Weimar – Gespräche junger linker Gegendemonstranten mit Stürzenberger

 

Linke Demonstration in Weimar am 3.5.2019
gegen eine patriotische, islamkritische und
rechtskonservative Kundgebung auf dem Goetheplatz.

 

Ist wie Greta bei CO2.

Die Kinder haben keine Ahnung,ihre Eltern sind scheinbar auch nur Dumpfbacken.

Sven Liebich und die Bahnhofsklatscher aus Halle für mehr Flüchtlinge Refugees Welcome

 

Spektakuläre #RefugeesWelcome-Demo durch #Halle.

Gleichzeitig mit einer Demo mit nahezu gleichem Motto
der regionalen Vereinsmafia. Die Leute sprachen natürlich
fast ausschließlich nur über diese „Irren“ hier…

Frauentag in Frankfurt : BESPUCKT, BEDROHT & ATTACKIERT – Islam und Antifa im Duett

 

• Frauentag in der ANTIFA-Hochburg Frankfurt am Main,
der ersten Stadt Deutschlands mit über 50% Migrantenanteil

• ANTIFA stürmt auf Bühne und randaliert!
Wir werden bespuckt, beschimpft und beworfen!

• Polizei tatenlos – Heidi Mund: „Die Polizei macht sich
gerade strafbar! Sie hat die Pflicht, diese Veranstaltung
zu beschützen!“

• ENTTARNT: Hochrangige SPD-Bundestagsabgeordnete
unter gewalttätigen Demonstranten!

• Heidi bricht in Tränen aus: „Es waren Menschen, die haben
gelebt, und die haben durch diese Schei*-Regierung ihr Leben
verloren!“

• ENTLARVT: So denken in Deutschland geborene Muslime:
„Wir lieben Allah. Wenn man muckt (sich beschweren),
dann hat man aufs Maul verdient!“

• Inge Steinmetz: „SCHÄMT IHR EUCH NICHT?!“ & Iris Swoboda
(Mütter gegen Gewalt): „WO IST EUER MITGEFÜHL, DA BEKLATSCHT
IHR DAS NOCH?!“ machen die ANTIFA fertig!

Peter Bystron (Afd) : Claudia Roth und dem ewigen Problem Grüner Doppelmoral

 

Claudia Roth, Vizepräsidentin des Bundestages war am 20./21. Januar
zusammen mit einer Delegation des Bundestages und Politikerinnen
diverser westlicher Länder zu einem offiziellen Besuch im Iran.

Dort sind die Frauen seit 1979, seit der Machtergreifung Khomeinis,
zwangsverschleiert – was die westlichen Politikerinnen nicht hinderte,
sich freiwillig zu verhüllen.

Darüber sind nicht nur die mutigen Frauen der Aktion „Meine heimliche
Freiheit“ empört, die es im vergangenen Jahr gewagt hatten, das Kopftuch
abzulegen und Fotos davon ins Internet zu stellen.

Sie schreiben jetzt einen offenen Brief an Claudia Roth und alle
anderen, die bei ihrem Iran-Besuch verschleiert und lächelnd neben
Tschador-verhüllten Frauen posierten. Für die westlichen Politikerinnen
ein einmaliger Ausflug – für die Iranerinnen eine Frage auf Leben und Tod.

Facebook sperrt erneut Islamkritiker in gesetzeswidriger Weise für dessen Warnruf „Die letzte Schlacht“!

Politisches Tagebuch von Dan Godan aka Karate Tiger

Die letzte Schlacht (gegen den Islam)!

Der bekannte Filmemacher Imad Karim erhebt immer wieder seine Stimme und warnt. Aktuell „bedankt“ sich Imad Karim bei einem gewalttätigen, angeblich 14-jährigen Migranten, der besser als jeder geschriebene Warnruf aufzeigt, wohin sich Deutschland bewegt. Facebook löschte seinen Artikel in erneut gesetzeswidriger Weise und sperrte Imad Karim in ebenfalls gesetzeswidriger Weise für 30 Tage. Dafür werden die Maas-Schergen von Facebook vor Gericht erneut in die Schranken gewiesen werden und vermutlich erneut per Einstweiliger Verfügung unter Androhung von 250.000 Euro Ordnungsgeld verurteilt werden, die Löschung und die Sperre aufzuheben, denn der Inhalt des Artikels, den ihr hier nachfolgend lesen könnt, entspricht den Tatsachen und ist vom Grundrecht auf freie Meinungsäusserung, Art. 5 GG, geschützt und darf von Facebook nicht zensiert werden. Siehe hier:

https://dangodanakakaratetiger.wordpress.com/2018/11/10/immer-mehr-gerichte-urteilen-gegen-facebook-und-untersagen-facebook-das-loeschen-von-artikeln-und-das-sperren-deren-verfasser/

Es folgt der von Facebook gelöschte Beitrag von Imad Karim:

„Unsere Generation erlebt, wie Deutschland langsam stirbt, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 50 weitere Wörter

Warum der Vatikan auf das Gesetz Trumps zum Schutz verfolgter Christen mit eisigem Schweigen reagiert

Der Vatikan beweist erneut, dass er nichts mit der christlichen Lehre zu tun hat.

Den meisten Christen (und Kritiker des Christentums) ist nicht bewusst, dass der Vatikan und damit die römisch-katholische Kirche nicht identisch ist mit dem Christentum. Beides wird seit Jahrunderten regelmäßig verwechselt. Und die von der römisch-katholischen Kirche begangenen Gräuel der Vergangenheit werden unwissenderweise und/oder bewusst wahrheitswidrig dem Christentum angelastet.

Weiter hier

https://michael-mannheimer.net/2019/01/08/warum-der-vatikan-auf-das-gesetz-trumps-zum-schutz-verfolgter-christen-mit-eisigem-schweigen-reagiert/

Italien bietet Asia Bibi Zuflucht

von https://www.journalistenwatch.com

Matteo Salvini (Bild:Twitter)
Matteo Salvini (Bild:Twitter)

Italien – Während die deutsche Bundesregierung noch hin und her überlegt, ob sie der mit dem Tode bedrohten pakistanischen Christin und fünffachen Mutter Asia Bibi Asyl gewähren soll, erklärte sich Italiens Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini bereit, die vom Islam verfolgte Christin und ihre Familie aufzunehmen. 

Bibis Ehemann Ashiq Masih hatte über das Hilfswerk „Kirche in Not“ Italiens Regierung um Hilfe für eine Ausreise aus Pakistan und um Asyl gebeten. Hintergrund sind massive Proteste von pakistanischen Muslimen nach der Aufhebung eines Todesurteils gegen die Christin und fünffache Mutter Asia Bibi wegen Beleidigung Mohammeds. Seither hält sich die Familie nach Aussage des Mannes versteckt.

Der stellvertretende italienische Ministerpräsident Matteo Salvini bekräftigte am Mittwoch: „Ich möchte, dass Frauen und Kinder, deren Leben gefährdet ist, in unserem Land oder in anderen westlichen Ländern eine sichere Zukunft haben können“.

Auf Facebook gibt Salvini in Anbetracht der vom Tode bedrohten Christin wegen Blasphemie zu bedenken, dass es in Italien immer noch besonders „Schlaue“ gebe, die noch mehr Moscheen eröffnen wollen. „Keine Moscheen, solange im Namen dieses Gottes getötet wird!“, so Salvinis Forderung.

Großbritannien und Kanada wurden ebenfalls angesprochen, haben jedoch – wie Deutschland – ihr offizielles Schweigen beibehalten. (SB)

https://www.journalistenwatch.com/2018/11/08/italien-asia-bibi/