Dringend: Blinde Leser gesucht…

 

von Andreas Hoose

Realitätsleugnung und nackte Existenzangst geistern durch die Medienlandschaft. Die Jubiläumsausgabe von BILD zeigt das sehr eindrucksvoll…

Ist in Ihrem Briefkasten in dieser Woche auch die Jubiläums-Ausgabe der BILD-Zeitung gelandet? Zum 65jährigen konnten es sich die Macher offenbar nicht verkneifen, wieder einmal festzustellen, wie toll es doch in Deutschland läuft. Die Sonderausgabe hatte der Axel Springer Verlag zum Jubiläum deshalb an 41 Millionen deutsche Haushalte verschenkt.

Schon das Titelblatt ist so vielsagend, dass man auf den Rest eigentlich verzichten kann: Deutschland ist so supertoll, dass die ganze Welt neidisch wird. Das findet auch die Kanzlerin, die gleich auf Seite zwei mit einem lustigen Alphabet für Kleinkinder „unser Land“ buchstabieren darf. Unter dem Buchstaben „R“ beispielsweise verortet die Regierungschefin beim Blick auf Deutschland „Recht und Gesetz“. Ah ja…

Ich hatte das Pamphlet zunächst ungelesen ins Altpapier befördert, wo es meiner Ansicht nach am besten aufgehoben ist, dann aber doch ein wenig darin geblättert und mich dann entschieden, die Jubiläumsschrift zu archivieren.

Vielleicht, so die Überlegung, könnten spätere Generationen einmal etwas lernen, wenn sie rückblickend nachlesen, wie es um den Geisteszustand der Deutschen und insbesondere um das bedeutendste Presseorgan des Landes in Zeiten weltweit sich zuspitzender Krisenherde bestellt war – damals, im Sommer 2017…

Dabei sind die Krisenherde längst nicht nur anderswo in der Welt zu finden. Sie klopfen mit geradezu ohrenbetäubender Hartnäckigkeit auch an die Türen von Axel Springers wichtigster Publikation. Die seit Jahren konstant einbrechenden Auflagenzahlen machen das deutlich:

Quelle: www.statista.com

Eines muss man den Kollegen allerdings lassen: Das Interview mit fünf ehemaligen Fußball-Bundestrainern auf Seite 22 ist wirklich eine seltene Meisterleistung: Denn wer bringt schon Franz Beckenbauer, Rudi Völler, Jürgen Klinsmann, Berti Vogts und Joachim Löw zu einem Spitzentreffen in der Frankfurter Commerzbank-Arena zusammen?

Ob dies und die neue „Fußball-BILD“ (Seite 10) das Blatt noch einmal retten werden, darf allerdings bezweifelt werden. Neben den üblichen leicht bekleideten Titelmädchen, bleibt sich BILD nämlich auch in seiner Geburtstagsausgabe treu und huldigt einem „wunderbaren Deutschland“, das es längst nicht mehr gibt. Womöglich in der Hoffnung, die immer kleiner werdende Leserschaft möge nicht bemerken, dass die Realität längst vollkommen anders aussieht…?!

Dass die Kassen bei Springer immer knapper werden, zeigen auch die auffallend vielen ganzseitigen Werbeanzeigen in der „Geburtstags-BILD“. Man möchte gar nicht wissen, was sich die Firmen Samsung, Deutsche Telekom, Toyota, Kaufland oder Media Markt den Spaß haben kosten lassen, beim 65. Geburtstag der Springer-Postille ordentlich mitzumischen.

Und natürlich Volkswagen. In einer Kooperation mit BILD werben die Wolfsburger für ihre Elektrofahrzeuge.

Elektrofahrzeuge? Offenbar hat sich noch nicht überall herumgesprochen, dass es sich auch bei der gefeierten E-Mobilität um eine Art Massenverdummung handelt, mit der die Menschen von den wirklich bedeutenden Dingen abgelenkt werden sollen.

