Achtung Achtung!!! Höchste Vorsicht ist geboten!

Das neue DISPO-Pfändungs- und Konten-Pfändungs-Recht aufgrund des neuen ESM- und Bankenrettungs-Regenschirm-Vertrages!

Falls Ihnen in letzter Zeit oder erst jetzt aufgefallen sein sollte, daß Ihre Hausbank Ihnen einen Dispo ohne Ihr Zutun zur Verfügung gestellt hat, Sie diesen aber gar nicht brauchen und die Bank ihn aber trotzdem aufrecht erhält:

Schreiben Sie Ihre Bank oder Hausbank bitte sofort und unverzüglich dokumentierfähig an, daß Sie diesen von Ihnen nicht beantragten Dispo-Kredit nicht brauchen und diesen auch in Zukunft nicht brauchen oder beanspruchen werden, weil Sie Ihr Konto ausschließlich im Guthaben führen und entsprechend disponieren (Guthabenkonto).

Denken Sie immer daran, daß sich alle Banken in der BRDDR im Oktober 2009 durch neue AGB’s entweder im § 14 oder 21 (je nach Bank) ein uneingeschränktes Pfandrecht auf alle Ihre Vermögensteile bzw. auf ihr gesamtes Vermögen selbstherrlich eingeräumt haben.

Unabhängig von Ihren Verbindlichkeiten darf die Bank seither alle Ihre hinterlegten Vermögensteile pfänden.

So könnte auch im Zuge des ESM und der Aufspannungs-Aktion der Billionen von Bankenrettungs-Schirmen bereits ab dem 01. Juli 2012 Ihr Dispo-Konto mit Pfändung belegt werden und die Bank fordert alles nur Mögliche von Ihnen zurück.

Wenn Sie die EUdSSr für notwendig und die BRDDR für den Rettungsanker aller maroden Banken in der EUdSSr schlechthin für gut halten, dann dürfen Sie natürlich nicht so handeln. Denn die BRDDR, die EUdSSr und ihre lausigen abgehalfterten und geschassten Politgauner aller Länder als selbsternannte EUdSSr-Kommissare in Brüssel brauchen Sie – und NICHT umgekehrt.

Denken Sie bitte an dieser Stelle daran, daß ich dazu schon im Jahr 2009 aus gegebenen Anlass referiert habe. Sie hatten inzwischen vermutlich keine Zeit? Für sich? Na, dann! Das Jahr 2012 ist inzwischen ja bereits seit über zehn Monaten ins Land gegangen.

Herz und Verstand in die Hand
und die freie Hand für Deinen Nachbarn.

Herzlichst
Ihr Bernhard Klapdor
.

….danke an Bärbel R.-R.

.

Gruß an alle, die keinen Dispo haben

Der Honigmann

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/13/achtung-achtung-hochste-vorsicht-ist-geboten/

6 Mrd. mehr Steuern

Steuerschätzung: Einnahmen steigen 2012 um 5,9 Milliarden Euro. Damit liegen die Staatseinahmen für dieses Jahr auf Rekord. Völlig unverständlich, dass Politiker trotzdem Steuern weiter erhöhen wollen und nach neuen Zwangseinahmen sinnen.

 

Bund, Länder und Kommunen können für das laufende Jahr mit Steuermehreinnahmen in Höhe von 5,9 Milliarden Euro rechnen. 2012 werden der Bund, die Bundesländer und die Gemeinden Steuern in der Rekordhöhe von 602,4 Milliarden Euro einnehmen, wie das Bundesfinanzministerium am Mittwoch in Berlin mitteilte.
Für die Jahre 2013 und 2014 könne in etwa mit den bereits im Frühjahr veranschlagten Steuereinnahmen gerechnet werden. „Die Ergebnisse der aktuellen Steuerschätzung für das Jahr 2012 sind für Bund, Länder und Gemeinden erfreulich“, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit Blick auf die Ergebnisse des Arbeitskreises Steuerschätzung.
Mit den Mehreinnahmen könne Deutschland seine Nettokreditaufnahme weiter absenken, fügte Schäuble hinzu. „Trotz nur sehr geringer Mehreinnahmen aus dieser Steuerschätzung für 2013 und der zusätzlichen Leistungen an die Länder und Kommunen kann der Bund voraussichtlich schon im Jahr 2013 mit einem nahezu ausgeglichenen Haushalt die Zielgröße aus der Schuldenbremse erreichen.“

