Kampf gegen Kindesmissbrauch: Geheim-Strukturen hinter Dutroux-Komplex und Kampusch enttarnt

Recherchenetzwerk Satanismus und rituelle Gewalt

Von Alexander Boos

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20191124326016889-kampusch-dutroux-ermittlung/

Das Entführungsopfer Natascha Kampusch und der Kindermörder Marc Dutroux: Zwei Fälle von Kindesmissbrauch erschüttern bis heute Österreich und Belgien. Im Sputnik-Interview spricht der Investigativ-Journalist Manuel C. Mittas aus Wien über „unaufgeklärte organisierte Netzwerke“ hinter beiden Fällen. Eine aktuelle Spur führt nach Deutschland.

Laut eigener Aussage ist er der bekannteste Investigativ-Journalist in Österreich zu den Themen Kindesmissbrauch, rituelle Gewalt und Kindesentführungen: Manuel Cornelius Mittas. „Das liegt daran, dass Österreich ein relativ kleines Land ist“, erklärte er gegenüber Sputnik. „Und in unserem kleinen Land gibt es sonst keinen Menschen, der eine vergleichbare Arbeit liefert.“ Das „große Ganze“ im Bereich organisierter Kindesmissbrauch, rituelle Gewalt und Kindermorde habe sonst niemand in seinem Heimatland im Blick.

CC0Ermittler schalten Kinderporno-Plattform im Darknet abMittas ist freischaffender Journalist und Publizist in Wien. Die österreichischen Medien und TV-Sender „ATV“, „Puls 4“, „ProSieben/Sat.1 Österreich“, der „ORF“ oder „ARTE“ sind nur einige Stationen seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.599 weitere Wörter

PAUKENSCHLAG: Zweite Anzeige im Dutroux-Komplex erstattet!

Recherchenetzwerk Satanismus und rituelle Gewalt

PAUKENSCHLAG

Zweite Anzeige im Dutroux-Komplex erstattet!

Nachdem wir vor einigen Wochen bereits eine Anzeige wegen des Verdachtes des Mordes gegen einen Mann und einer Frau erstattet haben, die im Verdacht stehen, ein SM Studio betrieben zu haben, in dem Kinder zu Tode gequält werden (können), stellten wir nun in einen zweiten Fall Strafantrag.

Konkret geht es um
die vielen Hinweise bzgl. des Marc Dutroux-Netzwerkes, die in
Richtung Deutschland, genauer gesagt Hamburg, hindeuten.

U.A. gibt es
Aussagen, dass das Entführungs- und Mordopfer Elisabet Brichet nicht
von einem französischen Serienmörder, sondern von Michel Nihoul,
einem engen Vertrauten von Marc Dutroux, getötet wurde, diese Tat
scheint sich auf deutschem Boden zugetragen zu haben.

Überdies gibt es
verschiedene Aussagen, die darauf hinweisen, dass Hamburg ein
Hauptumschlagplatz im internationalen Kinderhandel ist.

Der Text der
Anzeige:

Sehr geehrte
Damen und Herren,

hiermit erstatte
ich Anzeige wegen des Verdachts des Mordes (§ 211), Kinderhandels
(§236), Zuhälterei (§…

Ursprünglichen Post anzeigen 574 weitere Wörter

RT Doku: Wo sind sie hin? – Die Suche nach Tausenden verschwundenen indischen Kindern

 

RT Deutsch

Am 02.11.2019 veröffentlicht

In Indien verschwinden jedes Jahr Tausende Kinder und tauchen nie wieder auf. Die Vermisstenanzeigen stapeln sich. Über die genaue Zahl der verschollenen Minderjährigen ist nichts bekannt, doch das Ausmaß des Problems ist schockierend. Viele Kinder enden als Sklaven oder Sexarbeiter.
Obwohl die Polizei Ermittlungen einleitet, werden viele Eltern auch selbst aktiv und widmen der Suche nach ihren Kindern jede freie Minute. Sie gehen auf die Straße, durchsuchen jeden Winkel und fragen, ob jemand ihren verlorenen Sohn oder ihre Tochter gesehen hat.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

„Me atraen sexualmente los niños, no soy un monstruo“. Vídeo confesiones de un pedófilo

Indexexpurgatorius's Blog

Líderes internacionales como la comunista chilena Camila Vallejo y muchos de sus compañeros podemitas españoles reivindican la despenalización de la pedofilia.

Weltweit wollen Homosexuelle und andersartig Veranlagte, insbesondere Politiker, Wirtschaftskapitäne und Juristen die Pädophili legalisieren.

Y dentro del colectivo LGTBI existe un apoyo explicito y público para legalizar lo que ellos denominan Atracción por Personas Menores y que pretenden colocar al mismo nivel que la homosexualidad, como una opición sexual más.

Es ist ein Anschlag auf unseren Nachwuchs, denn diese Werden durch die „Jugendämter“ unterstützt, diese entreissen Kinder aus ihren intakten Familien und geben sie ihren Finanziers und Mäzen.

