Lagerfeld: Millionen von Juden töten um Platz für den Islam zu haben

Indexexpurgatorius's Blog

Modeschöpfer Karl Lagerfeld sorgt mit einer Aussage in einer französischen TV-Show für Aufsehen. In dem Gespräch über die Flüchtlingskrise erzählt er auch von einem Syrer, der den Holocaust für „die beste Idee“ Deutschlands hält.

Schon nach der Bundestagswahl vom 24. September hatte sich der Modezar zur deutschen Politik geäußert. Damals erklärte er, dass er sich wegen des Einzugs der „Nazi-Abgeordneten“ (AfD-Politiker; Anm.) für Deutschland schäme.

Nun meinte Lagerfeld in der TV-Show, Merkel wolle sich mit ihrer Haltung ein nettes Image verschaffen: „Sie hatte schon Millionen und Abermillionen, die gut integriert sind. Das ist toll, weil die Demografie ein bisschen nach unten geht. Sie braucht nicht eine Million mehr zu holen, um sich ein gutes Image zu verschaffen.

Auf Nachfrage, ob er denkt, Merkel wolle Deutschland als Entschuldigung für die Geschehnisse im Zweiten Weltkrieg als einladendes Land darstellen, stimmte der 83-Jährige zu. Hier müsse er etwas Schreckliches sagen: „Wir können nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 62 weitere Wörter

#PENNYCHALLENGE – Das Zipfelmännchen-Massaker

 

Hier mal eines, wofür die #Regebogen-#Zipfelmänner auch gut verwendet
werden können. Sie könnten an die Horden der Vergewaltiger, welche noch
nicht so lang hier leben, verteilt werden. Zur Selbstbedienung dieser
in der Hoffnung, dass es dann weniger Übergriffe auf Frauen und Mädchen,
welche schon länger hier leben, gibt. Natürlich muss dabei darauf geachtet
werden, dass die Zutaten halal sind, sonst kommt die Trumu schlecht an.

Hintergund :

Weihnachtsmann-Alternative von Penny : Zipfelmann im Regenbogen-Outfit

Beachtet auch die komplette Playlist.

Deutscher Imam: Aufgabe der Frau ist es ihrem Mann zu gehorchen und ihm jederzeit gefügig zu sein

philosophia perennis

(David Berger) Immer häufiger kommt es vor, dass Aktivistinnen auf angeblich feministischen Kundgebungen – etwa bei den von George Soros finanzierten Demos gegen Präsident Trump – den muslimischen Ruf „Allahu Akbar“ rufen. So etwa auch im Januar dieses Jahres in Berlin.

Den Teilnehmerinnen dieser Demo, aber auch jenen Poltikerinnen, Journalistinnen und Museumswächterinnen, die in Islamkritikern eine größere Gefahr sehen als in der Islamisierung Deutschlands, möchte ich die Veröffentlichung dieses Videos auch auf PP ganz besonders widmen. Ironischer Weise möchte ich dazu anmerken: Diese Damen tragen selbst bei mir als überzeugtem Islamkritiker dazu bei, dass in mir der Eindruck entsteht, dass der Islam auf durchaus wichtige, in Europa vernachlässigte gesellschaftliche Aspekte aufmerksam machen kann …

Ursprünglichen Post anzeigen

Islamische Gefährder bei der Polizei

Indexexpurgatorius's Blog

Das Moslems gerne Polizist spielen ist bekannt, dass diese Geheimnisverrat begehen und islamisches Gedankengut – tötet die Unggläubigen – verbreiten und missionieren ist auch schon seit Jahren ihren Polizeikollegen und der Politik bekannt.

In einem Fall aus dem Jahre 2012, als die Welt noch ohne moslem Invasion in Ordnung war, hetzte ein islamischer Polizist gegen Ungläubige und musste aus dem Polizeidienst entlassen werden. Er pflegte auch Kontakte zu salafistischen Hasspredigern.

>>Ali K. einer von denen, die Innenminister Ralf Jäger (SPD) händeringend suchte: Polizeianwärter mit Migrationshintergrund. Solche Beamten träfen besser den Ton bei Konflikten zwischen Nationalitäten, würden kulturelle Gräben leichter überwinden, hoffte der Minister. <<

Polizeipräsidentin Stephania Fischer-Weinsziehr sorgte für seine Entlassung aus dem Beamtenverhältnis, da Ali K. eine andere Gesellschaft – eine, in der „zuerst und vorrangig die Pflichten und Gebote des Korans gelten und andere Dinge diesen Regeln nachgeordnet seien“ wollte.