EU-Parlament stimmt gegen weitere Einsparungen

Das Europaparlament hat die von den Mitgliedsstaaten geforderten Kürzungen beim EU-Haushalt strikt abgelehnt. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag gegen eine Entwurf, der für 2013 Ausgaben in Höhe von 132 Milliarden Euro vorsah, und forderten statt dessen fast sechs Milliarden Euro zusätzlich. Andernfalls könne das Wirtschaftswachstum nicht weiter gefördert werden, befürchteten die Parlamentarier.

Unterstützung bekam das Parlament dabei von EU-Haushaltskommissar Janusz Lewandowski. „Es gibt einen Sparzwang, aber es gibt auch Grenzen der Einsparung“, sagte er nach Angaben der Nachrichtenagentur APA. Um die der Europäischen Union übertragenen Aufgaben zu erfüllen, müsse diese auch finanziell besser ausgestattet werden.

Der EU-Haushalt wird zusammen von den 27 Mitgliedsstaaten und dem Europaparlament ausgehandelt. Sollte keine Einigung erreicht werden, erhält die Union ab 2013 in monatlichen Raten dieselben Mittel wie in diesem Jahr. 2012 lag das EU-Budget bei 129,1 Milliarden Euro. Deutschland bringt davon etwa jeden fünften Euro auf.

 

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M588e7533261.0.html

„Tagesschau“: ARD bestreitet Niedergang

Deutliche Widerworte von der ARD gegen eine Media-Control-Auswertung: Die Fernsehforscher waren zu dem Schluss gekommen, dass die meisten TV-Nachrichten-Sendungen in den ersten drei Quartalen des Jahres massiv an Zuschauern verloren hätten. Die ARD argumentiert nun, dass sich mittlerweile viel mehr Menschen die Hauptnachrichten in einem der dritten Programme ansehen würden. Das ZDF verweist dagegen auf Zuwächse beim „heute journal“ und „vor allem bei jüngeren Zuschauern“.

Nach Berechnungen des NDR, der sich in der ARD federführend um die „Tagesschau“ kümmert, sei das Zuschauerinteresse an der „Tagesschau“ in den vergangenen 20 Jahren weitgehend stabil geblieben: „1992 war die 20-Uhr-Ausgabe im Jahresschnitt auf täglich 8,76 Millionen Zuschauer gekommen, in den ersten drei Quartalen 2012 lag der Wert bei 8,70 Millionen“. Allerdings verteilen sich die Zuseher mittlerweile anders. Deutlich mehr Menschen als noch vor zwei Jahrzehnten sollen die „Tagesschau“ in den dritten Programmen, bei 3sat, Phoenix oder im Digitalkanal tagesschau24 einschalten.
Die Auswertung von Media Control hatte ergeben, dass durchschnittlich rund 4,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die „Tagesschau“ im Ersten eingeschaltet hätten. Damit fiel die Reichweite erstmals im Vergleich unter die 5-Millionen-Marke. In den ersten drei Quartalen 2002 schauten noch 5,98 Millionen zu.
„Die Entwicklung der Tagesschau ist sowohl auf lange Sicht wie auch aktuell außerordentlich erfreulich. Im Jahr 2012 sehen mit durchschnittlich 8,7 Millionen Zuschauern exakt so viele Menschen die Tagesschau wie die Hauptnachrichtensendungen von ZDF, RTL und Sat 1 zusammengerechnet“, entgegnet Kai Gniffke, erster Chefredakteur von ARD-aktuell. „Die Tagesschau behauptet sich besser als die Hauptnachrichtensendungen anderer Anbieter und bleibt gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu stabil. Das ist nach einem nachrichtenstarken Jahr mit Fukushima, arabischer Revolution und Anschlägen in Norwegen ein exzellentes Ergebnis und zeigt das ungebrochene Vertrauen der Menschen in die Tagesschau.“

Für das ZDF kam Media Control zu dem Ergebnis, dass „heute“ 1992 noch 6,99 Millionen geschaut hätten. Aktuell kommen die Nachrichten im Zweiten nur noch auf 3,23 Millionen Zuschauer. Gegenüber MEEDIA sagte nun Chefredakteur Peter Frey: „Die ‚heute’-Nachrichten interessieren nach wie vor ein Millionenpublikum und laufen deutlich über Senderschnitt. Zwar verlieren die Hauptnachrichten aller Sender Zuschauer – die „heute“ im Jahr 2012 übrigens am wenigsten – dafür gewinnt aber zum Beispiel das ‚heute-journal‘ in den letzten Jahren hinzu, vor allem bei jüngeren Zuschauern. Deshalb ist es sicher falsch, jetzt einen Nachrichtenverdruss festzustellen. Aber richtig ist: der Markt und die Verbreitungsplattformen ändern sich.“
Auch bei den Privaten läuft es nicht rund. Für „RTL aktuell“ zählten die Statistiker 3,48 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 17,2 Prozent). 2006 maß Media Control ähnlich tiefe Werte für die Kölner. Die „Sat.1 Nachrichten“ erreichten dagegen 1,79 Millionen Menschen. Einen schlechteren Wert erreicht der Sender zuletzt 2009.
Auf MEEDIA-Anfrage bezog auch Sat.1 Stellung zu der Media-Control-Statistik. Ein Sendersprecher sagte: „Die Sat.1-Nachrichten haben auf dem 20-Uhr-Sendeplatz kontinuierlich Zuschauer hinzugewonnen, in diesem Jahr ist bis dato erstmals ein leichter Rückgang zu verzeichnen.“

http://meedia.de/fernsehen/tagesschau-ard-bestreitet-niedergang/2012/10/23.html

10 Anzeichen dafür, dass du vollkommen wach bist

Ist es nicht offensichtlich, dass momentan ein signifikantes globales Erwachen stattfindet? Genau wie die Mayas es vor so vielen Jahren prophezeiten, wird die Apokalypse im Jahr 2012 augenscheinlich. Viele halten die Apokalypse fälschlicherweise für das Ende der Welt, obwohl damit eigentlich eine „Enthüllung“ oder „Offenbarung“ gemeint ist. 

Auch wenn die Korrektheit der Datierungen des Maya-Kalenders kontrovers diskutiert werden, kann nicht länger bestritten werden, dass sich viele Menschen endlich bewusst darüber werden, was so lange vor ihnen geheim gehalten wurde. Selbstverständlich findet dieser Prozess des Erwachens nicht über Nacht statt. Man benötigt Zeit um sich durch die vielen Schichten der Lügen bis zum Kern der ultimativen Wahrheiten vorzuarbeiten. 

Es wäre mehr als anmaßend für uns, zu behaupten, dass wir alle Geheimnisse des Universums kennen. Das tun wir nicht. Jeden Tag nötigt uns all das, was wir nicht wissen, Demut und Bescheidenheit ab.

Aber mit jeden Tag lässt sich klarer erkennen, was nicht wahr ist. Und schon allein anhand dessen ist es möglich zu erkennen, ob du zu denen gehörst, die beginnen aufzuwachen.

Hier sind zehn Anzeichen dafür, dass du vollkommen wach bist:

1. Du weißt, dass es keinen substanziellen Unterschied zwischen den großen politischen Parteien gibt (Demokraten und Republikaner):

Es kann schnell passieren, dass man von der Rechts-Links Debatte geblendet wird und dass es für einen den Anschein erweckt, als würde es einen Unterschied zwischen den beiden großen Parteien geben. Die Debatte ist die eine Sache, aber Taten sind eine andere. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen und es ist unbestreitbar, dass es keinen bedeutsamen Unterschied zwischen den Parteien gibt, wenn es bei den wirklich wichtigen Dingen um Taten geht. Selbst hartgesottene Ideologen wie John Cusack wachen diesbezüglich langsam auf.

2. Du verstehst, dass die FED oder allgemein das internationale Zentralbankwesen die Ursache für unsere wirtschaftlichen Probleme ist:

Schuldknechtschaft ist die totalitäre Gewalt, die die gesamte Menschheit bedroht, nicht irgendeine politische Marionette oder ein paar gierige Händler an der Wall Street. Wenn eine kleine Gruppe von Menschen die Macht hat Zahlungsmittel aus dem Nichts zu erschaffen und auch noch Zinsen darauf verlangen kann, eröffnet ihnen das die Möglichkeit den kompletten Planeten als ihren Besitz zu versklaven unabhängig davon, was für eine Regierung ein Land zu haben glaubt.

