Kassel: Syrer schmeisst Hausmeister kochendes Öl ins Gesicht

Welt:

30-Jähriger überschüttet in Kassel Hausmeister mit heißem Öl

Nachdem in Kassel ein 30-Jähriger in seinem Hausflur gezündelt hatte, rückten zwei Polizisten mit dem Hausmeister an.  …

Wegen seiner schlechten Deutschkenntnisse sollte ein Dolmetscher übersetzen. Der Syrer willigte zunächst ein …

Mn beachte wie die Welt die wichtige Information daß es sich um einen Syrer handelt erst an versteckte Stelle bringt.
Da sogenannte „heiße“ Öl war in Wahrheit in einem Topf, der auf dem Herd stand und dort kochte.

Vergleichen Sie wie die obige Überschrift der Welt lgt und verniedlicht! Lesen Sie den unteren Link! Ist heiß dasselbe wie kochend?

Extra Tipp:

Vorfall im hessischen Kassel

Horror! 30-Jähriger schüttet Hausmeister und Polizisten kochendes Fett ins Gesicht

Kassel – Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Syrien hat seinem Hausemeister am Freitag gegen 15 Uhr in der Erzberger Straße kochendes Fett ins Gesicht geschüttet. Der Hausmeister erlitt schwere Verbrennungen im Gesicht, am Oberkörper und an den Armen. Der 30-Jährige musste sofort in eine Spezialklinik nach Hannover gebracht werden. Das bestätigte Polizeisprecher Torsten Werner am Montagvormittag gegenüberextratipp.com*.   …

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/06/26/syrer-schuettet-hausmeister-kochendes-oel-ins-gesicht/

8 Bulgaren mißbrauchen 13-jähriges Mädchen in Velbert und filmen das Verbrechen mit ihren Handys

Express:

Sex-Überfall im Wald
Acht Jugendliche missbrauchen 13-Jährige in Velbert

… hatte die Staatsanwaltschaft bislang nicht über den Fall berichtet, bestätigte am Dienstag auf EXPRESS-Anfrage aber den Vorfall.

von mehreren bulgarischen Jugendlichen…

Die Jugendlichen filmten sich bei der Tat auch noch mit ihren Handys!

Der Westen:

Velbert: Acht Jugendliche vergewaltigen und missbrauchen Schülerin (13) und filmen Tat mit Handy

Wer hat das Viertweltland Bulgarien in die EU aufgenommen?

„Item so jemand einer unverleumdeten Ehefrau, Witwe oder Jungfrau mit Gewalt und wider ihren Willen ihre jungfräuliche oder frauliche Ehre nehme, derselbige Übeltäter hat das Leben verwirkt und soll auf Beklagung der Genötigten für die Ausführung der Missetat einem Räuber gleich mit dem Schwert vom Leben zum Tod gerichtet werden.“

Zitat ist § 119 aus der Consitutio Criminalis Carolina. Die Constitutio Criminalis Carolina (CCC) oder Carolina von 1532 gilt heute als erstes allgemeines deutsches Strafgesetzbuch. Die Carolina ist Zeitgenosse Luthers, den der Vatikan leider Gottes nicht verbrannte. In der Übersetzung aus dem lateinischen Original ins Deutsche heißt sie Peinliche Gerichts- oder Peinliche Halsgerichtsordnung Kaiser Karls V. Peinlich bezieht sich hierbei auf das lateinische poena für „Strafe“ und bezeichnet Leibes- und Lebensstrafen.

Selbstverständlich ist die Todesstrafe ein wertvolles Instrument das baldigst wieder eingeführt werden wird, spätestens nach dem uns bevorstehenden Kataklysmus.