Doch was ist seither passiert? Gab…

Ursprünglichen Post anzeigen 47 weitere Wörter

Tatjana Festerling – Wutrede: Es geht ums Überleben – tut endlich was!

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Tatjana Festerling TV

Nein, nein, Ihr seid keine Opfer! Zu Opfern der Politiker und den katastrophalen Folgen ihrer verantwortungslosen Entscheidungen macht IHR EUCH selber.

Ihr könnt etwas tun, JEDER EINZELNE von EUCH KANN ETWAS TUN! Wir sind nicht so machtlos wie wir denken! Das ist uns über Jahre eingebimst worden, aber es ist nicht wahr. Es ist ein Gedankenkäfig, in den wir durch permanent neu erfundene Schuldgefühle – historische Schuld, Klima-Schuld, Sexismus-Schuld, angebliche Unterdrücker-Schuld gegenüber ehemaligen Kolonien, Frauen, Homosexuelle, Muslime, Behinderte usw. hineinmanipuliert wurden.
Eine Befreiung daraus ist möglich! Sie erfordert jedoch die tiefe und ehrliche Erkenntnis darüber, dass Ihr Euch noch so anstrengen, noch so artig und ergeben Vorgaben, Regeln, Normen und neue Gesetze des Staates befolgen könnt – und sich nichts, GAR NICHTS ändern wird. Im Gegenteil, durch Euer höriges, angepasstes Verhalten macht Ihr alles nur noch schlimmer. Ihr gebt Eure Macht an den Staat ab – einen…

Ursprünglichen Post anzeigen 277 weitere Wörter

Großaktionen in Berlin: „Kein Opfer ist vergessen“

philosophia perennis

Identitäre starteten heute in Berlin die Kampagne „Kein Opfer ist vergessen“. Mit eindrucksvollen Banner-Aktionen am Breitscheid- und Alexanderplatz machten sie auf ihre Aktion aufmerksam: „Kein Opfer ist vergessen“ – „Wir werden keinen islamistischen Anschlag zu den Akten legen, keine vergewaltigte Frau ignorieren und kein Todesopfer mehr vergessen. Wir werden handeln!“

In ihrer Pressemitteilung heißt es:

„Wir geben den Opfern von Multikulti, Masseneinwanderung und Islamisierung eine Stimme! In den Mittagsstunden des 04.11.2017 wurden an zwei zentralen Hot-Spots in der Bundeshauptstadt zwei Großbanner entrollt.

Am Breitscheidplatz, wo vor knapp einem Jahr der islamistische Attentäter Anis Amri mit einem LKW in einen Weihnachtsmarkt raste und dabei 12 Menschen tötete, und am Alexanderplatz, einem Hot-Spot der Migrantenkriminalität und traurigen Symbol staatlicher Kapitulation, wurden jeweils zwei große Banner entrollt, die unsere Botschaft ausdrucksstark im öffentlichen Raum platzierten und den Auftakt für unsere kommende Kampagne „Kein Opfer ist vergessen“ darstellen.

23275371_1908095775875139_8165587698509706984_o

Die Opfer von Multikulti…

Ursprünglichen Post anzeigen 225 weitere Wörter

Wie Facebook und Co mit ihrer Zensur dem Jihad in die Hände spielen

Schlüsselkindblog

„Dass die großen bekannten Technologiekonzerne ganz offen und weltweit die freie Meinungsäußerung von Jihad-Kritikern ersticken, ist ein Skandal wie er nie dagewesen scheint.“

Von Benjamin Weingarten

Laut der Klageschrift sind die Namen und Symbole der palästinensischen arabischen Terroristengruppen und Einzelpersonen den Behörden bekannt, und „Facebook hat die Daten und die Fähigkeit, die Erbringung von Dienstleistungen für [solche] Terroristen einzustellen, aber… hat sich entschieden, dies nicht zu tun“.

In einem gesonderten Rechtstreit wird behauptet, dass Twitter nicht nur indirekt davon profitiert, dass seine Nutzerbasis durch die Zunahme der ISIS-verknüpften Accounts zunimmt, sondern auch direkt durch gezielte Werbung profitiert.

Wenn dschihadistische Inhalte unkontrolliert über den Cyberspace auf der ganzen Welt verbreitet werden dürfen, geht es um nationale und internationale Sicherheit. Tragischerweise für die westliche Zivilisation haben seine Technik- und Medienikonen – wenn auch unwissentlich – mit denen konspiriert, die aktiv daran arbeiten, sie zu zerstören.

In den letzten Jahren haben große Social…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.445 weitere Wörter