3. Du weißt, dass ein Präventivkrieg niemals notwendig ist:

Wenn wir erkennen, dass Selbstverteidigung die einzig legitime Form der Gewaltanwendung ist, werden wir zu erwachten menschlichen Wesen. Krieg zu fordern, weil jemand anders ist als man selbst oder aufgrund einer wahrgenommenen zukünftigen Bedrohung, ist einfach grotesk. Wann begann man, die Bombardierung von Zivilisten ‚humanitär‘ zu nennen? Niemand will Krieg abgesehen von den unmoralischen Gaunern, die davon profitieren.

4. Du weißt, dass wir systematisch vergiftet werden, wie, von wem und warum:

Zugegeben, es gibt viel zu lernen in Bezug darauf, wie wir heimlich vergiftet werden. Aber die Tatsache bleibt bestehen, dass wir systematisch vergiftet werden. Dabei geht es wahrscheinlich darum unser geistiges Niveau negativ zu beeinflussen und letztendlich auch die Bevölkerung zu reduzieren. Du fragst dich vielleicht, wer so boshaft sein könnte dies unschuldigen Menschen anzutun. Wenn du beginnst nach einer Antwort auf diese Frage zu suchen, bist du einen Schritt näher auf dem Weg zur Erleuchtung.

5. Du begreifst, dass Regierungen niemals Moral per Gesetz erzwingen können oder es sollten:

Wenn du erkennst, dass die Aufgabe der Regierung nur darin besteht deine Freiheit zu beschützen und für das Wohlergehen der Bevölkerung zu arbeiten, bist du erwacht. Es sollte nur ein simples Gesetz geben, dass die Moral vorgibt: Füge anderen keinen Schaden zu. Daher ist es unmöglich für die Regierung, Moral durch Waffen, Käfige und Steuern zu erzwingen, denn dadurch werden unsere Freiheit und unser Wohlergehen massiv verletzt. 

6. Du weißt, dass die Mainstream-Medien komplett im Besitz und unter der Kontrolle der herrschenden Elite sind:

Immer weniger Menschen nehmen die Verlautbarungen der Mainstream-Medien noch für bare Münze, obwohl sie teilweise bereits akzeptieren, dass sie ein Instrument der herrschenden Elite sind. Aber in der Realisierung, dass es sich dabei lediglich um eine Propaganda-Maschine und eine Art der Gedankenkontrolle handelt, liegt der erste Schritt auf dem Weg dahin sich selbst zu befähigen kritisch hinter die Fassade ihrer ausgeklügelten Botschaften blicken zu können. 

7. Du weißt, dass deine Nachbarn nicht deine Feinde sind, selbst wenn ihr leidenschaftliche ideologische Differenzen habt:

Dies ist vielleicht der größte Stolperstein auf dem Weg zum Erwachen. Aber es ist sehr wichtig zu verstehen, dass deine Nachbarn wie wir alle indoktriniert und hypnotisiert sind, bis uns jemand hilft ein Licht auf die Unstimmigkeiten in unseren Gedanken und in unserem Weltbild zu werfen. Die meisten ihrer Ideen sind nicht ihre eigenen. Sie leiden wie wir alle. Es ist in Ordnung ihre Taten zu verurteilen, wenn sie schädigend sind, aber diejenigen die wach sind, werden nicht aufgeben Informationen zu verbreiten, die die erleuchten können, die vielleicht noch in der Dunkelheit sind. Keiner von uns wurde „wach“ geboren und wie alle können immer noch mehr lernen.

8. Du weißt, dass es letztendlich um die Kontrolle des Planeten geht:

Wenn du verstanden hast, dass es der herrschenden Elite darum geht, mittels einer Weltregierung, einer Weltwährung, einer internationalen Militär- und Polizeitruppe und so weiter die komplette Kontrolle über alle wesentlichen Aspekte der Gesellschaft zu erlangen, ist es sogar in Bezug auf die verwirrendsten globalen Ereignisse leichter, durch die Lügen und die Propaganda zu sehen. Du wirst niemals wieder einschlafen, wenn du diese Realität vollkommen akzeptiert hast.

