Krieg zwischen Familienclans aus Syrien und Irak in Leipzig ! 3 Tage Massenschlägerein

 

Nach Polizeiangaben prügelten sich im Bereich der Eisenbahnstraße rund 20 Menschen.
Dabei wurde eine 21-jährige Frau aus Syrien lebensgefährlich sowie ein Kind schwer verletzt.

Der Anteil an Migrantinnen und Migranten ist im Leipziger
Osten hoch. 29,4 Prozent waren es 2011 in Neustadt-Neuschönefeld.

Die Polizei, die mit einem Großaufgebot im Einsatz war, konnte nach Angaben des
Lagezentrums mehrere Zeugen und Tatbeteiligte identifizieren. Demnach handelt es
sich um einen Streit zwischen zwei Großfamilien.

Bereits an den beiden Vorabenden hatte es an der Eisenbahnstraße
und in einem angrenzenden Park Massenschlägereien gegeben.