Incluso desde el ámbito académico existe agentes satánicos que también defienden esta teoría que atenta contra lo más sagrado que tiene la humanidad: la infancia.

An Grausamkeit ist dies nicht zu überbieten, sie betreiben nicht nur das Parent Alien Syndrom, sondern zerstören auch die zarten Seelen und Körper der Kinder

La…

Ursprünglichen Post anzeigen 350 weitere Wörter

„Original Play“ ohne Wissen der Eltern – Missbrauch und Vergewaltigung in Kitas auf Einladung

"Original Play" ohne Wissen der Eltern – Missbrauch und Vergewaltigung in Kitas auf Einladung

Symbolbild: Dekoriertes Kindergartenfenster, Berlin, Deutschland, 1. April 2015.
Es soll sich um ein pädagogisches Konzept handeln: Geleitet von einem internationalen Verein kommen Erwachsene in mehrheitlich kirchliche Kitas und berühren ihnen gänzlich fremde Kinder. In Berlin und Hamburg kam es zu Anzeigen wegen Missbrauchs und Vergewaltigung.

Der Erfinder von Original Play ist ein 76-jähriger US-Amerikaner namens O. Fred Donaldson. Diese vermeintlich esoterische Methode wird weltweit angewandt. Interessierte Erwachsene können sich für 200 bis 250 Euro bei einem seiner Kurse anmelden. Danach geht es in die Kitas.

Auch in deutschen Kitas, wie in München, Regensburg, Dresden, Berlin und Hamburg, wird Original Play praktiziert. In Berlin gibt es dies bereits seit 2014. Hier sollen sich neben Teilnehmern auch Erzieher an den Kindern vergangen haben. Nicht alle Fälle wurden angezeigt, oftmals wurde den Eltern kein Glauben geschenkt. Es blieb ihnen nur der Kitawechsel.

Ein betroffener Berliner Vater sagte gegenüber Kontraste:

Man hat uns einfach schlicht nicht geglaubt, sowohl seitens der Kirche nicht, seitens der Kitaaufsicht und des Trägers nicht. Die wollen es nicht wahrhaben, so jedenfalls mein Eindruck.

Nach einem Test des Magazins Kontraste wurden weder Personalien noch ein polizeiliches Führungszeugnis der erwachsenen Teilnehmer am Original Play mit den fremden Kindern gefordert.

Die Methode, so Donaldson, soll Aggressionen bei Kindern lindern:

Die Idee des Ursprünglichen Spiels ist mein Versuch, in Worte zu übersetzen, was Kinder und Tiere ohne Sprache demonstrieren.

Die Vorwürfe, dass dies den Missbrauch fördere, weist er zurück. Es handle sich bei der Methode um das Ergebnis von 40 Jahren Forschung. Traumatheurapeuten und Kinderpsychiater, die sich mit der Methode und dem Buch Donaldsons befasst haben, sprechen von einer „Anleitung für Pädophile“ und „Einladung zur Übergriffigkeit gegenüber Kindern“.

Die Ermittlungsverfahren in Berlin wurden eingestellt. Den Kindern sowie deren Eltern wurde nicht geglaubt. Beschuldigte Erzieher seien mit einem Gottesdienst verabschiedet und versetzt worden.

Die Webauftritte von Original Play sind inzwischen nicht mehr abrufbar. Mittlerweile warnen die Behörden in Berlin und Hamburg vor dem Spiel.

https://deutsch.rt.com/inland/93935-original-play-ohne-wissen-eltern/

Neuigkeiten vom Recherchenetzwerk

Recherchenetzwerk Satanismus und rituelle Gewalt

von Manuel Cornelius

Im Rahmen unserer Recherchen erstatten wir heute eine weitere Anzeige in der Causa Dutroux.

Nach der Anzeige in München habe ich heute eine weitere Anzeige beio der Polizei in Norddeutschland, erstattet.

Spezieller Dank gebührt wiedermal meinem geschätzten Kollegen Oliver Nevermind der im Hintergrund die unersetzliche und wichtige Hintergrund-Arbeit leitstet.

Hier können Sie uns neben einer Finanziellen Unterstützung auch mit dem Kauf eines Fashion-Artikels unterstützen.

https://shop.spreadshirt.de/thefalseflag012/

Fotocredit: RBB

https://www.rbb-online.de/kontraste/ueber_den_tag_hinaus/bildung/adoption_gegen_cash.html

Hier ein Vorgeschmack auf jene Geschichte an derer ich nun schon seit einiger Zeit arbeite, es geht um Kinderhandel mitten in Osteuropa, aber auch der Türkei

Mehr dazu in Bälde und ausführlich!

Kind gegen Cash: Straffreiheit bei Kinderhandel

Kinderlose Paare warten oft Jahre vergeblich, dass sie ein Kind adoptieren können. Wer nicht warten will, sucht Hilfe im grauen Markt. Kind gegen Geld, gerade in armen Ländern finden Ärzte und kommerzielle Vermittler Wege, den Paaren zu helfen. Aber darf der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.271 weitere Wörter

Sexueller Missbrauch einer 12-Jährigen in Stralsund – Zweiter syrischer Tatverdächtiger festgenommen

Epoch Times

Nach einem sexuellen Missbrauch gegenüber einem Mädchen (12) in einer Wohnung in Stralsund, wurden mittlerweile beide Tatverdächtige (32, 16) festgenommen.

 

Nach einem sexuellen Missbrauch gegenüber einem deutschen 12-jährigen Mädchen vergangenen Dienstag, 8. Oktober, in Stralsund suchte die Polizei nach zwei syrischen Staatsangehörigen. Die Tat geschah in der Wohnung von einem der beiden Tatverdächtigen am Tribseer Damm. Gegenüber der „Bild“ sagte eine Polizeisprecherin:

Inwieweit sich die Tatverdächtigen an dem Opfer vergriffen haben und ob es zu einer Vergewaltigung gekommen ist, wird derzeit noch ermittelt.“

(Claudia Tupeit, Polizeisprecherin)

Gegenüber der „Ostsee-Zeitung“ sagte die Sprecherin, dass sich das Mädchen freiwillig in der Wohnung aufhielt. Es gelte als sicher, dass es zu sexuellen Handlungen gekommen sei. Nun müsse geklärt werden, ob diese einvernehmlich geschahen oder nicht. Allerdings:

Da es sich bei dem Opfer aber um eine Minderjährige handelt, liegt auf jeden Fall eine Straftat vor, da es sich um sexuellen Missbrauch handelt.“

(Claudia Tupeit, Polizeisprecherin)

Am Tatort wurden Spuren gesichert. Das Mädchen wurde ärztlich untersucht. Über Verletzungen wurde aber bisher nichts bekannt. Dem Bericht nach gibt es Mutmaßungen auf Facebook, dass das Mädchen mit den Syrern zuvor Marihuana geraucht habe. Die Polizeisprecherin konnte zu diesem Hintergrund nichts sagen, so die Zeitung.

Der Fall wurde am Donnerstag durch die Eltern des Mädchens angezeigt. Bereits am Freitag wurde ein 16-jähriger Syrer festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der zweite Tatverdächtige (32) stellte sich am Samstagabend, 12. Oktober, der Polizei in Essen, nachdem sein Foto zur Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht wurde, berichtet der „Nordkurier“. (sm)

https://www.epochtimes.de/blaulicht/sexueller-missbrauch-einer-12-jaehrigen-in-stralsund-zweiter-syrischer-tatverdaechtiger-festgenommen-a3033188.html

„Kinderkreuzzüge im Mittelalter, die Hitlerjugend im dritten Reich, Stalins Pioniere, Maos Kindersoldaten, die FDJ in der DDR, judenhassende Kinder in Nahost bis in die heutige Zeit: der Missbrauch von Kindern durch Fanatiker hat eine lange Geschichte.

von https://t.me/GFTV_HH

 

photo_2019-09-23_17-29-43 - Kopie

„Kinderkreuzzüge im Mittelalter, die Hitlerjugend im dritten Reich, Stalins Pioniere, Maos Kindersoldaten, die FDJ in der DDR, judenhassende Kinder in Nahost bis in die heutige Zeit: der Missbrauch von Kindern durch Fanatiker hat eine lange Geschichte.

Damals wie heute wurde ihnen von anderen eingeredet, für eine „gerechte“ und „ehrende“ Sache zu kämpfen. Damals wie heute wurden die Kinder indoktriniert, wurde ihnen das Selberdenken aberzogen – von Fanatikern, von Menschen, die sich selbst über andere erheben und für die „bessere“ Sorte Mensch halten – entweder wegen ihrer Frömmigkeit im Mittelalter, ihrer ethnischen Zugehörigkeit während des Rassenwahns der Nationalsozialisten oder heute, weil sie angeblich dazu auserkoren sind, die ganze Welt zu retten.“
(gefunden bei Instagram: parteidervernunft)

Belgischer Kindermörder Marc Dutroux (62) will vorzeitige Freilassung

Epoch Times

Der belgische Kindermörder Marc Dutroux unternimmt einen weiteren Versuch, vorzeitig aus der Haft entlassen zu werden.

Der belgische Kindermörder Marc Dutroux unternimmt nach 23 Jahren im Gefängnis einen weiteren Versuch, vorzeitig aus der Haft entlassen zu werden.

Ein Brüsseler Gericht werde sich am 17. Oktober mit dem Antrag des heute 62-Jährigen befassen, berichtete die belgische Tageszeitung „Het Laatste Nieuws“.

Dutroux hatte in den 90er Jahren sechs Mädchen entführt, gefoltert und vergewaltigt. Vier Opfer hat er getötet.

Seit 1996 ist er in Haft, 2004 wurde er zu Lebenslang verurteilt. Eine lebenslange Haft beträgt in Belgien in der Regel 30 Jahre. Eine vorzeitige Entlassung ist möglich. (dpa)

 

https://www.epochtimes.de/blaulicht/belgischer-kindermoerder-marc-dutroux-62-will-vorzeitige-freilassung-a3009051.html