Widerstand : Tim K. – Chemnitz – Im Osten wird es beginnen!

Rede von Götz Kubitschek auf dem Augustusplatz in Leipzig

Ukrainischer Flugzeug-Gigant steuert auf Leipziger Flughafen zu – VIDEOs

Die ukrainische Antonow AN-225, die als das größte Frachtflugzeug der Welt gilt, ist am Dienstag am Flughafen in Leipzig/Halle gelandet. Dies geschieht vor dem Hintergrund der wenig erfreulichen Nachrichten über den Zustand des Konzerns Antonow.

 

 

Nach den Angaben des Portals Flightradar landete die Maschine um 17.42 Ortszeit auf dem Flughafen Schkeuditz. Das Flugzeug kam aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Für den Flug benötigte es zwei Stunden und zehn Minuten. Am Mittwochabend soll der Gigant wieder starten

 

 

Ende März des laufenden Jahres beschrieb der frühere Stellvertreter des Antonow-Chefkonstrukteurs, Anatoli Wownjanjko, in dem Artikel unter dem Titel „Wie Antonow stirbt“ die aktuellen Zustände in dem Betrieb. Darin bezeichnete er den Stand der ukrainischen Flugzeugbauindustrie als eine „Katastrophe“.

Nach dem Umsturz in der Ukraine 2014 hatte die neue, prowestliche Regierung in Kiew sämtliche Industrie- und Handelsbeziehungen mit dem damals noch wichtigsten Handelspartner Russland kappen lassen, um sich der EU zuzuwenden.

 

 

Vor drei Jahren hatte Antonow sämtliche Verbindungen zu den Kunden und Partnern in Russland abgebrochen und musste selbst die Produktion einstellen. 2017 wurde das 1946 gegründete Unternehmen de-jure liquidiert und vom Rüstungskonzern Ukroboronprom übernommen.

https://de.sputniknews.com/videos/20180404320188827-ukraine-leipzig-flugzeug-gigant-antonow/

Alliierte Kriegsverbrechen – Dresden 1945 : Deutschland wurde angegriffen

 

Anlässlich des 73. Jahrestages des Massenmordes in Dresden, habe ich mir
mal wieder ein paar Gedanken gemacht. Kann man mit heutigen Fakten und
Angaben noch gescheite Überlegungen anstellen, die Rückschlüsse auf
Kriegsursachen und Motive zulassen? Ich glaube schon…

Bomber über Dresden

Bombenangriff Dresden 1945 – Augenzeugenberichte

Laut einer Mitteilung des ehemaligen Generalstabsoffiziers des
Verteidigungsbereiches Dresden, Oberstleutnant der Bundeswehr a.D.
Matthes, seinerzeit Verwaltungsdirektor der Stadt Dresden, wurden
35.000 Tote voll, 50.000 teilweise und 168.000 Tote nicht identifiziert.“

Ode an die Freude – Chor ohne Grenzen im Leipziger Hauptbahnhof

 

Zum Nachdenken !!!

Wir, das Deutsche Volk waren mal das Land der Dichter und Denker.

Und Heute – suchen Wir den Superstar 😦

Wenn die Kultur stirbt , stirbt das Volk mit !

Danke an die Deutsche Telekom – Super gemacht.

Ode an die Freude – Chor ohne Grenzen im Leipziger Hauptbahnhof

Leipzig : Polizei rät nach brutaler Vergewaltigung von Joggerin zur Vorsicht

Eine Joggerin wird unweit des Leipziger Zoos so brutal vergewaltigt,
dass sie notoperiert werden muss. Die Polizei hofft bei der Fahndung
auf Mithilfe aus der Bevölkerung – und rät Jogger zur Vorsicht.

„Wer alleine joggt, sollte seine Umgebung momentan verstärkt wahrnehmen,
nach dem Überholen auch einen Blick zurückwerfen. Wer die Möglichkeit
dazu hat, sollte zu zweit joggen gehen“, sagte Polizeisprecher
Uwe Voigt dem „Stern“.

Die Polizei hofft nach wie vor auf Mithilfe aus der Bevölkerung.

Gesucht werde laut Polizei

– ein mittelgroßer, etwa 25 bis 35 Jahre alter Mann
– mit dunklen Haaren,
– kurzem, ungepflegtem Bart
– und stämmiger Figur

Laut Polizei hatte er der Joggerin am Freitagvormittag im Rosental, einem
auch bei Spaziergängern beliebten parkartigen Teil des Auenwaldes in Leipzig,
aufgelauert. Er habe sie zu Boden gerissen, auf eine Wiese gezerrt und dort
vergewaltigt. Dabei schlug und trat er ihr so heftig ins Gesicht, dass sie
im Krankenhaus notoperiert werden musste.

Nach Beschreibungen der Joggerin war der Täter südländischen Typs
und vermutlich mit einer grauen, knielange Hose, einem Hemd mit blau-
grünen Karos und einer leichten Jacke bekleidet. Auf dem Kopf habe
er ein Basecap in gedeckter Farbe getragen.

Das Opfer war laut Polizei deutlich über 50 Jahre alt, genaue Angaben
machte der Sprecher nicht. Einen derart brutalen Angriff habe es schon
lange nicht mehr gegeben. Es werde aber geprüft, ob es Zusammenhänge mit
zwei Delikten vor wenigen Tagen gebe. Dies werde aber erschwert, weil
bei diesen Fällen eine genauere Personenbeschreibung fehle.

