Das Blaue Vom Himmel – wer hat Bock auf Bundeswehr ?

Mit aufregenden „Eventmodulen“ und mit der Unterstützung des privaten Radiosenders
„Energy“ gestaltete die Bundeswehr im Juni 2012 das Stadtfest in Leipzig.
Auf historischem Boden warb die Bundeswehr um neue Rekruten.

Leipziger Friedensaktivisten sind empört. Sie fragen sich, wieso man nicht
irgendeinen der vielen reichen Investoren im Raum Leipzig, das Stadtfest mit
Hüpfburgen, Glücksrädern und Karusells ausstatten ließ, wenn man als Stadt selbst
schon nicht bereit ist, das Fest für die Bürger zu finanzieren.

Die Jugendlichen, welche gezielt mit dem Auftreten der Bundeswehr angesprochen wurden,
waren über die Möglichkeit zum Klettern, Schießen und des durch die Luft katapultiert
werdens, natürlich begeistert. Da erscheint so eine „Karriere bei der Bundeswehr“
doch glatt als Alternative zur sonst so hoffnungslos erscheinenden Lage auf dem Arbeitsmarkt.

Dass man mit dieser Entscheidung sein Leben riskiert, wird oftmals ausgeblendet.
Und dass die Bundeswehr im Auftrag der Bundesregierung völkerrechtswidrige Angriffskriege
unterstützt, will man auch nicht erkennen. Denn was früher noch „Landesverteidigung“
hieß und räumlich klar definiert war, wurde von unserer Bundesregierung umdefiniert
in den „Schutz Deutschlands“.

Dieser darf dann natürlich auch am Hindukusch verteidigt werden.


Und das Deutsche Volk sieht das genau so.

Aber scheinbar ist den Deppen in Berlin  jeder Zusammenhang zur Realität abhanden gekommen.

Deutschland geht auf die Strasse – Kundgebung Leipzig

Kriegsversprechen II – Terrormanagement im 21. Jahrhundert

Anfang der 90er Jahre, nach dem Zerfall der Sowjetunion,
machte man sich in Washington Gedanken darüber, wie man die
gewonnene Vormachtstellung der USA über das nächste Jahrhundert
sichern könnte. In Denkfabriken entwarf man verschiedene geostrategische
Szenarien, um die weltweite Kontrolle über die Rohstoffversorgung zu erlangen

Der neue NuoViso Film „Kriegsversprechen II“ wirft einen Blick auf die
Planspiele amerikanischer Denkfabriken Anfang der 90er Jahre und stellt
erschreckende Paralellen zur Gegenwart fest.

Was in den Dokumenten des „Projects for the New American Century“ schriftlich
niedergedacht wurde, ließt sich wie ein Drehbuch für die darauffolgende
Geschichtsschreibung.
Völkerrechtswidrige Angriffskriege auf Jugoslawien, Afghanistan,
Irak und Libyen waren die Folge.

Und für Syrien und den Iran plant man derzeit auch großangelegte Militärinterventionen.

Des Wahnsinns fetteste Beute (ein Film von Frank Höfer)

Der EURO zerrüttet Europa. Immernoch wird ein griechischer EURO in einen
deutschen EURO 1:1 umgetauscht. Während Länder wie Griechenland, Portugal
und Italien jahrzehnte über ihre Verhältnisse lebten, wird nun der deutsche
Wohlstand verpfändet, um die immer höheren Rettungsschirme zu spannen,
die den Pleitestaaten die letzte Rettung sein sollen.

Doch das sind sie nicht.

Die Rettungsaktionen führen zu noch mehr Schulden und treibt

Der Begründer der Mittelstandökonomie Prof. Dr. Eberhard Hamer sieht die
gesamte Eurozone durch einen internationalen Währungskrieg bedroht,
bei dem es darum ginge von den Schwächen des US Dollars abzulenken.
Die USA zwangen ihre Leitwährung der gesamten Welt auf und drucken nun die
gesamte Weltwirtschaft in die Inflation.