen vorzunehmen.

Sie täuschten damit Rechtswirksamkeit vor. Die Polizei
und andere Behörden folgten bisher diesen nichtigen Verwaltungsakten.

Der Grund für die fehlenden Unterschriften der tatsächlich Verantwortlichen ist
in der fehlenden Staatshaftung zu suchen. Jeder „Beamte“ haftet danach persönlich
und mit seinem Privatvermögen nach § 839 BGB.

Es wundert also nicht, warum z.B. Richter Urteile, die weitreichende Folgen
haben können, nicht unterschreiben. Da diese Vorgehensweise aber nicht nur
im Einzelfall so gehandhabt wird, sondern grundsätzlich so gehandelt wird,
ist der Willkür Tür und Tor geöffnet, denn es gibt keine Verantwortlichen mehr,
die zur Haftung herangezogen werden können, wenn die Originalunterschrift fehlt…

Das Merkblatt könnt Ihr hier herunterladen : I.D.R. – MERKBLATT ÜBER IHRE RECHTE