Auf dem Bundesparteitag der Grünen (!) waren dazu kürzlich interessante Statements zu hören. Freilich waren das „inoffizielle“ Einlassungen, die genau aus diesem Grund natürlich besonders interessant sind. Beispielsweise das folgende Tischgespräch mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann…

 

 

Was sagt der Mann da? „Ihr habt keine Ahnung!“ Womit der grüne Vorzeigepolitiker die Pläne der Ökopartei meint, E-Mobilität flächendeckend auszubauen. Vermutlich ist Kretschmann mit dieser Einschätzung sehr viel näher an der Realität als die bedauernswerten Anleger, die sich in diesen Tagen in blinder Gier auf Tesla-Aktien stürzen.

Denen, und nur denen, kann man die aktuelle Geburtstagsausgabe von BILD nur wärmstens empfehlen, denn wer solche Aktien kauft, der ist sicherlich auch anderen Luftschlössern nicht abgeneigt…

Andreas Hoose – Antizyklischer Börsenbrief

Quelle und Kommentare hier:

https://brd-schwindel.org/dringend-blinde-leser-gesucht/

BILD nimmt Umfrage-Tool vom Netz, da AfD die Wahl gewinnt und fälscht die Ergebnisse

Schlüsselkindblog

Die BILD-Zeitung veröffentlichte gestern einen Artikel, in dem die Leser für die kommende Bundestagswahl im Voraus abstimmen konnten. Nachdem die Leser fleißig abstimmten, zeigten die Umfragewerte gestern Abend noch folgendes Ergebnis an:

Mit einem klaren Ergebnis von 50% führte die AfD, gefolgt von der CDU mit 19%, darauf die SPD mit 11%. Die FDP lag bei 8%, die Linke bei 5% und die Grünen bei 2%.

cal Die Ergebnisse der Umfrage, Screenshot von gestern Abend. Foto: BILD

  • AfD 50%
  • CDU/ CSU 19%
  • SPD 11%
  • FDP 8%
  • Die Linke 5%
  • Grüne 2%

Wie sollte es anders kommen; prompt wurde das Umfragetool heute Mittag aus dem Netz genommen. Die BILD-Zeitung begründet diese Maßnahme mit den Worten, „Das Umfragetool wurde vorübergehend entfernt, da es technisch möglich war, mehrfach abzustimmen. Sobald der Fehler behoben ist, stellen wir es erneut zur Verfügung.“ 

Das Ergebnis hat bei den Schreiberlingen der BILD offensichtlich ein mulmiges Gefühl ausgelöst?

Calhounsdsds BILD…

Ursprünglichen Post anzeigen 84 weitere Wörter

Die Inszenierung einer Demokratischen Wahl

 

Von der Regierung und von den Medien wird der Eindruck erweckt,
dass die Wahlen demokratisch sind. Sind sie das wirklich? Nein.

Linker Bundestagskandidat (Foto) bejubelt Kopfschuss von München – Mörder wird von Zeugen als ‚Südländer‘ beschrieben

 

In Unterföhring bei München verpasste heute Morgen ein „Deutscher„* während einer Routinekontrolle einer Polizistin einen Kopfschuss mit der Dienstwaffe ihres Kollegen. Die schwer verletzte Polizistin kämpft derzeit um ihr Leben.

Ein Linker, der sich auf Twitter als Dreibart ausgibt, feiert dieses Verbrechen. Gibt man in der Google -Suche den Twitternamen des Patienten ein, dann erfährt man, dass es sich um keinen pubertierenden und durchgeknallten Jugendlichen handelt, der diesen Menschen verachtenden Dreck herausposaunte, sondern um Thomas Goede (30) aus Potsdam. Goede ist Funktionär der Piratenpartei im Landesverband Brandenburg und Kandidat seiner Partei für die Bundestagswahl 2017.

Zu Goede lässt sich im Netz so einiges finden. Unter anderem auch das folgende aktuelle Foto. Goede ist die Person im viereckigen Rahmen, also die dritte von links.

Foto: Piratenpartei
Der Polizei dürfte er allerdings eher so bekannt sein:
Antifa-Terrorist und Bundestagskandidat der Piratenpartei Thomas Goede
* Zeugen beschreiben den Täter als „dunkelhäutigen Südländer„, der nur gebrochenes Deutsch kann.
Das hindert die Pressebanditen jedoch nicht daran, den Täter noch immer als „einen in Deutschland geborenen 37jährigen Deutschen“ (Stand 21:44 Uhr) darzustellen.

