Aus der Ansprache von Ashton Carter in Berlin – hoch vertraulich !

Von-der-Leyen„Liebe Deutschte – Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein!

Also : Mutti macht’s vielleicht nicht mehr lange. Bitte, hier liegen Taschentücher.

Jetzt kommt die gute Botschaft: Ihr kriegt eine neue Mutti! Sie war auch schon
erfolgreich bei den Bilderbergern, hat auch ihre Nachfolgerin im Amt schon gleich
mitgebracht, ihre jetzige Stellvertreterin – das ist ein bisschen was Besonderes, klar.

Das liegt daran, dass bei der wachsenden Aggressivität dieser durchgedrehten Putin-Russen
auf das Kriegs-, äh, Bundesverteidigungsministerium erhöhte Anforderungen zukommen.

Und da die neue Mutti nicht überall zugleich sein kann und sich außerdem eine
politische Hausmacht im Kabinett aufbauen, also, für geordnete Übergänge sorgen
muss, wird die dann Ministerin.

Damit hat dann die neue Mutti als frische Kanzlerin von unseren Gnaden, nein,
also, in der bewährten guten Freundschaft mit Amerika, die Hand frei, um ihre
Einstellungsbedingung, was sag‘ ich, ihre Aufgaben als treue Nato-Freundin zu
erfüllen: sich die Russen zackig zur Brust nehmen. Wir stehen selbstverständlich
alle hinter ihr und hinter euch allen, wie immer in den letzten 101 Jahren, nun,
zumindest seit dem II. Weltkrieg.

Oder, na gut, seit dem Ende der Kommunisten in Moskau. Jetzt seien Sie doch nicht
so kleinlich! Es könnte auch seit dem verdienten Abgang von diesem Verräter Schröder
sein, 2005. OK, ich geb’s zu, seit Libyen-Guido nicht mehr dabei ist.

(Das Ende der Ansprache wurde vom BND bei Übergabe
an die NSA-Freunde versehentlich gelöscht.)

Quelle : Christoph Hoerstel

Die Bilderberger – Ein Zirkel der Macht

 

Auch 2015 haben sich die Bilderberger getroffen,
um die Welt unter ihrere Kontrolle zu bringen !

Doch 2015 ist ein besonderes Jahr !

Dieses Jahr haben sie sich in Tirol getroffen !

Und wir waren da.

Österreich : Hunderte Anti-Bilderberg-Demonstranten ziehen durch Telfs

 

Heute kamen laut Demonstrations-Veranstalter rund 800 Menschen zum Protest gegen
die 63. Bilderbergkonferenz zusammen. Um 14:00 Uhr startete die Kundgebung nahe
des Interalpen-Hotels Tyrol, dem Tagungsort der Bilderberger, am Rathaus in Telfs
mit Musik und Vorträgen.

Im Anschluss zogen die Demonstranten friedlich durch die Innenstadt.

Vorwürfe der Demonstranten gegen die Bilderberg-Treffen sind
die Intransparenz, Lobbyismus und undemokratisches Handeln.

Österreich : Aktivisten demonstrieren gegen die Bilderberg-Konferenz

 

Aktivisten versammelten sich heute in der Nähe des Interalpen-Hotel
Tyrol, um gegen die Bilderberg-Konferenz, die im Luxushotel in der
Nähe von Telfs stattfindet, zu protestieren.

Dr. Alfons Proebstl – Zufall oder Absicht ?

 

Die Verschörungstheorie ist bereits die ganze Verschwörung an sich !

Die Bilderberger. Benannt nach dem Hotel das 1955 erster Treffpunkt war.
Das sind elitäre Menschen aus Politik, Militär, Hochfinanz, Wirtschaft,
und Adel. Auch Medienmacher wie etwa der Döpfner vom Springer-Verlag,
Hubert Burda oder Josef Joffe von der “Zeit” trifft man dort als Gäste.

Wie alle Teilnehmer haben auch sie sich zur absoluten
Verschwiegenheit verpflichtet. Zufall oder Absicht ?