Merkel beliebt wie eine Gottheit

Indexexpurgatorius's Blog

In satira veritas

Da Merkel bei jeder Wahlkampfveranstaltung ausgebuht und ausgepfiffen wird und die Medien sie mit einer Liebeskampagne zu trösten versuchen, in dem sie ständig schreiben, dass Merkel die beliebteste Politikerin aller Zeiten sei und bereits 798% der Deutschen hinter ihr stehen, hat sich wenigstens einmal ein deutscher Künstler Gedanken gemacht und ein aufbauendes Lied für die Kanzlerin geschrieben und singt es auch noch selbst.

Allerdings war das Lied für eine Stadtbekannte Nutte gedacht, doch es avancierte zum viralen Merkel-Hit, ja, wie Berufe sich doch ändern können, oder besteht da doch ein Zusammenhang????

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Merkel verspottet die Deutschen

Indexexpurgatorius's Blog

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf ihrer Wahlkampftour am Dienstag Station in Rosenheim gemacht.

Begleitet wurde Angela Merkel in Rosenheim von der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Aigner sprach die Kanzlerin gleich zu Beginn auf die Vergewaltigung einer Joggerin im oberbayerischen Riedering an. Der Täter hatte die Frau am Samstagmorgen überfallen und vergewaltigt. Es war ein Nigerianer.

>>„Das ist ein trauriger Vorfall. Wir müssen alles dafür tun, dass solche Verbrechen nicht mehr stattfinden.“ Ein solcher Vorfall werde anspornen, auch weiterhin alles für die Sicherheit in Deutschland zu tun, sagte Merkel. Wo immer Strafen verschärft werden müssten, „werden wir das tun, um den Opfern zu helfen und die Menschen vor Straftaten zu schützen.“
Alles, was wir verschärfen können, werden wir tun, um unsere Menschen vor diesen Gefahren zu bewahren.“<<

Dabei vergass sie aber zu erwähnen, dass sie es war, die in Eigenermächtigung die Grenzen öffnete und laut „Ihr Kinderlein kommet“ rief…

Ursprünglichen Post anzeigen 25 weitere Wörter

Über diesen bösen Witz im Internet lachen sich immer mehr Deutsche schief – Wir distanzieren uns in aller Entschiedenheit von diesem Witz

Wir distanzieren uns in aller Schärfe von diesem Witz. Aber lachen mußten wir leider doch. Wir lachen immer noch.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2017/09/13/ueber-diesen-boesen-witz-im-internet-lachen-sich-immer-mehr-deutsche-schief-wir-distanzieren-uns-in-aller-entschiedenheit-von-diesem-witz/

Manager-Magazin benennt das Offensichtliche: MerkelSchulz vernichtet Deutschlands Wohlstand

Viele Wähler sind durch die diversen Bildungsreformen, Schulreformen, TV-Gehirnwäschen und Hormone im Trinkwasser nicht mehr fähig zu erkennen in welch fataler Lage sie sich befinden.

Manager Magazin:

Die Hybris der deutschen Politik

3. Teil: Bewusste Wohlstandsvernichtung

– Dazu zählt auch eine Zuwanderungspolitik, die zu einer nachhaltigen Belastung der deutschen Sozialkassen über die nächsten Jahrzehnte führen wird. Schätzungen gehen auch hier in die Größenordnung von rund einer Billion Euro alleine für die im Jahre 2015 zugewanderten Personen. Schon heute lässt sich der gesamte Anstieg der Armut in Deutschland in den letzten zehn Jahren auf die Veränderung der Bevölkerungsstruktur zurückführen.

Hinzu kommen Folgen für die innere Sicherheit und das soziale Gefüge. Beides belastet eine bei uns immer kleinere Gruppe von Leistungsträgern, von denen schon seit Jahren mehr aus- als zuwandern. Dieser Trend dürfte sich in Zukunft verstärken.

Die Politiker schwafeln derweil weiterhin vom „reichen Land“, …

– Fakt ist zunächst, dass die deutschen Privathaushalte im europäischen Kontext zu den ärmsten gehören.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2017/09/04/manager-magazin-erkennt-das-offensichtliche-merkelschulz-vernichtet-deutschlands-wohlstand/

AfD sammelt die meisten Arbeitnehmer und die meisten Migranten hinter sich

inge09

Prominente Deutsche bekennen sich zur größten Führerin aller Zeiten.
Ohne weitere Worte , einfach lesen 🙂

Heiner Lauterbach: Ich wähle Dr. Angela Merkel, weil ich ihr vertraue, weil sie uns in der Vergangenheit durch alle Krisen geführt…
ACHGUT.COM

Name:  DIlLYC9XoAAcncf.jpg
Hits: 145
Größe:  14,9 KB

jetzt einfach nur noch Tür zumachen und fertig Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DIxi52AXkAASmjQ.jpg
Hits:	3
Größe:	46,5 KB
ID:	60658

In London wurde ein fünfjähriges Mädchen ihren Eltern weggenommen und dann einer muslimischen Familie zugeteilt. Dort erlebte sie viele Dinge, die sie verstörten. Dass niemand ihre Sprache beherrschte, war nur eins.

