Cowboy- und Indianerspiel rassistisch? – Linke-Gruppe geht gegen Kinderveranstaltung vor

Epoch Times

 

In den Niederlanden hat eine linke Aktions-Gruppe gegen ein Veranstaltungszentrum Anzeige erstattet. Das Zentrum hatte Kinder zu einem Cowboy- und Indianerspiel eingeladen. Die Aktivisten meinen aber, das Spiel „beschönigt den Völkermord“.

Die Staatsanwaltschaft des Landes hat nun festgestellt, dass das Kinderspiel in den Niederlanden rechtlich unbedenklich sei. Es stellte die Ermittlungen gegen das Veranstaltungszentrum in Utrecht ein.

Das Zentrum hatte im Sommer 2017 zu einem Cowboy- und Indianerfest eingeladen und die Kinder aufgefordert, sich entsprechend zu verkleiden.

Daraufhin hatte die Aktions-Gruppe, die nach eigenen Angaben gegen Rassismus kämpft, Anzeige erstattet. Ihrer Ansicht nach werde den Kindern damit beigebracht, „dass Völkermord etwas Schönes ist“.

Die Justizbehörde stellte jedoch fest, dass „ein Cowboy- und Indianer-Fest von Kindern rechtlich unbedenklich ist“.

Wenn Kinder sich verkleiden, dann ist das ein Spiel und bedeutet keine Billigung von Gewalt gegen bestimmte Gruppen.“

Dennoch hatten die Links-Aktivisten Erfolg: Das Veranstaltungszentrum teilte mit, es werde künftig keine Cowboy- und Indianerfeste mehr ausrichten. (so/dpa)

https://www.epochtimes.de/politik/europa/cowboy-und-indianerspiel-rassistisch-linke-gruppe-geht-gegen-kinderveranstaltung-vor-a2418286.html

Kinder, Kinder….

Indexexpurgatorius's Blog

Während Fusselköppe drauf los ficken als gäbe es kein morgen und dafür auch noch belohnt werden, können sich Einheimische Deutsche keine Kinder mehr leisten….

Der Kindergarten frisst mehr als einen Monatsverdienst, die Mieten sind kaum noch bezahlbar und vor allem, der Staat will eine Kindersteuer für Insassen kreieren um diese den Zuwanderern in den Arsch zu schieben….

Die familienpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Katrin Werner, sagte der dpa: „Ein Kinderwunsch darf und muss am Geldbeutel scheitern.“

Wer nicht für seinen Nachwuchs sorgen kann, der sollte erst keinen haben….
Jedenfalls Deutsche nicht!

Im Gegenzug werden immer mehr Kinder mit islamischen Hintergrund geboren, dazu sagte Katrin Werner:

„Muslimische Kinder werden geboren und Deutschland müsse alles dafür unternehmen, dass diese Kinder eine Zukunft haben.“

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, wies darauf hin, dass

„Der Staat muss alles dafür tun, Familien in Deutschland zu unterstützen.“

Wer wird wohl finanziert, der…

Ursprünglichen Post anzeigen 12 weitere Wörter

6 Jahre gesetzlich legitimierte Genitalverstümmelung in Deutschland

SKB NEWS

Seit mehr als 6 Jahren legitimiert der Paragraf § 1631d des deutschen BGB in Deutschland die Genitalverstümmelung an kleinen Jungen. Die Begründung: „Religiöse Gründe“, so die offizielle Rechtfertigung.

Ärzte, Richter und der breiten Öffentlichkeit in Deutschland scheint nicht bewusst, mit was für Qualen diese Genitaleingriffe an den Kindern einhergehen, andernfalls ist es kaum nachvollziehbar, dass – wenn überhaupt – ausschließlich Berichte über Genitalverstümmelung an Mädchen in den Mainstreammmedien Platz finden und das von CDU,CSU,SPD,GRÜNE verabschiedete Gesetz dabei unerwähnt bleibt. Hier drücken die Politiker der Altparteien auf Wunsch Angela Merkels und diese nach Wünschen ihrer muslimischen Einwanderer in Deutschland gerne, beide Augen zu.

