Postapokalyptische Szenen : Von afrikanischen Migranten die Paris überrennen

Die Zukunft Europas im Jahre 2029

Nach „Bürgerprotest“ errichten Behörden vier Meter hohe Mauer um Flüchtlingsunterkunft

 

Die Münchener Behörden haben am Sonntag den Bau einer vier Meter hohen Mauer rund um ein
Flüchtlingsheim im Bezirk Neuperlach fortgesetzt. Zu dem Bau kommt es, nachdem Anwohner
die örtlichen Behörden unter Druck gesetzt hatten, weil sie der Baulärm störte.

Einige von ihnen befürchten, dass der Wert ihrer Grundstücke und Immobilien aufgrund
des Neubaus sinken könnte. In der Unterkunft sollen unbegleitete, minderjährige
Flüchtlinge untergebracht werden. Ein Ortsansässiger findet die Mauer schrecklich
und bringt den Einwand, dass man in Berlin die Mauer abgebaut hat, während in München
nun neue gebaut werden.

Der Bau der Mauer erregt internationale mediale Aufmerksam. Einige sehen sie als Symbol
für die gescheiterte Flüchtlingspolitik und als Zeichen der Spaltung zwischen Einheimischen
und den Flüchtlingen. Die Einwohner aus Neuperlach verneinen dies, betonen ihre
Hilfsbereitschaft und dass es ihnen lediglich um den Baulärm gehe.

Zunehmende Gesinnungsdiktatur im Merkel Regime

merkel-mao-1
Die Gesinnungsdiktatur des NS-Staates liegt jetzt 71 Jahre zurück, die Gesinnungsdiktatur
der DDR 26 Jahre. Spätestens 2016 ist sie wieder zurück und sie etabliert sich mehr und
mehr, diesmal nur unter einem anderen Deckmantel. Was einst NS- und Stasi-Schergen waren,
ist jetzt das sogenannte Gutmenschentum, das sich in Presse, öffentlichen Ämtern und Regierung
fest etabliert hat. Das Ziel: Die eigene Bevölkerung zu manipulieren, mürbe zu machen,
zu drehen und auszutauschen.

Linkes Gedankengut soll sich ebenso fest in den Köpfen verankern wie die Zuneigung zum Islam, sei
dieser auch noch so radikal und brutal. Andersdenkende werden in die rechte Ecke gedrängt, der
Islam in den Vordergrund. Man hört und liest kaum noch etwas anderes. Stets geht es um Flüchtlinge
oder den Islam. Sofern es aber um die Belange der eigenen Bürger geht, gilt es, die Mainstream-
Perspektive einzuhalten und diese Linie nicht zu verlassen. Der Bürger hat Ruhe zu geben, sonst
wird er ganz schnell ausgegrenzt oder mittlerweile sogar bestraft.

Führungspolitiker und Kirchenführer propagieren, der Islam gehöre zu Deutschland und Deutschland
zum Islam. Die Masse glaubt es irgendwann. Angela Merkel öffnet die Grenzen – für jeden, der seine
morgenländische Gesinnung in Deutschland etablieren und ausleben will. Angeblich will man armen
Menschen in der Welt helfen. Was wirklich geschieht, erkennt auf den ersten Blick kaum einer.

Aus Asyl-Recht ist ein Jedermann-Recht geworden. Es schließt das Recht ein, sich an deutschen
Frauen zu vergreifen und die eigene Rechtsauffassung  über die der geltenden Gesetze zu stellen.
Der Deutsche hat sich an dieses Wohlwollen gefälligst anzupassen und Toleranz zu zeigen. Er hat
die Aufgabe, lediglich für alles zu zahlen. So will es das derzeitige Regime.

Widerrede wird nicht geduldet und Kritik wird geächtet oder auf Staatsersuchen bei Facebook gesperrt.
Der Bundesjustizminister und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung sprechen sich nicht nur
gegen aufmüpfige Kritik von der „falschen“ Seite, sondern auch gegen ein Verbot islamischer Kinderehen
aus, während die neue deutsche Justiz mittlerweile Raub, Gewalt und Vergewaltigung toleriert, so die
Straftaten denn von Nichtdeutschen oder Deutschen ausländischer Abstammung verübt werden.

Rassismus pur! Die Skandalurteile der letzten Wochen summieren sich. Es ist eine Justiz entstanden,
die in höchster Perversion Schläger und Vergewaltiger höher stellt als die vergewaltigten Frauen und
Gewaltopfer, zumindest sofern die richtige Nationalität bzw. Abstammung zugrunde liegt.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Andreas Köhler

Der Tötungsvorgang ist eingeleitet

 

Im Video von Jürgen Elsässers Rede „Das Merkel-Regime muss gestürzt werden“
(ab 20:30 und die folgenden Minuten) wird meine kürzlich gepostete These von
möglichen psychischen Problemen Merkels bekräftigt.

Angesichts ihres Verhaltens muss jeder halbwegs intelligente Mensch auch
diese Möglichkeit in Erwägung ziehen. Jürgen Elsässer bringt das im Video
sehr deutlich und pointiert rüber.

Man beachte dort vor allem den Satz:

„Der Tötungsvorgang (oder Absicht) ist eingeleitet.“

Was Merkel anbelangt, glaube ich übrigens auch
an eine teilweise Massenpsychose der Deutschen.

Diese Frau leidet ja unter Visionen von „einem neuen Deutschland“.

Bei Menschen mit Visionen ist stets Misstrauen und Vorsicht angebracht.

Das Problem ist eben, dass einige Manager, „Migrationsforscher“ und
„Systemonomen“ mitzuleiden scheinen. Von nicht ernst zu nehmenden
arrivierten Ex-Punks und narzisstischen Schauspielern mal abgesehen.

von PecuniaOlet

Demonstration in Erfurt gegen die Asylpolitik der Bundesregierung

 

Der Dom leuchtet, weil wir es schaffen, wir das Volk : Es spricht Herr Höcke

Lichtermeer bei der AfD-Demo am 28.10.2015 auf dem Domplatz in Erfurt

Jürgen Elsässer : Die Tage des Merkel-Regimes sind gezählt

 

Jürgen Elsässer vor dem Bundeskanzleramt am
3. Oktober 2014 in Berlin (Tag der deutschen Einheit)