WH – New York Times in die letzte Reihe verbannt

von Freeman

 

Nach der Aussage des ehemaligen FBI-Chef James Comey vor dem Senatsausschuss ist jetzt endlich bewiesen, die Fake-News-Medien haben uns ein Jahr lang über eine geheime Verbindung von Präsident Trump zu Russland voll angelogen. Genau diejenigen, die uns bei jeder Gelegenheit als Verschwörungsspinner immer hinstellen, wir würden hinter jedem Ereignis eine Verschwörung sehen, haben selber eine nicht existierende Verschwörung ersponnen und sie tagtäglich dem Weltpublikum präsentiert. Comey hat mit seiner Aussage die Medien erniedrigt und gedemütigt!

Das heisst, die grössten Verlierer aus der von vielen erwarteten Comey-Zeugenaussage sind die „wir wollen Trump zerstören“ Medien … also praktisch alle. Was ich schon lange sage ist vor aller Welt entlarvt und offiziell bestätigt worden, die Main-Shit-Medien sind eine Lügenbande und haben komplett ihre Glaubwürdigkeit verloren, denn Comey hat dem Geheimdienstausschuss des Senats gesagt, was die Medien an Berichten über eine geheime Zusammenarbeit zwischen Trump und Russland veröffentlicht haben, ist „dead wrong“ oder auf Deutsch total falsch.

Weiter hier

https://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/06/wh-new-york-times-in-die-letzte-reihe.html?m=0

Eine Warnung an die Presse

Von Deutsches Maedchen

Liebe Bildzeitung-, Spiegel-, Stern- und sonstige Klatschblätter-Journalisten:

Es gab Zeiten, in denen wurden Sie als die „Vierte Staatsgewalt“ angesehen und dies nicht ohne Grund. Sie halten die Macht in den Händen, darüber zu entscheiden welche Bilder in den Köpfen der Menschen entstehen. Sie halten die Macht in den Händen, die Menschen in eine bestimmte Richtung zu lenken. Sie sind der vielleicht sogar „wichtigste“ Berufsstand, den es in diesem Land und auf der ganzen Welt gibt, denn Sie haben die Möglichkeit über Krieg oder Frieden, Wahrheit oder Lüge, Hass oder Freundschaft zu entscheiden!

Ihr Berufsstand wurde einst geschaffen um „Wahrheit“ zu verbreiten! Er wurde geschaffen, damit genau das, was jetzt passiert, eben nicht passieren kann: Nämlich die Möglichkeit zu schaffen, dass die Regierung tun und lassen kann was sie will.

Ganz im Gegenteil: Es ist und war in Wirklichkeit immer Ihre Aufgabe zu verhindern, dass die Regierung in einem Machtrausch so gegen das eigene Volk vorgehen kann, wie sie es jetzt tut. Und es ist Ihre Aufgabe das Volk zu schützen und aufzuklären und nicht, wie Sie Ihren Beruf inzwischen verstehen, um der Regierung nach dem Schnabel zu reden, zu hetzen, unhinterfragt Hasspropaganda zu betreiben und sich damit ein Schweine-Blutgeld zu verdienen!

Es ist nicht eine Merkel, die darüber entscheidet, ob die Grenzen für die Vergewaltiger Ihrer Töchter geöffnet werden, es ist nicht eine Von der Leyen, die darüber entscheidet, ob die Bundeswehr sich in einen Krieg einmischt und es ist nicht ein Herr Maas, der mir nichts dir nichts, unschuldige Menschen aufgrund von gewaltlosen Meinungen in den Knast sperren kann!

In Wahrheit sind vor allem Sie es, die zu all dem beitragen und es erst ermöglichen, was auf dieser Welt geschieht!

Wer die Presse kontrolliert, der kontrolliert was Menschen denken!

Und was Menschen denken, ist die Grundlage für das, was sie später auch tun werden. Es gibt niemand anderen als Sie, der in letzter Konsequenz in der Verantwortung steht, für die Gedanken, die Sie den Menschen einimpfen! Ich habe Ihre Schmierereien in letzter Zeit lange verfolgt und mein Urteil dazu ist:

Sie scheinen nichts anderes mehr zu können, als Angst, Schrecken, Terror und Mutlosigkeit zu verbreiten! Sie scheinen nichts anderes mehr zu können, als stumpf und ganz offensichtlich ohne jegliche Recherche alliierte Kriegspropaganda auf ihre Blätter zu drucken und Sie sind in einer erschreckenden Großzahl so verblödet und hirngewaschen, dass Sie noch nicht einmal merken, was Sie eigentlich mit Ihren Worten anrichten!

Ein Bericht, der vor allem deshalb Bericht heißt, weil er ein bestimmtes Geschehen neutral wiedergeben soll, wird bei Ihnen zu einer einzigen Hetzparole, in der Sie mit Begriffen wie „Nazi, Reichsbürger, Volksverhetzer, etc. …“ um sich schmeißen, wie die Brautjungfern mit Reis auf einer Hochzeit.

Es ist Ihnen aufgrund Ihrer von der Obrigkeit umnebelten Gesinnung oder den für Ihren Volksverrat winkenden Dollars anscheinend nicht mehr möglich, auch nur einen einzigen Text zu schreiben, in denen ein in Deutschland politisch Verfolgter nicht von vornherein abgeurteilt wird!

Sie beschämen mit Ihrer Schmiererei nicht nur jeden großen deutschen Schriftsteller, sondern darüber hinaus auch jeden, der dazu fähig ist, einen Satz in die Google-Suchleiste einzugeben und auf diesem Wege ohne weiteres die Wirklichkeit herauszufinden!

Wenn Ihnen der Mut fehlt, die Wahrheit zu schreiben oder Sie zu faul dafür sind sie überhaupt finden zu wollen und wenn es Ihnen nur um Schweigegeld geht, das sie dafür verdienen andere ins Verderben oder in die Verzweiflung zu stürzen, so legen Sie bitte Ihre Arbeit nieder! Andernfalls dürfen Sie sich nicht darüber wundern, wenn gerade Sie eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden, für das, was Sie angerichtet haben!

What goes around, comes around!

Ich weiß, dass dieser kleine Satz, es niemals auf eines Ihrer Blätter schaffen wird, denn offensichtlich sind Ihnen die Gesetze des Karmas nicht geläufig. Wären sie es, so würden Sie sich tunlichst hüten, aktiv an Kriegstreiberei und Massenmord mitzuwirken!

Sie brauchen sich auch überhaupt nicht zu wundern, warum man Ihnen samt Ihrer menschenfeindlichen Propaganda den Rücken kehrt und warum es immer mehr Leute gibt, die unentgeltlich die Arbeit übernehmen, die eigentlich Ihnen aufgetragen ist und für die Sie mit Sicherheit ein unverschämt hohes Gehalt bekommen. Die Welt ist nun einmal nicht so blöd, wie Sie sie gerne hinstellen und Sie hat den Kanal entschieden voll von Ihren Magenschmerzen bereitenden Texten!

Stellen Sie einmal eine Bilanz her zwischen dem auf Ihrem Konto landenden Geld und Ihrem Gewissen! Vorausgesetzt natürlich Sie haben neben Porsche fahren und Hass verursachen noch Zeit, zu googeln was eine Bilanz ist!

Sie können getrost eine Kerbe in ihren Bettpfosten ritzen, für jeden Menschen dessen Leben Sie mit Ihren vor Hass strotzenden Texten zerstört haben. Denn kein einziger wird nicht auf Ihrem spirituellen Konto landen. Mit der selben Wucht, mit der Sie das Pendel in die eine Richtung geschubst haben, wird es auch wieder zu Ihnen zurück schwingen.

Ihr Geld und Ihre Unwissenheit werden Ihnen eines Tages nicht mehr viel nützen, wenn wieder wahres Recht und wahre Ordnung hergestellt ist. Und man wird nicht vergessen, wen Sie bereits alles in den Krieg oder in den Tod geschrieben haben. Man wird sich sehr genau daran erinnern, wen Sie bloßgestellt, verleumdet und in den persönlichen Ruin geschrieben haben! Und man wird Sie dafür zu Rechenschaft ziehen! Dessen bin ich mir ganz sicher!

Ein deutsches Mädchen

http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/eine-abrechnung-mit-der-presse/

 

 

Deutschlandfunk: Alle Ossis sind Rechtsextreme

Ein Meisterstück gruppenbezogener Menschfeindlichkeit, das der Deutschlandfunk schon vor einigen Tagen veröffentlicht hat, ist uns heute auf den Schreibtisch gekommen. Es stammt aus der Feder von Christoph Richter, der sich offensichtlich intellektuell und kompetent genug fühlt, um alle Ossis für rechtsextrem zu erklären. Weil sein Text wirklich ein hervorragendes Beispiel eines Journalisten ist, der von […]

über Deutschlandfunk: Alle Ossis sind Rechtsextreme — ScienceFiles

Resultat medialer Gehirnwäsche: Angeblich zweifeln 74 Prozent der Deutschen daran, dass die AfD eine normale demokratische Partei ist!

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe FAZ, liebe Umfrageinstitute, liebe Medien überhaupt. Mit Eurer manipulativen Dauerberieselung habt Ihr es geschafft, die Bürger wieder dahin zu manövrieren, wo Ihr sie nötig habt: In die linke Ecke.

Der Jubel bei der „FAZ“ ist ganz besonders groß:

„Vier Monate vor der Bundestagswahl ist die „Alternative für Deutschland“ (AfD) die Partei einer kleinen und isolierten Minderheit, deren Isolation in den vergangenen Jahren zugenommen hat. Das zeigt die jüngste Repräsentativumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. So zweifeln 74 Prozent der Deutschen daran, dass die AfD eine normale demokratische Partei sei. Vor zwei Jahren waren es erst 62 Prozent.

Gleichzeitig nimmt die Wahrnehmung der AfD als einer rechten Partei zu. In einer Skala, die von links nach rechts von Null bis 100 reicht, wurde für die AfD ein Wert von 82 ausgewiesen, vor zwei Jahren lag der Wert bei 73…“

Erika Steinbach schreibt dazu auf Facebook:

Daran haben die Medien und Parteien gründlich gearbeitet.
Der Fraktionsvorsitzende der CDU hat z.B. öffentlich damit geprahlt, dass er die Zusage zu einer Talkshow nur unter der Bedingung gegeben hat, dass die AFD nicht vertreten ist. Mit vom Verfassungsschutz beobachteten Vertretern der LINKEN oder GRÜNEN, die früher weder vor Gewalt noch Rechtsbrüchen zurückschreckten, hat er aber keinerlei Probleme.
Das eigentlich unfassbare ist, dass Sender sich auf solche Erpressungen einlassen!

Wird Zeit, dass die fett gefressenen Journalisten mal von ihrem Thron gestoßen werden, damit wieder frische Luft durch die Medienlandschaft weht.

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/26/resultat-medialer-gehirnwaesche-angeblich-zweifeln-74-prozent-der-deutschen-daran-dass-die-afd-eine-normale-demokratische-partei-ist/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

18 000 Verfahren gegen Flüchtlinge

Indexexpurgatorius's Blog

Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg (63, SPD) leitete gegen ALLE Flüchtlinge aus dem Herbst 2015 Verfahren wegen illegaler Einreise ein.

Für die Bildzeitung, die über diese Strafverfahren berichtet steht fest, dass illegale Einreise kein Straftatbestand ist, so schreibt sie denn auch:

>>Der Fall ist bundesweit einzigartig: 18 000 Flüchtlinge hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt (O.) wegen illegaler Einreise unter Straftatverdacht gestellt. Männer, Frauen, Kinder, Greise – obwohl die meisten nicht straffällig geworden sind.<<
An der Grenze hatten die „Flüchtlinge“ nur Namen, Alter und Herkunft genannt. Pässe hatten sie nicht.
Man will zwar wissen we ins Land kam, doch macht einer Ernst und will es tatsächlich wissen, will man es nicht mehr wissen. Denn es reicht, dass man weiß, dass die Deutschen ohne Masseninvasion aussterben werden.

Darum sagt auch die Staatsanwaltschaft, dass: „die Ermittlungen populistischer Quatsch sind , der uns nur Arbeit macht.

Das erklärt natürlich auch, warum nur ganz…

Ursprünglichen Post anzeigen 34 weitere Wörter