LIDL hat das Kreuz über der berühmten blauen Kuppel der Anastasis Kirche in Santorin wegretouschiert, damit Moslems nicht provoziert werden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DIqLzhtWAAATOrc.jpg
Hits:	3
Größe:	35,7 KB
ID:	60631Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	21105831_134984310451456_6619754268059156590_n.jpg
Hits:	2
Größe:	50,1 KB
ID:	60619Wähleranalyse Freiburg: AfD sammelt die meisten Arbeitnehmer und die meisten Migranten hinter sich

(David Berger) Wenn die Besetzung der Wahrheitsministerien wechselt, können auf einmal diejenigen, die zur Einführung der Kategorie „Fake-News“ geschwiegen oder gar applaudiert haben, die Leidtragenden sein.

über Warum deutsche Mainstream-Medien solche Angst vor…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Das Fernseh – Duell: Eine gemeinsame Regierungserklärung

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Gestern standen Angela Merkel und Martin „Moshe“ Schulz im Rahmen des sog.TV-Duells zur letzten Verdummungsoffensive gegen das Stimmvieh einig zusammen. Die Dame des „permanenten Rechtsbruchs“ zur Förderung unseres multikulturellen Ertrinkens und ihr Partner, der die Vernichtungsflut 2016 „wertvoller als Gold“ bezeichnete, gaben den künftigen Flutkurs vor. Die gewaltsamen Vernichtungsorgien an den Restdeutschen sollen weitergehen, darin zeigte sich das Paar MARGELA- SCHURKEL einig. Ihre Lügenmedien müssen deshalb ständig verkünden, daß die Deutschen nicht mehr am Flüchtlingsthema interessiert seien, und daß sie sogar noch mehr
Flutmassen hier haben wollten. So die WELT vom 23.08.2017:
„Es gibt keine Hinweise auf eine grassierende Fremdenangst oder Verunsicherung der Bevölkerung. Zum kollektiven WIR gehören bei 82 Prozent der Deutschen ‚Menschen anderer Religionen‘“
 .
„Es ist Wahlkampf in Deutschland – aber die Flüchtlingsfrage spielt kaum noch eine Rolle. Die Kanzlerin sprach das Thema von sich aus gar nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 431 weitere Wörter

Merkel-CDU wirbt mit SED-Slogan

Der XI. Parteitag der SED fand vom 17. bis 21.4.1986 statt. Es war der letzte turnusgemäße Parteitag der SED. Das Land befand sich bereits deutlich im Niedergang. Hätte es nicht den Milliardenkredit durch Strauß gegeben, so hätte es sich mit der DDR wahrscheinlich schon 1986 erledigt gehabt.

Angela Merkel war damals 31 Jahre alt und am Zentralinstitut für physikalische Chemie (ZIPC) der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin-Adlershof beschäftigt, wo sie unter anderem die Funktion der FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda ausübte. Merkel zählte damals zu den Begünstigten des SED-Regimes. Sie durfte 1986 für mehrere Tage in den als feindlich eingestuften Westen reisen, obwohl sie nicht in der SED gewesen ist, durch ihre Tätigkeit am Zentralinstitut als Geheimnisträgerin galt, keine Kinder hatte und keine dringenden Familienangelegenheiten gegeben waren. Für gewöhnliche DDR-Bürger eine Unmöglichkeit.

https://luzifer-lux.blogspot.com/2017/08/merkel-cdu-wirbt-mit-sed-slogan.html

Partei der Nichtwähler vor neuerlichem Wahlsieg: „Die Politik untergräbt die Demokratie“

Partei der Nichtwähler vor neuerlichem Wahlsieg: "Die Politik untergräbt die Demokratie"

Anti-Merkel-Demonstranten bei einer Wahlkampfveranstaltung von Bundeskanzlerin Angela Merkel im thüringischen Vacha, 24. August 2017.
Das Ergebnis der bevorstehenden Bundestagswahl scheint festzustehen: Die Große Koalition bleibt, die Partei der Nichtwähler wird wieder stärkste Kraft, die Bundesregierung verliert weiter an demokratischer Legitimität. Murren gilt dennoch als „rechtsextrem“.

von Rainer Rupp

CDU/CSU und SPD unterscheiden sich in ihrer bisherigen Politik kaum noch voneinander. Daran wird sich nichts ändern, auch wenn die SPD in der gerade angelaufenen, „heißen“, aber todlangweiligen Phase des Wahlkampfs einmal mehr das Blaue vom Himmel verspricht. Wir erinnern uns: Im Jahr 2006 hatte sich der damalige SPD-Vizekanzler Müntefering empört bei den Wählern beschwert, es sei „unfair“, nach der Wahl „die SPD an ihren Wahlversprechen zu messen“.

Angela Merkel bei einem ARD-Interview in Berlin, Deutschland, 16. Juli 2017.

 

Mit seiner Aussage hat Müntefering als führender Bundespolitiker zum ersten Mal offiziell bestätigt, was die meisten Bürger ohnehin schon längst wussten, nämlich dass man Politiker-Aussagen nicht trauen kann. Diese Erkenntnis ist im letzten Jahrzehnt weitergewachsen und dürfte sicherlich einer der Gründe dafür sein, weshalb Umfragen zufolge jeder dritte wahlberechtigte Deutsche nicht mehr zur Wahl geht.

Damit bekommt die Partei der Nichtwähler die meisten „Stimmen“. Wenn also die CDU am 24. September 36 Prozent der abgegebenen Stimmen bekommt, dann sind das in Wahrheit nur 23,8 Prozent aller Wahlberechtigten (36 Prozent von zwei Drittel sind 23,8 Prozent). Wenn die SPD 20 Prozent der abgegebenen Stimmen bekommt und es wieder zu einer Großen Koalition kommt, dann würde diese zwar auf 55 Prozent der abgegebenen Stimmen kommen, also über eine komfortable Mehrheit im Bundestag verfügen, aber sie wäre doch nur von 39 Prozent der Wahlberechtigten gewählt worden.

Repräsentative Demokratie als Einladung zur Selbstbedienung

Je weniger Leute zur Wahl gehen, desto stärker lässt sich die Legitimität der Bundesregierung als Vertreterin des Volkswillens anzweifeln. Je mehr Menschen sich der Wahl enthalten, z. B. weil sie es satt haben und ohnehin wissen, dass die Wahlergebnisse nichts ändern, desto mehr Sorgen machen sich die Berufspolitiker aller Parteien, dass ihr Geschäftsmodell, nämlich die repräsentative Demokratie als Selbstbedienungsladen, in der Krise steckt. Zwar haben sie formal das demokratische Brimborium beigehalten und der Bürger kann alle vier Jahre seinen Stimmzettel abgeben, aber zwischen echten Alternativen kann er nicht mehr wählen, z. B. für eine Abkehr vom herrschenden System des Neo-Liberalismus. Denn dazu gibt es keine Alternative! Das hat Frau Merkel schließlich oft genug unterstrichen und die anderen Parteien auch.

2017 erscheint Rechenschaftsbericht von 2015. Laut Lobbycontrol wird verspätet und unzureichend Rechenschaft über Parteispenden und Sponsoring abgelegt (Symbolbild: Deutscher Bundestag )

 

Zunehmend scheint auch bei bürgerlichen Beobachtern die Erkenntnis zu wachsen, dass die Demokratie in Deutschland in der Krise steckt. Vier weitere Jahre, in denen Frau Merkel wie gehabt die Richtlinien der Politik der Bundesregierung bestimmt, werden daran nichts ändern. Die politischen Verhältnisse haben in der Bevölkerung im ganzen Land zu Verunsicherungen und Pessimismus geführt. Ein Hauptgrund dafür, der aber nach wie vor nicht ausdiskutiert wird, war Frau Merkels wahnwitziger Alleingang, der gegen herrschendes deutsches und europäisches Recht verstoßen und zur unkontrollierten, chaotischen Aufnahme von einer Million Migranten und Flüchtlinge in Deutschland geführt hat.

Versagen in der Flüchtlingskrise trifft die kleinen Leute

Die negativen Folgen dieses gewagten und illegalen, vom Bund der Industrie und anderen Arbeitgeberorganisationen aber beklatschten Experiments, bei dem die einheimische Bevölkerung als Versuchskaninchen herhalten muss, werden mit jedem Tag deutlicher. Zwar bemühen sich unsere staatlich kontrollierten Medien ARD, ZDF u.a. im Verein mit den Konzernmedien redlich, den Jahrhundert-Fehler der deutschen Kanzlerin durch einige sorgfältig ausgesuchte positive Beispiele schön zu reden. Aber nur vollständig vom Gutmenschentum beseelte Ideologen unter Grünen und Linken glauben noch den schönen Märchen, wie toll sich die Migranten aus dem Mittleren Osten bei uns im Arbeitsleben integrieren und welch toller Gewinn sie für unsere Gesellschaft sind.