Hinweise zu zu dem Fall nimmt die Kripo
in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch
unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Anmerkung von Christian Schlör :

Lächerlicher Rat. Es wäre nicht das erste mal ( siehe Rimmini / Camper in Bonn )
das das zwecklos ist. Nein, bewaffnet euch bis an die Zähne, lernt einen Kampf
Sport, seit in der Lage euren/eure Angreifer mit Gewalt von ihrem Tun abzubringen.

Diese Regierung ist nicht in der Lage euch zu schützen.
Schwerste Straftaten in ganz Deutschland, und das am
helligsten Tag, in belebten Gebieten, was sagt euch das?

Quellen :

Focus Online

LVZ Online

Araber terrorisieren Leipzig – Straßenbahn gesteinigt

 

Solche Bilder kannte man bisher nur aus den Niederlanden. Dort taucht das
Phänomen gesteinigter Busse und Straßenbahnen immer wieder auf.

In Leipzig zerstörten marodierende Araberbanden eine Straßenbahn.

Das ist Merkel-Deutschland, wie es leibt und wohl nicht mehr allzu lange lebt.

 

Antifa fordert Hilfe von Leipzigern ein

Indexexpurgatorius's Blog

Vor der geplanten Neonazi-Demonstration am 18. März im Leipziger Süden wirbt die Antifa bei der Anwohnerschaft um Mitstreiter. Auf dem linken Szeneportal Indymedia ist jetzt ein Flyer aufgetaucht, der in Briefkästen und Läden verteilt werden soll.
Die Initiatoren nehmen darin Bezug auf die Krawalle vom 12. Dezember 2015, als gewaltbereite Linksautonome am Rande eines Aufzugs der rechtsextremen Partei „Die Rechte“ massiv die Polizei attackierten.

„Wir möchten Ihnen erklären, wie es dazu nicht noch einmal kommen muss“, heißt es in dem höflich formulierten Schreiben an die Anwohner. „Mögliche gewalttätige Auseinandersetzungen werden nicht stattfinden, wenn Sie auf der Straße stehen.“ So sollen die Bürger entweder an Blockaden gegen den Neonazi-Aufzug oder an legalen Gegenveranstaltungen teilnehmen. Zudem werden Anrainer aufgefordert, Haustüren zu öffnen, um Antifa-Leuten Rückzugsmöglichkeiten in Hinterhöfe zu ermöglichen. „Helfen Sie Menschen, wenn Sie von Neonazis oder Polizisten angegriffen werden“, fordern sie die Bürger auf. „Sie können auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 93 weitere Wörter

Sachsen kann auch anders : Linker Ausnahmezustand in Leipzig

 

Seit Tagen stellen sich alle dieselbe Frage: Warum gibt es in Sachsen
so viele Bürger mit rechtsradikalen Ansichten ? Man könnte aber auch
diese Frage stellen: Warum gibt es in Sachsen, insbesondere in Leipzig
so viele Bürger mit linksradikalen Ansichten ?

Der Stadtteil Connewitz ist zu einer echten Hochburg der Antifa-Szene
geworden, zu einem rechtsfreien Raum, in dem der Ausnahmezustand der
Normalzustand ist.

Was bitte ist Kulturelle Bereicherung ?

fit-400x320Jedes mal, wenn irgendwo ein deutscher Politiker von einer angeblichen
kulturellen Bereicherung durch die Fachkräfte der in Armeestärke zu
uns strömenden Wüstenvölker aus Arabien und Nordafrika spricht, frage
ich mich, was dieses von sozialistischen Einheitsmenschenmachern erfundene
Wortgebilde eigentlich in mir bezwecken soll.

Vor Allem stelle ich mir in diesem Zusammenhang immer die gleiche Frage:

„Durch was genau soll denn unsere über Jahrhunderte gewachsene Kultur
in Deutschland und in ganz Europa eigentlich bereichert werden?“

Die deutschen Qualitäts-Politiker kommen in ihrer permanenten Realitätsferne
schon so abgestumpft daher, dass sie trotz der längst hinreichend bekannten
negativen Erfahrungen immer noch felsenfest an das sozialistische Dogma des
Einheitsmenschen im Einheitsstaat glauben.

Auf welche Weise könnte denn der unbegrenzte Import von Menschen aus völlig
fremden Kulturkreisen der ganzen Welt, unser Land in irgend einer sinnvollen
Richtung bereichern oder gar voran bringen, wie es uns seit vielen Jahren
immer wieder aus dem links-grün verseuchten Sozialisten-Lager gepredigt wird?

Brauchen wir solch einen Zusatzimpuls für unsere eigene kulturelle Weiterentwicklung
wirklich, obwohl uns die seit Jahrzehnten stattfindende Globalisierung doch eh schon
alle „kulturellen Vorteile“ der anderen Kulturen praktisch frei Haus liefert, aus
denen wir dann nach Bedarf auswählen können?

In aller Regel bleibt es doch bei der blosen Behauptung unfähiger Polit-Statisten
aller Couleur, dass wir diese ungebremste Völkerwanderung angeblich dringend nötig
haben. Einen sinnvollen Grund dafür nennt nach meiner eigenen Wahrnehmung allerdings
niemand von denen, die das schlichtweg behaupten.

Echte Beweise für die gewagte Multi-Kulti Bereicherungsthese scheint es
wohl keine zu geben. Wie wäre das plumpe Ideologiegefasel sonst zu erklären,
das mir stets dann entgegenschlägt, wenn ich die Multi-Kulti These der
sozialistischen Einheitsparteien im deutschen Bundestag auch nur
ansatzweise in Zweifel ziehe.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger