Globalismus vs Nationalsozialismus

Viel Spass im System

von NJ

Das israelische Anti-Migrationsportal PI (Politically Incorrect) veröffentlichte 30. Mai 2014 einen Beitrag mit dem Titel „Hitler und die Inter-National-Sozialisten“. In besagtem Artikel wird dem berühmtesten Reichskanzler aller Zeiten vorgeworfen, ja ein Sozialist gewesen zu sein und stünde den heutigen „rot-grünen-Volksdemagogen“ nicht viel nach.

Erfrischend anders an dem Beitrag ist, dass Hitler nicht wie üblich, die Horror-Lüge vom sogenannten Holocaust unterstellt wird. Eigentlich wird ihm nur zum Vorwurf gemacht, er sei ein Linker gewesen.

Sachlich betrachtet war Adolf Hitler somit tatsächlich ein Linker, dann nämlich, wenn links bedeutet, für die Interessen der hart arbeitenden bürgerlichen Bevölkerung einzutreten. Ja, Hitler ist für die arbeitende Bevölkerung eingetreten, aber zur hart arbeitenden Bevölkerung gehörte bei ihm auch die anständige Unternehmerschaft, gehörten die Industriedynastien, so lange sie ihre Unternehmen für das Gemeinwohl und nicht für anonyme Aktionäre einsetzten. Das ist der wesentliche Unterschied zwischen nationaler Volkswirtschaft und Globalismus.

Was heute…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.859 weitere Wörter

Apiferas bezahlte Forentrolle, aus dem Antireichsdeppenforum und Krr-Faq.net begehen Volksverhetzung, bei You Tube

Jetzt wissen wir, wie die Leute aus dem Antireichsdeppenforum ticken. Apiferas bestes Pferd aus seinem Stall, welches Aktiv den You Tube Kanal „RFBHamburg“ betreibt, begeht Volksverhetzung (StGB §130). Seht selbst. Interessant ist es ab 1:45 Min.

Auf den Hinweis, er begehe Volksverhetzung, antwortet RFBHamburg schriftlich:

„Außerdem ist nicht strafrechtlich relevant, den die Deutschen sind kein richtiges Volk und deshalb ist stgb 130 in diesen Fall auch nicht anwendbar!“

Sein Vorgesetzter „Apifera“ schreibt über RFBHamburg im Antireichsdeppenforum:

„Ein Linker, der das Grundgesetz als unsere rechtmäßige Verfassung ansieht und gegen die Neonazis aktiv wird, ist für mich kein Schreckgespenst, auch wenn ich mich nicht unbedingt als links stehend bezeichnen würde.“

„Seinen Äußerungen nach zu urteilen steht er mit beiden Beinen auf dem Boden unserer Verfassung.“
Quelle: Antireichsdeppenforum

Endlich haben diese Nazis Ihre Maske fallen lassen.