Die moderne Justiz ist erstens einäugig, sie bevorzugt fremdländische Verbrecher, denen sie unglaubliche Strafrabatte einräumt. Zweitens ist die Justiz durchseucht worden durch die Verbreitung völlig falscher Straftheorien über den Sinn und Zweck von Strafen. Während Seneca vor 2000 Jahren und Kant vor ein paar Jahrhunderten die richtige Lehre vertraten daß man Mörder – und anderes Gelichter – ihrer Taten wegen töten muß, weil sonst die Blutschuld auf dem Volk lastet, wird heute dummes Zeug geschwafelt. Dummes Zeug wie beispielsweise Resozialisierung.
Die Strafe soll der Resozialisierung dienen, wird geschwatzt. Das ist lächerlich. Das ist so strunzdumm daß es gemeingefährlich ist. Denn Resozialisierung ist lateinisch und heißt Wiedereingliederung. Re heißt wieder und in Sozialisierung steckt societas, Gesellschaft. Man kann niemanden wieder eingliedern der niemals eingegliedert war in die menschliche Gesellschaft. Nun gibt es evidenterweise Verbrecher die niemals sozialisiert waren, die niemals in die menschliche Gesellschaft eingegliedert waren. Schönes Beispiel sind die oben genannten. Wären diese Täter aus Bulgarien jemals sozialisiert gewesen so hätten sie diese Massenvergewaltigung nicht begangen. Sie hätten dieses Verbrechen überhaupt nicht begehen können weil diese Untat sämtliche menschlichen Werte und alle Ethik, alle Sittenlehre und Moral schändet. Diese Täter zu resozialisieren (wieder einzugliedern) zu versuchen ist so als schöpfe man Wasser mit dem Sieb. Sie waren niemals eingegliedert. Folglich kann es hier kein „wieder“ geben.

Hermann Etzel bei der Begründung des Gesetzesentwurfes seiner Bayernpartei für die Wiedereinführung der Todesstrafe:

„Wie kann eine Gesellschaft solchen Untieren gegenüber von der Todesstrafe absehen? Hier ist der Verzicht auf sie die Äußerung einer falsch verstandenen Humanität.“

Hermann Etzel gehörte zu den bayerischen Abgeordneten aus Bayernpartei und CSU, die 1952 Artikel 102 des Grundgesetzes ändern wollten, um die Wiedereinführung der Todesstrafe für bestimmte Kapitalverbrechen zu ermöglichen.

Jouwatch:

Richterin läßt Totschläger Ahmet R. auf Bewährung frei

Köln – Richterin … spricht den 19-jährigen Schläger Ahmet R., der einen Familienvater todprügelte, auf Bewährung frei. —

Unstrittig war, dass Ahmet R. vergangenen August  in der City von Bergisch Gladbach aus völlig nichtigem Anlass zugeschlagen hatte.

Epoch Times:

Köln: GEZ-Verweigerer verhaftet – Er durfte sich nicht von seiner schwangeren Frau verabschieden

Landshut, heute: Neger versucht im Landratsamt auf Polizisten zu schießen, verletzt drei Polizisten

Ab Laufzeit 38:40:

https://www.br.de/mediathek/video/schleichfernsehen-07062018-mit-mathias-tretter-av:5ad8879588840400170eaf08

Wochenblatt:

Drei Beamte bei Angriff verletzt

Asylbewerber versuchte im Landratsamt, auf Polizisten zu schießen

Am heutigen Dienstag kam es kurz nach Mittag zu einem Polizeieinsatz im Landratsamt Landshut. Ein Asylbewerber versuchte dabei, auf einen der Beamten zu schießen, und griff einen weiteren mit einem spitzen Gegenstand an.

LANDSHUT Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Nigeriabefand sich am Dienstagmittag im Landratsamt Landshut und attackierte aus bislang unbekannten Gründen unvermittelt drei Polizeibeamte. Dem Nigerianer gelang es, einem Beamten eine Dienstwaffe aus einem Holster zu entreißen. 

Warum durfte dieser Neger Deutschland penetrieren? Welche Art von Kulturbereicherung bringt dieser Neger?

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/06/12/in-landshut-heute-neger-versucht-im-landratsamt-auf-polizisten-zu-schiessen-verletzt-drei-polizisten/

 

Kulturbereicherung, London: Neger attackiert Auto mit 25 Zentimeter langem gezacktem Kampfmesser – VIDEO

Zackig

Sputnik:

London: Radfahrer attackiert Auto mit 25 Zentimeter langem Kampfmesser – VIDEO

Der Autofahrer fuhr saudumm, gemeingefährlich und gefährdete das Leben des Negers. Daß Radfahrer Kampfmesser mit 250 mm langer Klinge mit sich führen ahnen viele. Die Wut des Negers – was macht  der eigentlich in Europa sonst noch? – ist verständlich. Interessant ist wie steinzeitlich er tobt. Sind es die Gene?

Zehn kleine Negerlein

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/06/03/kulturbereicherung-london-neger-attackiert-auto-mit-25-zentimeter-langem-gezacktem-kampfmesser-video/

Kulturbereicherung lässt es krachen: Ausländische Fahrschüler sind mit deutschem Straßenverkehr überfordert

Tag24:

Ausländische Fahrschüler sind mit deutschem Straßenverkehr überfordert

„Wir hatten in den letzten Jahren ziemlich viele Fahrschüler aus Nicht-EU-Ländern“, erzählt Fahrschulinhaber Christian Niederschierp in Enger gegenüber der Neuen Westfälischen. „Und da lag die Durchfallquote in der praktischen Prüfung bei nahezu 100 Prozent.“

Merkur:

Ernüchternde Bilanz von Handwerk und Industrie

„Flüchtlinge als Arbeitskräfte bringen nichts“

Es ist nun einmal Tatsache, dass viele Zuwanderer Analphabeten sind. Sie können weder lesen noch schreiben und sollen eine fremde Sprache lernen. Wie soll das funktionieren? …

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/06/01/kulturbereicherung-laesst-es-krachen-auslaendische-fahrschueler-sind-mit-deutschem-strassenverkehr-ueberfordert/

„Am Montagvormittag, gegen halb zehn, schlug ein komplett entkleideter junger Mann mit einer Eisenstange auf Autos ein.“

Jouwatch:

Brandenburg/Jüterbog – Während sich der steuerzahlende Michel morgens um halb zehn seine erste Pause gönnt, gehen Angela Merkels Gäste anderen Beschäftigungen nach. So ein hereingeflüchteter 23-jähriger Syrer, der – komplett nackt – mit einer Eisenstange auf Autos von Jüterborger Bürgern einzuschlagen pflegt. Mit Video. 

Am Montagvormittag, gegen halb zehn, schlug ein komplett entkleideter junger Mann mit einer Eisenstange auf Autos ein.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/05/01/am-montagvormittag-gegen-halb-zehn-schlug-ein-komplett-entkleideter-junger-mann-mit-einer-eisenstange-auf-autos-ein/

Neger und Zigeuner besetzen fremde Häuser in Spanien, Italien, Frankreich

ET:

Clans besetzen Häuser am Mittelmeer: Deutscher Hausbesitzer erlebt Albtraum auf Mallorca

In drei Mittelmeerländern werden immer mehr Häuser und Wohnungen besetzt. Die Gegenwehr ist schwer für die legalen Inhaber.
zunehmend von illegal eingewanderten Personen aus Nord- und Schwarzafrika und Roma-Clans.

Die allgemeine Situation in Spanien

 …

Frankreich und Italien haben schon länger Probleme

Italien: Militär muss der Polizei helfen

Noch schlimmer sieht es in Italien aus. …

Anarchist Proudhon:

Eigentum ist Diebstahl

La propriété c’est le vol

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/22/neger-und-zigeuner-besetzten-fremde-haeuser-in-spanien-italien-frankreich/

London: Führender Unfallchirurg verspricht für Sommer Gemetzel in den Straßen wie in Südafrika

Jouwatch:

London: „In diesem Sommer wird es ein Gemetzel geben“

Breitbart London:

Leading Surgeon Says Violence in Khan’s London ‘Like South Africa’, Predicts ‘Summer of Carnage’

Londons Verbrechenswelle werde sich im Sommer zum „Blutbad“ entwickeln hat ein führender Unfallchirurg vorhergesagt, der warnt die Ultra-Gewalt in der Hauptstadt sei „die neue Normalität“.

London’s crime wave will develop into “carnage” come summer, a leading trauma surgeon has predicted, warning ultra-violence in the capital is “the new normal”.

