Nach Messerstechereien: Aufstand in Cottbus

 

In Cottbus sind heute 2500 Menschen auf die Strasse gegangen,
nachdem es immer häufiger zu gewalttätigen Übergriffen
von Flüchtlingen kam.

Die Lage in Cottbus:

Neben den beiden aktuellen Übergriffen in Cottbus – am Freitag vor einer
Woche bedrohen drei syrische Jugendliche ein Ehepaar, einer davon zückt
ein Messer; am vergangenen Mittwoch sticht ein angeblich 15-jähriger
Syrer auf einen 16-Jährigen Deutschen ein – verweist AfD-Politikerin
Birgit Bessin unter anderem auf die Vorkommnisse vom 29. Dezember 2017
(Syrer bewerfen einen Deutschen mit Böllern), am 23. Oktober 2017
(Prügelei von Syrern und Deutschen am Stadthallenvorplatz Cottbus)
sowie den Mord an der 82-jährigen Rentnerin in Cottbus durch einen
syrischen Flüchtling am 8. Dezember 2016. Aus Sicht der Afd-Politikerin
mache dies deutlich, dass solche Vorkommnisse keine Einzelfälle seien.

Sie sagt:

„Jeder Einzelfall ist einer zu viel“ und erntet dafür Applaus aus dem Publikum.

Cottbus ist nervös

Cottbus zieht die Notbremse

Der Jahrhundertbetrug – Die Ära Anglea Merkel

 

Ist es möglich, dass alles, was um uns herum passiert, gewollt ist?

Wieso wurde und wird weiterhin geltendes Recht in einem ungeahnten
Ausmaß gebrochen? Wie kann eine einzelne Person ein ganzes Land im
Alleingang zersetzen und destabilisieren?

Wieso lassen die Menschen zu, dass ein ganzes Land und mittlerweile
schon Europa durch sie gespalten wird? „Der Jahrhundertbetrug – die
Ära Merkel“ ist mein Beitrag, der immer mehr Menschen die Augen
öffnen soll.

Asylpolitik und die Mainstream Medien : Die KIKA-Schande – Pfui Teufel!

 

Der Kindersender „KIKA“ strahlt eine Verkupplungsdoku
über einen syrischen „Flüchtling“ mit einer minderjährigen
Deutschen aus!

Die Grenzen der Moral und des Anstands in
diesem Land sind endgültig überschritten.

Es reicht!!!

Merkel muss weg – Nun auch in den Mainstream Medien

 

Merkel muss weg nun auch im Mainstream. Hat lange gedauert. (zu lange)

Die DDR-Kanzlerin war viel zu lange schon ein wichtiges Glied im Bau
der neuen europäischen Sowjetunion, nun kommt auch noch ein weiterer
EU-Umbau hinzu!

Der der neue Eurogruppenchef, der portugiesische Sozialist Mário Centeno,
ist zugleich Vorsitzender des Gouverneursrates des Euro-Rettungsschirms
ESM, der milliardenschwere Kredite vergibt.

Hilfsanträge von Staaten in finanzieller Schieflage werden an den
Eurogruppen-Vorsitzenden geschickt. Demokratisch legitimiert ist
diese einflussreiche Person aber in keiner Weise.

Die Entscheidungsabläufe bleiben im Verborgenen. Das betrifft
insbesondere die der Eurozone Working Group, jene Arbeitsgruppe,
die die Sitzungen der Eurogruppe vorbereitet.

Ein unhaltbarer Zustand.

Welt-Umfrage: Fast die Hälfte der Deutschen will Angela Merkel nicht mehr

46 % der Bürger stehen nicht hinter der Kanzlerin.

Das ist das Ergebnis des WELT-Trends, einer repräsentativen
Umfrage, die exklusiv vom Meinungsforschungsinstitut Civey
im Auftrag der WELT erhoben wurde.

Georg Schramm über Finanzmafia, Lügenpresse und Volksverräter

Verschleierter Frauenmord: Das unwerte Leben der Mia aus Kandel

Die Presse dreht sich , da reibt man sich verwundert die Augen ! 😉

Der ihr das Leben nahm, ist ein Flüchtling. Als solcher genießt
er den Schutz der linksliberalen Öffentlichkeit – während sie der
Trauer offenbar nicht wert ist.

Am vergangenen Mittwoch ereignete sich im rheinland-pfälzischen Kandel eine
furchtbare Bluttat: Ein 15-jähriges Mädchen wurde von einem Jungen in einem
Drogeriemarkt niedergestochen und erlag ihren Verletzungen.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Beschuldigten um den Ex-
Freund des Mädchens handelt. Laut Polizeijargon eine „Beziehungstat“.

Was führen Polizeibeamte eigentlich für Beziehungen?

Mit dem Begriff „Beziehungstat“ werden diese Frauenmorde verschleiert.

Das suggeriert, dass es um etwas Persönliches ging, ein Streit, wie er
in Beziehungen halt mal vorkommt, den sie leider nicht überlebt.

Leider. Leider.

Frauenmord ist aber nichts Beziehungstechnisches – oder was für Beziehungen
führen Polizeibeamte? -, sondern Frauenmorde sind ein gesellschaftliches
Problem. 2016 versuchte nahezu jeden Tag ein Mann, seine (Ex)-Frau oder
seine (Ex)-Partnerin zu ermorden, bzw. verletzte sie lebensgefährlich.

Zwei Drittel dieser Frauen überlebten den Angriff nicht. Mit anderen Worten:
Fast jeden zweiten Tag starb 2016 eine Frau an den Folgen männlicher Gewalt.

Der Begriff „Beziehungstat“ macht diesen Femizid zum persönlichen Problem
der Opfer. Mia, so ist der Name des ermordeten Mädchens, hat aber gleich
zweifach Pech: Sie war mit dem Beschuldigten nicht nur bis wenige Wochen
vor der Tat liiert, er hatte zudem eine falsche Nationalität:

Bei dem Verhafteten handelt es sich um einen unbegleiteten
minderjährigen Flüchtling aus Afghanistan. Da setzen bei der
Refugee-Welcome-Community sämtliche Schutzreflexe ein.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier: Telepolis

Anmerkung von Wigand.Stephan

Und sie wurde auch nicht ERSTOCHEN, sondern FILETTIERT.

Sorry, dass es leider so pietätlos klingt.

Zweifler sollten mal versuchen, mit einem
Brotmesser in einen grossen Braten zu STECHEN.

Und der Täter ist nie und nimmer 15-jährig……eher 25-30 Jahre.

Die freie Journalistin, Bloggerin, Model und
Politikstudentin Anabel Schunke schreibt:

Parallel versuche ich zu verarbeiten, was mir an Details über die Tat
geschildert wurde. Eine mutmaßliche DM-Mitarbeiterin berichtet, dass
das Mädchen nicht erstochen, sondern regelrecht zerschnitten worden
sein soll. Im Gesicht soll man nichts mehr erkannt haben. Man soll
die Zähne bei geschlossenem Mund gesehen haben.“

Sicherlich wird die „Welcome“-Meute, die jede Kritik mit Pfeifen und
Trommeln zu ersticken versucht, allerlei Entschuldigungen vorbringen,
warum man den Täter auf freiem Fuss lassen sollte.

Da wären: Traumatisierung, schlechte Kindheit, sein „jugendliches Alter“,
ungeübter Umgang mit deutschen Brotmessern, zuwenig Budget für ungenügende
Betreuung….und überhaupt das „Scheiss Deutschland“ („Deutschland verrecke“).

Ich habe inzwischen sogar Angst vor dem Prozess, bei dem alles beschönigt
und verschleiert werden wird und der Täter mit 2 Jahren auf Bewährung, der
deutschen Staatsbürgerschaft und mit viel Mitleid belohnt werden wird.

Die „Einzelfälle“ steigen in den letzten Monaten beängstigend an.

Nur gestern: Im Raum Stuttgart wurde wieder versucht,
eine Frau auf die Gleise zu SCHUBSEN (Nigerianer).

Und in Hamburg wieder ein Bürger von einem Muslim GEPIEKST
(„ein radikal- islamischer Bezug ist naheliegend….“).

Ich sehe mit Bedenken dem morgigen Silvester entgegen.

Der „Merkel muss weg!“-Trick

 

Merkel ist nur die Zielscheibe, ein Ablenkungsmanöver. Absichtlich auserkoren
als „Sündenbock“ für das Volk! Deswegen heißt der nächste Kanzler auch wieder
Merkel …. damit man denkt Merkel sei die Ursache und man Zeit gewinnt.

Passend dazu : RA Lutz Schaefer: Merkeldämmerung

AfD Politiker redet Klartext im Bundestag

 

Endlich werden die zahlreichen Rechtsbrüche der verbrecherischen
Bundesregierung angesprochen. Die AfD ist die einzige anständige
Partei die sich an deutsches, europäisches und internationales
Recht hält.