Beschneidung Genitalverstümmelungen an Jungen sind in Deutschland per Gesetz auch von Nicht-Medizinern (religiöse Beschneider) erlaubt

Zweierlei Maß: Warum verschweigen die Massen Medien aber auch die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung das Unrecht das auch kleinen Jungen in Deutschland seit Jahren ganz legal angetan wird?

Aktualisierter Artikel aus Februar 2017: Die Deutsche…

Ursprünglichen Post anzeigen 996 weitere Wörter

das britische Staatsfernsehen will in den kommenden 3 Jahren 60 Mio Pfund einsetzen, damit es die Macht über die Kinder nicht verliert

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

wir wissen, die Indoktrination, die Gewöhnung (mit Flimmerkiste zu Bett, mit Flimmerkiste steh auf – das ist Propagandas bester Tageslauf), die Sucht (nach der Glotze), die mächtigen Emotionen (ich das Kind und Lassie im Fernseher), das Vertrautheitsgefühl (damals zuhause saß Papa mit der Buddl immer und hat Tagesschau geguckt und Mama nachmittags mit Chips die Gerichtsshow, aber dann konnte ich…) Also das alles wurzelt in den frühen Jahren. Und wer darüber die Macht erhält, der hält die Zukunft in Händen, kann Erwachsene manipulieren und dirigieren. So ist es absolut bedrohlich für das System, wenn mehr und mehr Kinder sich nicht mehr für das Fernsehen interessieren und/oder die Eltern aufgrund massiver ungesunder Werbeeinspielungen ihre Kinder nicht mehr vor die Glotze lassen. Ob Netflix und Co, die dem Staatsfernsehen und seinen sogenannten  „Kinderprogrammen“ Konkurrenz machen, eine bessere Alternative sind, kann man natürlich nur mit einem Nein beantworten. Aber zumindest verquicken diese Satanssender…

Ursprünglichen Post anzeigen 174 weitere Wörter

EU-Richtlinie: Kein warmes Essen mehr für Kinder und Obdachlose – Kinderschutzbund schreibt Offenen Brief

Fuck the EU

Die Wuppertaler Tafel stoppte die Auslieferung warmer Mahlzeiten an Kinder und Obdachlose. Der Grund: Komplizierte neue Richtlinie der Europäischen Union.

Die Wuppertaler Tafel kann kein warmes Essen mehr an Obdachlose und Einrichtungen für Kinder ausliefern. Durch eine sehr komplizierte neue Richtlinie der Europäischen Union ist das nicht mehr möglich.

Die Richtlinie besagt:

Wer mehr als ein Drittel seiner warmen Mahlzeiten an andere Einrichtungen liefert, gilt als Gewerbebetrieb und muss strenge Auflagen erfüllen. Dazu gehören hygienische Maßnahmen, Dokumentationen und Eigenkontrollen.“

Für Obdachlose gibt es deshalb nur noch belegte Brötchen.
EU-Richtlinie nicht erfüllt

Das Bergische Lebensmittelamtes hatte bei einer Kontrolle festgestellt, dass die EU-Richtlinie von der Wuppertaler Tafel nicht eingehalten wurde, berichtet der WRD.

Demnach wurden mehr als 400 Mahlzeiten nicht nur an Obdachlose, sondern auch an andere soziale Einrichtungen geliefert. Darunter auch der Kinderschutzbund.

Damit überschreite die Tafel die EU-Grenze deutlich, sagte Wolfgang Nielsen, Erster Vorsitzender der Wuppertaler Tafel, dem Sender.

Ursprünglichen Post anzeigen 410 weitere Wörter

Kinderarmut? Lässt sich steigern!

Indexexpurgatorius's Blog

2,8 Millionen Kinder oder knapp 20 Prozent der unter-18-Jährigen in Deutschland gelten als armutsgefährdet. Laut dem „Familienreport 2017“ des Bundesfamilienministeriums ist das Risiko arm aufzuwachsen um 1,5 Prozentpunkte höher als 2010. Fast jeder zweite Haushalt sei von Armut bedroht, meinen Experten.

Kinder, die nur mit einem Elternteil aufwachsen, sind besonders gefährdet. Ihre Zahl ist in den vergangenen zehn Jahren auf rund 2,3 Millionen gestiegen. Fast die Hälfte dieser Kinder läuft Gefahr, in die Armut abzurutschen. Ebenfalls hoch ist das Risiko für Kinder aus Familien, in denen nur ein Elternteil Geld verdient.