Never a Dull Moment
Niemals Langweile

 

 

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/22/fuehrender-unfallchirurg-verspricht-fuer-sommer-gemetzel-in-den-strassen-londons-so-wie-in-suedafrika/

Die Mordrate Londons übertrifft die von New York in einem Anstieg von Messermorden und Schüssen

„Bei jungen Leuten in London hat man keine Ahnung ob und wann man das Opfer eines Gewaltverbrechens wird“

Zero Hedge:

London Murder Rate Overtakes New York Amid Spike In Stabbings, Shootings

London has surpassed New York City’s murder rate for the second month in a row, due mostly to a spike in knife crime and shootings which left 15 Londoners dead in February – nine of whom were age 30 or younger, and 22 dead in March vs. New York City’s 21, according to the Sunday Times.

... eine 36-jährige Frau wurde getötet im dreißigsten Vorfall eines mörderischen Messerverbrechens in der Hauptstadt in diesem Jahr.

On Saturday a murder probe was launched after a 36-year-old woman was killed in what is believed to be the 30th incident of fatal knife crime in the capital this year.

„Bei jungen Leuten in London hat man keine Ahnung ob und wann man das Opfer eines Gewaltverbrechens wird

„With young people in London, you have no idea if and when you may be the victim of a violent crime

Evening Standard:

London murder rate overtakes New York for first time ever after spate of fatal stabbings and shootings

Leser Lule Lässig behauptet¹:

Nicht nur in Europa zeichnet sich immer klarer erkennbar Krieg gegen die Weißen ab. Wer das nicht sieht der ist blind oder blöde. Richtig schlimm ist was weiße Politgauner dabei verbrechen.

¹Ansichten von Lesern müssen nicht den Ansichten der Redaktion entsprechen.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/04/02/die-mordrate-londons-uebertrifft-die-von-new-york-in-einem-anstieg-von-messermorden-und-schuessen/

Deutschland, öffentlicher Nahverkehr: Busfahrer lernen das Zittern

Westdeutsche Zeitung:

Krefeld

Angriffe auf Busfahrer: Notknopf und Kamera sollen Fahrer schützen

Mitarbeiter der Stadtwerke Krefeld sind über die jüngsten Angriffe von aggressiven Fahrgästen in Bussen bestürzt.

NRZ:

Dutzende Übergriffe auf Busfahrer in Essen in einem Jahr

In Essen wurden im vergangenen Jahr 51 Übergriffe auf Busfahrer gemeldet. Die Ruhrbahn kauft jetzt nur noch Busse mit speziellen Trennscheiben.

Das Land ohne Grenzen ist offen für alle Kriminellen dieser Erde und errichtet im Inneren in Bahnhöfen, Bussen und auf Weihnachtsmärkten Grenzen mit Betonpollern, Maschinenpistolen und Trennscheiben. Jeder Arzt weiß daß eine Krankheit an der Ursache bekämpft werden muß. Ursachenbekämpfung heisst hier: Macht endlich die Grenzen dicht und schützt das deutsche Volk!

Leserzuschrift

-DE: Ausfälle von Stadtbussen:

Auf Twitter bekam ich das Stichwort: Ausfall von Buslinien, aus allen Städten kommen die Meldungen. Meine Mitarbeiter beschweren sich auch immer wieder. Dort wo 20-Minutentakt angeboten wird, kommt vielleicht jede Stunde ein Bus.
Was ist passiert? Grippewelle? = Fake, vorgeschoben, dies haben wir gestern schon erörtert. Nun bekam ich die Info: Die Busfahrer melden sich massenweise krank oder kündigen. Grund: Immer mehr Ärger mit den VIP-Gästen von Frau Merkel! Ich befragte sofort einen Bekannten (der fährt noch, aber überlegt sich auch die Kündigung). Ergebnis: Volltreffer! Die Busfahrer können die Sicherheit für die Fahrgäste nicht mehr gewährleisten, da ständig Randale ist, in den Bussen.

Ergebnis: Die Kommunen müssen unter größten finanziellen Zugeständnissen Busfahrer anwerben. Aber keiner kommt mehr. Wieder ein kleines Beispiel, daß es bröckelt!

Vermutlich haben die Fahrer auch Angst um ihre eigene Sicherheit.

Siehe:

Berliner Zeitung:

Straßenbahn-Ausfälle bei der BVG: Personalmangel ist der Grund

BVG Darum fallen derzeit so viele Straßenbahnen aus

Wieder gibt es eine Kündigung. Wieder verlässt jemand, der vor nicht allzu langer Zeit als Straßenbahnfahrer angefangen hatte, die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).