9. Du weißt, dass es esoterische Mächte gibt, die unsere greifbare Welt manipulieren:

Egal ob du religiös oder spirituell bist, wissenschaftlich oder einfach nur neugierig, es gibt viele Theorien über eine unsichtbare Energie, die überall eine Rolle spielt. Offensichtlich ist es nicht möglich, präzise die Beschaffenheit dieser Energie zu beschreiben. Du glaubst vielleicht nicht daran, aber die herrschende Elite nimmt ihre okkulten Rituale todernst. Und sie wissen wahrscheinlich etwas, das wir nicht wissen. Einfach indem du diesbezüglich einen offenen Geist bewahrst, wirst du einen Sinn für Dinge entwickeln, die sich jenseits dessen befinden, was wir sehen, hören, schmecken oder berühren können. Die Wissenschaft hat bereits nachgewiesen, dass wir nur ’sehen‘ können, was sich im sichtbaren Lichtspektrum befindet, wobei es sich nur um einen winzigen Bruchteil dessen handelt, was theoretisch im kompletten Energiespektrum gesehen werden könnte. Teil eines jeden Erwachens ist die Erkenntnis, dass weitaus mehr möglich ist als unmöglich. 

10. Du und nur du hast die Macht, die Welt zu verändern:

Zu lange glaubten die Menschen, dass sie schwach seien oder von anderen abhängig wären, wenn es darum geht, die Welt zu verändern. Du weißt, dass du vollkommen erwacht bist, wenn du erkennst, dass du die uneingeschränkte Macht darüber hast die Welt zu verändern, einfach indem du den Wandel vorlebst, den du sehen willst. Nachdem du die Prinzipien identifiziert hast, an die du glaubst, musst du hinaus gehen und dementsprechend leben. Wenn sich auch nur eine kleine Minderheit auf diesen beschwerlichen Weg begibt, würde es das Establishment bis ins Mark erschüttern. 

In was für einer Welt willst du leben? 

http://www.we-are-change.de/2012/09/05/10-anzeichen-daf%C3%BCr-dass-du-vollkommen-wach-bist/

1. September 1939

LG, killerbee

.

PS

(Übernommen von Karl-Eduards Kanal)

Interessant ist, daß deutsche Polizisten/Richter/Politiker im Jahr 2012 bei Verbrechen an Deutschen fast dasselbe Verhalten an den Tag legen, wie im Jahr 1939 die polnischen Beamten:

Abwiegeln, Verdrehen, die Schuld beim Opfer suchen

Das Verhalten der polnischen Beamten ist sogar noch verständlich, denn schließlich wollten sie ihre eigenen Volksgenossen schützen und hassten die Deutschen.

Aber wie lässt sich das Verhalten deutscher Beamte im Jahr 2012 logisch erklären, die Türken schützen und die Schuld bei deutschen Opfern suchen?

.

Fühlen sich die deutschen Beamten etwa eher den Türken zugehörig als ihrem eigenen Volk?

Oder sind die Deutschen vielleicht nie ein Volk gewesen, weshalb Solidarität untereinander so schwer zu finden ist?

Dies würde immerhin erklären, warum die Deutschen in den letzten 100 Jahren gleich drei totalitäre Gesinnungsdiktaturen auf ihrem Land schufen:

Im 3. Reich wurden Kommunisten/Sozialdemokraten von ihren Nachbarn denunziert (GeStaPo).

In der DDR wurden Kapitalisten/Antisozialisten von ihren Nachbarn denunziert (StaSi).

Und in der BRD verfolgen Staatsanwälte, Innenminister, Polizisten, Kneipeninhaber, Sportfunktionäre, Lehrer, Nachbarn und Antifanten geschlossen Nationalisten und EU-Kritiker (Merkel).

.

Wer oder was denunziert wird, ändert sich im jeweiligen System.

Aber daß man jederzeit von seinen eigenen Nachbarn ans System verkauft wird, das ändert sich in Deutschland offenbar nie.

.

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.

Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.

Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Napoleon

Übrigens: Auch Arminius, der die römischen Besatzer im Teutoburger Wald geschlagen hat, starb keines natürlichen Todes, sondern wurde von seinen Verwandten ermordet.

Sollten all diese Fakten nicht darüber zu denken geben, daß es vielleicht an den Deutschen selber liegt, daß sie ihr Land immer wieder ins Unglück stürzen?

Wie viele Türken würden in Deutschland leben, wenn Deutsche sie nicht reinlassen würden?

Wie viele Zigeuner würden in Deutschland Geld bekommen, wenn nicht Deutsche es ihnen zahlen würden?

etc.

Für euch gelesen

Polizeieinheit protestiert in
Madrid – „Polizei des Volkes – nicht Polizei der Politiker“ – 19.7.

Polizeieinheit solidarisiert sich mit Demonstranten – Aus Madrid gibt es
spektakuäres Videomaterial – von einer Polizeieinheit die an den

Protesten teilnimmt. Die Polizisten tragen ein Banner „Wir sind die Polizei des Volkes und nicht die
Polizei der Politiker“

http://www.youtube.com/watch?v=4KPwUo6D0oQ&feature=youtu.be

Eric Margolis – Brecht die
Macht des Großen Geldes

Londons Finanzzentrum, die City of
London
, ist die moderne Version von
Port Royal. Jede Art von finanzieller Täuschung, gesetzwidriges Handeln und
systematischer Betrug haben Britanniens Wildwest-Bankensektor befallen. Jeder
Tag bringt neue Schandtaten: betrügerische Absprache, LIBOR-Zinsenmanipulation,
Aktienmanipulation, Abzocken von Klienten und waghalsiges Spielen.

http://antikrieg.com/aktuell/2012_07_21_brechtdie.htm

USA stehen vor fiskalischem
Abgrund

Wie lang kann die „Lösung“ der US-Haushaltsprobleme durch Gelddrucken
und Schuldenmacherei weitergehen?

http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/0,2828,845445,00.html

Valencia pleite! Bundestag getäuscht?

Gerade erst erreichte die Märkte die Nachricht, das die spanische Provinz
Valencia offenbar kurz vor der Pleite steht.

http://www.marktorakel.com/index.php?id=9068183706308690474

Gabriels Thesenpapier über den
Banken- und Finanzsektor – na tolle Einsichten:

warum habt ihr die ganze Zeit
das Gegenteil gemacht?

http://humanicum.wordpress.com/2012/07/21/gabriels-thesenpapier-uber-den-banken-und-finanzsektor-na-tolle-einsichten-warum-habt-ihr-die-ganze-zeit-das-gegenteil-gemacht/

Wie ein Kriegsgrund geschaffen
wird …..

New Yorker Polizeidirektion: der Iran ist verantwortlich für neun Anschläge
gegen Juden in aller Welt im Jahr 2012

Neue geheime Schriftstücke des
NYPD
, die in die Hände von Reuters
gelangt sind, legen nahe, dass das NYPD es zu seiner Aufgabe gemacht hat, den
Iran insgesamt zu überwachen, wobei „Anschläge“ in aller Welt aufgelistet
werden, von denen es annimmt, dass der Iran darin verwickelt war,
einschließlich in Tiflis, Neu Delhi, Bangkok und Baku.

http://antikrieg.com/aktuell/2012_07_21_newyorker.htm

Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika verspricht Hilfe bei
israelischer Racheaktion für Bombenanschlag in Bulgarien

Iran, Hezbollah, irgendein schwedischer Typ aus Guantánamo Bay, oder keiner von
diesen? Es gibt jede Menge Theorien darüber, wer wirklich verantwortlich ist
für den Bombenanschlag in Burgas, Bulgarien, bei dem fünf Israelis getötet
wurden, aber es gibt keinen konkreten
Beweis
, der in eine bestimmte
Richtung weist.

http://antikrieg.com/aktuell/2012_07_21_botschafter.htm

Götterdämerung, oder die
Ratten verlassen das sinkende Schiff des weltweiten Finanzpiraterie,

was für eine Sauerrei … und scheinbar alles legal oder besser straffrei…

http://www.politaia.org/wichtiges/gotterdamerung-bei-der-kriminellen-vereinigung-iwf/