„Das, was früher möglich war, mit einem normalen Einkommen eine Familie zu ernähren, wird immer schwieriger“, meint jedoch der Armutsforscher Christoph Butterwegge.

„Durch die Reformen der Agenda 2010, durch die Hartz-Gesetze, ist ein sehr breiter Niedriglohnsektor entstanden, wo inzwischen fast jeder vierte Beschäftigte arbeitet, und dadurch ist, für mich jedenfalls, das Haupteinfallstor für Armut, auch für Familien- und Kinderarmut…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Hessens „Lehrplan zur Sexualerziehung“ ab heute in Kraft: Gender schon für 6-Jährige

Von Rosemarie Frühauf

Ab heute beginnt in Hessen der umstrittene Gender-Lehrplan für Kinder ab 6 Jahren.

Symbolfoto: Sechstklässlerin.                                                         Foto: Sean Gallup/Getty Images

 

Ab heute werden Kinder in Hessen schon im Alter von 6 Jahren über gleichgeschlechtliche Partnerschaften aufgeklärt. Grund dafür ist der neue „Lehrplan zur Sexualerziehung“, der mit dem neuen Schuljahr in Kraft tritt. Er sieht fächerübergreifend und verbindlich Genderideologie und „Akzeptanz sexueller Vielfalt und Geschlechteridentitäten“ als Lehrinhalte vor.

Hessens Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU) beschloss den Lehrplan unter Druck der Grünen, mit denen die CDU in Hessen gemeinsam reagiert. Es gab Widerstand des Landeselternbeirats und der katholischen Kirche.

Was Eltern und Kinder erwartet

In der Altersgruppe von 6 – 10 Jahren ist ab heute das Thema „unterschiedliche Familiensituationen“ (z.B. Patchworkfamilien, gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Alleinerziehende und Pflegefamilien) verbindlich vorgeschrieben.

Mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen werden die 10-12-Jährigen konfrontiert („Hetero-, Bi-, Homo- und Transsexualität“).

Die 13- bis 16-Jährigen erhalten laut Lehrplan „Aufklärung über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität, ggf. Unterstützung für Schülerinnen und Schülern beim Coming Out“.

Die ältesten Schüler erhalten Kurse über „Geschlechtsspezifisches Rollenverhalten – Wandel der Rollenverständnisse in Abhängigkeit von Kultur und Alter“ und „Aufklärung über sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität, ggf. Unterstützung für Schülerinnen und Schülern beim Coming Out.“ Mehr zu den Inhalten HIER. Das PDF des umstrittenen Lehrplans wurde auf der Website des hessischen Kultusministeriums mittlerweile gelöscht.

Akzeptanz sexueller Vielfalt“ umstrittenes Lehrziel

Erklärtes Ziel des Lehrplans ist die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ – ein Ziel das laut einem Hamburger Verfassungsrechtler verfassungswidrig ist, sobald „Akzeptanz“ das Gutheißen jeglichen Sexualverhaltens bedeutet. Er argumentiert: Verfassungsgemäß wäre es, Kinder zur Toleranz zu erziehen – das Dulden der Andersartigkeit des Anderen, auch wenn man dessen Lebensstil selbst nicht gutheißt. Mehr dazu HIER.

Widerstand

Zum heutigen Inkrafttreten des Lehrplans rief die Aktion „Kinder in Gefahr“ der Deutschen Vereinigung für eine christliche Kultur e.V. zum Widerstand der Betroffenen auf.

Hessens Lehrer sollten die „Neuen Richtlinien zur Sexualerziehung“ ignorieren. Eltern sollten wachsam sein und kontrollieren, was den Kindern ab der ersten Klasse in der Grundschule beigebracht wird – und gegebenenfalls Proteste vor Ort organisieren, schlug die Initiative vor.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier solle den Gender-Lehrplan zurückziehen und Mitglieder der CDU sollten protestieren.

Hintergrund

Die Genderdoktrin postuliert, dass Geschlechter keine natürliche Gegebenheit, sondern kulturell und gesellschaftlich „konstruiert“ seien. Damit folgt sie der alles relativierenden Ideologie des Kulturmarxismus, die sich an Universitäten weltweit als postmodernes Denken etablieren konnte.