Migranten treffen in einer vorübergehenden Unterkunft in Ingelheim ein. Wirtschaftsvertreter fordern mehr Zuwanderung, um die Sozialausgaben in Deutschland zu senken.

 

Besondere die wachsende Zahl einheimischer Geringverdiener und bekommt aber die Folgen zu spüren. So hat z. B. die hohe Nachfrage nach Wohnungen für die Migranten und Flüchtlinge zu erheblichen Preissteigerungen auf dem Markt für einfache Wohnungen geführt. Auch sonst verschlingen die Ausgaben für die Neuankömmlinge erhebliche finanzielle Mittel der Kommunen, weshalb nicht selten die einheimischen Sozialhilfeempfänger die knappen Mittel mit den Migranten teilen müssen.

Aber Frau Merkel trägt nicht die Alleinschuld an dieser Entwicklung. Alle im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien haben sie unterstützt und die Grünen und die Linke wollen sogar heute noch offene Grenzen für noch mehr Migranten. Dies ist ein Musterbeispiel, wie Politiker im Bundestag, die sich gerne Volksvertreter nennen, über die Köpfe des Volkes entscheiden, weil sie in ihrer Überheblichkeit natürlich besser wissen, was für das Volk gut ist, als dieses selbst.

Kritik von unten ist „nazistisch“

Die Schere zwischen arm und reich geht in Deutschland weiter auseinander.

 

Tatsächlich aber geht es dem gemeinen Volk immer schlechter. Faktisch ist die Teilhabe der einfachen Leute an der Politik darauf beschränkt, einmal alle vier Jahre einen Wahlzettel abgeben zu dürfen. Ganz anders sieht es bei dem oberen Zehntausend aus. „Das Kapital erkauft sich politische Macht“, hieß ein Beitrag der wöchentlichen Wissenschaftssendung „scobel“ auf 3sat am 24. August. Dieser stellte eine Studie vor, die belegt, dass „der Einfluss unterer und mittlerer Einkommensschichten auf politische Entscheidungen verschwindend gering ist“. Zugleich würden „die Politiker den Einkommensstarken folgen“. Das Ergebnis dieser Entwicklung: „Die Politik untergräbt die Demokratie.“

Und wenn vor diesem Hintergrund das Volk murrt und Teile der Bevölkerung – z. B. mit Bezug auf die Migrantenkrise – ihre Unzufriedenheit in lautstarken Demonstrationen gegen Frau Merkel und die Politik des gesamten Bundestags zum Ausdruck bringen, werden sie flugs beschimpft, etwa als „Neo-Nazis“ oder als „Pack, das eingesperrt werden muss“ – so etwa SPD-Gabriel in Heidenau. Wen wundert es da, wenn Umfragen zufolge zwei Drittel der Wahlberechtigten inzwischen an der Demokratie zweifeln oder gar an ihr verzweifeln?

https://deutsch.rt.com/meinung/56379-partei-nichtwahler-vor-neuerlichem-wahlsieg/

Merkels Wahlkrampftour

ddbnews.wordpress.com

ddbnews R.

Um Frau Merkel bei ihrem Tourenplan gebührend zu empfangen, veröffentlichen wir hier ihren Reiseplan zur Bevölkerungsnähe ! Sicher ist auch in Euer Nähe Gelegenheit zu einem Plausch mit Musikständchen für unsere langersehnte alte und neue „Kanzlerin“!

Wir wünschen Euch viel Erfolg beim musizieren !

Datum Tag Uhrzeit Merkel in
24.8 Don 17:00-18:00 Vacha (Markt)
24.8 Don 19:30-20:30 Bayreuth (Ehrenhof)
25.8 Fre 17:00-18:00 Bad Kissingen
25.8 Fre 19:00-20:00 Fulda
26.8 Sam 12:30-13:30 Quedlinburg (Markt)
29.8 Die 17:00-18:00 Bitterfeld-Wolfen
29.8 Die 19:00-20:00 Brandenburg an der Havel
30.8 Mit 17:00-18:00 Ludwigshafen
30.8 Mit 19:30-20:30 Erlangen
31.8 Don 17:00-18:00 Rövershagen
31.8 Don 19:00-20:00 Warnkenhagen
01.9 Fre 16:00-17:00 Nürnberg
05.9 Die 17:00-18:00 Heidelberg
06.9 Mit 17:00-18:00 Torgau
06.9 Mit 19:00-20:00 Finsterwalde
07.9 Don 16:00-17:00 Mainz
07.9 Don 18:00-19:00 Neustadt an der Weinstraße
08.9 Fre 18:00-18:30 Wolgast
09.9 Sam 11:00-12:00 Reutlingen
12.9 Die 17:00-18:00 Rosenheim
12.9 Die 19:30-20:30 Augsburg
13.9 Mit 17:00-18:00 Lingen/Ems
13.9

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter