Syrische Scharfschützin entkommt Kopfschuss und lacht dem Tod ins Gesicht – VIDEO

Diese Bilder aus der syrischen Stadt Rakka, die einen sicherlich nicht gleichgültig lassen, zeigen eine furchtlose Frau, die beinahe von einer Terroristen-Kugel erfasst wird. Die Schützin lacht dabei einfach dem Schuss des Feindes entgegen.

 

 

Das Video stammt laut dem Portal Life.ru aus dem syrischen Rakka, wo die Kämpfe gegen Terroristen weiter anhalten.

Die Heldin soll der Frauenverteidigungseinheit (YPJ) der kurdischen Streitkräfte gehören, die noch 2012 gebildet worden waren.

Die Aufnahmen zeigen, wie die Frau mit einem Gewehr auf Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) schießt. Im nächsten Augenblick verfehlt eine Dschihadisten-Kugel glücklicherweise die Frau.

Jedoch ist absolut keine Angst in den Augen der jungen Schützin zu erkennen – ganz im Gegenteil: Sie beginnt zu lächeln und bricht dann sogar in Lachen aus.

https://de.sputniknews.com/videos/20170628316362564-syrien-scharfschuetzin-enkommt-kopfschuss/

Saubere Arbeit: Britischer Soldat ersäuft IS-Kämpfer in der Pfütze!

Tapfere Helden: Die britische Spezialeinheit hat eine IS-Truppe aufgemischt (Symbolfoto: Durch NEstudio/Shutterstock)

 

Was für eine Heldentat, was für eine Story:

Die Situation schien ausweglos. Zurück von einem Einsatz in der Nähe der irakischen Stadt Mossul, geriet eine Gruppe Soldaten der britischen Spezialeinheit SAS in einen Hinterhalt. In einem Flussbett, umringt von 50 IS-Schlächtern, kämpften die Männer vier Stunden lang ums Überleben, berichtet The Express.

Nachdem sie 20 IS-Männer getötet hatten, ging ihnen die Munition aus. Nur noch 10 Kugeln trennten sie von ihrem scheinbar besiegelten Schicksal. Doch sie wollten nicht auf den Knien enden, mit durchschnittenen Kehlen. Sie beschlossen aufrecht wie Soldaten zu sterben und verabschiedeten sich mit Handschlag voneinander.

Was dann folgt, ist die Geschichte für einen Hollywood-Streifen. Schreiend stürzten sie los und kämpften mit allem, was ihnen noch zur Verfügung stand. Ein Angehöriger der Elite-Truppe ertränkte einen IS-Kämpfer mit bloßen Händen in einer Pfütze, ein anderer erschlug gleich drei mit seinem Gewehrkolben.

Sie kämpften wie „vollkommen verrückte Krieger“, töteten in nur fünf Minuten 12 IS-Männer und schlugen den Rest in die Flucht.

Es war die klassische Situation von „Wer wagt, gewinnt“, das offizielle Motto der britischen SAS-Spezialeinheiten, das ihnen das Leben rettete. (MS)

JouWatch sagt Dankeschön und „Weiter so“!

http://www.journalistenwatch.com/2017/07/03/saubere-arbeit-britischer-soldat-ersaeuft-is-kaempfer-in-der-pfuetze/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Rus-Außenministerium: USA unterstützen IS in Afghanistan und eine Nachricht an die #lückenpresse

Terraherz

Uncut-News Schweiz

Juni 2017: Die USA beginnen mit der Bewaffnung der Taliban!
„…kommen wir zu einer anderen Region, die nicht weniger problematisch ist…Afghanistan. Wir haben Nachrichten bekommen, dass Rebellen des afghanischen Zweigs von ISIS, zusammen mit Waffen, in nicht identifizierten Hubschraubern transportiert werden.

Am 14. Juni konnten Rebellen einen großen Teil der strategisch wichtigen Tora Bora Höhlen nahe Pachir Aw Agam im Distrikt Nangarhar einnehmen – kurz zuvor wurden mahr als 50 bewaffnete Rebellen von nicht identifizierten Hubschraubern in das Gebiet geflogen, um die Offensive der Extremisten zu verstärken, es wurden auch Container mit Waffen zu ihrer Versorgung transportiert…

Ursprünglichen Post anzeigen 205 weitere Wörter

„US-Koalition und IS sind das Gleiche“ – Interview mit Familie von syrischem Piloten

Die Verwandten des syrischen Piloten, Oberstleutnanten Ali Fahd, dessen Flugzeug am 18. Juni von der US-geführten Koalition abgeschossen wurde, wissen nichts von seinem Schicksal und beschuldigen die Koalition „der Komplizenschaft mit Daesh“.

 

 

Nach Angaben des syrischen Verteidigungsministeriums wurde das Flugzeug attackiert, als der Pilot eine Mission über den Stützpunkten der Terrormiliz Daesh (auch IS, „Islamischer Staat“) erfüllte.

„Das hat man uns gesagt. 24 Stunden später ist er angeblich gerettet worden. Man sagte, dass er in ein kurdisches Krankenhaus eingeliefert wurde. Nichts ist aber klar, wir wissen nicht, was man mit ihm gemacht hat“, sagte der Cousin von Ali Fahd, Muhiddin Fahd, dem TV-Sender RT.

Der Pilot sollte laut Muhiddin Fahd einen IS-Operativstab in der syrischen Stadt Rakka sowie einen Konvoi aus neun Autos mit leichten und schweren Waffen zerstören.

„Die Tatsache, dass die Koalition unseren Piloten abgeschossen hat, beweist, dass die Koalition und der IS das Gleiche sind“, so Muhiddin Fahd.

Er rief die mit Syrien verbündeten Staaten dazu auf, bei der Suche nach dem Oberstleutnant zu helfen. Muhiddin Fahd habe zuvor geglaubt, dass die US-Koalition Syrien befreien wolle, die jüngsten Handlungen würden aber das Gegenteil beweisen.

Diese Frage stellt sich auch der Onkel des Piloten, Ali Fahd. Er wies darauf hin, dass die Koalition zuvor die syrischen Regierungskräfte in al-Tanf attackiert hatte. Sie seien in den letzten Monaten dreimal angegriffen worden.

„Nun haben sie ein syrisches Flugzeug abgeschossen, das den IS und nicht amerikanische oder kurdische Streitkräfte, keinen ein Ort in den USA bombardiert hatte. Das ist unser Himmel und unsere Erde, wir müssen sie schützen“, sagte Ali Fahd.

Demzufolge sind die Koalition und die US-Armee für den Tod des syrischen Piloten verantwortlich. Die Koalition solle im Kampf gegen Daesh mit den syrischen Regierungskräften zusammenwirken.

„Wenn sie nicht mit Syrien zusammen agieren, heißt das, dass die Koalition den IS schützt, weil gerade die USA und die Koalitionsstreitkräfte den IS geschaffen haben.“

 

Russische und syrische Militärs rotten den IS aus – VIDEO

Die syrischen Regierungstruppen setzen mit Unterstützung der russischen Luftwaffe die Offensive gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) gen Deir Ez-Zor in der gleichnamigen Provinz in Ostsyrien fort. Dabei versuchen die Dschihadisten laut dem Portal Liganews, die syrische Armee beim Durchbruch zu der belagerten Stadt zu stören.

 

 

Laut dem Bericht wurden bereits die Ortschaft Al-Abassiya sowie mehrere Höhen vom IS befreit, die für die Sicherheit der in dem Gebiet liegenden Gasfelder notwendig sind.

In Syrien dauert seit März 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der laut UN-Angaben bereits mehr als 220.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen stehen bewaffnete oppositionelle, aber auch islamistische Terrorkämpfergruppierungen gegenüber.

https://de.sputniknews.com/videos/20170619316224609-russische-syrische-militaers-daesh-ausrotten/

US Abgeordneter sieht Angriffe des IS positiv

Indexexpurgatorius's Blog

Abgeordneter Dana Rohrabacher (Republikanische Partei) hat die jüngsten Taten des IS als positiv gewertet und schlug vor in Zukunft den IS dabei zu unterstützen den Iran anzugreifen. Es bestünde eine “schiitische Gefahr” für die USA.

Er verglich dabei das Hitler Regime mit dem Iran und sagte “man habe gegen Hitler ja auch die verfeindete Sowjetunion unterstützt also könne man genauso den IS untersützen.”

Ursprünglichen Post anzeigen

7 Tote in London und Berlin kämpft mit Asylanten

 

An beiden Beispielen erkennt man, wohin ein zuviel an Toleranz
geführt hat. Die Toleranz ist eine schreckliche Tugend, und die
nächsten Verwandten der Toleranz sind die Apathie und Schwäche.

Terroranschlag in London – Todesopfer mittlerweile sieben Menschen

 

Die „Religion des Friedens“ schlägt wieder zu.

Stimmen aus London zu den jüngsten Anschlägen von Samstag Nacht.

Analysten führen die Anschlagsformen mit einfachsten Mitteln,
wie Fahrzeuge und Messer, auf die Verdrängung von ISIS zurück.

„Krone“-Kommentar

„Run, hide, barricade yourself“ – diese Alarmmeldung verschickte die
Polizeiführung Londons in der Nacht auf Pfingstsonntag per Twitter.

Eine 8,6- Millionen- Einwohner- City ist nicht mehr durch die
Exekutive zu sichern, die Sicherheitskräfte einer europäischen
Metropole raten zum Verbarrikadieren, zum Verstecken vor dem Terror.

Das ist unsere Gegenwart.

Europa im Jahr 2029

Es wird nicht bis 2029 dauern !

Der Islam ist keine „Religion des Friedens“ ,
die Bekloppten befinden sich im Mittelalter !

Das Christentum hat den Schwachsinn bereits hinter sich.

Stichwort : Hexenverbrennung und Inquisition.

 

„Rock am Ring“ wegen Terrorgefahr unterbrochen – Rock am Ring Veransstalter Lieberberg spricht Klartext !

NÜRBURG. Das Musikfestival „Rock am Ring“ ist am Freitag abend wegen Terrorgefahr
unterbrochen worden. Hintergrund waren „konkrete Hinweise, aufgrund derer eine
mögliche terroristische Gefährdung nicht auszuschließen ist“, teilte die Polizei
mit. Sie wies den Veranstalter deshalb an, die Besucher zu bitten, die Veranstaltung
auf dem Nürburgring zu verlassen. Zehntausende Fans folgten der Anweisung und begaben
sich friedlich und singend zu ihren Zelten und Unterkünften.

Wegens des Anschlags von Manchester war das Sicherheitskonzept für „Rock am Ring“
bereits im Vorfeld modifiziert und die Zahl der Einsatzkräfte auf rund 1.200 erhöht
worden. Derzeit ermitteln die Beamten mit Hochdruck. Unbestätigten Berichten zufolge
sollen zwei Männer der Grund für die Unterbrechung sein, die für einen Subunternehmer
beim Aufbau des Musikfestivals tätig waren.

Einer von ihnen soll Salafist sein. Die Polizei habe laut Welt gefürchtet,
daß sie etwas auf dem Gelände hinterlegt haben könnten. Nach Angaben des
Blattes wurden die beiden Männer am Abend in Hessen festgenommen.

Veranstalter fordert Zeichen gegen islamischen Terror

Veransstalter Marek Lieberberg reagierte auf einer Pressekonferenz aufgebracht.
Er hoffe, daß die Poizei das Gelände zeitnah wieder freigebe. Nach der Attacke
auf den Mannschaftsbus von Boruissa Dortmund sei es schließlich auch möglich
gewesen, das geplante Spiel am nächsten Tag stattfinden zu lassen. Zudem rief
Lieberberg Moslems dazu auf, sich mit einem deutlichen Zeichen vom islamischen
Terrorismus zu distanzieren.

Rock am Ring Veransstalter zeigt Eier! – Lieberberg spricht Klartext !

„Ich bin der Meinung, es muß jetzt Schluß sein mit `This is not my Islam and
this is not my Shit and this is not my whatever‘. Jetzt ist die Situation,
wo jeder einzelne sich dagegen artikulieren muß.

Ich möchte endlich mal Demos sehen, die sich gegen diese Gewalttäter richten.
Ich habe bisher noch keine Moslems gesehen, die zu Zehntausenden auf die Straße
gegangen sind und gesagt haben: `Was macht ihr da eigentlich?‘

Und ich möchte, daß in dem Land etwas geschieht. Daß Gefährder
beispielsweise auch festgenommen werden. Daß Gefährder nicht rumlaufen.

Wir zahlen den Preis für den Skandal um Amri.“

Quelle : Junge Freiheit

Antrag bei Bundesverfassungsgericht : Ausschluss Krimineller Parteien von der Bundestagswahl

Es wird beantragt, dass die etablierten Parteien:

CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen von der Bundestagswahl 2017
wegen ihrer staatsfeindlichen und kriminellen Handlungen ausgeschlossen
werde, dann können sich auch die Journalisten auf andere Berichterstattung
vorbereiten und viele viele gehen wohl in den Knast