Während LGBTI-Vertreter begrüßen, dass die „Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intersexuellen Menschen“ zum Lehrziel wird, warnen Kritiker davor, dass die Konfrontation von Kindern mit altersunangemessenen sexuellen Inhalten

eine Indoktrination zur Folge hat, die einer größeren, verborgenen Agenda folgt, welche auch viele LGBTI-Menschen ablehnen werden: Die gesellschaftliche Akzeptanz von Pädophilie voranzutreiben.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hessens-lehrplan-zur-sexualerziehung-ab-heute-in-kraft-genderunterricht-schon-ab-6-jahren-a2189670.html

 

Kinder sind unsere Zukunft

mein name ist mensch

Eine Gesellschaft erkennt man am Umgang mit seinen Schwächsten

Obdachlose Jugendliche -> Erwachsenwerden unter der Brücke

Auch in Deutschland gibt es obdachlose Minderjährige, die jahrelang ohne jede Aufsicht, in Angst und Elend auf der Straße leben – und sie erleben dort Dinge, die sie ein Leben lang prägen.

In Deutschland leben rund 37.000 Menschen unter 27 auf der Straße. So auch der 21-jährige Jones, der nach Stationen in Köln, Berlin und Hamburg zurzeit in Nürnberg lebt. Eindrücklich beschreibt er der Reporterin seine Erfahrungen:

„In den dreieinhalb Jahren habe ich Sachen gesehen, die sollte man eigentlich nicht sehen… Wie Leute abgestochen wurden, erschossen wurden, zusammengeprügelt wurden, so dass sie gestorben sind, oder wie jemand sich eine Überdosis Heroin gegeben hat und neben mir verreckt. Aber die Bilder kriegst du nicht mehr aus dem Kopf, danach ist man gebrandmarkt.“

Jones ist seit dreieinhalb Jahren obdachlos. Er ist einer der jungen Menschen, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 41 weitere Wörter

Frau bringt Zwillinge zur Welt – 123 Tage nach ihrem Tod

Eine 21-Jährige Brasilianerin ist in der neunten Schwangerschaftswoche an einem Schlaganfall gestorben. Vier Monate später kamen ihre Zwillinge zur Welt. Einem Ärzteteam gelang wahrlich ein kleines medizinisches Wunder, schreibt das Portal Little Things.

Als Frankielen da Silva Zampoli Padilha im Oktober des Vorjahres ihren Mann anrief und über heftige Kopfschmerzen klagte, war sie gerade einmal knapp über zwei Monate schwanger. Auf dem Weg ins Krankenhaus starb die junge Frau jedoch an einer Hirnblutung. Drei Tage lang führten Ärzte Tests durch und erklärten die Frau für hirntot. Die Babys würden nicht überleben, sagten sie.

„Sie sagten mir, dass ich meine Frau beerdigen könnte, sobald die Herzen unserer Kinder zu schlagen aufhörten“, zitiert das Portal Muriel Padilha, den Vater der Zwillinge.

Bei einer Ultraschall-Untersuchung stellte sich heraus, dass sich die zwei Kleinen weiterhin fest ans Leben klammerten. So hätten die Ärzte beschlossen, ihnen eine echte Chance zu geben, schreibt das Portal.

Das Ärzteteam der jungen Patientin kontaktierte Kollegen in Portugal, die bei einem ähnlichen Fall 103 Tage nach dem Hirntod einer Patientin deren Kind zur Welt gebracht hatten. Auch in Polen gab es einen Fall, bei dem ein Kind 55 Tage nach dem Tod seiner Mutter das Licht der Welt erblickte.

Da sämtliche Organe, außer das Gehirn, der jungen Brasilin weiter funktionierten, ließ man sie an einem Beatmungsgerät und versuchte, die Entwicklung der Kinder zu überwachen. Den Ärzten gelang es tatsächlich, die lebenserhaltenden Organe der Frau für vier Monate zu erhalten.

123 Tage nach dem Hirntod der jungen Frau kamen dann die Zwillinge Ana Vitória und Asaf gesund zur Welt.

https://de.sputniknews.com/wissen/20170716316617398-frau-tod-zwillinge-geburt/